Mietvertrag Vermieterfreundlich

51
eingestellt am 14. Okt 2019
Hallo, wo finde ich einen aktuellen vermieterfreundlichen Mietvertrag zum Download? Welche nutzt ihr?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Kloeffer114.10.2019 11:22

60 Seiten? WTF würde mich als Mieter ja abschrecken.


Würde ich niemals unterschreiben, mein Mietvertrag hat 3! Seiten, ernsthaft.
Ashnack14.10.2019 11:16

Glaube jetzt nicht das der viel bringt. Bei Auszug steht zb nur Besenrein. …Glaube jetzt nicht das der viel bringt. Bei Auszug steht zb nur Besenrein. Das bedeutet das der Mieter auch keine Renovierungsarbeiten oder dergleichen durchführen muss. Da würde ich jedenfalls noch mehr ins Detail gehen. Mein aktueller Mietvertrag z.B. umfasst ganze 60 Seiten


60 Seiten? WTF würde mich als Mieter ja abschrecken.
Ashnack14.10.2019 11:59

Wenn im Mietvertrag Besenrein steht, hat der Mieter auch keine …Wenn im Mietvertrag Besenrein steht, hat der Mieter auch keine Verpflichtungen mehr gegen über den Vermieter. Was du den trotzdem Renovierst oder nicht ist den dein Bier. Aus Vermieter Sicht würde ich mich darauf nicht einlassen. Man hat nicht unbedingt die Wahl, wenn man eine Wohnung in Berlin in guter Lage bekommen möchte. Ich fand es auch nicht schlimm. Die Seiten waren nicht Doppel bedruckt, die haben sich halt nur mit allem abgesichert. z. B. Waren 6 Seiten wie man die Wohnung richtig zu lüften hat. Kommt halt auch immer drauf an, was man für Vermieter hat. Mein Alter war von privat Vermietern der hatte auch nur 3 Seiten.


Allein die 6 seiten übers lüften hätten mich diesen vertrag ganz sicher nicht unterschreiben lassen. Nachher schimmelts in der bude und dann musst du beweisen, dass du die 20 verschiedenen lüftungsrituale richtig ausgeführt hast. Ne danke.
Koalaflüsterer14.10.2019 11:29

Würde ich niemals unterschreiben, mein Mietvertrag hat 3! Seiten, …Würde ich niemals unterschreiben, mein Mietvertrag hat 3! Seiten, ernsthaft.


Dem kann ich nur beipflichten! Meiner hat 4 Seiten. Ich würde einen 60zig-Seitigen Mietvertrag nichtmal lesen, geschweige denn Unterschreiben
Eine Baufininzierung über mehrere 100k € hat ja nichtmal ansatzweise diese Anzahl
Würde eher an der Auswahl der Mieter arbeiten
Bearbeitet von: "Tobi1505" 14. Okt 2019
51 Kommentare
Im Internet. Aufgrund sich ständig ändernder Rechtssprechung würde ich aufpassen, welchen du nimmst.
Mieterbund:
mieterbund.de/ser…tml

Ich persönlich nutze als Vermieter eine angepasste Version von Haus und Grund.
Bearbeitet von: "darthkeiler" 14. Okt 2019
Bei Haus und Grund kann man den für 6 Euro runterladen,?
Als Vermieter: Haus und Grund die haben das aktuelle Exemplar vor Ort in den Geschäftsstellen bzw. Per Mail als Mitglied kein Problem
darthkeiler14.10.2019 11:04

Mieterbund:https://www.mieterbund.de/service/mietvertrag.htmlIch …Mieterbund:https://www.mieterbund.de/service/mietvertrag.htmlIch persönlich nutze als Vermieter eine angepasste Version von Haus und Grund.


Glaube jetzt nicht das der viel bringt. Bei Auszug steht zb nur Besenrein. Das bedeutet das der Mieter auch keine Renovierungsarbeiten oder dergleichen durchführen muss.
Da würde ich jedenfalls noch mehr ins Detail gehen.
Mein aktueller Mietvertrag z.B. umfasst ganze 60 Seiten
Ashnack14.10.2019 11:16

Glaube jetzt nicht das der viel bringt. Bei Auszug steht zb nur Besenrein. …Glaube jetzt nicht das der viel bringt. Bei Auszug steht zb nur Besenrein. Das bedeutet das der Mieter auch keine Renovierungsarbeiten oder dergleichen durchführen muss. Da würde ich jedenfalls noch mehr ins Detail gehen. Mein aktueller Mietvertrag z.B. umfasst ganze 60 Seiten


Wer als Vermieter blind einen Vordruck nutzt, dem ist auch nicht mehr zu helfen ;).
Immer auf die eigenen Gegebenheiten anpassen. Renovierung vorher / nachher etc.
Ashnack14.10.2019 11:16

Glaube jetzt nicht das der viel bringt. Bei Auszug steht zb nur Besenrein. …Glaube jetzt nicht das der viel bringt. Bei Auszug steht zb nur Besenrein. Das bedeutet das der Mieter auch keine Renovierungsarbeiten oder dergleichen durchführen muss. Da würde ich jedenfalls noch mehr ins Detail gehen. Mein aktueller Mietvertrag z.B. umfasst ganze 60 Seiten


60 Seiten? WTF würde mich als Mieter ja abschrecken.
Ashnack14.10.2019 11:16

Glaube jetzt nicht das der viel bringt. Bei Auszug steht zb nur Besenrein. …Glaube jetzt nicht das der viel bringt. Bei Auszug steht zb nur Besenrein. Das bedeutet das der Mieter auch keine Renovierungsarbeiten oder dergleichen durchführen muss. Da würde ich jedenfalls noch mehr ins Detail gehen. Mein aktueller Mietvertrag z.B. umfasst ganze 60 Seiten


Kann man doch.
Habe auch eine "besenreine" Wohnung übernommen und selbst renoviert, beim Auszug muss ich also nichts mehr machen, dies wurde auch so festgehalten.

Ist eben bei jedem Vermieter anders.
Kloeffer114.10.2019 11:22

60 Seiten? WTF würde mich als Mieter ja abschrecken.


Würde ich niemals unterschreiben, mein Mietvertrag hat 3! Seiten, ernsthaft.
Als Vermieter ideal: Einzugs Renovierung

Und ja gleich kommen die Hobby Juristen mit was geht und was nicht geht.

Bisher damit gute Erfahrungen gemacht und auch die Mieter waren damit zufrieden(y)

@SkyrJoghurt leider nein schreibe meist ne Mail an die Niederlassung oder rufe kurz durch
Bearbeitet von: "donkrako" 14. Okt 2019
donkrako14.10.2019 11:08

Als Vermieter: Haus und Grund die haben das aktuelle Exemplar vor Ort in …Als Vermieter: Haus und Grund die haben das aktuelle Exemplar vor Ort in den Geschäftsstellen bzw. Per Mail als Mitglied kein Problem


Hast du ein Link ?
donkrako14.10.2019 11:30

Als Vermieter ideal: Einzugs Renovierung Und ja gleich kommen die Hobby …Als Vermieter ideal: Einzugs Renovierung Und ja gleich kommen die Hobby Juristen mit was geht und was nicht geht. Bisher damit gute Erfahrungen gemacht und auch die Mieter waren damit zufrieden(y)


Sehe ich als Mieter ebenso.
SkyrJoghurt14.10.2019 11:30

Hast du ein Link ?


Wozu einen Link, dass sind Absprachen, die man trifft und schriftlich festhält.
Koalaflüsterer14.10.2019 11:29

Würde ich niemals unterschreiben, mein Mietvertrag hat 3! Seiten, …Würde ich niemals unterschreiben, mein Mietvertrag hat 3! Seiten, ernsthaft.


Dem kann ich nur beipflichten! Meiner hat 4 Seiten. Ich würde einen 60zig-Seitigen Mietvertrag nichtmal lesen, geschweige denn Unterschreiben
Eine Baufininzierung über mehrere 100k € hat ja nichtmal ansatzweise diese Anzahl
Würde eher an der Auswahl der Mieter arbeiten
Bearbeitet von: "Tobi1505" 14. Okt 2019
Renovieren als Mieter? Wtf!? Also mehr als allerhöchstens die Wände streichen würde ich mir als Mieter niemals aufbürden lassen.

was kommt als nächstes? Der mieter muss zusätzlich zur miete noch die hypothekentilgung übernehmen, weil das auf seite 47 im kleingedruckten steht?
Bearbeitet von: "chrhiller187" 14. Okt 2019
Also erstmal sollte gesagt werden was überhaupt vermietet werden soll
Tobi150514.10.2019 11:38

Dem kann ich nur beipflichten! Meiner hat 4 Seiten. Ich würde einen …Dem kann ich nur beipflichten! Meiner hat 4 Seiten. Ich würde einen 60zig-Seitigen Mietvertrag nichtmal lesen, geschweige denn Unterschreiben Eine Baufininzierung über mehrere 100k € hat ja nichtmal ansatzweise diese Anzahl Würde eher an der Auswahl der Mieter arbeiten


In Großstädten können sie anscheinend machen was sie wollen, leider ...Da ist die Politik gefragt.
Sehe es aber wie du, würde ich mir nicht mal durchlesen, hängt aber leider von der Region ab.

Ich habe damals einen Standard Mietvertrag vom Mieterbund unterschrieben, der entsprechend angepasst wurde.
chrhiller18714.10.2019 11:45

Renovieren als Mieter? Wtf!? Also mehr als allerhöchstens die Wände s …Renovieren als Mieter? Wtf!? Also mehr als allerhöchstens die Wände streichen würde ich mir als Mieter niemals aufbürden lassen.was kommt als nächstes? Der mieter muss zusätzlich zur miete noch die hypothekentilgung übernehmen, weil das auf seite 47 im kleingedruckten steht?


Bohrlöcher vom Vormieter verschließen müsstest du auch, alles was du sonst eben beim Auszug machen müsstest
Koalaflüsterer14.10.2019 11:22

Kann man doch.Habe auch eine "besenreine" Wohnung übernommen und selbst …Kann man doch.Habe auch eine "besenreine" Wohnung übernommen und selbst renoviert, beim Auszug muss ich also nichts mehr machen, dies wurde auch so festgehalten.Ist eben bei jedem Vermieter anders.


Finde ich persönlich auch die bessere Variante. Denn wenn der Vormieter nur kurz dort gewohnt hat gibt es oft gar nichts zu tun. Und Pfuscharbeiten halten sich in Grenzen, da man ja selbst damit leben müsste
chrhiller18714.10.2019 11:45

Renovieren als Mieter? Wtf!? Also mehr als allerhöchstens die Wände s …Renovieren als Mieter? Wtf!? Also mehr als allerhöchstens die Wände streichen würde ich mir als Mieter niemals aufbürden lassen.was kommt als nächstes? Der mieter muss zusätzlich zur miete noch die hypothekentilgung übernehmen, weil das auf seite 47 im kleingedruckten steht?


Ich hab tatsächlich Mieter, die gerne Ihre Wände in einer anderen Farbe streichen wollen und auch Türen und Zargen nachstreichen möchten. Deswegen ist die Renovierung bei Einzug so praktisch für beide Seiten.
Dass ein Mieter den Parkettboden nicht neu abschleifen lässt, sollte klar sein... Er kann aber wenn er möchte.

Übrigens sind Passagen in Mietverträgen, die nicht der gängigen Rechtssprechung folgen ungültig - aber eben nur diese. Alle anderen Vereinbarungen bleiben gültig.
chrhiller18714.10.2019 11:45

Renovieren als Mieter? Wtf!? Also mehr als allerhöchstens die Wände s …Renovieren als Mieter? Wtf!? Also mehr als allerhöchstens die Wände streichen würde ich mir als Mieter niemals aufbürden lassen.was kommt als nächstes? Der mieter muss zusätzlich zur miete noch die hypothekentilgung übernehmen, weil das auf seite 47 im kleingedruckten steht?


Wo lebst du denn? Als Mieter zu renovieren ist doch absolut üblich. Du übernimmst eine renovierte Wohnung, du übergibst eine renovierte Wohnung. Und zwischendurch renoviert man selber, im Abstand von X Jahren. Da gibt es bestimmte Turni, für Feuchträume sind diese kürzer als für Wohnräume.
Koalaflüsterer14.10.2019 11:22

Kann man doch.Habe auch eine "besenreine" Wohnung übernommen und selbst …Kann man doch.Habe auch eine "besenreine" Wohnung übernommen und selbst renoviert, beim Auszug muss ich also nichts mehr machen, dies wurde auch so festgehalten.Ist eben bei jedem Vermieter anders.


Wenn im Mietvertrag Besenrein steht, hat der Mieter auch keine Verpflichtungen mehr gegen über den Vermieter. Was du den trotzdem Renovierst oder nicht ist den dein Bier. Aus Vermieter Sicht würde ich mich darauf nicht einlassen.


Koalaflüsterer14.10.2019 11:29

Würde ich niemals unterschreiben, mein Mietvertrag hat 3! Seiten, …Würde ich niemals unterschreiben, mein Mietvertrag hat 3! Seiten, ernsthaft.


Man hat nicht unbedingt die Wahl, wenn man eine Wohnung in Berlin in guter Lage bekommen möchte. Ich fand es auch nicht schlimm. Die Seiten waren nicht Doppel bedruckt, die haben sich halt nur mit allem abgesichert. z. B. Waren 6 Seiten wie man die Wohnung richtig zu lüften hat. Kommt halt auch immer drauf an, was man für Vermieter hat. Mein Alter war von privat Vermietern der hatte auch nur 3 Seiten.
Koalaflüsterer14.10.2019 11:49

In Großstädten können sie anscheinend machen was sie wollen, leider ...Da i …In Großstädten können sie anscheinend machen was sie wollen, leider ...Da ist die Politik gefragt.Sehe es aber wie du, würde ich mir nicht mal durchlesen, hängt aber leider von der Region ab.Ich habe damals einen Standard Mietvertrag vom Mieterbund unterschrieben, der entsprechend angepasst wurde.



Am krassesten fand ich, dass hier in der gegend (etwa 30km von großstadt entfernt) fast alle vermieter nur dann vermieten wollten, wenn man sich für mindestens 4 jahre auf die wohnung festlegt. Als junger mensch, der noch nicht dauerhaft sesshaft werden will bzw. es beruflich gar nicht kann, hast du da keine chance. Da sollte man meiner meinung nach was dagegen unternehmen.
chrhiller18714.10.2019 11:45

Renovieren als Mieter? Wtf!? Also mehr als allerhöchstens die Wände s …Renovieren als Mieter? Wtf!? Also mehr als allerhöchstens die Wände streichen würde ich mir als Mieter niemals aufbürden lassen.was kommt als nächstes?


Papier ist ja erst einmal geduldig. Grade in den selbst zusammengefummelten Mietverträgen stehen häufig auch Sachen die ungültig sind. Wenn man sich richtig vorbereitet und sich informiert was erlaubt ist und was nicht kann man auch solche Sachen unterschreiben. Ungültige Punkte in Mietverträgen sind für den Mieter am Ende ja eher positiv...
lakai14.10.2019 11:58

Wo lebst du denn? Als Mieter zu renovieren ist doch absolut üblich. Du …Wo lebst du denn? Als Mieter zu renovieren ist doch absolut üblich. Du übernimmst eine renovierte Wohnung, du übergibst eine renovierte Wohnung. Und zwischendurch renoviert man selber, im Abstand von X Jahren. Da gibt es bestimmte Turni, für Feuchträume sind diese kürzer als für Wohnräume.


Ansonsten auch nur wenn dieses im Mietvertrag steht, ansonsten brauchst du gar nix machen. Und das mit der Starre Renovierungsklausel ist schon seit Ewigkeiten ungültig.

ruv.de/rat…ten
Ashnack14.10.2019 11:59

Wenn im Mietvertrag Besenrein steht, hat der Mieter auch keine …Wenn im Mietvertrag Besenrein steht, hat der Mieter auch keine Verpflichtungen mehr gegen über den Vermieter. Was du den trotzdem Renovierst oder nicht ist den dein Bier. Aus Vermieter Sicht würde ich mich darauf nicht einlassen. Man hat nicht unbedingt die Wahl, wenn man eine Wohnung in Berlin in guter Lage bekommen möchte. Ich fand es auch nicht schlimm. Die Seiten waren nicht Doppel bedruckt, die haben sich halt nur mit allem abgesichert. z. B. Waren 6 Seiten wie man die Wohnung richtig zu lüften hat. Kommt halt auch immer drauf an, was man für Vermieter hat. Mein Alter war von privat Vermietern der hatte auch nur 3 Seiten.


Allein die 6 seiten übers lüften hätten mich diesen vertrag ganz sicher nicht unterschreiben lassen. Nachher schimmelts in der bude und dann musst du beweisen, dass du die 20 verschiedenen lüftungsrituale richtig ausgeführt hast. Ne danke.
chrhiller18714.10.2019 12:02

Allein die 6 seiten übers lüften hätten mich diesen vertrag ganz sicher ni …Allein die 6 seiten übers lüften hätten mich diesen vertrag ganz sicher nicht unterschreiben lassen. Nachher schimmelts in der bude und dann musst du beweisen, dass du die 20 verschiedenen lüftungsrituale richtig ausgeführt hast. Ne danke.


„20 verschiedenen lüftungsrituale“ Made my day
Bearbeitet von: "Tobi1505" 14. Okt 2019
Ashnack14.10.2019 12:02

Ansonsten auch nur wenn dieses im Mietvertrag steht, ansonsten brauchst du …Ansonsten auch nur wenn dieses im Mietvertrag steht, ansonsten brauchst du gar nix machen. Und das mit der Starre Renovierungsklausel ist schon seit Ewigkeiten ungültig. https://www.ruv.de/ratgeber/bauen-wohnen/geld-recht/renovierungsfristen


Naja, die wenigsten Vermieter sind heute noch so dämlich die starre Formulierung zu verwenden. Da wird dann "in der Regel x Jahre" geschrieben und schwupps passt das wieder. Ich finds auch okay, nach 5 Jahren kann man so eine Küche ruhig mal neu streichen.
Bearbeitet von: "lakai" 14. Okt 2019
Tobi150514.10.2019 12:04

„20 verschiedenen lüftungsrituale“ Made my day „20 verschiedenen lüftungsrituale“ Made my day


genau 2 Seiten waren für den Entlüftungstanz
Ragman911114.10.2019 11:54

Bohrlöcher vom Vormieter verschließen müsstest du auch, alles was du sonst …Bohrlöcher vom Vormieter verschließen müsstest du auch, alles was du sonst eben beim Auszug machen müsstest



das sollte selbstverständlich sein. man verlässt die Wohnung mit verschlossenen Löchern.
Der Nachmieter muss dann Streichen wie es ihm gefällt.
Denn wer einzieht streicht schöner und besser als jemand der die "Pflicht" zum Auszug erfüllt.
Sollte jedem Vermieter klar sein. (ich kenne auch welche die einfach nur blöd sind)
deathlord14.10.2019 12:00

Papier ist ja erst einmal geduldig. Grade in den selbst …Papier ist ja erst einmal geduldig. Grade in den selbst zusammengefummelten Mietverträgen stehen häufig auch Sachen die ungültig sind. Wenn man sich richtig vorbereitet und sich informiert was erlaubt ist und was nicht kann man auch solche Sachen unterschreiben. Ungültige Punkte in Mietverträgen sind für den Mieter am Ende ja eher positiv...



in so einem Fall würde ich aber die Mitzahlung vor/bei Kündigung einstellen damit es mit der Kaution aufgeht.
Kein Bock meinem Geld hinterher zu rennen.
Wenn ich da etwas wittere das da was schief läuft Keule
Wenn irgendwas gerechtfertigt sein sollte soll es der Vermieter klar stellen dann bekommt er auch was.
aber diese Handwerkerhinhalte Mentaliät mal was "anzahlen" den Rest dann wenn die Wolken rosa sind und die Einhörner Regenbögen furzen geht gar nicht.
Interessant, was hier wieder für Unsinn geschrieben wird.

Weder wird jedes Mal eine frisch renovierte Wohnung übergeben, noch muss der Mieter renovieren/streichen/wasauchimmer, nur weil es im Mietvertrag steht. Wenn keine Verschleißerscheinungen zu sehen sind, muss ein Mieter bei Auszug oder sonst wann auch nichts neu streichen.
Shak14.10.2019 12:17

Interessant, was hier wieder für Unsinn geschrieben wird. Weder wird jedes …Interessant, was hier wieder für Unsinn geschrieben wird. Weder wird jedes Mal eine frisch renovierte Wohnung übergeben, noch muss der Mieter renovieren/streichen/wasauchimmer, nur weil es im Mietvertrag steht. Wenn keine Verschleißerscheinungen zu sehen sind, muss ein Mieter bei Auszug oder sonst wann auch nichts neu streichen.


Ja das ist normal ... aber dafür gibts ja eine entsprechende BGH Rechtsprechung, die besagt, wann Schönheitsreparaturen durchzuführen hat und wann nicht ... einfach mal googeln
Shak14.10.2019 12:17

Interessant, was hier wieder für Unsinn geschrieben wird. Weder wird jedes …Interessant, was hier wieder für Unsinn geschrieben wird. Weder wird jedes Mal eine frisch renovierte Wohnung übergeben, noch muss der Mieter renovieren/streichen/wasauchimmer, nur weil es im Mietvertrag steht. Wenn keine Verschleißerscheinungen zu sehen sind, muss ein Mieter bei Auszug oder sonst wann auch nichts neu streichen.


Das ist MyDealz.
Sehr oft geballtes Unwissen hier zu lesen
bigm14.10.2019 12:09

in so einem Fall würde ich aber die Mitzahlung vor/bei Kündigung e …in so einem Fall würde ich aber die Mitzahlung vor/bei Kündigung einstellen damit es mit der Kaution aufgeht.


Das kann auch schnell zu einer negativen Schufa führen oder einfach nur teuer werden.
bigm14.10.2019 12:09

in so einem Fall würde ich aber die Mitzahlung vor/bei Kündigung e …in so einem Fall würde ich aber die Mitzahlung vor/bei Kündigung einstellen damit es mit der Kaution aufgeht.Kein Bock meinem Geld hinterher zu rennen.Wenn ich da etwas wittere das da was schief läuft Keule Wenn irgendwas gerechtfertigt sein sollte soll es der Vermieter klar stellen dann bekommt er auch was.aber diese Handwerkerhinhalte Mentaliät mal was "anzahlen" den Rest dann wenn die Wolken rosa sind und die Einhörner Regenbögen furzen geht gar nicht.


Entschuldige, aber die Idee, Mietzahlungen auf Verdacht einzustellen, um diese dann im Anschluss mit der Kaution verrechnen zu lassen, ist das dümmste, was man tun kann. @AS1287 hat geschrieben, warum und wieso.

Man darf auch nicht vergessen, dass die Lage gerade auf dem Mietwohnungsmarkt unheimlich umkämpft ist und sich die Vermieter die Mieter (in den größeren Städten und Gemeinden) größtenteils aussuchen können. Allerdings ist es vermutlich eine Fifty-Fifty-Angelegenheit, dass auf jeden Vermieter, der einen verarschen will (selbst schon erlebt), auch ein Mieter kommt, der ähnliches versucht (noch nicht erlebt). Das soll keine Pauschalisierung sein, aber wenn man den einen anprangert, darf man die andere Seite nicht vergessen.
Und schlussendlich sind vermutlich die meisten Mieter, Vermieter und Verträge vollkommen in Ordnung und alle kommen wunderbar miteinander aus. Ohne rosa Wolken und Regenbogen-furzende Einhörner.
Ist jemand Mitglied im Haus und Grund Stuttgart und möchte mich werben?
Hier ist ja mehr geballte Inkompetenz als bei der Bild-Zeitung.

Unfassbar was hier alles geschrieben wird und dann wundern sich die Leute das Sie keine Wohnung finden und motzen über die kapitalistischen Vermieter, weil Sie seit 20 Jahren auf dem Dorf bei Karl Egon mit einem 3 Seiten Vertrag gewohnt haben und nun merken der Wohnungsmarkt in Deutschland und in den Städten funktioniert ganz anders...

Mit Haus und Grund machst du schon nichts verkehrt...die sind definitiv vermieterfreundlich...wobei eigentlich fast jedes Muster erstmal vermieterfreundlich ist. Die Mieter haben vom BGB von Haus aus ja schon genug Rechte^^
ibex14.10.2019 15:00

Hier ist ja mehr geballte Inkompetenz als bei der Bild-Zeitung. Unfassbar …Hier ist ja mehr geballte Inkompetenz als bei der Bild-Zeitung. Unfassbar was hier alles geschrieben wird und dann wundern sich die Leute das Sie keine Wohnung finden und motzen über die kapitalistischen Vermieter, weil Sie seit 20 Jahren auf dem Dorf bei Karl Egon mit einem 3 Seiten Vertrag gewohnt haben und nun merken der Wohnungsmarkt in Deutschland und in den Städten funktioniert ganz anders... Mit Haus und Grund machst du schon nichts verkehrt...die sind definitiv vermieterfreundlich...wobei eigentlich fast jedes Muster erstmal vermieterfreundlich ist. Die Mieter haben vom BGB von Haus aus ja schon genug Rechte^^


Sorry aber das stimmt einfach nicht, hab schon in einigen Städten gewohnt und selbst bei großen Wohnbaugesellschaften nie mehr als 6-8 Seiten Vertrag gehabt
Hatte (bzw. habe) in Aachen und Hamburg jeweils nur ein paar Seiten als Vertrag und wohne nicht im Abstellraum.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler