Abgelaufen

MeinPaket.de Händler möchte nach Rücksendung Preisminderung

31
eingestellt am 23. Mai 2013
Hallo,

ich habe über MeinPaket.de vor kurzem ein Handy erworben und dieses aufgrund mehrere Mangel retourniert mit der Bitte um Umtausch gegen ein anderes Gerät.

Hat auch soweit alles geklappt. Leider hatte das 2 Gerät ebenfalls Mängel weswegen ich jetzt um einen erneuten Tausch gebeten habe ggf. um Erstattung meines Geldes.

Nun hat der Händler mir eine Nachricht zukommen lassen, dass er keine Mängel vorfinden könne und ich angeblich Kratzer in den Akkudeckel gemacht haben soll, obwohl ich das Gerät kurz ausgepackt habe, begutachtet und wieder weggeschickt nachdem der Mangel aufgefallen ist.

Wie soll ich mich jetzt verhalten? Der Händler verlangt eine utopische Summe für den Akkudeckel und ich kann ausschließen, dass ich für den Kratzer verantwortlich bin, weil ich alle meine Sachen mit größter Sorgfalt behandle. Hinzu kommt, dass ich das Gerät nicht in Benutzung hatte.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir irgendwelche Tipps geben könntet.

Danke

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
31 Kommentare

Erstmal: Was ist das für ein Mangel, den der Händler nicht auffindden konnte? Wenn man darüber geht, kannst du noch zwei Mal Nachbesserung verlangen, ehe du zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt bist.
Im Rahmen des Widerrufs hast du tatsächlich für jene Verschlechterungen aufzukommen, die du zu vertreten hast. Der Händler wird wohl kaum die Ware vor Versand geöffnet und den Zustand des Akkudeckels überprüft haben.

Wenn ich mich nicht irre, dann hat der Händler aufgrund der gesetzlichen Gewährleistung die Pflicht zu beweisen, dass der Mangel nicht bestand, als er die Ware verschickt hat.

Wenn er das nicht beweisen kann (beim Akkudeckel sowie bei den anderen Mängeln), dann bist du im Recht und du kannst eine Nachbesserung verlangen. Und zwar unentgeltlich.

Zerster

Wenn ich mich nicht irre, dann hat der Händler aufgrund der gesetzlichen Gewährleistung die Pflicht zu beweisen, dass der Mangel nicht bestand, als er die Ware verschickt hat. Wenn er das nicht beweisen kann (beim Akkudeckel sowie bei den anderen Mängeln), dann bist du im Recht und du kannst eine Nachbesserung verlangen. Und zwar unentgeltlich.



yep. Der Händler muss beweisen können dass der MAngel von dir verursacht wurde, was sehr sehr schwierig für ihn seid wird

Verfasser

Unter dem Displayglas sind Bläschen, ist mir jetzt schon mehrmals aufgefallen und beide Geräte hatten das Problem.

Ich habe den Kratzer trotzdem nicht gemacht, warum sollte ich dann für einen neuen Akkudeckel aufkommen? Ist auch eine Möglichkeit für den Händler sich die Kosten wieder rein zu holen wegen Rücksendung etc.

Kannst nix machen, es sei denn du hast Zeugen/Photos vom Zustand des retournierten Gerätes.
Sonst steht Aussage gegen Aussage: Möchtest du wegen einem Akkudeckel klagen? oO
In Zukunft Händler (trotz 15% Gutschein ) vorm Kauf besser abchecken; gibt schwarze Schafe zuhauf...gerade bei meinpaket... oO

Verfasser

Ich habe Rechtsschutz und würde schon aus Prinzip klagen. Den Preis den der Händler für den Akkudeckel veranschlagt ist ebenfalls utopisch..

Melde den Händler auf jeden Fall bei Meinpaket und rufe evtl auch mal bei der Meinpaket Hotline an, um den Sachverhalt zu klären.
Eventuell bringt das ja was.

der Händler muss beweisen das dort vorher kein Kratzer war. Also nichts mit Aussage gegen Aussage.

Wenn er dir z.B. durch ein Foto belegen kann, dass er das Handy kratzerfrei verschickt hat, dann wirds komisch. Solange dies nicht geschieht, hast du nichts zu befürchten.

-> (FernAbsG)

muppanto

Melde den Händler auf jeden Fall bei Meinpaket und rufe evtl auch mal bei der Meinpaket Hotline an, um den Sachverhalt zu klären.Eventuell bringt das ja was.



Erwarte vom MeinPaket Support nicht zu viel, hatte auch vor kurzem ein Problem mit einer Rücksendung das der Händler sich nicht mehr gerührt hatte und weder Artikel noch Geld rausrücken wollte - von mein Paket kam dann immer nur die Ansage das es nicht ihr Problem wäre und sie nichts machen könnten da der Artikel ja vom jeweiligen Verkäufer verkauft wurde... Ich wünsche dir schon mal viel Glück....

willusch

der Händler muss beweisen das dort vorher kein Kratzer war. Also nichts mit Aussage gegen Aussage.



Der Händler zieht den Betrag einfach vom Kaufpreis ab und was machste dann? Er sitzt am längeren Hebel. Das Geld ist erstmal weg. Da bleibt dann nur der Klageweg.

willusch

der Händler muss beweisen das dort vorher kein Kratzer war. Also nichts mit Aussage gegen Aussage.



Das Problem hat Du ob aber bereits (wenn auch anders herum) beschrieben. "Wird der Händler es wegen einer Akkuklappe auf ein Klage ankommen lassen." Bei einer Rechtsschutzversicherung würde ich erstmal mit einem entsprechenden Kopfbogen den Händler anschreiben lassen...

Dann setzt du nen Schreiben auf, dass du den Fall deinem Anwalt übergibst, wenn nicht bis zum (Stichtag) das Geld zurückerstattet wurde. Hinweis auf (FernAbsG).

Sollte er nicht reagieren, lässt du nen Brief von deinem Anwalt aufsetzen.

Der Händler sitzt nirgends am längeren Hebel, man muss sich nur trauen (genau drauf setzen diese Händler nämlich).

Sind ja auch nach meiner !nicht fachkundigen! Meinung 2 verschiedene Ansprüche: Einmal Dein Anspruch auf (Gewähr-)Leistung und dann evtl. einer des Händlers auf Schadensersatz wegen des Kratzers.

willusch

der Händler muss beweisen das dort vorher kein Kratzer war. Also nichts mit Aussage gegen Aussage.



Wie auch immer, der Ärger ist immens und die RS-Versicherung registriert jede Inanspruchnahme; lohnt das? oO

willusch

der Händler muss beweisen das dort vorher kein Kratzer war. Also nichts mit Aussage gegen Aussage.



Wir kennen ja die genauen Summen nicht, aber bevor man sich verarschen lässt? Ist natürlich immer abzuwägen, ob man sich den Streß antut. Für den Händler lohnt es sich auf jeden Fall, wenn alle die Sache nicht weiter verfolgen.

Aber ich weiß schon, warum ich bereit bin lieber bei Amazon mal ein bißchen mehr zu zahlen,...

Verfasser

Stimmt. Nie wieder was anderes außer Amazon. Habe die Summe gezahlt, damit ich mein Handy kriege, werde aber trotzdem mir eine Rechtsauskunft holen, weil es mir einfach ums Prinzip geht.

In Bewertungsportalen wird außerdem eine entsprechende Bewertung folgen, hat sich der Händler dann selbst zu zu schreiben, wegen einem schei** Plastikdeckel solch eine Lachnummer abzuziehen und dafür negative Resonanz kassiert..

Reclabox.de wirkt manchmal Wunder :-)

Verfasser

Was soll das sein?

Ah Google hat geholfen :-)

Danke für den Tipp, werde ich mal machen.

also

a) der Threadersteller meint hier immer "utopische Summen":
Was bedeutet das? Beim Chinahändler bekommst Du einen Deckel für 2€ und der Händler will Dir aber 8€ abziehen? Oder will er Dir utopische 50€ abziehen? Nenn mal Fakten, damit man weiß, über was man redet!

b) Für Schäden, die bei Dir entstanden sind, bist Du verantwortlich. Er hat seinen Nachweis quasi dadurch, dass er Dir Neuware geschickt hat und Du den Kratzer am akkudeckel nicht reklmaiert hast, als das handy bei Dir war. Dadurch kann er ggf davon ausgehen, dass er da noch nicht war, denn es ist unwahrscheinlich, dass Du dich wegen Mikro-Blässchen im Glas beschwerst, aber nicht wegen kratzer! Weitere Frage:
b1) Hat er Dir Bilder von den kratzern gesendet? Sieht man diesen wirklich oder gibt es ihn gar nicht?
b2) Hast Du das handy fotografiert, bevor Du es zurückgesendet hast?
b3) Wieviele tage war das handy bei Dir? 1 Tag oder 13 Tage? Oder länger?

mircn

Was soll das sein?Ah Google hat geholfen :-)Danke für den Tipp, werde ich mal machen.



Stimmt, der richtige Link ist auch de.reclabox.com/ Hatte ich grad am Handy aber nicht zur Hand... Nach einer Beschwerde auf dem Portal habe ich vor ein paar Tagen ratz fatz Ersatz für defekte Ware erhalten...

"Ich habe Rechtsschutz, ich würde klagen"
Worauf willst du klagen? Für die Klage, die mir gerade so in den Sinn kommt, wird dir aber das Feststellungsinteresse fehlen.
Lass den Verkäufer "kommen" (s.u.), die Rechtsschutz würde dir außerdem auch nicht unbedingt einspringen, nur "damit du Recht hast".

Für dich ist 476 BGB ausschlaggebend:
"Zeigt sich innerhalb von sechs Monaten seit Gefahrübergang ein Sachmangel, so wird vermutet, dass die Sache bereits bei Gefahrübergang mangelhaft war, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art der Sache oder des Mangels unvereinbar"
Mit anderen Worten: Der Verkäufer muss den Mangel beweisen.

Da du bereits einmal Nacherfüllung verlangt hast (einmal reicht außerdem, nicht zweimal, wie hier jemand anderes geschrieben hat), kannst du vom Kaufvertrag zurücktreten.
Wegen des Rücktritts hast du nur die Wertminderung zu bezahlen, wenn du nicht die Sorgfalt hast walten lassen, die du in eigenen Angelegenheiten pflegst, dh bei nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch, 346 III 1 Nr.3, 357 III Nr.1 BGB

Der Verkäufer muss dir also beweisen, dass du diesen Kratzer verursacht hast, also auch ausschließen können, dass dies zB nicht durch den Transport passiert ist.

mircn

Unter dem Displayglas sind Bläschen, ist mir jetzt schon mehrmals aufgefallen und beide Geräte hatten das Problem.Ich habe den Kratzer trotzdem nicht gemacht, warum sollte ich dann für einen neuen Akkudeckel aufkommen? Ist auch eine Möglichkeit für den Händler sich die Kosten wieder rein zu holen wegen Rücksendung etc.


Die Folie auf dem Display hattest du aber ab, oder?
;-)

Ersteinmal sollte der TE genau mittteilen, ob er nun widerrufen hat oder einen Sachmangel gerügt hat.

Das sind zwei völlig verschiedene Dinge, die völlig unteschiedliche Abläufe bewirken und andere Möglichkeiten eröffnen.

come2tom1

Ersteinmal sollte der TE genau mittteilen, ob er nun widerrufen hat oder einen Sachmangel gerügt hat.Das sind zwei völlig verschiedene Dinge, die völlig unteschiedliche Abläufe bewirken und andere Möglichkeiten eröffnen.



Warum? Widerruf und Rücktritt wegen Sachmangels haben die gleichen Folgen, 357 I BGB

Nein, haben sie nicht.

Wenn er den Sachmängel rügt, bestehen andere Rechte auf seitens des Händerls.

Bei einem Widerruf braucht er nichts zu erklären und der Händler hat keine Wahl.


Beachte auch Abs.3 bei dem dir zitierten §, wenn du es schon richtig machst und wiki nutzt.

come2tom1

Nein, haben sie nicht. Wenn er den Sachmängel rügt, bestehen andere Rechte auf seitens des Händerls. Bei einem Widerruf braucht er nichts zu erklären und der Händler hat keine Wahl. Beachte auch Abs.3 bei dem dir zitierten §, wenn du es schon richtig machst und wiki nutzt.



437 Nr 1: er hat bereits dem Händler das Recht zur zweiten Andienung gewährt (meinst du etwa das Wahlrecht?), Händler hat's verkackt, er kann nach 437 Nr.2, 323 zurücktreten. Das ist der Grund, den er beim Widerruf nicht bräuchte. Welche Wahl soll der Händler also haben?

357 III hab ich oben schon berücksichtigt und beides zitiert, weil ich eben nicht wusste, ob er widerrufen hat oder zurückgetreten ist.

"wenn du es schon richtig machst und Wiki nutzt" - nein, nur mein Schönfelder

Dann benutzte in mal richtig und subsumiere am Sachverhalt. Der TE hat den Fehler gemacht, sein Widerrufsrecht (wo er Schadensersatzpflichtig wird, wenn er die Sache beschädigt) im zweiten Fall mit der Sachmängelrüge zu verbinden.

Ich sehe da eigentlich kein Problem.

Der Händler darf zwar zweimal nachbessern (gleicher Fehler), ABER, wenn er sagt, er will das nicht und die Nachbesserung verweigert, kannst du schon direkt dann zurücktreten. Das tust du indem du das kurz mitteilst und gleichzeitig eine angemessene Frist setzt zur Rückzahlung. Er ist in der Pflicht, die das Geld zu erstatten, tut er das nicht, kannst du du anmahnen (musst du aber nicht, da er sowieso schon in Verzug ist), nen Mahnbescheid schicken und das Geld dann einklagen. Da er in der Beweispflicht ist, wirst du so oder so gewinnen, das wird er auch wissen und das Geld spätestens nach dem Mahnbescheid überweisen, wenn er nicht dumm ist, schon nach der Androhung, da es sonst ziemlich teuer für ihn wird. Mit Rechtsschutz eh kein Problem.

wie meistens, holt sich der Threadersteller ausführlichen Rat und sagt dann nicht, wie es weiterging. Ärgerlich!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Jamaika geplatzt ? Eure Vorschläge !21
    2. Abholvollmacht DHL für ursprüngliche Packstation Sendung möglich?56
    3. Shield laden und gleichzeitig controler anschließen34
    4. Wie war eure Woche?1824

    Weitere Diskussionen