Mein WLAN den Eltern zur Verfügung stellen -> ca. 30 Meter Luftlinie

Da meine Eltern zu uns in die Nachbarschaft gezogen sind, würde ich ihnen gerne mein Internet, also WLAN (DSL 15.000 ca.) zur Verfügung stellen, damit sie keinen extra Anschluss buchen, da die beiden ja eh kaum was im Internet machen, außer mal vielleicht einen Film über den Amazon Stick gucken. Telefonieren tun sie eh nur über Handys. So würde man im Jahr etwa 200€ sparen. Nicht gerade wenig wie ich finde.

Zwischen unserem Haus und dem meiner Eltern würde demnächst maximal 30 Meter Luftlinie liegen. Da der Garten uns gehört, ist das absolut kein Problem wegen eventueller Umsetzung.

Bisher sehe ich 2 Umsetzungmöglichkeiten:

Option 1:
1x LAN Kabel (Cat5 ??) verlegen + Repeater oder Modem in deren Wohnung, damit sie auch WLAN haben, Fire Stick hat ja keinen LAN Anschluss. Fernseher ist glaube ich kein Smart TV, bin mir aber nicht sicher.

Option 2:
Mit Repeatern arbeiten. einen quasi an meiner Haustür, der nächste wäre dann aber im Haus meiner Eltern. Etwas schwer umsetzbar wie ich finde, wenn der Garten dazwischen liegt - oder?

Da ich jetzt nicht gerade Experte auf dem Gebiet bin, bin ich für jegliche Hilfe dankbar.
Eventuell könnt ihr mir ja konkrete Geräte, Kabel oder weitere Optionen nennen?

Beliebteste Kommentare

W-Lan Kabel verlegen

Leistungsverlust wird es bei so einer kurzen Strecke nicht geben. Da geht noch viel mehr.

Wäre auch für Kabel legen

31 Kommentare

Spannendes Thema. Würde ein Kabel verlegen. Würde mich aber vorher einlesen, wie hoch der Verlust bei >30m Kabellänge ist. Zur Not einen aktiven Switch vor und hinter das Kabelende als Verstärker

Auf Grund der Leistung würde ich ebenso auf ein Kabel setzen.

Leistungsverlust wird es bei so einer kurzen Strecke nicht geben. Da geht noch viel mehr.

Wäre auch für Kabel legen

blavor 7 m

Auf Grund der Leistung würde ich ebenso auf ein Kabel setzen.



Ezekielvor 13 m

Spannendes Thema. Würde ein Kabel verlegen. Würde mich aber vorher einlesen, wie hoch der Verlust bei >30m Kabellänge ist. Zur Not einen aktiven Switch vor und hinter das Kabelende als Verstärker



Im Forum hier werden hardwareluxx.de/com…tml 30 Meter am Ende als anscheinend problemlos bezeichnet. Hat der TE gemacht und geschafft (siehe letzten Beitrag).

Warum Switch?
LAN Kabel von meinem Modem zu meinem Switch, von meinem Switch dann das lange LAN Kabel zum Switch meiner Eltern und von dem Switch meiner Eltern wieder ein LAN Kabel zu deren Modem? Ist das nicht irgendwie doppelt gemoppelt oder habe ich das mit dem Switch falsch verstanden?

SirBothmvor 6 m

Im Forum hier werden http://www.hardwareluxx.de/community/f67/max-kabellaenge-zwischen-splitter-und-modem-router-974480.html 30 Meter am Ende als anscheinend problemlos bezeichnet. Hat der TE gemacht und geschafft (siehe letzten Beitrag).Warum Switch?LAN Kabel von meinem Modem zu meinem Switch, von meinem Switch dann das lange LAN Kabel zum Switch meiner Eltern und von dem Switch meiner Eltern wieder ein LAN Kabel zu deren Modem? Ist das nicht irgendwie doppelt gemoppelt oder habe ich das mit dem Switch falsch verstanden?


Vergiss den Switch
Wobei...ein Switch bei deinen Eltern würde sich evtl. schon anbieten, wenn doch mal was kabelgebundenes - und sei es nur via dlan - eingebunden soll.
Auf deiner Seite reicht natürlich der Router.

Lankabel ziehen

Dein Router -> Kabel -> Eltern: Accesspoint mit abgeschaltetem DHCP

Bei den Gegebenheiten eindeutig Kabel ziehen.

Ein (fest verlegtes) Lan Kabel funktioniert laut Spezifikation bis 90m, zusätzlich lassen sich noch 10m an der Dose anschließen. 30m sind also überhaupt kein Thema.

Bei dir reicht folgendes Szenario:

Dein Router -> Kabel ->‌ Access Point

Der verlinkte Router reicht bereits aus, ich persönlich würde aber trotzdem einen um die 50€ kaufen, irgendwas mit Gigabit, AC-Wlan usw. Vorteil: Ein Switch ist damit auch schon dabei.
Dann dem Access Point eine feste IP zuweisen (etwa 192.168.x.2 und für deinen Router 192.168.x.1), DHCP-Server und Firewall im Access Point ausschalten, und schon läuft das Ganze

Ich würde Dir auch zu Kabel raten. Ethernet ist bis zu 180m möglich. Buddel ein wasserdichtes Rohr ein und da das Kabel durch. Nimm nicht das allerbilligste, aber auch nicht das allerteuerste. Ansonsten gilt das von ronallan Gepostete.

W-Lan Kabel verlegen

Es gibt Ethernet Verlegekabel. Die sind dicker und haben eine bessere Abschirmung.
In die Erde buddelst du ein Verlegerohr ein und ziehst das Kabel durch.

Damit du flexibel bist würde ich folgendes machen.
An die beiden Enden, des zu verlegenden Kabels würde ich jeweils eine Aufputz Netzwerkdose bauen.
Bearbeitet von: "noname951" 15. November

meloen360vor 16 m

Ein (fest verlegtes) Lan Kabel funktioniert laut Spezifikation bis 90m, zusätzlich lassen sich noch 10m an der Dose anschließen. 30m sind also überhaupt kein Thema. Bei dir reicht folgendes Szenario:Dein Router -> Kabel -> Access Point Der verlinkte Router reicht bereits aus, ich persönlich würde aber trotzdem einen um die 50€ kaufen, irgendwas mit Gigabit, AC-Wlan usw. Vorteil: Ein Switch ist damit auch schon dabei.Dann dem Access Point eine feste IP zuweisen (etwa 192.168.x.2 und für deinen Router 192.168.x.1), DHCP-Server und Firewall im Access Point ausschalten, und schon läuft das Ganze



Cool, danke für die einzelnen Tipps, das hört sich alles sehr gut an. So wird es wohl gemacht

Repeater könnte theoretisch funktionieren. Ich würde Router und Repeater mit selbstgebauen Richtantennen verstärken: heise.de/net…tml

Z0TRvor 7 m

Repeater könnte theoretisch funktionieren. Ich würde Router und Repeater mit selbstgebauen Richtantennen verstärken: http://www.heise.de/netze/artikel/WLAN-Richtfunk-mit-Hausmitteln-221433.html



Funk ist sehr störanfällig.
Wenn es nicht zu aufwendig ist, zieh ein Kabel. Damit wirst du nie Probleme haben.

Wenn du schon dabei bist, nimm am besten ein duplex Kabel, sprich du hast zwei Anschlüsse.
Man weiß ja nie.

So etwas in der Art:

amazon.de/Lig…FIQ

Dadurch hättest du sogar die Möglichkeit eine Telefonleitung ins andere Haus zu legen. Einfach dann an die Netzwerkdose anklemmen und fertig.

test
Bearbeitet von: "Hansloret" 5. Dezember

Wenn man Lösungen sucht, ist es hilfreich, wenn man die korrekte Terminologie kennt. Da in den Kommentaren noch mehr Fehler von "Experten" sind, als in deinem Ursprungspost, hier noch mal eine Zusammenfassung, obwohl mindestens einer es unkommentiert richtig geschrieben hat:

Wenn du Kabel legst, brauchst du auf Seiten einer Eltern keinen Repeater und erst recht kein Modem, sondern einen Access Point.

Wenn du das ganze über WLAN realisieren willst, brauchst du (mindestens) zwei Access-Points, die P2P beherrschen. Dann sind auch ein paar Kilometer problemlos und stabil möglich.

Erstere Lösung ist natürlich immer vorzuziehen, wenn das Kabel kein Problem darstellt.

Hansloretvor 1 h, 14 m

Lol, genau das habe ich die Tage gemacht. Hol dir ein Billo 6€ 5e 30m Kabel, den hier schon genannten wr841n und Buddel es 10-20cm im Rasen ein...


Wer einmal quer den Rasen aufbuddelt, sollte besser nicht zu geizig für ein vernünftiges Kabel sein. Netzwerkdose darf von mir aus günstiger eingekauft werden, die ist ja schnell gewechselt. Beim Kabel aber besser an die (stressfreie) Zukunft denken.
(Du willst nicht wissen, wie aufwändig man einem nicht gut aufgelegtem/ schlecht geschirmtem LAN-Kabel auf die Schliche kommen muss.)

Auch Funkverbindungen lassen sich heute störungsfrei und günstig realisieren (Beispiel). Hat beides seine Vor- und Nachteile.

Stimme den meisten hier zu. Einmal richtig spart Nerven, Kosten und Zeit. Natürlich nur, wenn deine Eltern auch dort wohnen bleiben. Gerade wenn deine Eltern Filme übers Netz schauen, sollte die Verbindung stabil sein. CAT 6 oder sogar 7 Kabel gekauft, Rasen aufgebuddelt, das Kabel in ein Kabelschutzrohr, ein Access Point wie diesen am anderen Ende installiert (vorher dann vielleicht noch ein Gigabit-Switch für eventuelle Kabelverbindungen) und dann einfach ruhe haben.
Viel Erfolg!
Bearbeitet von: "barrel428" 15. November

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 2016100228
    2. lasst es schneien?1113
    3. Such Operatoren bei mydealz?67
    4. Congstar PSN710

    Weitere Diskussionen