Missbrauch des PayPal Käufer-Schutzes bei ebay-Kleinanzeigen?

eingestellt am 11. Aug 2019Bearbeitet von:"Lars_Mal"
Hallo zusammen,


ich bin aktuell mehrere Sachen bei ebay-Kleinanzeigen am Verkaufen. Bisher ging das alles bei PayPal als Freund. Jetzt wollen immer mehr Käufer lieber „normal“ bei PayPal bezahlen und somit den Käuferschutz mitnutzen. Ist ja auch nicht weiter schlimm. Aber ich habe die Befürchtung, dass am Ende ein Käufer etwas von mir kauft, bezahlt, die Ware bekommt und dann ein Antrag auf Käuferschutz stellt und am Ende das Geld bekommt. Ist das so einfach wie es sich anhört? Weil PayPal steht ja meist auf der Seite des Käufers. Sind meine Befürchtungen berechtigt?



Gruß und Danke fürs Antworten
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Diskussionen
Beste Kommentare
71 Kommentare
Dein Kommentar