Mietwagen nachträgliche Abbuchung

28
eingestellt am 25. Jan
Hallo Dealzer,

Habe mal ne Frage:


Mir wurde bei einem Mietauto auf Mallorca im Nachhinein Geld von der Kreditkarte abgebucht (als ich bereits wieder zuhause war und die Kaution auch komplett zurückgebucht wurde)

Nun habe ich gelesen, dass man um so etwas zu vermeiden, seine Kreditkarte sperren lassen soll für Abbuchungen aus dem Ausland.

Meine Frage:
Wann sollte man das tun erst nachdem man die Kaution zurück hat oder geht es schon vorher (unmittelbar nachdem man das Auto abgeholt hat)?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

28 Kommentare
Wenn es eine unrechtmäßige Abbuchung ist kannst du diese Zurückbuchen lassen - sollte eigentlich ohne Probleme klappen
christian199225.01.2020 06:22

Wenn es eine unrechtmäßige Abbuchung ist kannst du diese Zurückbuchen la …Wenn es eine unrechtmäßige Abbuchung ist kannst du diese Zurückbuchen lassen - sollte eigentlich ohne Probleme klappen


Das war mit der Barclaycard eher schwierig.
Die Anbieter sind nicht in der Beweispflicht.
Als Barclays den Umsatz reklamierte war es dann eine „erforderliche“ Innenraumreinigung, obwohl bei der Übergabe noch alles ok war.
Wenn man nachträgliche Buchung Mietwagen googelt sieht man das es leider teils gängige Praxis ist...

test.de/Kre…-0/
Ich verstehe die Frage nicht. Wenn man die Kreditkarte explizit für Abbuchungen sperren kann, dann macht man es zu dem Zeitpunkt, wenn nichts mehr abgebucht werden soll.

Bei meiner Kreditkarte zum Beispiel kann ich nur Auslandszahlungen insgesamt blockieren. Eine Rückbuchung wäre dann natürlich auch nicht möglich. Obwohl Kautionen bei einer richtigen Kreditkarte nicht abgebucht sondern nur blockiert werden. Da würde ich sicherheitshalber aber mal bei der Bank nachfragen.
Bearbeitet von: "puree89" 25. Jan
puree8925.01.2020 08:12

Ich verstehe die Frage nicht. Wenn man die Kreditkarte explizit für …Ich verstehe die Frage nicht. Wenn man die Kreditkarte explizit für Abbuchungen sperren kann, dann macht man es zu dem Zeitpunkt, wenn nichts mehr abgebucht werden soll. Bei meiner Kreditkarte zum Beispiel kann ich nur Auslandszahlungen insgesamt blockieren. Eine Rückbuchung wäre dann natürlich auch nicht möglich. Obwohl Kautionen bei einer richtigen Kreditkarte nicht abgebucht sondern nur blockiert werden. Da würde ich sicherheitshalber aber mal bei der Bank nachfragen.


Die Frage ist ob dann die Kaution überhaupt freigegeben werden kann wenn die Firma keinen Zugriff mehr hat?
Nachträgliche Buchungen sind nicht ungewöhnlich, z.B. wenn erst später angefallene Mautgebühren abgerechnet werden.

Du müsstest halt in deinem Fall mal Kontakt aufnehmen und nachfragen, wo die Nachbuchung her kommt. Tank vielleicht doch nicht ganz voll gewesen? Hast du den Schlüssel einfach eingeworfen oder hast du zusammen mit dem Mitarbeiter das Auto bei Rückgabe begutachtet, so dass du hoffentlich eine Bestätigung hast, dass alles in Ordnung war?
Leider der Klassiker...
Tobias25.01.2020 08:21

Nachträgliche Buchungen sind nicht ungewöhnlich, z.B. wenn erst später an …Nachträgliche Buchungen sind nicht ungewöhnlich, z.B. wenn erst später angefallene Mautgebühren abgerechnet werden.Du müsstest halt in deinem Fall mal Kontakt aufnehmen und nachfragen, wo die Nachbuchung her kommt. Tank vielleicht doch nicht ganz voll gewesen? Hast du den Schlüssel einfach eingeworfen oder hast du zusammen mit dem Mitarbeiter das Auto bei Rückgabe begutachtet, so dass du hoffentlich eine Bestätigung hast, dass alles in Ordnung war?


Das war mit der Barclaycard eher schwierig.
Die Anbieter sind nicht in der Beweispflicht.
Als Barclays den Umsatz reklamierte war es dann eine „erforderliche“ Innenraumreinigung, obwohl bei der Übergabe noch alles ok war.
Wenn man nachträgliche Buchung Mietwagen googelt sieht man das es leider teils gängige Praxis ist...
Der Vorfall war schon vor 2 Jahren.
Damals hat mir nur Check24 geholfen und mir das Geld aus Kulanz aus eigener Tasche rückerstattet.
Es geht mir bei der Frage um eine neue Buchung
Das mit dem Sperren hast Du vermutlich bei Stiftung Warentest gelesen, da habe ich es nämlich auch gerade gesehen.
Klingt ja auch erst mal ziemlich gut. Wie Du aber weiter gelesen hast, geht das mit den Auslandssperren nur bei der Lufthansa Kreditkarte, was wiederum blöd ist.
Mir ist es zum Glück noch nicht passiert, ist vermutlich aber nur eine Frage der Zeit, deshalb wäre ich auch an dem ultimativen Tipp interessiert.
franz46025.01.2020 08:58

Der Vorfall war schon vor 2 Jahren.Damals hat mir nur Check24 geholfen und …Der Vorfall war schon vor 2 Jahren.Damals hat mir nur Check24 geholfen und mir das Geld aus Kulanz aus eigener Tasche rückerstattet.Es geht mir bei der Frage um eine neue Buchung


Buch doch einfach bei einer anständigen Firma.
El_Pato25.01.2020 09:17

Buch doch einfach bei einer anständigen Firma.


Anständig und Mietwagenfirma...ein Oxymoron
Wenn die Kaution freigegeben wird, hätte ich jetzt gesagt, dass mit dem Auto bei Rückgabe alles okay war....hatte bisher nur Nachbuchungen für Maut in USA
Völlig normal bei den Buden dort.

Immer das Auto abgeben und alles quittieren lassen. Wer da nur den Schlüssel zurück gibt, ist selber Schuld.

Bestes Bsp. bei Sixt

Meine Schwester bekommt eine nachträgliche Abbuchung, Summe war nicht niedrig aber die genaue weiß ich nicht mehr, auf die Frage was denn war..... der Tank war nicht ganz voll, es mussten 55 Liter nachgetankt werden...... mmmmmmhhhh ok bei einem Polo mit 45 Liter Tank der definitiv nicht leer war natürlich legitim
bastmast8925.01.2020 09:50

Wenn die Kaution freigegeben wird, hätte ich jetzt gesagt, dass mit dem …Wenn die Kaution freigegeben wird, hätte ich jetzt gesagt, dass mit dem Auto bei Rückgabe alles okay war....hatte bisher nur Nachbuchungen für Maut in USA



Ja das beste ist ich hatte sogar ein Protokoll ohne neue Schäden unterzeichnet.
Dies wurde dann von Barclays an den Vermieter übermittelt, da sie auf meine Anfragen erst gar nicht reagierten.

Als Antwort kam dann nur außen war er ja auch i.O. aber der Innenraum musste „gereinigt“ werden...
Nur den Schlüssel rein schmeißen zu müssen ist das beste was dir passieren kann wenn der Mietvertrag zu diesem Zeitpunkt beendet ist. Ab dann haftest du nämlich nicht mehr für etwaige Schäden und der Vermieter darf dann nachweisen, dass ein Schaden während der Vermietung eingetreten ist und nicht über Nacht bei denen auf dem Hof. Wenn die keine Kameras haben ist das eine ziemlich sichere Sache für den Mieter.

Was das Tanken angeht muss man sich ja nicht verarschen lassen. Ob man voll getankt hat lässt sich ja problemlos beweisen.
Bearbeitet von: "puree89" 25. Jan
franz46025.01.2020 10:04

Ja das beste ist ich hatte sogar ein Protokoll ohne neue Schäden …Ja das beste ist ich hatte sogar ein Protokoll ohne neue Schäden unterzeichnet.Dies wurde dann von Barclays an den Vermieter übermittelt, da sie auf meine Anfragen erst gar nicht reagierten.Als Antwort kam dann nur außen war er ja auch i.O. aber der Innenraum musste „gereinigt“ werden...


Wenn man sich über sowas uneinig ist, muss man halt zivilrechtliche Schritte einleiten. So wie du den Sachverhalt hier schilderst, sehe ich keine Anhaltspunkte dafür, dass du hier rechtliche Probleme hättest dein Geld zurück zu erhalten. Das Protokoll ist schließlich dafür da, den Zustand des Autos zu dokumentieren.
Bei den ganzen StartUps (N26, Revolut, etc) kannst du die Kreditkarte über die App für Auslandszahlungen sperren. Wie es mit der blockierten Kaution funktioniert weiß ich leider auch nicht. Meistens ist es ja ein "Buchungsvorgang", d.h. die Kaution wird freigegeben und gleichzeitig die Gebühren berechnet.
Wenn die Kaution zurückgezahlt wurde, scheint ja alles korrekt gewesen zu sein.
Außer du wurdest geblitzt oder so...
zeus2425.01.2020 10:36

Bei den ganzen StartUps (N26, Revolut, etc) kannst du die Kreditkarte über …Bei den ganzen StartUps (N26, Revolut, etc) kannst du die Kreditkarte über die App für Auslandszahlungen sperren. Wie es mit der blockierten Kaution funktioniert weiß ich leider auch nicht. Meistens ist es ja ein "Buchungsvorgang", d.h. die Kaution wird freigegeben und gleichzeitig die Gebühren berechnet.


Bei den ganzen Startups wird die Summe aus deinem Guthaben geblockt. Oder die Karte wird garnicht erst akzeptiert. Was ein blöde Tipp.
SteveBrickman25.01.2020 09:24

Anständig und Mietwagenfirma...ein Oxymoron


Ich hatte noch nie Probleme. Auch wenn ich Schäden verursacht habe, lief immer alles entsprechend meines gebuchten Tarifs. Ich glaube eher dass hier einige über sunnycars und co buchten und sich dann wundern dass die Leute an Schalter verarschen.
El_Pato25.01.2020 11:28

Bei den ganzen Startups wird die Summe aus deinem Guthaben geblockt. Oder …Bei den ganzen Startups wird die Summe aus deinem Guthaben geblockt. Oder die Karte wird garnicht erst akzeptiert. Was ein blöde Tipp.


Wenn die Karte nicht akzeptiert wird, liegt das nicht an der Bank sondern am Kartentyp.
puree8925.01.2020 11:35

Wenn die Karte nicht akzeptiert wird, liegt das nicht an der Bank sondern …Wenn die Karte nicht akzeptiert wird, liegt das nicht an der Bank sondern am Kartentyp.


Korrekt. Aber kommt aufs gleiche raus und meinte ich auch so.
El_Pato25.01.2020 11:29

Ich hatte noch nie Probleme. Auch wenn ich Schäden verursacht habe, lief …Ich hatte noch nie Probleme. Auch wenn ich Schäden verursacht habe, lief immer alles entsprechend meines gebuchten Tarifs. Ich glaube eher dass hier einige über sunnycars und co buchten und sich dann wundern dass die Leute an Schalter verarschen.



ich glaube nicht mal, dass der Autovermieter morgens aufsteht und sagt: So, jetzt verarsche ich mal die Leute...

Vielmehr lässt sich eben (ganz besondern im nachhinein) schwer feststellen, wer denn genau recht hat und wer was wie genau interpretiert.

Wenn dann der Vertragspartner (egal welche Seite) mehrere Tausend Kilometer entfernt ist und eine fremde Sprache spricht wird die Sache ja noch problematischer.
Wir mieten nie bei “teuren” Anbietern einen Wagen.
Seit Jahren fliegen wir auf die Kanaren und buchen immer bei autoreisen.es oder PlusCar und hatten noch nie irgendwelche Probleme.
Beim letzten Auto hat sich die Tanknadel plötzlich nicht mehr bewegt, als vollgetankt wurde - angerufen, Problem geschildert und alles war gut.
Ein anderes Mal haben irgendwelche Chaoten die Scheibe eingeschlagen.. auch da haben wir den Fall gemeldet, fix eine Anzeige bei der lokalen Polizei aufgegeben und anstandslos einen neuen Wagen bekommen, ohne dass uns irgendwas berechnet wurde.
Kindersitze sind auch immer gratis.
Und die Karre sieht nach 2-3 Wochen IMMER aus wie Sau - auch deswegen wurde uns noch nie was nachträglich in Rechnung gestellt bzgl einer Innenraumreinigung..
Rina198825.01.2020 21:04

Wir mieten nie bei “teuren” Anbietern einen Wagen.Seit Jahren fliegen wir a …Wir mieten nie bei “teuren” Anbietern einen Wagen.Seit Jahren fliegen wir auf die Kanaren und buchen immer bei autoreisen.es oder PlusCar und hatten noch nie irgendwelche Probleme.Beim letzten Auto hat sich die Tanknadel plötzlich nicht mehr bewegt, als vollgetankt wurde - angerufen, Problem geschildert und alles war gut.Ein anderes Mal haben irgendwelche Chaoten die Scheibe eingeschlagen.. auch da haben wir den Fall gemeldet, fix eine Anzeige bei der lokalen Polizei aufgegeben und anstandslos einen neuen Wagen bekommen, ohne dass uns irgendwas berechnet wurde.Kindersitze sind auch immer gratis.Und die Karre sieht nach 2-3 Wochen IMMER aus wie Sau - auch deswegen wurde uns noch nie was nachträglich in Rechnung gestellt bzgl einer Innenraumreinigung..


Wobei die Autos auf den Kanaren von vornherein schon kacke sind
bastmast8926.01.2020 08:41

Wobei die Autos auf den Kanaren von vornherein schon kacke sind


Naja, will ich damit protzen oder von A nach B kommen?

Zahl ja nicht doppelt so viel, nur damit ich ein neues Modell fahren kann.
SteveBrickman25.01.2020 13:05

ich glaube nicht mal, dass der Autovermieter morgens aufsteht und sagt: …ich glaube nicht mal, dass der Autovermieter morgens aufsteht und sagt: So, jetzt verarsche ich mal die Leute...Vielmehr lässt sich eben (ganz besondern im nachhinein) schwer feststellen, wer denn genau recht hat und wer was wie genau interpretiert.Wenn dann der Vertragspartner (egal welche Seite) mehrere Tausend Kilometer entfernt ist und eine fremde Sprache spricht wird die Sache ja noch problematischer.


Wie gutgläubig kann man sein?!
Das mit dem zurückbuchen ist nicht so einfach. Wenn es sich um einen Mietvertrag für ein Kfz handelt, dann unterschreibt man sicherlich bei der Übernahme die AGBs der Verleihfirma die das Fahrzeug zur Verfügung stellt. Und da steht sicherlich drin, dass man z.B. bei Verkehrsvergehen (falsch geparkt, zu schnell gefahren, ...) für den Schaden zzgl. einer Bearbeitungsgebühr aufkommt. Die Kreditkarten-Unternehmen weisen einen in diesem Fall auch darauf hin und buchen den Betrag i.d.R. NICHT zurück sofern zuvor eine Abbuchung von eben diesem Autoverleiher erfolgt ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler