Mechanische Tastatur für Vielschreiber

eingestellt am 6. Jan 2022
Ich schreibe für Uni und Beruf sehr viel und suche eine vorzugsweise mechanische Tastatur mit Brown Switches oder zur Not auch (nochmal) Red, möglichst leise eben aber auch gerne mit ein wenig Feedback. Hatte bisher immer auf einer billigen Rubberdome geschrieben und vor ein paar Wochen auf die Sharkoon Purewriter mit red gewechselt. Schreibe darauf bedeutend schneller, aber vertippe mich immer noch schneller als auf der alten Tastatur. Könnte mir vorstellen, dass das an der (meine ich) schnellen Auslösung liegt und dem fehlenden Feedback.

Wünschenswert wäre kabellos und/oder (einfarbige) Hintergrundbeleuchtung und wenn mit Kabel gerne USB C. Vom Layout her kann es gerne TKL sein aber bestenfalls zumindest Lautstärketasten (noch besser auch Medientasten) extra und nicht nur auf den F-Tasten zusammen mit FN. Mit Zahlenblock wäre aber auch kein Beinbruch. Bis ca. 100€, wenn es was tolles bis 150€ gibt aber auch okay.

Hatte auch schon einige andere im Saturn um die Ecke angeschaut, aber mit keiner wirklich warm geworden.

Keychron hatten mich die negativen Supporterfahrungen auf Reddit abgeschreckt und Ducky ist eigentlich teils bisschen über der Preisvorstellung.

Gibt es da etwas wriklich empfehlenswertes?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Sag was dazu

9 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Vielleicht mal Cherry angucken. Machen weiterhin gute Tastaturen. G80 ist halt ein Klassiker. Gibt es inzwischen auch mit MX Clear statt Red Schaltern. Hat aber wenig Firlefanz.
  2. Avatar
    Kann Ducky empfehlen! Sind aber etwas teurer...
  3. Avatar
    Keine mechanische, aber als Vielschreiber bin ich mit der MX Keys sehr zufrieden. Für mich die beste Office Tastatur, die ich je hatte.
  4. Avatar
    Autor*in
    sammi06.01.2022 08:28

    Keine mechanische, aber als Vielschreiber bin ich mit der MX Keys sehr …Keine mechanische, aber als Vielschreiber bin ich mit der MX Keys sehr zufrieden. Für mich die beste Office Tastatur, die ich je hatte.


    Schreibt sich wirklich gut und recht leise, bin aber leider mit den teils doppel belegten Lautstärketasten nie warm geworden.
  5. Avatar
    Meinst du MX Browns oder von Gateron, Kailh und co.? Da gäbe es kleine, aber feine Unterschiede. Wenn du nach dem passenden Switch für dich suchst, wirst du bei den üblichen Elektrofachhändlern keine passenden Ausstellungsstücke finden. Da wirst du wohl über in einen Switchtester investieren müssen. Die gibts beispielsweise bei Keygem mit selbst ausgesuchten als 3x3er für 15€ oder verschiedene Variationen auf Aliexpress und den üblichen Keeb-Stores.
    Was genau stimmt denn mit Keychron nicht? Bekannte hatten keine Probleme und kenne auch wen von Keychron direkt.
  6. Avatar
    Autor*in
    RGBrot07.01.2022 00:20

    Meinst du MX Browns oder von Gateron, Kailh und co.? Da gäbe es kleine, …Meinst du MX Browns oder von Gateron, Kailh und co.? Da gäbe es kleine, aber feine Unterschiede. Wenn du nach dem passenden Switch für dich suchst, wirst du bei den üblichen Elektrofachhändlern keine passenden Ausstellungsstücke finden. Da wirst du wohl über in einen Switchtester investieren müssen. Die gibts beispielsweise bei Keygem mit selbst ausgesuchten als 3x3er für 15€ oder verschiedene Variationen auf Aliexpress und den üblichen Keeb-Stores.Was genau stimmt denn mit Keychron nicht? Bekannte hatten keine Probleme und kenne auch wen von Keychron direkt.


    Ich war tatsächlich nicht festgelegt auf welche Browns. Wusste zwar, dass es Unterschiede gibt, aber nicht, dass die auch fürs Schreiben relevant sein könnten, sondern dachte immer nur fürs Gaming vielleicht oder eine gewisse Vorliebe für einen Hersteller. Danke!

    Wenn man bei Keychron ein gutes Exemplar bekommt scheint es eine top Tastatur zu sein, aber wenn man sich anschaut, was es für viele Beschwerden bei Reddit über den Support gibt, will ich die eigentlich nur über Amazon bestellen, die dann ohne Probleme das Ding zurück nehmen. Die haben aber nicht alle Modelle via Prime lieverbar.
  7. Avatar
    dgo07.01.2022 09:25

    Ich war tatsächlich nicht festgelegt auf welche Browns. Wusste zwar, dass …Ich war tatsächlich nicht festgelegt auf welche Browns. Wusste zwar, dass es Unterschiede gibt, aber nicht, dass die auch fürs Schreiben relevant sein könnten, sondern dachte immer nur fürs Gaming vielleicht oder eine gewisse Vorliebe für einen Hersteller. Danke!Wenn man bei Keychron ein gutes Exemplar bekommt scheint es eine top Tastatur zu sein, aber wenn man sich anschaut, was es für viele Beschwerden bei Reddit über den Support gibt, will ich die eigentlich nur über Amazon bestellen, die dann ohne Probleme das Ding zurück nehmen. Die haben aber nicht alle Modelle via Prime lieverbar.


    Browns ist jetzt aber auch ne lose Bezeichnung. Eigentlich spricht man von Taktil. Cherry MX Brown stellen hier ein Problem da, weil der Bump so klein ist, dass sie fast schon zu Linear zählen. Aber an sich sind das so die Eigenschaften, auf die man achten kann:
    -Pre-Travel
    -Total Travel
    -Actuation Force/Bottom Out
    -Großer/Kleiner Bump

    Dieses Gaming-Gewäsch am besten vergessen. Man kann genauso gut mit Clicky gamen, wenn man will. Kommt am Ende auf persönliche Präferenz an.
    Hm, ok. Falls das passiert, kannst du dich bei dem melden. Er heißt auf Discord Cheswick und tummelt sich auf den üblichen Keeb-Servern rum.
  8. Avatar
    Kann die Logitech G915 lightspeed empfehlen. Im Angebot ist die auch teilweise für unter 150 zu bekommen.
    ist zwar offiziell eine "gaming" tastatur aber bin damit echt zufrieden und hab den kauf nicht bereut
  9. Avatar
    Bin ebenfalls von der Ducky One 2 (Red Silent) Tastatur begeistert, habe auch keine Erfahrung mit anderen Herstellern. Fande den Preis am Anfang auch sehr hoch, durch die PBT Caps ist dieser aber auch "gerechtfertigt", das Gefühl von diesen ist besser und soll langlebiger sein.
Avatar
Top-Händler