Media Markt Aktion: Jeder Schuss kein Treffer

Heute in der Welt ist ein interessanter Artikel und ein gutes warnendes Beispiel, wie man es nicht machen sollte:

Ein Student (Informatik, kein aktiver Fußballer) aus Köln wollte beim Torwandschießen bei Media Markt das große Geld machen. Zuerst kaufte er zahlreiche Gutscheine, stellte sich an die Torwand und traf - natürlich - kein einziges Mal.

Von den Gutscheinen kaufte er dann 15 (!) Samsung Galaxy S4. Einzelpreis 589 EUR. Insgesamt ging er also für 8835 EUR einkaufen. Jedes S4 zahlte er einzeln. Soweit dachte er noch mit.

An der Torwand dann das gleiche Spiel. 15 Schuss und - natürlich - kein Treffer. Mit 15 Samsung Galaxy S4 im Rucksack ging er dann nach Hause.

Am nächsten Montag, die Aktion war da schon beendet, wollte er dann die 15 Smartphones zurückgeben. Er berief sich auf das "freiwillige Rückgaberecht 'Umtausch ohne Wenn und Aber'" von Media Markt. Doch nicht einmal Gutscheine wollte man ihm auszahlen. Denn bei so einer Menge sei niemand an der Ware interessiert gewesen, sondern hätte nur auf Gewinn spekuliert - hieß es bei Media Markt vor Ort. Er hat es mehrmals versucht, aber mittlerweile kennt man ihn persönlich :-)

Dumm gelaufen. Jetzt steht er mit seinen Galaxy S4 und hat sich groß verzockt

Wie es auch gehen kann, nennt der Artikel am Ende: Die 2. Liga Spieler Mattuschka (Union Berlin) und Menz (Dynamo Dresden) gingen zusammen shoppen. Ihr Gewinn beim Torwandschießen: 4 iPads, 2 Fernseher, 2 Kaffeemaschinen, 2 Spielkonsolen und eine Kamera.

Beliebteste Kommentare

Informatiker + Fußball = Katastrophe

Das Informatiker nicht einen einzigen vernünftigen Schuss hinbekommen, sollte wohl jedem klar sein

Haha sorry, aber absolut verdiente "Strafe" für den Herren. Kann ich nicht anders ausdrücken. Bei ein oder zwei Geräten okay, aber 15 Stück, also ehrlich...

Bei seinem "Glück" verkloppt er die Dinger jetzt auf ebay und dann meldet sich noch das Finanzamt bei ihm

36 Kommentare

hrhr geil

Depp.

Informatiker + Fußball = Katastrophe

Das Informatiker nicht einen einzigen vernünftigen Schuss hinbekommen, sollte wohl jedem klar sein

selbst schuld wer es so übertreibt, und dann auch in seinen Märkten vor Ort. Wäre doch besser gewesen dies etwas zu splitten dann hätte es evtl. ja noch geklappt.

Alter Hut und bereits durchgekaut.

Herrlich!

die landen hier bestimmt demnächst in der kleinanzeige

Kind

Informatiker + Fußball = KatastropheDas Informatiker nicht einen einzigen vernünftigen Schuss hinbekommen, sollte wohl jedem klar sein



Na du musst es ja wissen. Ich bin Informatiker, und trotzdem hat es beim Kicken für die Bezirksklasse gereicht.
Bei solchen Kommentaren kann man nur noch mit dem Kopf schütteln *Schlotter*

Das es auch anders rum geht zeigt dieses Beispiel: stern.de/pan…tml

Im Grunde max. 50% Verlust, wenn er die verscherbelt.
Interessante Frage ist, wieso das bei MM die haushaltsübliche Menge war.

Knight168

Im Grunde max. 50% Verlust, wenn er die verscherbelt.Interessante Frage ist, wieso das bei MM die haushaltsübliche Menge war.



Er soll die EG einzeln gekauft haben.

Naja, warum will der auch jedes Mal gleich 14 Stück zurückgeben. Hätte er mit 2/3 Geräten peu à peu machen sollen.

Immerhin hat er für die Zurschaustellung seiner Unfähigkeit nur seinen Geburtsnamen verwendet. Trotzdem fragwürdig mit sowas an die Öffentlichkeit zu gehen.

Haha sorry, aber absolut verdiente "Strafe" für den Herren. Kann ich nicht anders ausdrücken. Bei ein oder zwei Geräten okay, aber 15 Stück, also ehrlich...

Bei seinem "Glück" verkloppt er die Dinger jetzt auf ebay und dann meldet sich noch das Finanzamt bei ihm

Wie kann man als Student in seiner Intelligenz so limitiert sein? Unfassbar.
1. Man sollte bei solchen "Spielchen" niemals fremdes Kapital benutzen, nur eigenes, wessen Verlust man "verschmerzen" kann.
2. Wieso zur Hölle kauft er sofort 14 Smartphones? Step by step wäre hier die bessere Methode. Ist doch klar, dass so ein Einkauf nur unter dem Vorwand des Gewinnspiels getätigt wird.
3. Es gibt kein gesetzliches Rückgaberecht im Einzelhandel. Das sollte eigentlich allen klar sein, insbesondere einem Studenten. Das in § 312 d BGB normierte Widerrufs- und Rückgaberecht bezieht sich nur auf Fernabsatzvertäge.
4. Wieso schießt er überhaupt, wenn er kein Talent zum Fußball hat? Er sollte lieber zuerst trainieren, bevor es ans Eingemachte geht...

Fazit: Selbst Schuld!

Ach mist, hätte ich auch mal mitgemacht. Dann hätten wir zusammen klagen können. :-)

ich war das oO

na schmarrn aber bestimmt einer aus der Community.
bitte outen

Der Mediamarkt war bestimmt in Köln Porz.. X) X)

hulz_II

Der Mediamarkt war bestimmt in Köln Porz.. X) X)



jeder in meinem Viertel hat schwarze Kampfsportgürtel

*lol*

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wo sind meine PNs geblieben?11
    2. Vorsicht Betrug + Abzocke KM-Fahrzeugteile (MAP Motors and Parts) - Motor +…1031
    3. GUNS N' ROSES 2017 in München44
    4. Geld in Italien anlegen?914

    Weitere Diskussionen