Mindfactory - Verhalten bei Defekter Ware (ca. 4 Wochen alt)

Moin,

Anfang Dezember habe ich mir unter anderem ein neues Mainboard bei Mindfactory gekauft, nachdem es erst die meiste Zeit lief, lässt sich der PC jetzt nicht mehr starten (Bad CPU Error).
Ich habe den PC einmal testen lassen bei unserem Örtlichen PC Händler. Diese hat alle Teile einmal durchgetestet und festgestellt, dass sie funktionieren. Nur das Mainboard scheint nach längerer Zeit im Ausgeschalteten Zustand Probleme zu machen, eben dann kommt dieser Fehler.

Das Mainboard ist das AsRock H97 Anniversary Edition Board. Wie verhält sich Mindfactory bei solchen Fällen? Ich rufe morgen natürlich dort an, aber hatte gehofft, hier hätte schon mal jemand den gleichen Fall gehabt.
Schicke ich es ein und bekomme nach 2 Wochen eine Gutschrift? Oder sogar einfach nur ein Ersatzgerät?
Ich möchte den PC natürlich möglichst schnell wieder zum laufen bekommen..

15 Kommentare

Unbedingt Fotos vom Sockel vorm Einschicken machen (wenn der Sockel beschädigt ist, werden die dir nicht mehr weiterhelfen).

Ansonsten wird das eher so ablaufen: Du schickst es ein und wartest 8 Wochen auf nen Ersatzboard. Eine Gutschrift wirst du nicht bekommen, eher ein Ersatzgerät.


Es sei denn du hast Service Level Gold dazugekauft. Dann tauschen die es vllt schneller gegen ein Ersatzgerät um.

Ansonsten solltest du schon mit 4-8 Wochen Wartezeit rechnen.

Also kann ich im Prinzip direkt nen neues Board bestellen, oder? Weil weder 4 noch 8 Wochen sind wirklich akzeptabel..

Kann ich das Mainboard innerhalb von 2 Wochen noch umtauschen, falls es doch nicht daran gelegen hat? Dann hätte ich es natürlich schon eingebaut gehabt..

Vom Mindfactory Service hab ich leider nur schlechtes gehört, wenn etwas defekt ist. Denke auch dass du einige-viele Wochen warten musst, evtl. ist es besser das MB direkt an den Hersteller zu senden.

Direkt an den Hersteller schicken geht nur, wenn dieser das auch anbietet und das wird ASRock nicht tun.

Pommes, telefonier mit MF, frag nach der Bearbeitungszeit (hängt ja auch davon ab ob Service Level Gold genutzt wurde oder nicht). Wenn die 4-8 Wochen sagen, kauf dir nen neues Board und schick das alte ein. Das kannst du dann verkaufen wenn es zurückkommt.




Gebrauchte Ware dann durch das Rückgaberecht zu retournieren finde ich echt mies.


Merke ich auch gerade...



Ja, darauf wird es wohl hinauslaufen. Ja, da hast du recht, nett ist es nicht. Aber ich habe keine wirklichen Optionen. Zu 90% wird es ja auch das MB sein, aber wenn nicht will ich nicht 2 Mainboards hier um liegen haben..

Nacherfüllung und Neuware wählen (anstatt auf Reparatur zu warten).

BGB § 439 Nacherfüllung


4-8 Wochen warten würde ich nicht hinnehmen, wenn der Gesetzgeber den Verbrauchern die Wahl gibt

Also meine Erfahrungen mit dem Mindfactory Support sind durch die Bank positiv. Muss dort ca. 5-6 Mal im Jahr etwas retournieren und es wurde innerhalb von ein-zwei Wochen abgewickelt (ich habe aber auch immer mit Level Gold bestellt).



Das ist ausgemachter Schwachsinn, effektiv hat der Verbraucher eben KEIN Wahlrecht. Les Dir das Gesetz mal ganz genau durch, bevor Du derartiges postest.

Finde es langsam traurig, jetzt werden hier schon Käufer 1 Klasse und Käufer 2. Klasse eingestuft um einen defekten Artikel schnell und unkompliziert zu tauschen. Das ist ja wie Privatpatient und Kassenpatient.... Armes Deutschland. 2 Klassengesellschaft jetzt schon bei den Händlern. Bei solch einen Händler würde ich nicht mehr bestellen.



Ja, armes Deutschland Mir kommen schon die Tränchen.

Dämlicher Spruch.


Wenn du einen Zusatzservice kaufst (für Geld), dann gibts natürlich auch Zusatzleistungen. Alle bekommen effektiv das gleiche, der eine nur schneller. Natürlich muss man für sowas extra zahlen.



Jap, habe ich

Und auch bereits in der Praxis durchgezogen.


Was ist denn deine persönliche Erfahrung damit, wenn du so polterst?

Mainboards kaufe ich genau aus diesem Grund ( soweit möglich ) immer direkt im Laden. In den letzten Jahren sind mir 3 mainboards "abgeraucht" - immer problemlos von arlt im Ladengeschäft getauscht worden. Techniker hat sich den Sockel angeschaut ( darum ein wichtiger Hinweis weiter oben das ggf. zu dokumentieren), MB vermutlich im Hinterzimmer getestet - und ich bin immer mit einem nagelneuen Board aus dem Laden.

Probiers trotzdem - notfalls vertickerst du das in der Bucht o.ä.



In der Praxis durchziehen kann nur funktionieren, weil der Verkäufer entweder keine Ahnung hat, oder einfach nur kulant ist.

Das weiß ich sowohl von einem kaufm. Abi her, als auch von einer kaufm. Ausbildung. Aus wirtschaftlichen Gründen darf eigentlich immer der Verkäufer wählen - und klar ist eine Neulieferung oft schlicht wirtschaftlicher.



Ich kenne die Anwendung nur aus Sicht der Käuferseite. Mir wurden dafür mehrere positive Fälle von einem IT-Recht Anwalt aufgezeigt (MA Studiengang DLI).

Dort wurde besonders festgehalten, dass bei seinen Fällen stets dem Käufer das Wahl-Recht gegeben wurde (auch bei so banalen Fällen wie einem kleinen Stück Hardware aus dem Internet). Jedoch wissen das die meisten Käufer nicht, sodass die sich auf eine langwierige Reparatur einigen, bei der der Händler einfach die Abwicklung mit dem Hersteller macht...

Kommentar

averagejoe

Mainboards kaufe ich genau aus diesem Grund ( soweit möglich ) immer direkt im Laden. In den letzten Jahren sind mir 3 mainboards "abgeraucht" - immer problemlos von arlt im Ladengeschäft getauscht worden. Techniker hat sich den Sockel angeschaut ( darum ein wichtiger Hinweis weiter oben das ggf. zu dokumentieren), MB vermutlich im Hinterzimmer getestet - und ich bin immer mit einem nagelneuen Board aus dem Laden. Probiers trotzdem - notfalls vertickerst du das in der Bucht o.ä.



Alter Schwede, was machst Du mit Deinen Boards?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gut & Günstig Schoko-Weihnachtsmänner mit krebsverdächtigen Mineralölen ver…22
    2. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren4662
    3. Amazon Echo Dot11
    4. Probleme mit dem Kontowechselservice bei der Postbank1012

    Weitere Diskussionen