Mini PC für Wohnzimmer

Hallo,

ich würde gerne einen Mini PC fürs Wohnzimmer kaufen, welcher dauerhaft angeschlossen bleiben kann. Da vor einiger Zeit in der Community einiger solcher Boxen aufgekommen sind, dachte ich, ich frage mal mit meinen spezifischen Anforderungen nach, was da die beste Wahl wäre, da ich leider keinen Überblick habe.

Zu den Features sollten zählen:
  • HDMI und/oder DisplayPort
  • Die Möglichkeit .M4Vs und .MP4s flüssig aus dem Netzwerk abspielen zu können.
  • 1 oder 2 USB Slots für Tastatur und Maus (Wenn nur einer vorhaben, kann ich Tastatur mit integriertem Touchpad nutzen)
  • Amazon Prime Instand Video
  • Angenehmes surfen in Chrome/Chromium oder ähnlichem Browser, in dem YouTube antändig läuft
  • (Wenn möglich Netflix)

Weches Betriebssystem läuft ist mir relativ egal, allerdings am besten vermutlich ja eine Art von Linux oder Android.
Wie sieht es aus mit dem Jide Remix Mini? Erfüllt der leistungstechnisch diese Anforderungen?

Ich freue mich auf eure Empfehlungen!
Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

Pfannkuchenfee


15 Kommentare

Im Wohnzimmer wäre mir die Lautstärke wichtiger als die Gehäusegröße. Kleine Lüfter müssen für den gleichen Luftdurchsatz schneller drehen als große Ventilatoren. wodurch sie eher lauter sind. Daher ist ein PC im großen Gehäuse eher leiser, da dort größere Lüfter hineinpassen. In ein großes Gehäuse passt z.B. auch ein größerer CPU-Kühlkörper, der sich auch leichter leise gekühlt werden kann.

Was möchtest du denn ungefähr ausgeben?

Also ich würde dir ja so ein China Tablet ans Herz legen. Die günstigen haben alle den z8300 Prozessor und 2 GB RAM. Windows +Android. Auch mit HDMI Anschluss. Sollte ausreichen für das was du suchst.

Sowas hier zB Der zuverlinkende Text

Bearbeitet von: "Lodyman" 1. September

raspi 3 oder gleich x86, so schmarrn mit mediatek soc bringt dir nichts, das hat jetzt schon null support

Habe keine Erfahrungen mit dem Stick. Bin aber grad auf diese Stick gestoßen. Gibt es einige mehr davon:
amazon.de/Arc…+pc

Wow, aus irgendeinem Grund werden mir jetzt standardmäßig für neue Deals, denen ich über die App Folge direkt Mails geschickt, aber die Diskussion die ich selber erstellt habe, kam nichtmal in den Neuigkeiten auf... Naja egal.

Danke für eure Antworten, ich versuche mal auf alles einzugehen:

[quote=joethi]Im Wohnzimmer wäre mir die Lautstärke wichtiger als die Gehäusegröße. Kleine Lüfter müssen für den gleichen Luftdurchsatz schneller drehen als große Ventilatoren. wodurch sie eher lauter sind. Daher ist ein PC im großen Gehäuse eher leiser, da dort größere Lüfter hineinpassen. In ein großes Gehäuse passt z.B. auch ein größerer CPU-Kühlkörper, der sich auch leichter leise gekühlt werden kann.[/quote]
Danke für den Tipp, aber der Formfaktor spielt hier schon eine Rolle, ich hätte genug Rechner um einen hier abzustellen und werde das in Zukunft vielleicht auch irgendwie übers Netzwerk machen (weiß nur noch nicht ganz wie) aber im Moment soll es erstmal ein sehr kompaktes Gerät sein.

[quote=Lodyman]Was möchtest du denn ungefähr ausgeben?

Also ich würde dir ja so ein China Tablet ans Herz legen. Die günstigen haben alle den z8300 Prozessor und 2 GB RAM. Windows +Android. Auch mit HDMI Anschluss. Sollte ausreichen für das was du suchst.

Sowas hier zB Der zuverlinkende Text
[/quote]
Hier war ich jetzt offensichtlich durch die fehlende Benachrichtigung leider zu spät.
Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob so ein Tablet das richtige wäre. Eigentlich hätte ich gerne etwas, was ich mit meiner Tastatur mit integriertem Touchpad steuern kann. (Kann sein, dass das da auch möglich ist, nur ich denke, dass der Touchscreen verschwendet wäre)
Es wäre natürlich schön, wenn der Preis so niedrig wie möglich ist. Daher ist so etwas für 50-70€ schon sehr verlockend. Die Obergrenze wären wohl um die 100€.

[quote=Artemiis]raspi 3 oder gleich x86, so schmarrn mit mediatek soc bringt dir nichts, das hat jetzt schon null support[/quote]
In welchem Sinne meinst du das mit dem fehlenden Support für MediaTek Chipsätze? Der Jide Mini scheint ja einen solchen (A53) verbaut zu haben. Ich kann absolut nicht einschätzen, welche Rechenleistung zum decoden von MP4s und M4Vs nötig ist.

Wo wir grade beim Thema sind: Vielleicht mache ich dazu nochmal einen neuen Post, aber kann mir jemand ein Programm empfehlen um BluRays vernünftig zu rippen? (Und gleichzeitig auch noch ein vernünftiges Format, welches auch mal auf ein iPad oder ähnliches kann ohne gleich 20GB einzunehmen?)

Vom RaspberryPi hab ich allerdings noch keine Ahnung und ich bin mir auch nicht sicher, wie komfortabel darauf Dinge wie Netflix und Amazon Prime laufen. (Meine Mutter sollte das Gerät auch bedienen können.)

[quote=uNMd]Habe keine Erfahrungen mit dem Stick. Bin aber grad auf diese Stick gestoßen. Gibt es einige mehr davon:
amazon.de/Arc…_10?s=computers&ie=UTF8&qid=1472826459&sr=1-10&keywords=mini+pc[/quote]
Danke, sowas hatte ich auch schon gesehen. Das ist wirklich nett für unterwegs, aber eine kleine Box wäre mir hier doch lieber, da diese dann vermutlich auch etwas im Preis sinkt, da mir dieser Stick für die Anwendung etwas zu teuer wäre.

Vielen Dank für eure Anregungen, ich freue mich schon auf eure weiteren Antworten.
Bearbeitet von: "Pfannkuchenfee23" 3. September

An sich reicht eine Box mit z8300 schon aus. Wie oben erwähnt.
Dort gibt es welche mit Android und Windows 10, eben je nach eigenem Gusto.


ich persönlich nutze Win1, da ich mit Android nichts anfangen kann und mir Kodi nicht gefällt.
mit den Totalcommander bin ich schneller durch alle Ordner als mit etwas anderem.
Falls du etwas mehr Geld in die Hand nehmen magst, kannst auch einen lüfterlosen I3 oder I5 von Zotac nehmen oder auch eine entsprechende Box aus China. Da kommt dann aber noch RAM, Festplatte und Betriebssystem dazu. Aber das arbeitet halt dann auch sehr gut ohne kleine Denkpausen. Kann morgen auch mal ein paar Boxen raus suchen, aber jetzt geht's ins Lummerland

Also diese tablets gibt es eig immer zu diesem Preis und dürfte es auch im Moment haben. Kann ja gleich mal bei gb reinschauen.
Tastatur kannste ja ohne Probleme anschließen hat ja auch einen USB Anschluss. Kannst ja einfach nen usb-hub anschließen und dann haste einen guten pc. Und selbst wenn du den Touch nicht brauchst... Zu dem Preis kann man es ja verschmerzen und du wirst für 50-70 Euro nichts vergleichbares finden mit so viel Leistung und dann noch Android + Windows

Der zuverlinkende Text

Preis gilt noch wenn ich es richtig gesehen hab. Hat einen Mini hdmi Anschluss und Dual Boot.

komfortabel kann auch der raspi sein: kodi drauf und eine Fernbedienung und gut ist.
aber wenn du mehr Leistung haben willst, schau dir mal x86 mit AMD a4-5000 an, gibts verlötet auf boards fur 70€. klar bist du kit Netzteil, ram und Gehäuse und bootmedium bei 140€, aber das hat power, kann später ein toller nas werden und bekommt immer seine updates.

okolyta

An sich reicht eine Box mit z8300 schon aus. Wie oben erwähnt.Dort gibt es welche mit Android und Windows 10, eben je nach eigenem Gusto. ich persönlich nutze Win1, da ich mit Android nichts anfangen kann und mir Kodi nicht gefällt.mit den Totalcommander bin ich schneller durch alle Ordner als mit etwas anderem. Falls du etwas mehr Geld in die Hand nehmen magst, kannst auch einen lüfterlosen I3 oder I5 von Zotac nehmen oder auch eine entsprechende Box aus China. Da kommt dann aber noch RAM, Festplatte und Betriebssystem dazu. Aber das arbeitet halt dann auch sehr gut ohne kleine Denkpausen. Kann morgen auch mal ein paar Boxen raus suchen, aber jetzt geht's ins Lummerland


Windows 10 wäre auch meine erste Wahl, aber Dual-Boot würde mich auch nicht stören.
Wenn du mir da mal was empfehlen könntest, wäre das super!

Lodyman

Also diese tablets gibt es eig immer zu diesem Preis und dürfte es auch im Moment haben. Kann ja gleich mal bei gb reinschauen. Tastatur kannste ja ohne Probleme anschließen hat ja auch einen USB Anschluss. Kannst ja einfach nen usb-hub anschließen und dann haste einen guten pc. Und selbst wenn du den Touch nicht brauchst... Zu dem Preis kann man es ja verschmerzen und du wirst für 50-70 Euro nichts vergleichbares finden mit so viel Leistung und dann noch Android + Windows


Und du meinst, dass auf dieser Hardware die oben genannten Dinge flüssig laufen? (Ich habe da leider keine Ahnung.)
Und auch noch:
Gibt es bei diesen Tablets die Möglichkeit die per Tastatur oder Fernbedienung anzuschalten? (Wenn nicht, wäre das auch nicht so schlimm.)
Mus der Bildschirm beim Betrieb an sein? Oder ist das (wie bei vollwertigem Windows) möglich nur den externen Screen zu benutzen?


Lodyman

Der zuverlinkende TextPreis gilt noch wenn ich es richtig gesehen hab. Hat einen Mini hdmi Anschluss und Dual Boot.


Der Preis wird mir mit 99$ angezeigt, aber danke, ich werde glaube ich erstmal weiter die Möglichkeiten auskundschaften und dich dann nochmal nach einer Empfehlung fragen, falls es ein solchen Tablet werden sollte. Entschuldigung für die aufgewendete Zeit, tut mir leid!

Artemiis

komfortabel kann auch der raspi sein: kodi drauf und eine Fernbedienung und gut ist.aber wenn du mehr Leistung haben willst, schau dir mal x86 mit AMD a4-5000 an, gibts verlötet auf boards fur 70€. klar bist du kit Netzteil, ram und Gehäuse und bootmedium bei 140€, aber das hat power, kann später ein toller nas werden und bekommt immer seine updates.


Das verstehe ich nicht ganz, ich dachte Kodi ist nur für das abspielen und verwalten von Videodateien. (Ist das nicht grob (etwas falsch) gesagt ein iTunes für Videos?) Wie würde ich dann Netflix und Amazon Prime laufen lassen?
Danke, aber ich denke, ein AMD A4-5000 Board ist mir schon wieder zu groß. Dann kann ich hier auch direkt einen der Dell PowerEdge T20 hinstellen. (Rein von der physischen Größe)

BTW: Macht das Sinn, das irgendwie mit einem Dell PowerEdge T20 mit Pentium G3220 (oder auch Xeon E3-1225) zu realisieren? Den habe ich nämlich schon als NAS hier.



Bearbeitet von: "Pfannkuchenfee23" 10. September

Ich zitiere das alles jetzt mal nicht ^^

Also es ist ja normales Windows also kannst du auch die normalen Optionen einstellen als würdest du einen weiteren Monitor anschließen. Man kann bestimmt das Bild per HDMI übertragen und dann den Bildschirm schwarz haben, aber das ist wie gesagt eine Windows Sache. Wenn du ein Notebook mit w10 hast und hdmi kannst es ja testen. Mit w7 hab ich das glaube ich hinbekommen.

Ich selbst hab ein Meegopad t07 mit einem z8300 Prozessor und kann unter Windows 10 ohne Probleme Amazon Prime Video und YouTube auf HD anschauen. Mkv Dateien hängt denke ich davon ab welche Auflösung . 1080p dürfte gehen. 4k nur unter bestimmten Voraussetzungen 24bilder pro Sekunde oder sowas. Kann aber sein dass im Falle des Falles auch Android mehr Power bietet. Schau dir einfach mal ein paar Reviews an gibt ja ganz viele z8300 tablets mit Dual Boot. Im ein oder anderen werden bestimmt mal Videos abgespielt.
Solltest du dich für so ein Tablet entscheiden würden ich dir raten hier auf einen Deal zu warten. Diese tablets sind hier regelmäßig zu finden. Schade als ich den Link gepostet habe war der Preis noch der dealpreis. ^^

Hoffe ich konnte dir helfen

Artemiis

komfortabel kann auch der raspi sein: kodi drauf und eine Fernbedienung und gut ist.aber wenn du mehr Leistung haben willst, schau dir mal x86 mit AMD a4-5000 an, gibts verlötet auf boards fur 70€. klar bist du kit Netzteil, ram und Gehäuse und bootmedium bei 140€, aber das hat power, kann später ein toller nas werden und bekommt immer seine updates.


Das verstehe ich nicht ganz, ich dachte Kodi ist nur für das abspielen und verwalten von Videodateien. (Ist das nicht grob (etwas falsch) gesagt ein iTunes für Videos?) Wie würde ich dann Netflix und Amazon Prime laufen lassen?
Danke, aber ich denke, ein AMD A4-5000 Board ist mir schon wieder zu groß. Dann kann ich hier auch direkt einen der Dell PowerEdge T20 hinstellen. (Rein von der physischen Größe)

BTW: Macht das Sinn, das irgendwie mit einem Dell PowerEdge T20 mit Pentium G3220 (oder auch Xeon E3-1225) zu realisieren? Den habe ich nämlich schon als NAS hier.




[/quote]

Klar, warum nicht? Wenn du den eh schon hast, nimm den. hast du nun die Pentium oder xeon version?
Kodi läuft auch auf x86 sehr gut.

Lodyman5. September

Ich zitiere das alles jetzt mal nicht ^^ Also es ist ja normales Windows also kannst du auch die normalen Optionen einstellen als würdest du einen weiteren Monitor anschließen. Man kann bestimmt das Bild per HDMI übertragen und dann den Bildschirm schwarz haben, aber das ist wie gesagt eine Windows Sache. Wenn du ein Notebook mit w10 hast und hdmi kannst es ja testen. Mit w7 hab ich das glaube ich hinbekommen. Ich selbst hab ein Meegopad t07 mit einem z8300 Prozessor und kann unter Windows 10 ohne Probleme Amazon Prime Video und YouTube auf HD anschauen. Mkv Dateien hängt denke ich davon ab welche Auflösung . 1080p dürfte gehen. 4k nur unter bestimmten Voraussetzungen 24bilder pro Sekunde oder sowas. Kann aber sein dass im Falle des Falles auch Android mehr Power bietet. Schau dir einfach mal ein paar Reviews an gibt ja ganz viele z8300 tablets mit Dual Boot. Im ein oder anderen werden bestimmt mal Videos abgespielt. Solltest du dich für so ein Tablet entscheiden würden ich dir raten hier auf einen Deal zu warten. Diese tablets sind hier regelmäßig zu finden. Schade als ich den Link gepostet habe war der Preis noch der dealpreis. ^^ Hoffe ich konnte dir helfen


Einen 4K Bildschirm haben wir sowieso noch nicht, von daher reicht FullHD vollkommen.
Danke, ich werde mich mal informieren zum z8300 und dann nochmal nachfragen, wenn es soweit ist, welches Tablet ich (zu der Zeit) dann am besten nehmen sollte.

Artemiis5. September

Klar, warum nicht? Wenn du den eh schon hast, nimm den. hast du nun die Pentium oder xeon version? Kodi läuft auch auf x86 sehr gut.


Ich habe beide.
Zurück zur eigentlichen Frage: Wofür brauche ich denn Kodi? "Nur" als Verwaltungstool?
Und wie würde ich das denn am besten "off-site" umsetzen. LAN habe ich natürlich da, aber HDMI oder ähnliches würde ich dort nicht hinkriegen.
Ich schätze mal, dass das Tablet die einfachere Alternative ist, aber aus reiner Neugierde: Wäre es möglich, das ganze off-site zu machen und dann durchs Netzwerk zu dem Fernseher zu schicken? Welche Art von empfangendem Gerät bräuchte ich da? Und gibt es da die Möglichkeit dies zu tun, ohne den kompletten Server dafür zu beanspruchen? Bspw. mit FreeNAS? Weniger der Kodi-Teil, sondern mehr der Netflix / Amazon-Prime Teil.

BTW: Das neue Design ist ja irgendwie etwas gewöhnungsbedürftig.
Bearbeitet von: "Pfannkuchenfee23" 10. September

Ich dachte, du kannst den Fernseher direkt an den t20 anschließen. So wird das natürlich schwerer.
Kodi ist halt ein bequemes Abspielprgramm fürs Streaming (auch im Lan).

Wenn du Netflix und Amazon willst, solltest du vllt eher auf eine fertig Lösung wie Fire-Tv umsteigen. Dür den gibt es dann auch Kodi und man hat eine Fernbedienung dabei.
Wenn du an einem Firetv-Stick gefallen findest, ich habe einen übrig und könnte ihn dir verkaufen.
Lan hat aber nur die Box.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. amazon.it Rücksendung33
    2. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden45
    3. Prime-Day 25% Gutschein: Der Kunde ist der Depp66
    4. GUNS N' ROSES 2017 in München1011

    Weitere Diskussionen