Mehrwertsteuer bei Kinguin, G2A, cdkeys.com usw.

Hallo zusammen,

hier werden ja ständig deals von Kinguin, G2A, cdkeys.com usw. geposted. Natürlich wird hier, wie auch auf den Seiten selbst, nie die Mehrwertsteuer genannt, die man seit 1.1.2015 zahlen muss. Durch einen aktuelle Bericht ( sueddeutsche.de/new…463 ) bin ich auf das Thema aufmerksam geworden.

Ist es nicht falsch, den Preis ohne die gängige Mehrwertsteuer hier zu posten?

Viele Grüße
Cerunda

13 Kommentare

Korrekte Dealpreise sind auf mydealz nicht erwünscht. Gilt auch in anderen Bereichen (Dealpreise ohne Versandkosten, weil 10% aller Mydealzer ja Selbstabholung machen können, Zahlung nur mit Sofortüberweisung, Dealpreis nur für Amazon Prime Kunden, China Importe ohne Mehrwertsteuer usw.). Es geht einfach darum, ein möglichst großes Schnäppchen zu suggerieren und damit einen Kauf auszulösen.

Anhand Ihrer Anmeldung erkennt unser System, dass Sie aus Deutschland stammen. Leider dürfen Sie aus gesetzlichen Gründen nicht in unserem englischsprachigen Shop einkaufen. Bitte setzen Sie Ihren Einkauf in unserem deutschen Shop fort:

und dürfen wir jetzt auch kein vpn mehr benutzen?

mit DE IP Mortal Kombat X Premium bei Gamesrocket 9,95€
mit US IP nur 8,95€

pfffffff

ich spar mir lieber den euro und schlag dann damit bei nem 1€ china deal zu


Admin

@Crythar:
Ohje, ohje
Dealpreise sind immer der günstig verfügbare Preis inklusive Versandkosten. Wenn es Filialen gibt, kann man klar auch das als Preis angeben, warum auch nciht? Wir erlauben ja auch lokale Deals.

@On-Topic:
Na, das wird die Verbreitung von VPNs wohl noch noch beschleunigen. Mehrwertssteuer"betrug" betreiben ja auch viele Amazon Marketplaceseller die keine Mehrwertssteuer ausweisen:
heise.de/ct/…tml

Solange man es zu dem Preis kaufen kann, ist es meiner Meinung nach richtig den niedrigen Preis zu posten, solange man eben weiß wie man auf den Preis kommt.

admin

@Crythar: Ohje, ohje Dealpreise sind immer der günstig verfügbare Preis inklusive Versandkosten. Wenn es Filialen gibt, kann man klar auch das als Preis angeben, warum auch nciht? Wir erlauben ja auch lokale Deals.

So böse wie es klang war es gar nicht gemeint. Vermutlich könnte man stundenlang darüber diskutieren, alleine über Amazon Prime, wo die Angebote ja eigentlich nicht versandkostenfrei sind. Bei Filialabholung müssten Deals dann im Titel aus meiner Sicht auch als lokal gekennzeichnet werden. Darüber kann man aber diskutieren. Bei Deals, wo Steuern hinterzogen werden können, gibt es aber aus meiner Sicht keinen Diskussionsbedarf. Da muss die Mehrwertsteuer in den Dealpreis einfach mit rein. Man merkt ja schon, dass ihr prinzipiell eher die Verantwortung bei den Usern lasst, ob sie Angebote wahrnehmen oder nicht (was man auch daran merkt, dass ihr eher zwielichtige Angebote stehen lasst, solange es keine Beweis gegen Händler gibt). Nachher ist das Gejammere beim in der Regel schlecht informierten Mydealzer dann groß.

Admin

Amazon Prime - wer es nicht hat (wäre mal ein guter Punkt für ne Umfrage ^^), kann den Buchtrick nutzen, wer das nicht machen will, kann mit einem Amazon Gutscehin über den MBW kommen und wer das auch nicht will, muss im Zweifel ein Buch für 1,50€ kaufen Ich bin dafür, dass jeder User selber entscheiden darf, ob er die Versandkosten sparen will oder eben nicht. Die Versandkosten aber generell mit 3€ reinzurechnen, ist meiner Meinung nach falsch.

@MWSt.:
Ich denke die größere Frage ist da nicht, ob man die mit reinrechnen soll oder nicht, sondern ob man Shops wie G2A generell erlauben soll oder nicht. Ich würde aber mal behaupten, dass 95% aller Nutzer mit Sicherheit nicht die Mehrwertssteuer zahlen werden und wenn man ehrlich mit sich selber ist, würde mans selber auch nicht machen (ich würde auch 0% auswählen).

admin

Amazon Prime - wer es nicht hat (wäre mal ein guter Punkt für ne Umfrage ^^)

Das interessiert mich auch schon länger. Ich glaube der Anteil wird gar nicht mal so hoch sein, wie man vielleicht vermuten würde. Manchmal hat man ja das Gefühl, dass hier jeder Prime hat, aber in Wahrheit werden es wohl 20-25% sein, vielleicht maximal 30%.

Falls ihr wirklich mal eine Umfrage macht, dann solltet ihr aber auch abfragen, ob jemand zahlendes Mitglied ist oder nur im Testmonat/-jahr oder bei der Familie im Slot. Das wäre sicherlich auch interessant. Allgemein scheint man ja keine verlässlichen Zahlen von Amazon zu bekommen über das Prime Programm, zumindest nicht für Deutschland.

Danke für den interessanten Bericht von der CT. Unglaublich wie viel Macht Amazon hat -.- Ich persönlich kaufe eigentlich mehr bei anderen Händlern, da die Preise dort oft besser sind und ich nicht alles von Amazon haben möchte. Amazon zieht mit Deals lasse ich sowieso außen vor, weil ich solch Angebote ultra langweilig finde. Die sollen mal eigene Angebote raushauen


Zum eigentlichen Thema:
Der Vergleich zwischen mwst zahlen oder nicht und Buchtrick oder generell Versandkosten finde ich nicht passend.Bei der mwst oder auch bei einigen anderen Deals die Einfuhrsteuer muss ja gezahlt werden. Ob es jemand dann macht, ist eine andere Sache.

Fraglich ist sowieso warum man dies bei allen Seiten selbst wählen kann. Das verleitet ja gerade dazu noch etwas Geld zu sparen.
Ich glaube es ist nur eine Frage der Zeit bis die ersten Kontrollen durchlaufen werden (Kann ja auch erst in 5Jahren sein). Kinguin zeigt einen ja nicht umsonst immer die letzten Logins. Es ist bestimmt nur eine Kleinigkeit für die rauszugeben, welche IP bei welchen Spielekauf benutzt wurde.
Kinguin wird dann fein raus sein, weil sie dem Kunden ja sagen, er soll die Steuern zahlen und der der dann die Probleme hat, ist schlussendlich der Käufer, weil er ein paar groschen mehr sparen wollte...

cerunda

Danke für den interessanten Bericht von der CT. Unglaublich wie viel Macht Amazon hat -.- Ich persönlich kaufe eigentlich mehr bei anderen Händlern, da die Preise dort oft besser sind und ich nicht alles von Amazon haben möchte. Amazon zieht mit Deals lasse ich sowieso außen vor, weil ich solch Angebote ultra langweilig finde. Die sollen mal eigene Angebote raushauen Zum eigentlichen Thema: Der Vergleich zwischen mwst zahlen oder nicht und Buchtrick oder generell Versandkosten finde ich nicht passend.Bei der mwst oder auch bei einigen anderen Deals die Einfuhrsteuer muss ja gezahlt werden. Ob es jemand dann macht, ist eine andere Sache. Fraglich ist sowieso warum man dies bei allen Seiten selbst wählen kann. Das verleitet ja gerade dazu noch etwas Geld zu sparen. Ich glaube es ist nur eine Frage der Zeit bis die ersten Kontrollen durchlaufen werden (Kann ja auch erst in 5Jahren sein). Kinguin zeigt einen ja nicht umsonst immer die letzten Logins. Es ist bestimmt nur eine Kleinigkeit für die rauszugeben, welche IP bei welchen Spielekauf benutzt wurde. Kinguin wird dann fein raus sein, weil sie dem Kunden ja sagen, er soll die Steuern zahlen und der der dann die Probleme hat, ist schlussendlich der Käufer, weil er ein paar groschen mehr sparen wollte...




Und welcher Provider soll in 5 Jahren noch meine IP gespeichert haben? Bzw. bei den ganzen VPN Deals ist ja nochmal eine andere IP und der VPN Provider zwischengeschaltet (welcher VPN Provider loggt denn 5 Jahre lang?)

Du glaubst doch nicht ernsthaft das mehr als 10% bei nem normalen key deal, der auch ohne gekauft werden kann, vpn nutzt ?

admin

wer das nicht machen will, kann mit einem Amazon Gutscehin über den MBW kommen


Seit wann geht das?

Gehen wir mal davon aus, ich kaufe meine Spiele bei g2a mit Mehrwertsteuer. Wer garantiert mir denn für mein Gewissen, das Sie auch abgeführt wird? Keiner, oder?

Ich schaue immer nach dem günstigsten Preis für Spiele, Nuuvem, Origin diverser Länder, oder halt g2a usw...

Warum sollte ich das auch nicht tun? Selbst kurz hinter der Grenze in Polen sind viele Produkte aus dem digitalen Bereich deutlich günstiger als hier. Wir habens ja, daher kann man auch mal 50% mehr nehmen für zum Teil zensierte Sachen.

Phantasai

Gehen wir mal davon aus, ich kaufe meine Spiele bei g2a mit Mehrwertsteuer. Wer garantiert mir denn für mein Gewissen, das Sie auch abgeführt wird? Keiner, oder? Ich schaue immer nach dem günstigsten Preis für Spiele, Nuuvem, Origin diverser Länder, oder halt g2a usw... Warum sollte ich das auch nicht tun? Selbst kurz hinter der Grenze in Polen sind viele Produkte aus dem digitalen Bereich deutlich günstiger als hier. Wir habens ja, daher kann man auch mal 50% mehr nehmen für zum Teil zensierte Sachen.



Garantieren tut dir das keiner allerdings bist du dann ausm Schneider Dir garantiert ja auch niemand, das andere Unternehmen ihre mwst weitergeben...

"Ist es nicht falsch, den Preis ohne die gängige Mehrwertsteuer hier zu posten? "
Devinitiv und ich finde das auch zum **** nicht jeder ist kriminell und versucht die MWST zu umgehen und wenn jemand einen deal mit falschem preis postet, dann verschwendet das nur meine zeit.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 2016128370
    2. comtech Retoure nach !!1 1/2 Jahren!! zurück an den Kunden3035
    3. Willkommen zum neuen mydealz6882203
    4. *New 3DS* plus Ladekabel als bundle für 127 EUR - REDCOON erhöht Rechnungsw…817

    Weitere Diskussionen