Medion E4034 oder Dell Inspiron 3847?

7
eingestellt am 14. Dez 2014
Bei meinem aktuellen PC ist das Mainboard defekt. (über 3 Jahre alt)
Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen PC.
Als Grafikkarte habe ich noch eine 750ti OC von Asus und eine 128GB SSD aus eben jenem defekten PC.
Spielen tue ich auf dem PC hauptsächlich Strategiespiele. Ego-Shooter garnicht.
Da die Grafik der CPU/APU keine rolle spielt wäre welches System besser?

mydealz.de/dea…494

oder
mydealz.de/dea…919

Der Medion ist B-Ware, das wäre aber für mich kein Problem.

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
7 Kommentare

Verfasser

Avatar

GelöschterUser24790

Mit einer gesonderten Grafikkarte nutzt du natürlich die AMD APU nicht wirklich wie angedacht, so dass die dort verbaute bessere interne Grafik als Vorteil wegfällt. Die CPU-Leistung scheint dennoch beim AMD leicht besser zu sein (zumindest in Multicore-Anwendungen), der Stromverbrauch ist bei Last beim Intel besser, im Idle beim AMD, sieht man ganz gut im Computerbase-Test auch wenns dort ein i3-4330 im Vergleich ist.

Bleibt sonst noch 4GB RAM + 2TB HDD gegen 8GB RAM + 1TB HDD bei 50€ Differenz und weniger Gewährleistung. Meines erachtens gibt es da kein wirklich besser oder schlechter sondern es ist vor allem Geschmack. Wenn du aus dem alten PC vielleicht sogar noch DDR3 übrig hast, würde ich das Geld sparen und auf jeden Fall das Medion-Modell nehmen. Hast du den nicht und läuft dein PC viel unter Last nimm lieber den Dell und profitiere von weniger Stromverbrauch, mehr RAM und der längeren Gewährleistung.
Die SSD wird bei beiden guten Effekte bringen.

Verfasser

robafella

Mit einer gesonderten Grafikkarte nutzt du natürlich die AMD APU nicht wirklich wie angedacht, so dass die dort verbaute bessere interne Grafik als Vorteil wegfällt.

Das ist korrekt,
robafella

Die CPU-Leistung scheint dennoch beim AMD leicht besser zu sein (zumindest in Multicore-Anwendungen), der Stromverbrauch ist bei Last beim Intel besser, im Idle beim AMD, sieht man ganz gut imComputerbase-Test auch wenns dort ein i3-4330 im Vergleich ist.


Die meisten Spiele nutzen leider Multi-Cores nicht wirklich.
robafella

Bleibt sonst noch 4GB RAM + 2TB HDD gegen 8GB RAM + 1TB HDD bei 50€ Differenz und weniger Gewährleistung. Meines erachtens gibt es da kein wirklich besser oder schlechter sondern es ist vor allem Geschmack. Wenn du aus dem alten PC vielleicht sogar noch DDR3 übrig hast, würde ich das Geld sparen und auf jeden Fall das Medion-Modell nehmen.

Naja, mein alter Rechner hat 4x2GB 1333 Module. Beide Rechner werden wohl nur 2 Dimm-Sockel haben.
robafella

Hast du den nicht und läuft dein PC viel unter Last nimm lieber den Dell und profitiere von weniger Stromverbrauch, mehr RAM und der längeren Gewährleistung.

So viel weniger wird der Dell im Gesamten nicht weniger verbrauchen
Danke für deine Einschätzung. Ich war eigentlich immer AMD Fan, den aktuell defekten Intel Rechner habe ich leider zu günstig bekommen um zu widerstehen.
Avatar

GelöschterUser24790

Na dann auf und zurück ins AMD-Lager (_;)

Avatar

GelöschterUser24790

Hast eigentlich auch über den Dell T20 nachgedacht, auch wenn aktuell 349€ fällig werden.

Verfasser

robafella

Hast eigentlich auch über den Dell T20 nachgedacht, auch wenn aktuell 349€ fällig werden.


Nein, nicht wirklich. Schaut aber interessant aus.
Ich bin aber gerade am gucken ob ich nicht doch einfach das MB tausche. Ein Asus P8Z77 bekomme ich für ~60€ Denn eigentlich reicht der i5-2400 locker für alle Aufgaben.
Aber ein neuer PC, da hat man wenigstens erstmal ruhe...

Avatar

GelöschterUser24790

Ah, na dann im Zweifel was zum nachlesen: Dell T20-Deal mit Verweis auf den hardwareluxx-Artikel. Durchaus ganz spannend aber war halt schon günstiger (269€ bei ebay von cyberport 2 oder 3 mal) und optimal um dort eine GTX 750Ti zu verbauen.

Die Reparatur ist natürlich die einfachste Lösung.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text