Miele G6840 SCI oder Siemens SN56P592EU Geschirrspüler

eingestellt am 16. Mai 2016
Wie schon oben geschrieben geht es darum welcher Geschirrspüler besser ist bzw. ob der Miele 1400€ vs 600€ (Siemens/Bosch) es wert ist.

Das Korbsystem bei Miele ist um einiges hochwertiger, lässt sich besser und einfacher verstellen bietet sicheren Platz für Weingläser und ist aus Metal und nicht wie bei Siemens aus Plastik. Miele öffnet die Türe automatisch zum trocknen was für uns sehr praktisch ist das wir wegen Nachtstroms immer nachts spülen. Was uns im MM noch aufgefallen ist ist das die Edelstahlblende von Miele weniger Fingerabdrücke anzieht.

Bei Siemens ist das Problem das die Geräte so wie es aussieht nicht so lange halten, und schnell mal der Seilzug reist (geht über Plastik) oder die Wassertasche verkalkt.

Die Miele verbraucht im ECO Programm nur die hälfte an Strom mit 0,49 kWh und 6,5 l Wasser. Siemens braucht 9,5l und 0,83 kWh. Auf der anderen Seite kann man viel Strom und Wasser mehr verbrauchen bis man den unterschied wieder drin hat.

Von den äußeren Werten überzeugt klar die Miele, jedoch haben wir im Moment eine G 898 SCI von Miele der leider von Anfang an nicht wirklich toll gespült hat, und jetzt seit ein paar Monaten wirklich schlecht spült. Daher die Befürchtung die neue spüle dann im schlimmsten Fall auch nicht gut.

Konnte schon jemand Erfahrung mit der Miele sammeln oder mit Miele Geschirrspülern in den letzten Jahren, und wie spülen diese? Zu welcher Maschiene würdet ihr raten oder vlt. eine ganz andere (wobei in Stiftung Warentest Bosch und Miele am besten abgeschnitten haben) ?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
17 Kommentare
Dein Kommentar