Maximale Belastbarkeit von Bürostühlen

20
eingestellt am 1. Mär
'nAbend zusammen,

habe mich das schon häufiger gefragt:
Wenn jemand 120kg wiegt und ein Bürostuhl ist bis 120kg ausgelegt, dann belastet dieser Jemand den Stuhl ja nicht mit 120kg, weil ein Teil des Beingewichts und die Füße wegfallen, da sie idR auf dem Boden stehen. Bei manchen Stühlen steht so etwas wie „maximales Benutzergewicht“, bei anderen „maximal belastbar bis“. Ist bei der Angabe Benutzergewicht jetzt der Abzug für Beine und Füße eingerechnet oder nicht?

Ich brauche zwar keinen neuen Stuhl und wiege auch keine 120kg, aber ich frage mich das immer wieder, wenn ich entsprechende Deals/Artikel sehe.

Weiß jemand Genaueres?
Danke
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
ich halte auch Immer meine Extremitäten aus den Autofenstern raus - wegen dem zulässigen Gesamtgewicht
20 Kommentare
Kommt drauf an, wieviele Donuts Du auf dem Schoß hast
ich halte auch Immer meine Extremitäten aus den Autofenstern raus - wegen dem zulässigen Gesamtgewicht
Wärst du denn bereit deine Beine kurz abzusägen, um zu erfahren, wie viel du ohne Beine wiegst? Man müsste natürlich beide Beine absägen, die sie unterschiedlich schwer sein könnten.

Da Menschen in der Regel keine abnehmbaren Füße und/oder Beine haben, würde ich ebenfalls nicht davon ausgehen, dass der Hersteller des Stuhls dies in seiner Rechnung berücksichtigt hat. Einige Leute sitzen mit den Füßen auf dem Stuhl oder stellen sich gelegentlich auf den Stuhl, um an höher gelegene Objekte dran zu kommen. Das letztere Szenario würde natürlich wenig Sinn machen, wenn man seine Beine abnehmen müsste, um das zulässige Gewicht nicht zu überschreiten.

Du müsstest aber die Trägheit deines Körpers beim Absenken auf den Stuhl mit in die Rechnung aufnehmen. Durch die Beschleunigung wirken auf den Stuhl im ersten Moment nämlich höhere Kräfte, als wenn du still drauf sitzen würdest.
Das siehst du auch dann, wenn du dich gerade auf die Waage stellst: im ersten Moment wird höheres Gewicht angezeigt und dann pendelt es sich ein.
Ich würde ja fast vermuten, dass sich das sowieso nicht auf den ganzen Stuhl bezieht sondern nur auf die Gasdruckfeder. Andere Komponenten wie z.B. die Rollen könnten durchaus schon eher kaputt gehen. Und ich wage auch fast zu behaupten, dass die Angabe auch nur für das Sitzen in der Ausgangslage gilt, nicht etwa ganz oder teilweise nach hinten gelehnt.

Und du musst evtl auch Bedenken, dass du nur beim Sitzen ohne Bewegung genau dein Körpergewicht als Belastung aufbringst, grade wenn du den Stuhl etwas verrückst während du darauf sitzt, dürfte da schon noch etwas mehr Belastung anfallen - andererseits könnte in der Angabe von 120kg natürlich auch etwas Spielraum eingeräumt sein (wie du ja vermutest). Persönlich weis ich zumindest von einer Person die wohl deutlich über dem für ihren Stuhl zugelassenen Gewicht liegt ohne dass der bisher Schaden genommen hat.

Ich glaube allerdings auch nicht, dass da fortgehend (bei neuen Modellen) weitere Tests gemacht werden... wenn überhaupt welche gemacht werden und die Hersteller nicht einfach z.B. die Angabe des Gasdruckfederlieferanten übernehmen ... wobei die Heerschar an Stuhlherstellern mit mehr oder weniger identischen Modellen (z.B. bei sogenannten Gaming- oder Racingstühlen) ja auch ein bisschen darauf schließen lässt, dass die alle nur Branding betreiben und insgeheim in der selben Fabrik in China herstellen lassen
Bearbeitet von: "montegiga" 1. Mär
Wie hier schon angedeutet wurde geht der Hersteller bei einem Benutzergewicht von 120 Kg sicherlich schon davon aus, dass nicht das volle Gewicht auf dem Stuhl lastet.
Sonst könnten sie ja gleich mit einer höheren Belastbarkeit werben ...
Cahuella01.03.2020 20:11

Wie hier schon angedeutet wurde geht der Hersteller bei einem …Wie hier schon angedeutet wurde geht der Hersteller bei einem Benutzergewicht von 120 Kg sicherlich schon davon aus, dass nicht das volle Gewicht auf dem Stuhl lastet.Sonst könnten sie ja gleich mit einer höheren Belastbarkeit werben ...


Wat für ein Blödsinn
Speedy1978201.03.2020 20:34

Wat für ein Blödsinn



Ja, du hast recht. Du schaffst es tatsächlich Schwachsinn zu schreiben und gleichzeitig keinen Deut zu helfen.
Respekt an dich!
Ich denke da ist noch etwas Puffer, I.d.R. legt man Teile für mechanische Belastung ja auch mit einer gewissen Sicherheit aus, daher sollte der bei 120,1 kg nicht auseinander fallen. Zumal, 120 kg Körpergewicht, dazu kommt noch Kleidung und eventuell Handy etc in der Tasche, Füße mit Schuhen in der Luft, da sind mal schnell 2 Kilo mehr drauf
@aware Davon ist auszugehen. Es geht ja nicht um das Gewicht, ab dem der Stuhl zusammenbricht, sondern eher für welches Gewicht der Stuhl dauerhaft ausgelegt ist.
Wofür musss der Stuhl eigentlich so viel aushalten, wenn man fragen darf?
Cahuella01.03.2020 21:12

@aware Davon ist auszugehen. Es geht ja nicht um das Gewicht, ab dem der …@aware Davon ist auszugehen. Es geht ja nicht um das Gewicht, ab dem der Stuhl zusammenbricht, sondern eher für welches Gewicht der Stuhl dauerhaft ausgelegt ist.Wofür musss der Stuhl eigentlich so viel aushalten, wenn man fragen darf?


Mein Stuhl ist bis 100kg angegeben und durch meine 90kg knarzt das Teil schon nach Paar Wochen Benutzung.
@toffel44 Naja, knarzen ist jetzt kein Zeichen für Qualität.
Aber das heißt ja nicht, dass er deswegen bald durchbricht.
Kann ja trotzdem ewig halten. War vermutlich kein teurer Stuhl?
Die komfortablen und richtig haltbaren Bürostühle fangen meist erst bei 200-300 € an.
Cahuella01.03.2020 21:12

@aware Davon ist auszugehen. Es geht ja nicht um das Gewicht, ab dem der …@aware Davon ist auszugehen. Es geht ja nicht um das Gewicht, ab dem der Stuhl zusammenbricht, sondern eher für welches Gewicht der Stuhl dauerhaft ausgelegt ist.Wofür musss der Stuhl eigentlich so viel aushalten, wenn man fragen darf?


Das war rein hypotethisch. Hätte auch 150 oder 180 schreiben können. Geht nur um die Angaben und wie man sie deuten sollte
Cahuella01.03.2020 21:12

@aware Davon ist auszugehen. Es geht ja nicht um das Gewicht, ab dem der …@aware Davon ist auszugehen. Es geht ja nicht um das Gewicht, ab dem der Stuhl zusammenbricht, sondern eher für welches Gewicht der Stuhl dauerhaft ausgelegt ist.Wofür musss der Stuhl eigentlich so viel aushalten, wenn man fragen darf?


KEine Ahnung warum so viel, aber ich denke auch falls das ein oder andere Modell auch im gewerblichen Bereich im Einsatz kommt kann man den Mitarbeitern schlecht vorschreiben, welches maximale Gewicht sie haben dürfen aufgrund der Büro Ausstattung Beim hinsetzen bzw leichten fallen wirken ja auch noch mal etwas mehr Kräfte.
jannie91101.03.2020 19:14

ich halte auch Immer meine Extremitäten aus den Autofenstern raus …ich halte auch Immer meine Extremitäten aus den Autofenstern raus - wegen dem zulässigen Gesamtgewicht


*wegen des
Hier fehlt "frage für einen Freund"
lolnickname01.03.2020 22:36

Hier fehlt "frage für einen Freund"


Ok, erwischt. Es geht auch nicht um 120 kg, sondern um 200. Und es geht nicht um einen Stuhl, sondern um russische Katalog-Bräute.
Einfach weniger und essen!
Ich würde genügend Reserven einplanen. Man kann ja einen Stuhl mit Materialfehler erwischen. Auch Materialermüdung durch dynamische Belastung könnte auftreten. Den Angaben bei Billigstühlen würde ich auch nicht vertrauen. Also Körpergewicht + Sekretärin sollte es IHMO schon sein 😁
Und Du bist sicher, dass man nicht auch mal beide Füsse hochheben könnte?
wenn Du Hersteller wärst, wie würdest Du es machen?

genau, um dem ganzen gehampel aus dem Weg zu gehen legst Du den Stuhl auf 150 kg aus und beschriftest ihn mit 120 kg.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler