Abgelaufen

Medion Akoya P6815 für 675€ - 15 Zoll Notebook mit Core i7-3610QM, 8GB RAM, GeForce GT650M und mattem FullHD Display

28
eingestellt am 14. Dez 2012

Bei MeinPaket verkauft Medion gerade das Akoya P6815 in Kombination mit dem bekannten 10% Gutschein zu einem guten Preis:



Man bekommt hier für’s Geld auf jeden Fall ein gutes Stück Hardware: Core i7-3610M, 8GB RAM, 750GB HDD, GeForce GT650M, USB 3.0, Blu-ray-Laufwerk mit DVD-Brenner sowie ein mattes FullHD-Display.


560656.jpg


Leider konnte ich nur einen Testbericht zu einem leicht schwächer ausgestatteten Gerät finden. Bei Notebookcheck wurde die Variante mit 6GB und HD-ready-Display unter die Lupe genommen. Das Gehäuse kann trotz der Verwendung von Kunststoff mit seiner Stabilität überzeugen. Die Ausstattung geht mit 2x USB 3.0 sowie den anderen üblichen Schnittstellen (HDMI, VGA, Ethernet, Bluetooth 4.0) ebenfalls mehr als in Ordnung. Dies trifft leider nicht auf die Tastatur zu, die mit geringem Hub und kaum spürbarer Anschlagsmarkierung für Vielschreiber schlichtweg ungeeignet ist. Das Touchpad dagegen geht wieder in Ordnung. Über die Leistung muss man wohl nicht viel sagen, Core i7 der dritten Generation und Geforce GT650M sei Dank. Leistung fordert aber leider auch immer einen Tribut und so fällt die Akkulaufzeit mit knapp 3h beim Surfen und gerade mal 1h unter Last relativ kurz aus. Erfreulicherweise emittiert das Medion trotz der verbauten Hardware nur relativ wenig Geräusche. Nur unter Last wird der Lüfter deutlich hörbar, bleibt mit 40,4dB aber auf jeden Fall noch in einem erträglichen Rahmen. Als Gegenleistung wird das Medion dafür aber unter Last auch etwas wärmer.


Pro


+ Hohe Systemleistung

+ Gute Ausstattung

+ Leiser Lüfter

+ Mattes FullHD-Display


Contra


– Unterdurchschnittliche Tastatur

– Kurze Akkulaufzeit

– Unter Last spürbare Erwärmung


Technische Daten:



CPU: Intel Core i7-3610QM, 4x 2.30GHz • RAM: 8GB • Festplatte: 7500GB • optisches Laufwerk: Blu-ray, DVD+/-RW DL • Grafik: NVIDIA GeForce GT 650M 2GB, HDMI • Display: 15.6? WXGA non-glare LED TFT (1920×1080) • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0/Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11bgn, Bluetooth 4.0 • Card reader: 5in1 (SD/SDHC/SDXC/MMC/MS/MS Pro) • Webcam: 1.3 Megapixel • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64-Bit • Akku: Li-Ionen (6 Zellen) • Gewicht: 2.80kg • Besonderheiten: Nummernblock, Multi-Touch Trackpad • Herstellergarantie: 24 Monate


Zusätzliche Info
28 Kommentare

gt 650 ist zu schwach. wenn jemand ein gutes angebot ab gtx 670 finden, gerne melden.

Avatar
Anonymer Benutzer

ist das besser als das Dell Inspiron 15 Special Edition?

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Ich habe das Gerät (mit HD ready Bildschirm). Ich kann es bedingt empfehlen. Der HDMI-Ausgang kann nur 1080p. Der VGA-Ausgang ist echt schlecht, das Bild zieht Schatten auf dem Monitor. Das habe ich so noch nicht erlebt. Ansonsten ist die Grafikleistung sehr gut, SC2 und Total War Shogun 2 gehen in 1080p mit Volldetails sehr flüssig. Außerdem ist das Teil wirklich sehr leise. Wenn das Gerät einen DVI-D oder Displayport-Ausgang statt einem schlechten VGA-Ausgang hätte, wäre es perfekt für mich, aber dafür sind die Notebookhersteller zu doof. Wer, bitte, braucht denn heute noch unbedingt einen VGA Ausgang (zumal es zur Not Adapter gibt)?

Hohes Ausfallrisiko, schlechter Service, schlechter Wiederverkaufswert. Was will man damit?

Ich hab den schon seit über 2 Monaten, die HDD ist etwas langsam aber sonst ist das ein super Teil, auch für HD Videobearbeitung. Die Verarbeitung ist auf jeden Fall ok, wer brauch schon Alu. Die Tastatur ist auch gut finde ich. Geräuschkulisse ist nur mal Laut wenn die gt 650 loslegt beim zocken, dafür spielt man eh fast immer mit Kopfhörern, die eingebauten Lautsprecher taugen nicht wirklich fürs zocken Sonst wurde schon alles zutreffend beschrieben. Für das Geld ist das schon der Wahnsinn, besser als viele Desktop PCs.

@ kingstoen, der Service bei Medion ist meiner Erfahrung Spitze. Was soll da Ausfallen, hab schon viel von Medion gehabt und nen Wiederverkauftswert eines Laptop/PCs kannst du immer voll vergessen nach ein paar Monaten.

was haltet ihr von diesem Angebot, ist zwar nicht taufrisch und die performance hinkt natuerlich hinter dem Akoya hinterher aber dafuer ist ein T-Modell? Hatte das als Deal gemeldet aber scheinbar ist das keiner.

notebooksbilliger.de/len…662



Advo:
Ich habe das Gerät (mit HD ready Bildschirm). Ich kann es bedingt empfehlen. Der HDMI-Ausgang kann nur 1080p. Der VGA-Ausgang ist echt schlecht, das Bild zieht Schatten auf dem Monitor. Das habe ich so noch nicht erlebt. Ansonsten ist die Grafikleistung sehr gut, SC2 und Total War Shogun 2 gehen in 1080p mit Volldetails sehr flüssig. Außerdem ist das Teilwirklich sehr leise. Wenn das Gerät einen DVI-D oder Displayport-Ausgang statt einem schlechten VGA-Ausgang hätte, wäre es perfekt für mich, aber dafür sind die Notebookhersteller zu doof. Wer, bitte, braucht denn heute noch unbedingt einen VGA Ausgang (zumal es zur Not Adapter gibt)?




Zumindest die Beamer an Universitäten sind meiner Erfahrung nach immer nur via VGA angeschlossen, daher bin ich persönlich froh noch einen richtigen VGA Anschluss am Laptop zu haben. Ansonsten hast du natürlich Recht.
Avatar
Anonymer Benutzer

Der Dell Inspiron 15R SE hat nur I5, und DVD statt Blue Ray, aber eine Gute Grafik, guter Bildschirm, belechtete Tastatur. Ein 2. Laufwerk ist bei Dell nicht einbaubar. Wie sieht es hier aus?
Ich habe bereits denn Dell, könnte aber noch zurückschicken. Der Bildschirm ist wirklich der Hammer. Aber die Daten hier sehen insgesamt besser aus.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016
kingstoen: Hohes Ausfallrisiko, schlechter Service, schlechter Wiederverkaufswert. Was will man damit?

Weise Worte
Avatar
Anonymer Benutzer


drpool:
was haltet ihr von diesem Angebot, ist zwar nicht taufrisch und die performance hinkt natuerlich hinter dem Akoya hinterher aber dafuer ist ein T-Modell? Hatte das als Deal gemeldet aber scheinbar ist das keiner.
notebooksbilliger.de/len…662


Was soll man davon halten? mit 14 Zoll wärs mir zu klein. 4 GByte Arbeitsspeicher sind auch nicht üppig, nur 2. Generation beim i5 Prozessor. Display scheint für einen 14 Zöller gut zu sein.
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Das ist doch kein Laptop sondern wird vom LKA eingesetzt, um Fingerabdrücke zu sichern!

Avatar
Anonymer Benutzer

Würde lieber zum Original greifen und mit der GTX660M.
Die kann auch mehr..und mit der neusten Intel CPU.

notebooksbilliger.de/msi…08d

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

Hat das Laptop überhaupt eine QWERTZ Tastatur? weil auf jedem BIld ist eine QWERTY zu sehen.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

"Der Dell Inspiron 15R SE hat nur I5"

Das ist so nur bedingt richtig. Es gibt den 15R SE sowohl mit i5 als auch mit i7.

Und die beleuchtete Tastatur gabs (zumindest zu Win7 Zeiten - das kann sich u.U. geändert haben) nur beim Topmodell und für 40€ Aufpreis.

Optional ist diese wohl immer noch. Was sie kostet - keine Ahnung.

dell.com/de/…/pd

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

Da ich kein Medion-Fan bin werde ich trotzdem an meinem vor 2 Tagen bestellten Dell festhalten. Der hat die selben Komponenten (ausser größerem bildschirm und 2tb hdd) war dafür aber 100€ teurer (falls die 70€ qipu cashback noch ankommen,sonst 170...)

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer


Zack die Bohne!:
“Der Dell Inspiron 15R SE hat nur I5″


Das ist so nur bedingt richtig. Es gibt den 15R SE sowohl mit i5 als auch mit i7.


Und die beleuchtete Tastatur gabs (zumindest zu Win7 Zeiten – das kann sich u.U. geändert haben) nur beim Topmodell und für 40€ Aufpreis.

Optional ist diese wohl immer noch. Was sie kostet – keine Ahnung.
dell.com/de/…/pd


Ja, du hast Recht.
Der Dell Inspirion mit i7 ist derzeit 100 Euro günstiger. Dazu gibts mit dem Rabattcode NT3VM$9QJMR1SK versandkostenfrei Lieferung (spart 29 Euro).
Mit dem Rabattcode 0?MPN9RD57VQW8 gibts weite 5% Rabatt.
Wenn man über Qipu bestellt, gibts weitere 8% Rabatt. Man kommt dann auf einen Preis, der noch nicht so günstig ist wie hier, aber schon recht Nahe dran ist.
Bei der Bestellung über meinPaket mit dem eigentlich nicht vorgesehenen 10% Gutschein beseht auch die Gefahr, dass die Bestellung von MeinPaket storniert wird.
Der bessere Inspiron hat sogar 1TByte Festplatte, beleuchtete Tastatur ist jetzt serienmäßig.
Bearbeitet von: "" 9. Mär


drpool:
was haltet ihr von diesem Angebot, ist zwar nicht taufrisch und die performance hinkt natuerlich hinter dem Akoya hinterher aber dafuer ist ein T-Modell? Hatte das als Deal gemeldet aber scheinbar ist das keiner.

notebooksbilliger.




notebooksbilliger? dieser lächerliche laden? niemals wieder. die verschicken gebrauchte ware als neu. auf das geld wartet man ewig.


hans:
Würde lieber zum Original greifen und mit der GTX660M.
Die kann auch mehr..und mit der neusten Intel CPU.



alles aber nicht notebooksbiliger. nicht wieder. der laden scheint zu schnell zu wachsen. da kommt der service nicht nach.

bekannter 4 laptops bestellt. alle kamen gebraucht an und musste zurückgeschickt werden.


greathumble: alles aber nicht notebooksbiliger. nicht wieder. der laden scheint zu schnell zu wachsen. da kommt der service nicht nach.


bekannter 4 laptops bestellt. alle kamen gebraucht an und musste zurückgeschickt werden.



Da gibts wohl unterschiedliche Erfahrungswerte. Bei mir kamen zwei Laptops schnell an, einer ging zurück (weil er nicht die Erwartungen erfüllte) und nur 2 Tage später war das Geld da. Alles super also.
Avatar
Anonymer Benutzer


Isolde: Ja, du hast Recht.
Der Dell Inspirion mit i7 ist derzeit 100 Euro günstiger. Dazu gibts mit dem Rabattcode NT3VM$9QJMR1SK versandkostenfrei Lieferung (spart 29 Euro).
Mit dem Rabattcode 0?MPN9RD57VQW8 gibts weite 5% Rabatt.
Wenn man über Qipu bestellt, gibts weitere 8% Rabatt. Man kommt dann auf einen Preis, der noch nicht so günstig ist wie hier, aber schon recht Nahe dran ist.
Bei der Bestellung über meinPaket mit dem eigentlich nicht vorgesehenen 10% Gutschein beseht auch die Gefahr, dass die Bestellung von MeinPaket storniert wird.
Der bessere Inspiron hat sogar 1TByte Festplatte, beleuchtete Tastatur ist jetzt serienmäßig.


P.S.: Noch das 32 GByte SSD vergessen, das steht bei Dell gar nicht in deren Beschreibung, ist aber dabei, wenn man bestellt und Windows 8 sind dann auch noch mal 30 Euro.
Bearbeitet von: "" 9. Mär


greathumble: notebooksbilliger? dieser lächerliche laden? niemals wieder. die verschicken gebrauchte ware als neu. auf das geld wartet man ewig.

Mist und ich hab den bestellt, ist wahrscheinlich der Grund warum der 100 Eus billiger ist... na gebraucht nehme ich ihn nicht!





greathumble: notebooksbilliger? dieser lächerliche laden? niemals wieder. die verschicken gebrauchte ware als neu. auf das geld wartet man ewig.






greathumble: notebooksbilliger? dieser lächerliche laden? niemals wieder. die verschicken gebrauchte ware als neu. auf das geld wartet man ewig.






greathumble: notebooksbilliger? dieser lächerliche laden? niemals wieder. die verschicken gebrauchte ware als neu. auf das geld wartet man ewig.

sorry, da ist wohl was falsch gelaufen

Avatar
Anonymer Benutzer


Isolde: beleuchtete Tastatur ist jetzt serienmäßig.


Ich will nicht sagen, dass du Unrecht hast, vielleicht redest du auch nur von dem Topmodell der 15R SE Serie, aber auf deren Homepage steht: "Mit einer Tastatur mit optionaler Hintergrundbeleuchtung und..."

Ich bin zu faul das jetzt genau nachzuprüfen, dafür ist mir die Dell Homepage viel zu unübersichtlich. Wer aber Interesse hat und für wen die Beleuchtung überlebenswichtig ist, der sollte das vor dem Kauf abchecken.

Davon abgesehen ist das Inspiron mE sehr gut. Mit zusätzlicher SSD rennt das Ding wie verrückt! Bin hochzufrieden und würde keins der anderen Notebooks, die ich noch in der engeren Auswahl hatte (Lenovo, Asus, Samsung) dagegen eintauschen wollen.

Weiterer Vorteil des Dell ggü den meisten anderen NBs dieser Preiskategorie: Es hat 4 USB 3.0 Anschlüsse. Bei der Konkurrenz sind (oder zumindest waren bis vor einem Monat noch) häufig 2+2 USB Anschlüsse verbaut (Also 2*USB 2, 2*USB 3).

Nur wie man die Klappe zum Kartenleser öffnet, das weiß ich bis heute nicht xD
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Ich habe das Ding P6816 mit Sandy Bridge und 1366x768 Bildschirm.

Ich finde die Tastatur ehrlich gesagt ziemlich gut.
Der Anschlag ist sehr kurz gibt aber relativ gutes Feedback.

Das Trackpad ist auch nicht allzu schlecht, man kann noch sehr viel mit der Software von Synaptics rausholen. Das Display ist leider ein wenig schwach bei mir, aber hier ist es ja besser.

Ich bin gerade am überlegen, ob ich mein Display gegen ein Ersatzteil von diesem Notebook austauschen könnte^^

Avatar
Anonymer Benutzer

Passt da ne zweite Festplatte rein?

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Zufällig Leute die Präsentationen halten müssen weil dort in 95 % der Fällen der Beamer nur VGA hat ?


Advo:
Ich habe das Gerät (mit HD ready Bildschirm). Ich kann es bedingt empfehlen. Der HDMI-Ausgang kann nur 1080p. Der VGA-Ausgang ist echt schlecht, das Bild zieht Schatten auf dem Monitor. Das habe ich so noch nicht erlebt. Ansonsten ist die Grafikleistung sehr gut, SC2 und Total War Shogun 2 gehen in 1080p mit Volldetails sehr flüssig. Außerdem ist das Teilwirklich sehr leise. Wenn das Gerät einen DVI-D oder Displayport-Ausgang statt einem schlechten VGA-Ausgang hätte, wäre es perfekt für mich, aber dafür sind die Notebookhersteller zu doof. Wer, bitte, braucht denn heute noch unbedingt einen VGA Ausgang (zumal es zur Not Adapter gibt)?


Die Wahnsinns-Plattenkapazität hätte aber stärker in den Vordergrund gerückt gehört -:)

Hat sich hier noch jemand das Teil geholt und ein Grundrauschen/Fiepen festgestellt, sobald ein beliebiges Gerät an den rechten USB-Ports hängt? Sowohl interner Lautsprecher als auch der analoge AudioOut sind bei mir betroffen; Mikrofoneingang konnte ich noch nicht testen. Allerdings kann ich das nicht zu 100% reproduzieren, es muss von noch etwas abhängen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler