Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
eingestellt am 26. Aug 2021
Hallo zusammen,

Die Cashback Plattform Shoop ist ja ein etwas heikles Thema. Manche finden die Seite gut, manche haben sich bereits hier negativ ausgelassen, weil ihr Einkauf nicht oder nicht richtig getrackt wurde.

Trotzdem möchte ich gerne kurz meinen Erfahrungsbericht schildern. Ich schreibe das auch nicht mit einem Zweitaccount, weil ich hierzu stehe. Haters gonna hate…


Ich habe einen Fernseher der etwas teureren Sorte bei Mediamarkt bestellt. Ursprünglich wollte ich den Kauf finanzieren, aber da ich technische Probleme auf dem Portal des Anbieters hatte, war mir das erstmal nicht möglich. Laut der Hotline von Mediamarkt soll ich den Fernseher doch einfach mal auf „Barzahlung bei Abholung“ bestellen. Die Finanzierung könnte man immer noch im Markt abschließen. Cashback von Shoop habe ich aber mitnehmen wollen und das ganze wurde auch korrekt erfasst.

Gesagt, getan, bin ich am nächsten Tag zum Markt gefahren. Dort teilte man mir mit, dass man die ursprüngliche Bestellung für die Umstellung auf Finanzierung dann leider stornieren muss (war mir vorher nicht bewusst), ich aber ich den Fernseher zu den gleichen Konditionen wie vorher bekomme (der Preis war zwischenzeitlich schon wieder gestiegen). Es wurde quasi eine neue Bestellung vom Mitarbeiter selbst auf meinem Mediamarkt Konto ausgelöst. Mir dämmerte es schon etwas zu diesem Zeitpunkt, dass es wohl zu Problemen mit Shoop führen könnte, aber was solls, man könne das ja bei Shoop alles aufklären.
Alles Weitere lief nun reibungslos und ich konnte meinen Fernseher mit nach Hause nehmen.

In der Folge habe ich Shoop darüber informieren wollen, damit ich meinen Anspruch auf das nicht ganz unerhebliche Cashback nicht verliere.
Ich erklärte die Situation und bat darum, vielleicht eine Notiz zu hinterlegen, damit das Cashback nicht abgelehnt werden würde. Die Beträge blieben ja exakt gleich und den Kauf könnte ich ja problemlos nachweisen.
Ja Pustekuchen. Es gäbe keinen Klick für die neue Bestellung. Ich hätte die neue Bestellungen über meinen Shoop Account machen sollen…(shock)
Ja wie denn? Dem Mitarbeiter meine Shoop Account Daten geben? Alles stehen und liegen lassen und erstmal 30Km hin und zurück und neu bestellen? Ich war mitten in der Kaufabwicklung!...
Ich fragte mich, ob das deren Ernst ist.
Auf meine Bitte um Kulanz und der erneute Hinweis, dass es mir in dieser Situation einfach nicht möglich war, wollte man auch nicht eingehen. Man hat mich nur noch informiert, dass meine Transaktion abgelehnt wird, weil die Bestellung storniert wurde.
Einen Lösungsvorschlag konnte oder wollte man mir nicht unterbreiten. Nicht mal ein kleiner Gutschein als Zeichen guten Willens war drin.
Sicherlich war das auch eine Verkettung unglücklicher Umstände und Shoop im Grunde genommen auch nicht die Schuld, aber warum ist denn da überhaupt kein Wille zu einer Lösung zur erkennen? Wozu gibt es denn überhaupt einen Support, wenn man da nicht eingreifen kann oder möchte? Ich hätte diesen Vorgang doch problemlos nachweisen können? Man hätte doch ihren Partner von Mediamarkt doch nur eine entsprechende Notiz zukommen lassen müssen.
Ich weiß nicht, wie ich in dieser Situation hätte anders reagieren sollen und fühle mich im Stich gelassen. Ich bin mächtig sauer auf Shoop und kann nur davor warnen.
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Diskussionen
Beste Kommentare
78 Kommentare
Dein Kommentar