Mit Briefmarken ein Päckchen frankieren/bezahlen

Hallo,

ich habe hier noch aus einem 50er Pack ausreichend 2,60 Briefmarken, welche ich nicht mehr benötige.
Meine frage nun kann ich damit ein Päckchen (kein Paket) frankieren welche 3,99 bzw 4,10 kostet ?

Vor paar Jahren ging das noch nur bin ich aktuell nicht mehr so informiert.

Danke im Voraus

Beliebteste Kommentare

Ein ECHTER MyDealzer ist schlau genug erst gar keine Päckchen zu verschicken sondern gleich nachverfolgbare Pakete, damit der Empfänger erst gar nicht in Versuchung kommt zu behaupten, er hätte nichts bekommen

21 Kommentare

wenn du 5,20 € Porto zahlen willst für ein € 4,10 Päckchen...., warum nicht (dachte immer, Mydealzer machen das eher anders herum)...

Larry63

wenn du 5,20 € Porto zahlen willst für ein € 4,10 Päckchen...., warum nicht (dachte immer, Mydealzer machen das eher anders herum)...



das 50er pack war etwas günstiger also passt es

mir gehts halt nur darum ob es geht oder nicht Danke

Warum sollte das nicht gehen?Sind doch noch gültig.

Larry63

wenn du 5,20 € Porto zahlen willst für ein € 4,10 Päckchen...., warum nicht (dachte immer, Mydealzer machen das eher anders herum)...



warum sollte das nicht gehen ? (Ja, es geht!)


soulfly3

Warum sollte das nicht gehen?Sind doch noch gültig.


ich verschicke halt nicht so viele Pakete oder Päckchen, da frage ich lieber nach und ja alles gültig also vielen Dank für die antwort
Bearbeitet von: "kk203" 12. September

Akzeptiert DHL Briefmarken der Deutschen Post?

efiliale.de/bri…-ct

Steht direkt im ersten Satz oben: "Päckchen bis 2 kg können auch einfach mit der passenden Briefmarke frankiert werden."

Bearbeitet von: "Tonschi2" 12. September

Okay, wann habe ich zuletzt einen Brief verschickt...?

Zurücknehmen muss die Post sie ja nicht. Aber vllt kannst du in einer Filiale diese gegen gängige Marken umtauschen

Ein ECHTER MyDealzer würde sich entsprechend Briefmarken (in kleiner Stückelung) zusätzlich besorgen und immer nur das Päckchen entsprechend der tatsächlichen Kosten frankieren.

Die Briefmarken "verfallen" nicht und bei der Post bekommst Du entsprechende Päckchen-Aufkleber ohne Vorfrankierung.

Ein ECHTER MyDealzer ist schlau genug erst gar keine Päckchen zu verschicken sondern gleich nachverfolgbare Pakete, damit der Empfänger erst gar nicht in Versuchung kommt zu behaupten, er hätte nichts bekommen

Die Briefmarken wirst du mit 10-15% Abschlag sehr gut bei Ebay los (natürlich nur Vorabüberweisung und Einschreiben!).
Das wird sich eher lohnen, als die Päckchen mit einer Überfrankierung zu versehen.
Differenz nachkaufen geht natürlich auch, aber mir wäre das zu viel Stress, bis du die dann alle los hast...

Wo soll der Stress sein?
Immer, wenn man ein Päckchen (in den nächsten Jahren) verschicken will, kauft man sich eben den Differenzbetrag als Briefmarken hinzu. Kannste gut am Briefkartenautomaten machen, da Du dort den "Wunschwert von EUR 1,50" eingeben kannst. Danach schmeißt Du das Paket dann direkt daneben in den Paketschacht (und stellst Dich nicht bei der Post in die Schlange). Einen Packen Päckchenaufkleber nimmst Du Dir mit, wenn Du sowieso mal bei der Post bist.

Noch ein Tip: beim Briefmarkenautomaten kannst Du auch immer gut Deine "überflüssigen" Centstücke loswerden. Der Automat nimmt maximal 15 Geldstücke ab 1 ct an!

ElSupremo1951

Wo soll der Stress sein? Immer, wenn man ein Päckchen (in den nächsten Jahren) verschicken will, kauft man sich eben den Differenzbetrag als Briefmarken hinzu. Kannste gut am Briefkartenautomaten machen, da Du dort den "Wunschwert von EUR 1,50" eingeben kannst. Danach schmeißt Du das Paket dann direkt daneben in den Paketschacht (und stellst Dich nicht bei der Post in die Schlange). Einen Packen Päckchenaufkleber nimmst Du Dir mit, wenn Du sowieso mal bei der Post bist.Noch ein Tip: beim Briefmarkenautomaten kannst Du auch immer gut Deine "überflüssigen" Centstücke loswerden. Der Automat nimmt maximal 15 Geldstücke ab 1 ct an!




Schön wärs, wenn das so einfach funktionieren würde. Bei mir gibt es im Umkreis von 20 km min. 20 Filialen aber nur einen einzigen Briefmarken-Automaten, der auch gerne mal mehrere Wochen außer Betrieb ist.
Außerdem muss man zwingend passend zahlen, da ansonsten der Restwert wieder nur in unnötigen Briefmarken ausgezahlt wird.
Darüber hinaus steht wiederum die Paketbox/Packstation oft an anderer Stelle.
Das ist einfach nur stressig.

Daher geht nichts über die Online-Frankierung. Mit Cashback kommt man da auf den gleichen Betrag, wie wenn man die Briefmarken auf einen Schlag verkaufen würde. Aber warum einfach, wenns auch kompliziert geht

Ich würde die Briefmarken mit 20% Abschlag kaufen..:-)

Tonschi2

https://www.efiliale.de/briefversand/klassische-briefmarken/briefmarken-zu-395-ct-410-ct-400-ct-450-ctSteht direkt im ersten Satz oben: "Päckchen bis 2 kg können auch einfach mit der passenden Briefmarke frankiert werden."



Danke, danach hab ich gesucht

HaiOPai

Ein ECHTER MyDealzer würde sich entsprechend Briefmarken (in kleiner Stückelung) zusätzlich besorgen und immer nur das Päckchen entsprechend der tatsächlichen Kosten frankieren.Die Briefmarken "verfallen" nicht und bei der Post bekommst Du entsprechende Päckchen-Aufkleber ohne Vorfrankierung.



So habe ich es mir auch gedacht
Tonschi2

Ein ECHTER MyDealzer ist schlau genug erst gar keine Päckchen zu verschicken sondern gleich nachverfolgbare Pakete, damit der Empfänger erst gar nicht in Versuchung kommt zu behaupten, er hätte nichts bekommen



Ja das nur wenn es an fremde personen geht, aber wenn es an bekannte geht ist es ok, die brauchen sowas nicht.

[quote=Tonschi2]Ein ECHTER MyDealzer ist schlau genug erst gar keine Päckchen zu verschicken sondern gleich nachverfolgbare Pakete, damit der Empfänger erst gar nicht in Versuchung kommt zu behaupten, er hätte nichts bekommen [/quote]

Der echte MyDealzer steigt in solchen Fällen auf Hermes/DPD/GLS um, weil dort selbst die kleinsten Pakete bzw. Päckchen versichert & nachverfolgbar sind und er so nicht noch 1,11€ für die Nachverfolgung zuzahlen muss (vgl. DHL Päckchen für 3,89€ und DHL Paket für 4,99€)
Bearbeitet von: "xj00x" 12. September

[quote=xj00x]
Der echte MyDealzer steigt in solchen Fällen auf Hermes/DPD/GLS um, weil dort selbst die kleinsten Pakete bzw. Päckchen versichert & nachverfolgbar sind und er so nicht noch einen ganzen Euro für die Nachverfolgung zuzahlen muss [/quote]

ja dann kannst du ewig auf deine ware warten und die ware ist dann in einem unbrauchbaren zustand
GLS = größter mist

[quote=kk203][quote=xj00x]
Der echte MyDealzer steigt in solchen Fällen auf Hermes/DPD/GLS um, weil dort selbst die kleinsten Pakete bzw. Päckchen versichert & nachverfolgbar sind und er so nicht noch einen ganzen Euro für die Nachverfolgung zuzahlen muss [/quote]

ja dann kannst du ewig auf deine ware warten und die ware ist dann in einem unbrauchbaren zustand
GLS = größter mist[/quote]

Ich habe bisher nur wenig mit GLS verschickt und eher selten etwas erhalten.
Der Versand ging immer schnell, war immer am nächsten Tag da, Empfänger haben sich nie über beschädigte Pakete o.ä. beschwert.
Pakete, die bei mir ankamen, waren ebenfalls immer i.O.

Nur Hermes ist wenn ich als Privatperson verschicke, eher langsam
Bearbeitet von: "xj00x" 12. September

xj00x

Ich habe bisher nur wenig mit GLS verschickt und eher selten etwas erhalten.Der Versand ging immer schnell, war immer am nächsten Tag da, Empfänger haben sich nie über beschädigte Pakete o.ä. beschwert.Pakete, die bei mir ankamen, waren ebenfalls immer i.O.Nur Hermes ist beim Versenden eher mäßig



Ich nehme nur DHL, kein anderen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 201661118
    2. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf1015
    3. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden1525
    4. Krokojagd3743

    Weitere Diskussionen