Gepostet 13 März 2023

Meilen sammeln in DE? („Master Your Card“)

Moin

Ich bekomme gerade in diversen sozialen Medien ständig Werbung für einen „Master Your Card“ Kurs in dem es wohl um das Sammeln von Flugmeilen geht.
Wenn ich das richtig sehe ist der Endpreis für den Kurs bei rund 20€. Alles daran sieht für mich nach Red Flag aus und trotzdem interessiert mich das Thema xD

Hatte immer im Kopf, dass Meilen sammeln in DE als Normalo sowieso nicht wirklich drin ist. Bin ich da falsch informiert?
und: Hat diesen „Kurs“ mal jemand gekauft? Das wird am Ende sowieso nur viel BlaBla sein und trotzdem hab ich die Webseite jetzt seit Tagen in einem Tab offen
Zusätzliche Info
Sag was dazu

Kategorien

18 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. Icecreamman's Profilbild
    Lass die Finger von MYC - LLP liefert da nur vorgefertigte Videos, der Erweiterungskurs kostet dann ein vielfaches und ist genauso überflüssig - die Arbeit erledigen dann einige Mitglieder in der "exklusiven" FB Gruppe, denn all diese Infos findet man mit ein bisschen Recherche im Netz (Meilenkarussell 2-4fach sammeln) - für die meisten, wie auch LLP selbst, lohnt sich das wg. der immensen Geschäftsausgaben ... für die meisten Normalos werden normale Kreditkartenumsätze niemals zu hohen Meilensummen führen, zumindest nicht in kurzer Zeit, wie es häufig suggeriert wird. Die meisten Boni geben Neukundenboni und KWK. Das "Meilen"-sammeln an sich ist natürlich trotzdem hoch lukrativ - denn warum nicht etwas Cashback bei jeder Ausgabe mitnehmen, ob letztendlich in Meilen, sei mal dahingestellt. (bearbeitet)
  2. admin's Profilbild
    In der Regel lohnt sich das nur für Leute mit Business, die eben Marketingausgaben über ihre Kreditkarte laufen lassen können. Generell lohnt sich Meilen sammeln - meiner Meinung nach - nur, wenn man sehr flexibel ist und Business oder First reisen möchte. Und auch dann, ist es wirklich schwer zu rechtfertigen, warum man Meilen sammelt, statt stattdessen Bargeld zu nehmen.

    Meiner Meinung nach lieber Euros statt Meilen sammeln und dann günstigere Business-Class Deals buchen. Gibt sicherlich einige Fälle wo sich Meilen lohnen können, allerdings muss man extrem flexibel sein (was ich von mir selber sagen würde, dass ich es bin). Solange man den Business Class Flüge für 1200€ - 1800€ buchen kann, lohnt es sich kaum Meilen zu sammeln. Wenn man wie ein "Anfänger" Vollpreis zahlt, ist es natürlich was anderes.

    Hier hatten wir auch schon eine Diskussion dazu:
    mydealz.de/com…070
    Icecreamman's Profilbild
    kommt auf die Meilenprogramme an und so flexibel muss man nun nicht sein - ich konnte bisher immer zu meinen Wunschterminen Awards buchen - und bei richtig teuren Flugverbindungen macht es halt schon einen Unterschied, ob man 1.200 EUR für 2 Personen bezahlt und damit günstiger als ein reguläres Eco Ticket Bezahlticket p.P. oder 17-27k EUR
  3. saltysalt's Profilbild
    Die ganzen Infos von so einem Kurs findest du auch bei Google, spar dir das Geld lieber.
    Am einfachsten und günstigsten ist es, wenn du dir ne Amex holst und dann paar Leute dafür wirbst. Aktuell kannste so 5x 40.000 Punkte + 40.000 Extrapunkte bei 3.000€ Umsatz generieren. (Gesamt 240K MR, reicht für paar Upgrades in die Business). -> Würde ich nur für Airlines wie Emirates, Qatar, Etihad usw. empfehlen. Ansonsten ist der Umrechnungskurs zu schlecht.

    Falls du Lufthansa und die anderen Star Alliance Airlines fliegen möchtest dann hol dir die Miles & More Kreditkarte (Teilweise 30.000 Meilen Startguthaben) und zahl deine Rechnungen, Miete usw. über Revolut. So kannste auch einige Meilen generieren. Außerdem gibt es dan noch viele anderen Angebote wie z.B. Clark, einfach paar Versicherungen hinzufügen, die du ja eh schon bezahlst und bekommst easy 20K Meilen dafür.
    Icecreamman's Profilbild
    Streiche Etihad und Emirates (maximal für Upgrades), Awards sind nochmal teurer geworden von den absolut unverschämten Gebühren mal ganz zu schweigen (bearbeitet)
  4. Lloyd24's Profilbild
    Der Kurs wird nur viel bla bla sein, aber es ist definitiv möglich auch ohne Flüge an sehr signifikante Meilenbeträge zu kommen, zumindest Prämienmeilen.
    Kreditkarten (Abschluss und Umsatz), payback, Abos sind hier die Hauptsammler. Da musst du dich nur mal in einschlägigen Foren und Blogs reinlegen.
  5. Tobias's Profilbild
    Am meisten profitiert wahrscheinlich mal wieder der Anbieter dieses "Kurses".

    Entweder es wird ganz trivial erklärt, dass man seine Umsätze bei Partnern machen soll, die besondere Aktionen für Meilen haben. Oder es versucht jemand zu erklären, wie ein Meilenkarussell funktioniert. Oder es wird erzählt, dass man Produkte wie Konsolen oder Apple kaufen und weiterverkaufen soll, um ordentlich Umsatz zu machen. Oder es bietet irgendjemand an, gegen Provision Zahlungen entgegenzunehmen.

    Die Kreditkartenunternehmen haben in den letzten Jahren schon ordentlich dazugelernt und finden durch Datenauswertung auffällige Muster relativ gut. Also einfach mal tausende Euro rumschieben, funktioniert nicht so einfach. (bearbeitet)
  6. motorrad123's Profilbild
    Das ist doch nur ein Kurs?! Was soll er dir bringen, du wirst höchstens ne Liste bekommen welche Karten Meilen Sammeln überhaupt erlauben und welche Meilen es wofür gibt.

    Die selben Infos kannst du auch auch mit 5min googlen bekommen.
    Als privater lohnen sich Meilen Sammeln so gut wie nie, es lohnt sich nur für Selbstständige bzw. Unternehmer. Wenn man z.b. seinen Mitarbeitern Firmenkreditkarten wie z.b. Amex gold oder Amazon Amex gibt, sammeln sie rund 0,5 Cent je Euro, wenn so 25.000€ pro Monat zusammenkommen, sind es 125€ pro Monat und aufs Jahr 1500€, der große Vorteil bei Amex ist, das die Vorteile schon pauschal versteuert sind, d.h. es fällt keine Einkommenssteuer oder Sozialversicherungsbeiträge an.

    Im privaten Bereich kommt man ja niemals auf Ausgaben über 3-5k im Monat durchgehend.
  7. Tomtom69's Profilbild
    Ziel dürfte es sicher sein, dir über Affiliate-Links Kreditkarten zu vermitteln, bei denen dann der freundliche Kursanbieter selber reichlich Meilen verdient, um dann seine Erfolge auf IG zu posten und so neue Lemminge ins Boot zu holen.
    Icecreamman's Profilbild
    in diesem Fall besitzt der Ersteller des Kurses die Centurion und generiert über seinen Affiliate Link Cash - der Kurs MYC soll in die Meilenthematik einführen und ist für all diejenigen, die zu faul sind sich selbst ins Thema einzulesen - dafür muss man halt dann eine unverhältnismäßig hohe Gebühr bezahlen - die Karte über LLP abzuschließen steht dann noch auf einem anderen Blatt - MYC ist lediglich ein How-to (bearbeitet)
's Profilbild