Mehrere DSL Buchsen aber nur einer funktionier

Hallo,
wir haben bei uns Zuhause mehrere DSL Buchsen.
Es funktionieren aber im Pronzip nur zwei. Einer neben dem Splitter und einer im Wohnzimmer.

Nun mochte ich gerne mein PC auch gerne mit LAN verbinden. Im Arbeitszimmer ist auch eine Telefonbuchse vorhanden, aber wie kann ich dort auch ein LAN Anschluss erstellen ohne jetzt eine Leitung vom Router bis ins Arbeitszimmer zu verlegen.

Es sind Adern hinter der Telefonbuchse, kann ich im Prinzip einfach eine DSL Buchse kaufen und anschließen ? Bzw wie kann man es am besten lösen. Wifi ist leider nicht mehr so toll, da sehr viel Geschwindigkeit verloren geht.

10 Kommentare

Es gibt eigentlich immer nur eine Haupt TAE und das sind keine DSL Buchsen

Nehm DLAN Adapter die sind DAU sicher....

Weißt du was für ein Kabel dahinter liegt?
Netzwerkkabel haben 8 Adern

Powerlan Adapter wären keine Alternative?

Unterscheide erstmal ob es ne tae buchse, oder rj45 buchse ist.
Du redest die ganze zeit vom tae und mehreren anschlüssen, allerdings schließt man ans tae nur das modem oder mit splitter halt auch das telefon, das modem geht annen router, oder wie oft heutzutage is das ein allinone gerät ergo von der "dslbuchse" direkt in den router.
Vom router musst du dann via patchkabel, die buchse nennt sich rj45, an die computer.
Wenn du jetzt kein wlan hast, sondern nur lan, solltest du dir dlan bzw powerlan/line kaufen.
Damit kannst du deine stromleitung als lan nutzen.

schinkengott

Du redest die ganze zeit vom tae

Er hat nicht einmal TAE erwähnt

Der OP sollte aber erstmal klarstellen, was er mit DSL-Buchse meint. Am besten ein Foto machen. Evtl. auch noch von dem "Splitter".

schinkengott

Du redest die ganze zeit vom tae


Dsl buchse = tae.

Man kann nur eine einzige TAE-Dose pro Anschluss nutzen. Also wenn du LAN willst, solltest du auch LAN-Dosen einbauen. Vorausgesetzt es sind genügend passende Adern in der Wand (4 für 100 MBit bzw. 8 für Gigabit-Ethernet) und auch richtig verbindbar. Oder lieber gleich WLAN oder DLAN nehmen, wenn du nicht so versiert bist. Oder ein LAN-Kabel durch den Flur legen.

Bearbeitet von: "hqs" 17. September

Ich nehm an, du wohnst in nem Mehrfamilienhaus? Gibts in deiner Wohnung, meistens in der Nähe des Sicherungskasten, irgendwo ein Patchpanel (google das Aussehen) mit entsprechenden RJ45 Anschlüssen? Dort laufen dann alle Kabel zusammen und dort kannst deinen Router anschließen.

Wenns sowas nicht gibt und es sich wirklich nur um Telefondosen handelt, dann werden die Kabel einfach in den Keller zum Hausverteiler der Telekom laufen und nach Bedarf angestöpselt. So einen Schwachsinn hab ich gerade in nem Neubauwohnkomplex von nem Kumpel gesehen. Überall Telefon (TAE) Dosen, aber faktisch nur eine nutzbar - nämlich die TAE, die vom Techniker für Telefon/DSL-Anschluss angestöpselt wurde.

Es handelt sich um ein Einfamilienhaus.
Der Telekom Typ hatte damal unten einen Splitter eingebaut und direkt daneben ist die Haupt DSL Dose.

Nachdem wir zu Vodafone gewechselt haben, wird der Splitter nicht mehr benutzt. Damals hatte der Vodafone Typ gemeint es würde nur einmal untrn an der Haupt DSL Dose gehen und einmal im Wohnzimmer, weil im Wohnzimmer irgendwie Kontakt mit dem HauptDSL Dose haben soll.

Wenns es mit verkabeln funktionieren kann würde ich es gerne so hinkriegen, wenn nichtwerde ich mir Internet über das Sttomnetz holen müssen.

Bearbeitet von: "marceltowski" 17. September

marceltowski

wird der Splitter nicht mehr benutzt



Also sollte das ganze etwa so aussehen: telekom.de/hil…ile

Erzählen tun die meisten viel, weil Sie nichts machen wollen. Den Router (Modem) kann man i.d.R. überall hin stellen, weil der nur 2 Adern braucht, die braucht auch das Telefon. Der Rückweg für das LAN könnte problematischer sein.

Wesentlich sind, wenn nichts Neues gelegt werden soll, die verlegten Adern. DSL und Telefon brauchen 2 Adern, langsames 100MBit-LAN 4 Adern, und schnelles 1000MBit/Gbit-LAN 8 Adern sowieso passende Verdrillung und Schirmung.



Um nochmal an den Begrifflichkeiten und der Beschreibung zu arbeiten: TAE sind die "alten" Telefon-Stecker, die hohen, flachen https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/86/TAE-with-RJ-Cable.JPG (hier mit Adapter auf RJ11, die wie schmale RJ45/LAN-Stecker aussehen)

RJ45 sind die "normalen" LAN/PC-Stecker: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d7/Ethernet_RJ45_connector_p1160054.jpg


DSL kommt nur aus dem Hausanschluss, da gibt es also nur eine (!) Buchse mit DSL-Signal. Man könnte die aber, bei ausreichender Signalqualität, woanders hin verlängern, wenn strategisch günstiger. Dann wird aus dem DSL vom Router mit eingebautem Modem (Easybox, Speedport, FritzBox oder so) aus dem DSL-Signal ein Ethernet-Signal (ugs. LAN oder Netzwerk), das was du wohl willst. Und vermutlich, da splitterlos, macht der Router noch per VoIP ein analoges Telefon-Signal (das mit TAE) für die Telefone.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Erfahrungen Gearbest58
    2. [Kaufberatung] Suche Smartphone max. 5 Zoll für 150 bis 200 Euro33
    3. Suche Telekom DSL Angebot514
    4. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1324

    Weitere Diskussionen