ABGELAUFEN

Mit geringem Aufwand aktuell bis zu 215,76€ ZURÜCK von der GEZ

Kein echter Deal und darum unter Diverses evtl. besser aufgehoben; u.U. gar besser noch auf der Startseite. Aufgrund der Wichtigkeit (imho) von mir jedoch als Deal erstellt. (Ich erläutere hier in erster Linie die Situation für diejenigen, die der GEZ eine Einzugsermächtigung ausgestellt hatten. Selbstverständlich handelt es sich hierbei nicht um eine Rechtsberatung, sondern um die Wiedergabe der von mir gesammelten Informationen/Erfarhungen.)

(Vorweg: Die schnelle Variante findet man im letzten Absatz dieser Beschreibung.)
Für all diejenigen, die es bisher noch nicht mitbekommen haben, hier noch mal von mir als Erinnerung:
Zum 1.1.2013 hat sich die ehemalige Gebührenregelung der GEZ (jetzt "ARD ZDF Deutschlandradio, Beitragsservice") geändert. Pro Haushalt ist nun nur noch EIN Beitrag in Höhe von 53,94€ je Quartal fällig; nicht wie bisher üblich, verschiedene Gebühren je nach Teilnehmer innerhalb desselben Haushalts.

Wohnt man also in einer WG, mit den Eltern, dem Ehepartner, dem/der Freund/Freundin oder in einer sonstigen Haushaltsgemeinschaft, muss man ggf. keine Gebühren mehr zahlen. Zumindest ein Bewohner des Haushalts muss jedoch auch weiterhin die Gebühren zahlen! Mit Inkrafttretung der neuen Regelung, wurde der neue Paschalbeitrag, in Höhe von 53,94€, für jeden Beitragszahler übernommen. Wer bisher also nur Gebühren für z.B. das Autoradio zahlen musste (5,76€ monatlich oder 17,28€ vierteljährlich), der wird nun vergleichsweise ordentlich zur Kasse gebeten.
Man sollte die Situation also prüfen/untereinander absprechen und dann dementsprechend ggf. eine Kündigung an den Beitragsservice richten. Hat man dies bisher versäumt, sind zum kommenden 1. Oktober bereits bis zu 215,67€ zu viel gezahlt worden (die vierte Qaurtalsabbuchung für 2013 wurde nach Auskunft des Beitragsservice bereits veranlasst und wird zum 1. Oktober fällig).

Zur neuen Beitragsregelung gibt es (natürlich) leider kein separates Formular zur Abmeldung. Man kann jedoch das per Deal-Link erreichbare Formular nutzen, um entsprechende Änderungen zu veranlassen. Hier nochmal der direkte Link zum Formular:
rundfunkbeitrag.de/e16…pdf
Dieses sollte ausgefüllt (und mit entsprechenden Änderungen) - vorzugsweise - per Einschreiben mit Rückschein abgeschickt werden. Hier die Empfängeradresse:

ARD ZDF Deutschlandradio
Beitragsservice
50656 Köln

Alternativ noch die Faxnummer des Beitragsservice:
Fax: 0185 / 9995 0105

Zum Ausfüllen benötigt man (außer dem, was man eh auswendig wissen sollte) auch die Beitragsnummer. Diese kann man entweder Schreiben von der GEZ entnehmen oder aber auf dem entsprechenden Kontoauszug ablesen. Es handelt sich dabei um die 9-stellige Nummer, im Verwendungszweck der Abbuchung von "RUNDFUNK ARD, ZDF, DRADIO".

Im Formular unter "3. Die Abmeldung hat folgenden Grund" sollte man "ziehe zu" durchstreichen und darüber mit "wohne bei" ersetzen. Natürlich darf man hier nicht die Beitragsnummer und den Namen der Person vergessen, die den fälligen Beitrag für den Haushalt zukünftig weiter zahlt. Ansonsten braucht man sich nicht wundern, wenn die Kündigung abgelehnt wird.
Zusätzlich kann man unter "Sonstiges" noch weiteres wie z.B. "Wohne in WG" oder "Wohne in Familienwohnung" vermerken.
Nicht vergessen sollte man vor der Unterschrift die Ergänzungen "Ich bitte um Überweisung der ab 01.01.2013 ohne Rechtsgrund gezahlten Rundfunkbeiträge." - schließlich will man das zuviel gezahlte Geld zurück, und nur darum geht es ja eigentlich. Das diese Rückforderung auch rechtens zu sein scheint, kann man nachlesen unter Absatz (3) § 10 RBStV, zum Beispiel hier: schure.de/226…htm . Wer es für nötig hält (weil diese mit der Kündigung eh erlöschen sollte) kann noch "Hiermit kündige ich die erteilte Einzugsermächtigung". Einfügen.
Das ganze noch unterschreiben, als Beleg kopieren und mit angeheftetem Einschreibebeleg abheften. Das Original abschicken.
Die meisten Informationen habe ich hier her: akademie.de/wis…llt


Hier nun der schnellere Weg:
Ich wusste die zweite Beitragsnummer nicht (einzutragen beim anderen Beitragszahlers im Formular) und habe deshalb unter dem "Service-Telefon: 0185/9995 0100*" angerufen "* 6,5 Cent/Min. aus den deutschen Festnetzen, abweichende Preise für Mobilfunk.", in der Hoffnung die entsprechende Nummer mitgeteilt zu bekommen, und wurde von der netten Dame direkt nach meiner eigenen Beitragsnummer gefragt. Danach hat sie meine Identität abgeglichen (Adresse, Geb.-Datum,...) und aufgrund der Zugriffsmöglichkeit auf die Daten vom Einwohnermeldeamt sah sie direkt, mit wem ich im gleichen Haushalt lebe und nannte mir auch diesen Namen. Sie fragte ob ich kündigen möchte und keine Minute später war alles erledigt. Ich würde innerhalb der nächsten zwei Wochen eine Bestätigung der Kündigung per Post erhalten, ebenso wie eine Rückbuchung des Betrags in Höhe von 4 x 53,94€ für die zuviel gezahlten Beiträge (also 215,76€, da die Abbuchung für das vierte Quartal ja bereits im System veranlasst sein). Würde dies nach zwei Wochen nicht passiert sein, solle ich mich nochmals melden. Sie meinte aber ich wäre nun bereits als abgemeldet eingetragen, weshalb das auch recht sicher alles klappen sollte. Das ausgefüllte Formular schicke ich nun erst mal nicht ab und warte erst mal die kommenden zwei/drei Wochen auf Post vom Beitragsservice.
Eigentlich wollte ich schon im Januar per Telefon kündigen, damals ging dies jedoch nicht und ich wurde aufgefordert schriftlich zu kündigen - ich hatte es seither nur verpennt, aber ich denke so geht es noch vielen anderen auch. Darum der "Deal".

Beste Kommentare

aufgrund der Zugriffsmöglichkeit auf die Daten vom Einwohnermeldeamt


Drecksvolksempfängerdiktatur ! Hoffentlich melden sich viele ab - aber dann erhöhen sie mit ihrer "unabhängigen" Kommission einfach den Beitrag, damit sie von ihrem 7,3 Milliarden (!) Euro- Kuchen nix abgeben müssen.

Kein echter Deal?
Dies ist überhaupt kein Deal!

18 Kommentare

Kein echter Deal?
Dies ist überhaupt kein Deal!

es ist schon immer nur ein Beitrag fällig!
Wir haben noch nie für 2 gezahlt....
COLD

Naja toll für dich, aber schon sehr speziell irgendwie und auch Allgemeinwissen wenn man sich nur ein bisschen damit beschäftigt hat.. wohnt ja nicht jeder in einer WG oder Gemeinschaft, der Titel suggeriert da was anderes!

aufgrund der Zugriffsmöglichkeit auf die Daten vom Einwohnermeldeamt


Drecksvolksempfängerdiktatur ! Hoffentlich melden sich viele ab - aber dann erhöhen sie mit ihrer "unabhängigen" Kommission einfach den Beitrag, damit sie von ihrem 7,3 Milliarden (!) Euro- Kuchen nix abgeben müssen.

Hier auch was Interessantes, etc.
Telefonanbieter/Versicherung/bla.
Hierzu gibt es andere Seiten & dazu gehört die mydealz-Seite meiner Meinung nicht dazu.
Schönen Tach noch!

Verfasser

spiel77

Kein echter Deal?Dies ist überhaupt kein Deal!


Ich sagte nichts anderes. Dennoch halte ich es für zu wichtig als es unter "Diverses" verschallen zu lassen. Wenn ein Administrator es für nötig hält, kann der den "Deal" gerne verschieben.

guten morgen...
ein sammelsurium an informationen, die jeder wissen sollte...

spam, cold, abgelaufen...

Wann bekommt man eigentlich mal eine Rechnung?
Seit letztes Jahr neue Wohnung und nie was erhalten.
Bekannter zahlt seit 10 Jahren keine GEZ und hat auch noch nix bekommen.
Muß man dann rückwirkend zahlen?

Bauarbeiter007

Wann bekommt man eigentlich mal eine Rechnung? Seit letztes Jahr neue Wohnung und nie was erhalten. Bekannter zahlt seit 10 Jahren keine GEZ und hat auch noch nix bekommen. Muß man dann rückwirkend zahlen?


is ja traurig..

Verfasser

Holleausdd

es ist schon immer nur ein Beitrag fällig!Wir haben noch nie für 2 gezahlt....COLD


Das stimmt allgemein so nicht. Freund und Freundin leben zusammen - und haben beide Autoradios - da waren extra Gebühren fällig. Genauso bei Kindern die noch im Haushalt der Eltern leben - auch die mussten bisher ihr Autoradio separat zahlen und werden nun eben um den vollen Betrag erleichtert.

Hab vor gut nem Monat die erste Rechnung erhalten.
Bis jetzt noch nicht gezahlt... Sollte ich das besser tun?

Wer das bezahlt ist selber schuld!!!! Bei den Werbeblöcken und nicht bildendem Inhalt ist das niemals mehr gerechtfertigt...

Ein echter MyDealzer zahlte und zahlt keine GEZ-Gebühren (_;)

COLD! Sehe hier nicht den Deal...

Wadn das?
Cold und Spam....

Bauarbeiter007

Wann bekommt man eigentlich mal eine Rechnung? Seit letztes Jahr neue Wohnung und nie was erhalten. Bekannter zahlt seit 10 Jahren keine GEZ und hat auch noch nix bekommen. Muß man dann rückwirkend zahlen?



Was ist daran traurig bitte?

Was kann ich dafür wenn ich mich ordnungsgemäß ummelde und keine Rechnung bekomme!?!?

Und wenn mein Bekannter nix zahlt ist das sein Problem. Er hat sich eben nie angemeldet. Bakm ab und zu mal 2 Briefe im Jahr, Aber seit 2013 gar nix mehr

Verfasser

saddi87

Hab vor gut nem Monat die erste Rechnung erhalten.Bis jetzt noch nicht gezahlt... Sollte ich das besser tun?


Ja!

Verfasser

Das ist ja lustig... Erst wird mein Beitrag wegen "Spam" gelöscht (bzw. weil im "falschen" Bereich) und jetzt, nachdem es längst einen Neuen im Bereich Diverses gibt, wird dieser Ursprüngliche hier wiederbelebt und taucht nun ebenfalls in Diverses, allerdings unter wieder einer anderen Kategorie auf?
Ich sags direkt präventiv: Gebt mir nicht die schuld. Hier scheint der eine Admin nicht zu wissen, was der Andere tut. Ich kann jedenfalls nichts dazu, dass der Beitrag hier nun doppelt vorhanden ist.

Wie wäre es denn, wenn man beide Beiträge vereint und die Kommentare beibehält, damit am Ende nur noch Einer da ist?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Callmobile will mein aufgeladenes Guthaben nach Kündigung nicht auszahlen u…3058
    2. Smartphone LineageOS mit DualSIM und SD Karte gesucht69
    3. BILD Adblock sperre umgehen99176
    4. Frage an euch zoll Profis3023

    Weitere Diskussionen