Media Markt tv Rückgabe

44
eingestellt am 30. Dez 2014
Hallo ich habe einen LG Lb 630 v bei media markt gekauft.
Habe ihn daheim angeschlossen und lief alles gut jetzt aber wenn ich schnell mit meinem sky receiver umschalte oder auf manche HD Sender komme hängt sich der fernseh auf.
Im Internet konnte ich lesen das es ein allgemeines Problem ist.
Jetzt die frage, kann ich den Fernseh einfach so zurück geben bin ja noch in der widerrufsrechts Zeit drin?
Habe halt ein teil vom fernseh finanziert.
mfg

Eingetragen mit der mydealz App für Android.
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare

Wer solche Konsumgeräte finanzieren muss, fängt an sich sein eigenes Grab zu schaufeln. Und wenn die 91 für das Geburtsjahr steht, dann gute Nacht.

Wobei ich vermute, der TE wäre für ein paar sachliche Antworten empfänglicher als für persönliche Beleidigungen.

Just my 2 cent.

JS

44 Kommentare
sinxxpe

Es ist aber wirklich eher die Seltenheit, dass eine Filiale Kulanz zeigt.



Ich würde das genau umdrehen - ich bezeichne es eher als die Ausnahme dass eine Filiale von MM oder Saturn keine Kulanz zeigt. Wie hier schon gesagt wurde: "der Ton macht die Musik". Wenn man höflich nachfragt wurde mir bislang in keiner Filiale irgendein Wunsch abgeschlagen - egal ob Preisverhandlungen, Rückgaben etc. - ein einziges Mal musste ich bei einem MM schriftlich beim Marktleiter mein Recht einfordern nach zwei erfolglosen Reparaturversuchen den Kaufvertrag rückabzuwickeln und selbst das hat - zumindest im Ergebnis - dann schlussendlich geklappt (wenn auch mit geringfügig mehr Aufwand - da war der "Ton" dann natürlich auch ein anderer ;-))

seefrank

Natürlich haben alle die Recht, die Dir erklärt haben dass es beim Kauf i … Natürlich haben alle die Recht, die Dir erklärt haben dass es beim Kauf im Geschäft kein Widerrufsrecht gibt. Und wenn MM damit wirbt, so ist das nur eine Werbeaussage und auf diese kannst du bei dem Laden nichts geben. Steht nämlich nicht in deren AGB! Aber: Du schreibst, du hast finanziert. Und genau das verschlechtert deine Lage NICHT sondern verbessert sie. Denn aus dem Finanzierungsvertrag steht dir ein 14tägiges Widerrufsrecht zu für den Kreditvertrag sowie das damit verbundene Geschäft. Aus dem Widerruf des Kreditantrages dürfen dir keine Kosten entstehen, allerdings kann es passieren dass MM versucht Kosten geltend zu machen wegen der bisherigen Nutzung des Gerätes.




Bei einer Null-Prozent-Finanzierung greift die von dir erwähnte Widerrufsmöglichkeit von Finanzierungsverträgen nicht.
seefrank

Natürlich haben alle die Recht, die Dir erklärt haben dass es beim Kauf i … Natürlich haben alle die Recht, die Dir erklärt haben dass es beim Kauf im Geschäft kein Widerrufsrecht gibt. Und wenn MM damit wirbt, so ist das nur eine Werbeaussage und auf diese kannst du bei dem Laden nichts geben. Steht nämlich nicht in deren AGB! Aber: Du schreibst, du hast finanziert. Und genau das verschlechtert deine Lage NICHT sondern verbessert sie. Denn aus dem Finanzierungsvertrag steht dir ein 14tägiges Widerrufsrecht zu für den Kreditvertrag sowie das damit verbundene Geschäft. Aus dem Widerruf des Kreditantrages dürfen dir keine Kosten entstehen, allerdings kann es passieren dass MM versucht Kosten geltend zu machen wegen der bisherigen Nutzung des Gerätes.



Es tut mir leid, aber da muß ich dir widersprechen. Schau Dir mal einen Finanzierungsantrag an (gerne auch einen bei einer 0%-Finanzierung), es ist selbstverständlich sogar gesetzlich geregelt, dass der Finanzierungsantrag innerhalb 14 Tagen kostenfrei widerrufen werden kann.
Habe übrigens bereits gegen einen MM ein Urteil wegen ungerechtfertigter Bereicherung erstritten genau in solch einer Sache...
seefrank

Natürlich haben alle die Recht, die Dir erklärt haben dass es beim Kauf i … Natürlich haben alle die Recht, die Dir erklärt haben dass es beim Kauf im Geschäft kein Widerrufsrecht gibt. Und wenn MM damit wirbt, so ist das nur eine Werbeaussage und auf diese kannst du bei dem Laden nichts geben. Steht nämlich nicht in deren AGB! Aber: Du schreibst, du hast finanziert. Und genau das verschlechtert deine Lage NICHT sondern verbessert sie. Denn aus dem Finanzierungsvertrag steht dir ein 14tägiges Widerrufsrecht zu für den Kreditvertrag sowie das damit verbundene Geschäft. Aus dem Widerruf des Kreditantrages dürfen dir keine Kosten entstehen, allerdings kann es passieren dass MM versucht Kosten geltend zu machen wegen der bisherigen Nutzung des Gerätes.



Vielleicht reden wir von unterschiedlichen Dingen.
Du hast Recht, dass bei Verbraucherdarlehen (§491 BGB) ein 14-tägiges Widerrufsrecht zugestanden wird (§495 BGB i. V. m. §355 BGB). §491 setzt aber ein entgeltliches Darlehen voraus und genau an dieser Stelle ist der Haken bei der Null-Prozent-Finanzierung. Sie wird nämlich wie die Barzahlung behandelt, weil ihr die Entgeltlichkeit fehlt. Somit ist das Widerrufsrecht futsch.
Ist etwas abweichendes vereinbart, dann gibt es natürlich auch in diesen Fällen das Widerrufsrecht, aber die Tür werden wohl nur die wenigsten Händler aufmachen.
Kannst du auch vielfach im Netz nachlesen (z. B. hier), auch die Verbraucherzentralen weisen massenhaft darauf hin.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen