Media Receiver gekündigt + retourniert - Telekom berechnet ihn trotzdem seit 3 Monaten weiter

17
eingestellt am 2. Mai
Guten Abend miteinander,
seit einiger Zeit kämpfe ich mit der Telekom und weiß nicht, wie ich am schlauesten weiter vorgehen kann. Aber der Reihe nach:

01/2016: Telekom DSL + Festnetz Vertrag mit IPTV und Media Receiver 303 (Mietgerät für 5€ monatl.) geschaltet
02/2017: ich habe den Media Receiver nach der Mindestlaufzeit von 12 Monaten gekündigt und mithilfe des Retourenschein zurückgesendet - Sendungsbeleg vorhanden, laut DHL ist das Paket angekommen.

In der Rechnung für März wurde der Receiver weiterhin berechnet. Ich reklamierte dies über das Kontaktformular und man versprach mir, sich darum zu kümmern. Tja, Pustekuchen - auch für April wurde der Receiver berechnet! Daraufhin schrieb ich einen noch freundlichen Brief, schilderte alles und bat um Gutschrift. Kurz darauf rief eine Dame der Telekom an, die mir versicherte, dass der Receiver nun rausgenommen wurde und ich auf der nächsten Rechnung eine Gutschrift erhalte.

Heute kam die Rechnung für Mai und tadaaaaaa - der Receiver wird wieder berechnet Mittlerweile sind es also 15€, die ich für das nicht vorhandene Gerät gezahlt habe. Nun grübel ich, wie ich als nächstes vorgehen soll Dass ich die Telekom kontaktieren muss, ist klar - nach den leeren Versprechungen soll es aber nicht bei einem einfachen, freundlichen Brief bleiben. Was meint ihr?

- Aufs Anrufen hab ich keine Lust, da man meist an einen Callcentermitarbeiter gerät, der keinen Plan hat.
- Lastschriftmandat entziehen und selbst überweisen ohne 5€? Damit riskiere ich bestimmt erstmal viel Ärger denke ich.
- Mit dem Anwalt drohen? Wegen 15€ lohnt das nun wirklich nicht

Eines scheint mir jedenfalls klar - mit ihrem schlechten Kundenservice bietet die Telekom für mich keinen Mehrwert zu den günstigeren Anbietern mit genauso schlechtem Kundenservice

Danke schonmal für eure Vorschläge!!

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
17 Kommentare

VERKLAGEN WIE EIN ECHTER MYDEALZER
Bearbeitet von: "goyo11" 2. Mai

Verfasser

Ja, am besten gleiche weitere Betroffene suchen und eine Sammelklage -.-

In den Telekomshop gehen, wenn einer in der Nähe ist, klappt immer am besten.

Ich kann dir die 15€ schenken für die Gebühren von 30€

Die Zeit, die du für diese Diskussion hier verschwendest, kannst du genauso mit Anrufen/Mails bei der Telekom verschwenden...

Ist zwar nervig, aber es geht auch nur um 15,- €...

Ich würde erneut Telekom kontaktieren, eine kurze Info per Kontaktformular reicht auch schon.

Im Übrigen, in aller Regel wirst du die 15 oder auch 20€ zurück bekommen.

Bitte warte die nächste Rechnung ab. Als die Dame dich anrief und das Gerät zur Berechnung im April rausgekommen hat und eine Gutschrift erstellte, kam es hier zur Überschneidung mit der aktuellen Rechnungsstellung.

Verfasser

Der Anruf kam gleich Anfang April. Meinst du wirklich, dass das noch nicht in die Mairechnung hineingerutscht ist?

snoopylinchenvor 1 m

Der Anruf kam gleich Anfang April. Meinst du wirklich, dass das noch nicht …Der Anruf kam gleich Anfang April. Meinst du wirklich, dass das noch nicht in die Mairechnung hineingerutscht ist?



Ja, er hat in deinen Kundendatensatz extra nachgesehen.

Bei MyDealz wird auch nur noch rumgetrollt in den comments

Würde zum nächsten Shop gehen

Hast du von seitens der Telekom auch eine Kündigungsbestätigung erhalten?
Ansonsten nochmal anrufen, das klappt schon.

snoopylinchenvor 8 h, 52 m

Der Anruf kam gleich Anfang April. Meinst du wirklich, dass das noch nicht …Der Anruf kam gleich Anfang April. Meinst du wirklich, dass das noch nicht in die Mairechnung hineingerutscht ist?


Wenn das Teil dann endgültig aus allen Systemen draußen ist, bekommst du alles zurück, was zu viel abgebucht wurde. Ist zwar ärgerlich, kommt aber leider immer wieder vor. Warte die nächste Rechnung ab...
Bei jeder Änderung sollte man auf alle Fälle IMMER die ÜBERNÄCHSTE Rechnung abwarten.
Bearbeitet von: "MaleSmurf" 3. Mai

Das pssiert ab und an. Kabeldeutschland und O2 würd ich da mehr masche zuschreiben. Aber immer direkt anrufen! Unbedingt anrufen. Sagen wichtig du musst unbedingt die sendungsnummer haben. Dann bekommst du das Geld wieder als Gutschrift

Wieso musst du deine Rechnungen im voraus zahlen?
Meine Mai-Rechnung kommt erst im Juni....

hast du eine schriftliche kündigungsbestätigung?
anrufen führt im übrigen quasi immer zur schnellsten lösung
im zweifelsfall lässt man sich vom callcenter eine ebene höher durchstellen

fpm1712vor 8 h, 54 m

Wieso musst du deine Rechnungen im voraus zahlen?Meine Mai-Rechnung kommt …Wieso musst du deine Rechnungen im voraus zahlen?Meine Mai-Rechnung kommt erst im Juni....


Mobilfunk = Rückwirkend
Festnetz = voraus

snoopylinchenvor 11 h, 15 m

Der Anruf kam gleich Anfang April. Meinst du wirklich, dass das noch nicht …Der Anruf kam gleich Anfang April. Meinst du wirklich, dass das noch nicht in die Mairechnung hineingerutscht ist?


Die Rechnungen im Festnetz werden im voraus berechnet. Da ist es mehr als logisch, dass die Verrechnung nicht hinterlegt ist. Warte die nächste Rechnung ab... Oder, Überraschung: Heute anrufen und nachfragen ob die Gutschrift hinterlegt ist. Tadaaa, Problem gelöst.
Grüße, der Callcenter-Mitarbeiter ohne Plan.
Bearbeitet von: "pantorras" 3. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text