Medikamente Erstattung Krankenkassen (insider gesucht)

30
eingestellt am 23. Mär
Moin,

arbeitet hier jemand vielleicht bei einer Krankenkasse und kann anonymisiert die Liste der Medikamente veröffentlichen, die unter Homöopathische, anthroposophische und Phytopharmaka fallen?
Das wäre echt ein Mega Info Deal, falls so eine Liste publik wird. Momentan muss man bei der Krankenkasse anrufen und hunderte von PZ Nummern durchgeben.
Die Krankenkassen erstatten bis zu 300 Euro im Jahr an diesen Medikamenten. Man muss diese nur auf Privatrezept (blaues) vom Arzt ausstellen lassen.

Sehr geil, bei der TK/DAK (getestet) kann man sich auch Schnaps bezahlen lassen und für die non Alkoholiker gibt es auch Tee
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
1x hier investieren und du hast deine homöopathische Medizin für den Rest deines Lebens. Je nach Krankheit kannst du dann einfach ein anderes Label auf die Flasche kleben.
Ja bitte liebe Krankenkassen, veröffentlicht diese Listen.
Dann weiß ich zumindest zu welcher ich nicht wechseln werde, denn so ein Quatsch soll mit meinem Geld nicht finanziert werden.

Die TK ist da z.B. schon auf ewig unten durch.
QuantumGatevor 3 m

Ich glaube eher, dass die Zielgruppe nicht sehr technisch versiert ist und …Ich glaube eher, dass die Zielgruppe nicht sehr technisch versiert ist und Angst vor etwaigen nicht abschätzbaren Konsequenzen hat.



Wissenschaftlich versiert sind die Krankenkassenmitarbeiter jedenfalls auch nicht:

16883446-axzjQ.jpg
30 Kommentare
1x hier investieren und du hast deine homöopathische Medizin für den Rest deines Lebens. Je nach Krankheit kannst du dann einfach ein anderes Label auf die Flasche kleben.
Schnaps? Jetzt hast du meine Neugier geweckt!
Ja bitte liebe Krankenkassen, veröffentlicht diese Listen.
Dann weiß ich zumindest zu welcher ich nicht wechseln werde, denn so ein Quatsch soll mit meinem Geld nicht finanziert werden.

Die TK ist da z.B. schon auf ewig unten durch.
bear2vor 28 m

1x hier investieren und du hast deine homöopathische Medizin für den Rest d …1x hier investieren und du hast deine homöopathische Medizin für den Rest deines Lebens. Je nach Krankheit kannst du dann einfach ein anderes Label auf die Flasche kleben.


Der Doktor Klaus , dem Arzt kannst du auf jeden Fall vertrauen
Seppdeppvor 13 m

Der Doktor Klaus , dem Arzt kannst du auf jeden Fall vertrauen



Da der Gute Placebos teuer verkauft, hoffe ich mal, dass er seinen Doktor in Psychologie oder besser BWL hat...
Bearbeitet von: "HouseMD" 23. Mär
HouseMDvor 9 m

Da der gute Placebos teuer verkauft, hoffe ich mal, dass er seinen Doktor …Da der gute Placebos teuer verkauft, hoffe ich mal, dass er seinen Doktor in Psychologie oder besser BWL hat...


Wie sollen die Placebos den auch helfen wenn die billig wären?
Je teurer ein Medikament ist, desto mehr hilft es auch.
Und je größer eine Pille ist desto mehr hilft sie auch.
Und je ekeliger die Medizin schmeckt desto besser
Seppdeppvor 8 m

Wie sollen die Placebos den auch helfen wenn die billig wären? Je teurer …Wie sollen die Placebos den auch helfen wenn die billig wären? Je teurer ein Medikament ist, desto mehr hilft es auch. Und je größer eine Pille ist desto mehr hilft sie auch.Und je ekeliger die Medizin schmeckt desto besser


Genau, was nix kostet, ist auch nix
Trevor.Belmont23. Mär

Genau, was nix kostet, ist auch nix


das war wirklich richtig. Ein teures Placebo wirkt nachgewiesen mit Studien deutlich besser als ein günstiges Placebo. Wurde mit einem „Schmerzmittel“ und Stromschocks getestet, das bessere hat sehr viel besser gewirkt.
16882932-4m4bH.jpg
PS: ich bin ein Insider - treffen wir uns am HBF Essen am Schließfach mit der Nummer 315 - Du erkennst mich an meiner tiefen Stimme
Bearbeitet von: "jannie911" 24. Mär
Mein horoskop sagt dass hier kein krankenkassenmitarbeiter angemeldet ist
Mal eine doofe Frage, aber wieso nimmst du solche Placebotabletten? Ich kann mich da überhaupt nicht hinein versetzen. Nicht böse gemeint :-)
Constvor 1 h, 13 m

das war wirklich richtig. Ein teures Placebo wirkt nachgewiesen mit …das war wirklich richtig. Ein teures Placebo wirkt nachgewiesen mit Studien deutlich besser als ein günstiges Placebo. Wurde mit einem „Schmerzmittel“ und Stromschocks getestet, das bessere hat sehr viel besser gewirkt.



Haben die teureren (Öko-) Stromschocks besser gewirkt?
mascarPWNevor 22 m

Mein horoskop sagt dass hier kein krankenkassenmitarbeiter angemeldet ist



Ich glaube eher, dass die Zielgruppe nicht sehr technisch versiert ist und Angst vor etwaigen nicht abschätzbaren Konsequenzen hat.
QuantumGatevor 3 m

Ich glaube eher, dass die Zielgruppe nicht sehr technisch versiert ist und …Ich glaube eher, dass die Zielgruppe nicht sehr technisch versiert ist und Angst vor etwaigen nicht abschätzbaren Konsequenzen hat.



Wissenschaftlich versiert sind die Krankenkassenmitarbeiter jedenfalls auch nicht:

16883446-axzjQ.jpg
Spermicusvor 14 m

Mal eine doofe Frage, aber wieso nimmst du solche Placebotabletten? Ich …Mal eine doofe Frage, aber wieso nimmst du solche Placebotabletten? Ich kann mich da überhaupt nicht hinein versetzen. Nicht böse gemeint :-)


Es geht mir hier vor allem um Iberogast, Sinupret, Tonsipret, Schwedenbitter und die Sachen helfen und werden ebenfalls von den Krankenkassen erstattet. Von daher habe ich auch drei Bereiche der Erstattungsfähigen Arzneimittel genannt.
Julzvor 4 m

Es geht mir hier vor allem um Iberogast, Sinupret, Tonsipret, …Es geht mir hier vor allem um Iberogast, Sinupret, Tonsipret, Schwedenbitter und die Sachen helfen und werden ebenfalls von den Krankenkassen erstattet. Von daher habe ich auch drei Bereiche der Erstattungsfähigen Arzneimittel genannt.


Die helfen auch nicht. Gibt viele Studien dazu und Ärzte verschieben das Zeug damit die Patienten die Klappe halten. Oder wenn sie alte Menschen zum viel Wasser trinken verleiten wollen.
HouseMDvor 2 h, 31 m

Ja bitte liebe Krankenkassen, veröffentlicht diese Listen.Dann weiß ich z …Ja bitte liebe Krankenkassen, veröffentlicht diese Listen.Dann weiß ich zumindest zu welcher ich nicht wechseln werde, denn so ein Quatsch soll mit meinem Geld nicht finanziert werden.Die TK ist da z.B. schon auf ewig unten durch.


Ich finde es auch falsch. Solche Leute sollte man aus der Kasse werfen die sinnlos zum Arzt gehen. Aber eventuell bringt es der Allgemeinheit was. Ein Naturheilkundler kostet weniger als ein Arzt. Wenn man die verrückten ein mal im Jahr mit einer Packung Milchpulver und ein paar Stiche mit Nadeln los wird ist das besser als wenn sie zu 20 Spezialisten rennen...Oder?
El_Patovor 4 m

Die helfen auch nicht. Gibt viele Studien dazu und Ärzte verschieben das …Die helfen auch nicht. Gibt viele Studien dazu und Ärzte verschieben das Zeug damit die Patienten die Klappe halten. Oder wenn sie alte Menschen zum viel Wasser trinken verleiten wollen.


Ich glaube du weißt nicht mal was diese aufgezählten Sachen sind.
Ich weiss aus sicherer Quelle, dass das von Kasse zu Kasse wie auch von PKV zu PKV, da auch abhängig vom Tarif, unterschiedlich ist.
Insofern gibt es so eine allgemeingültige Liste einfach nicht.
Constvor 6 h, 56 m

das war wirklich richtig. Ein teures Placebo wirkt nachgewiesen mit …das war wirklich richtig. Ein teures Placebo wirkt nachgewiesen mit Studien deutlich besser als ein günstiges Placebo. Wurde mit einem „Schmerzmittel“ und Stromschocks getestet, das bessere hat sehr viel besser gewirkt.


Dafür braucht man nun wirklich keine Studie. Das bessere Mittel wirkt immer besser.
Avatar
GelöschterUser822569
Julzvor 10 h, 26 m

Es geht mir hier vor allem um Iberogast, Sinupret, Tonsipret, …Es geht mir hier vor allem um Iberogast, Sinupret, Tonsipret, Schwedenbitter und die Sachen helfen und werden ebenfalls von den Krankenkassen erstattet. Von daher habe ich auch drei Bereiche der Erstattungsfähigen Arzneimittel genannt.


google.de/amp…tml
Geh Sport machen, ernähr dich gesund und schlafe ausreichend, dann brauchst den ganzen Quatsch nicht und musst keine halbkriminellen Fragen in Schnäppchenforen stellen..
GelöschterUser82256924. Mär

https://www.google.de/amp/www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/iberogast-streit-um-nebenwirkungen-des-magen-darm-mittels-a-1195411-amp.html


Was willst du mir damit sagen? Ist doch völlig normal das man nicht eine komplette 100ml Flasche schluckt. Wer Leberschäden hat sollte sich sowieso von hochprozentigen fernhalten.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Cascadeyavor 3 h, 34 m

Geh Sport machen, ernähr dich gesund und schlafe ausreichend, dann …Geh Sport machen, ernähr dich gesund und schlafe ausreichend, dann brauchst den ganzen Quatsch nicht und musst keine halbkriminellen Fragen in Schnäppchenforen stellen..


Man wird immer Mal krank, ich bin vor kurzem auch krank gewesen und war froh dass ich einen pflanzlichen Schleimlöser in Form von Gelomyrthol und Umckaloabo hatte.
Dazu noch Tonsipret (Tropfen) weil ich Halsschmerzen hatte und diese wurden eindeutig gelindert so daß ich schlafen konnte.

An alle, habt ihr euch Mal die meistverkauften Halsschmerztabletten angeschaut? Da sind Antibiotika zugesetzt, die überhaupt keine Wirkung haben können. Bzw. doch die können den Nutzen haben eine Resistenz zu fördern.
Dazu noch die unnötigen Hilfsstoffe von verschiedenen benzyokalien die ebenfalls nichts bringen, sondern in schlimmsten Fall zu Reizungen und Allergien beitragen können.
Kostenpunkt 8 Euro.

Wieso nicht zu altbewährten Halsschmerztabletten die mir meine Kinderärztin schon verschrieben hat greifen?
Die haben einen Wirkstoff, der wirkt.
Kostenpunkt von mucoangin oder locastad allerdings nicht Mal 3 Euro.
Bearbeitet von: "Julz" 24. Mär
Avatar
GelöschterUser822569
Ist deine Erde rund oder flach?

Wie mein Arzt immer schön sagt: Alles Geldmacherei, deshalb verschreibt er mir bei Erkältung gar nichts.
Julzvor 58 m

Man wird immer Mal krank,


Kinder und sehr alte Menschen erkranken häufiger aber der normale Durchschnittsmensch wird nicht "immer mal krank".
raxyvor 6 m

Kinder und sehr alte Menschen erkranken häufiger aber der normale …Kinder und sehr alte Menschen erkranken häufiger aber der normale Durchschnittsmensch wird nicht "immer mal krank".


Da sagen die Krankheitstage beim Arbeitgeber im Schnitt aber was anderes.
Ich war vor zwei Jahren zuletzt krank, davor vor sechs Jahren.
Genau deswegen habe ich mich damit auch auseinandergesetzt. Vor sechs Jahren haben die Krankenkassen keine Zuschüsse bei bestimmten Medikamenten geleistet.
Julzvor 15 m

Da sagen die Krankheitstage beim Arbeitgeber im Schnitt aber was …Da sagen die Krankheitstage beim Arbeitgeber im Schnitt aber was anderes.Ich war vor zwei Jahren zuletzt krank, davor vor sechs Jahren.Genau deswegen habe ich mich damit auch auseinandergesetzt. Vor sechs Jahren haben die Krankenkassen keine Zuschüsse bei bestimmten Medikamenten geleistet.


Ich hatte vor 10 Jahren mal einen grippalen infekt und lag -ohne- Medikamente ein paar Tage flach.
Die Krankheitstage Statistik wird doch durch Ausreißer völlig verzerrt. Meine Schwester hat psychische Probleme und feiert seit ein Jahr krank. Und bei psychischen Problemen helfen auch deine Kügelchen nichts ;-)
raxyvor 1 m

Ich hatte vor 10 Jahren mal einen grippalen infekt und lag -ohne- …Ich hatte vor 10 Jahren mal einen grippalen infekt und lag -ohne- Medikamente ein paar Tage flach. Die Krankheitstage Statistik wird doch durch Ausreißer völlig verzerrt. Meine Schwester hat psychische Probleme und feiert seit ein Jahr krank. Und bei psychischen Problemen helfen auch deine Kügelchen nichts ;-)


Ich nehme keine Kügelchen.
Die Statistiken sind nicht gefälschte, da alle Personen die Krankengeld bekommen nicht mehr einfließen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler