Mobilcom-Debitel äußerst sich endlich zum Roaming ab 15.06. - Fallstrick Travel&Surf deaktivieren

Hey, Mobilcom-Debitel hat jetzt eine Seite bezüglich des Roamings ab 15.6. im EU Ausland eingerichtet, was gerade für die zahlreichen MD Telekom 3000/6000 Datentarif Nutzer wichtig sein dürfte.
Hier der Link:
mobilcom-debitel.de/tar…ng/


Wichtig für euch ist, die voraktivierte Travel&Surf Option des Vertrags zu deaktivieren, da sonst zu diesen Konditionen abgerechnet wird. Automatisch geschieht das nämlich nicht und einige Leute werden sich ab dem 15.6. über eine saftige Rechnung wundern.


Habe gerade mit nem Kundenbetreuer telefoniert, der meinte solange die Option nicht gebucht ist, wird man ab dem 15.6. automatisch in die Roam like at home Option gebucht. Bin ich mal gespannt, ob das so klappt. Würde ich auf jeden Fall vor dem Urlaub nochmal prüfen

Beachtet bitte unbedingt die Fair Use Policy, die alles andere als fair ist: mobilcom-debitel.de/dow…pdf

Ziffer 1: Man muss eine gewisse Verbundenheit zu Deutschland haben, Personalausweis reicht als Nachweis.

Ziffer 2: Man muss die Karte vorwiegend in Deutschland nutzen. Das heißt in jedem beliebigen Zeitraum von 4 aufeinanderfolgenden Monaten muss mehr als die Hälfte der Datennutzung in Deutschland entstanden sein.

Ziffer 3: Hier kommt die Frechheit! Die freie Datennutzung im EU-Ausland ist limitiert. Das Limit richtet sich nach der monatlichen Grundgebühr, die ihr für den Tarif zahlt:
"Der Kunde kann bei einem offenen Datenpaket auf vorübergehenden Reisen in der EU lediglich ein Roamingdatenvolumen nutzen, welches dem doppelten Volumen entspricht, das sich aus der Division des inländischen Endkundengesamtpreises (ohne MwSt.) dieses Datenpakets durch das regulierte maximale Roamingvorleistungsentgelt nach Artikel 12 der Verordnung (EU) Nr.531/2012 bezogen auf den jeweiligen Abrechnungszeitraum ergibt."
Beispiel: Bruttopreis pro Monat sind 6,99€. Das macht 5,8739€ ohne MwSt. Diesen Betrag teilt man durch 0,05€/MB (das ist das Entgelt aus der EU-Verordnung)[Edit: 7,7€/GB (so stehts in der aktualisierten Fassung der Verordnung)] und erhält 117,478 MB[Edit: 0,7628GB]. Diese Zahl ist jetzt noch zu verdoppeln, also ist das Freivolumen im EU-Ausland auf knapp 235 MB [Edit: 1,52GB] pro Monat begrenzt. Wer das überschreitet zahlt die in Ziffer 4 genannten Aufschläge.

Aufschlag für regulierte Datenroamingdienste (für einen Datenverbrauch, der die berechnete Grenze übersteigt):
9,163 €/GB (15. Juni – 31. Dezember 2017)
7,14 €/GB (ab 01. Januar 2018)
5,355 €/GB (ab 01. Januar 2019)
4,165 €/GB (ab 01. Januar 2020)
3,57 €/GB (ab 01. Januar 2021)
2,975 €/GB (ab 01. Januar 2022)

Gedrosselt wird natürlich trotzdem, sobald man sein Inlands-Freivolumen erreicht hat.

Wichtig ist auch Ziffer 3b: Wenn man mit dem Tarif gleichzeitig ein Handy abbezahlt, dann wird zur Berechnung des EU-Freivolumens die Grundgebühr gemindert um das, was das Handy anteilig pro Monat kosten würde.



EDIT (07.06.2017 23:40):
Mir ist ein Fehler unterlaufen, und zwar habe ich nur in der ursprünglichen Verordnung (EU) Nr. 531/2012 nachgesehen und nicht bemerkt, dass diese in einer weiteren Verordnung vom 17. Mai 2017 aktualisiert wurde. Daher darf man bei der Berechnung nicht durch 0,05€/MB teilen sondern durch 7,7€/GB und erhält somit viel bessere Ergebnisse. Ich habe die Zahlen oben entsprechend angepasst.
Ganz einfach ausgedrückt: Pro Euro Grundgebühr erhält man 223,5MB Freivolumen im EU-Ausland.
6,99€ -> 1,52GB
9,99€ -> 2,18GB
14,99€ -> 3,27GB
Sorry für die Verwirrung! Eigentlich hätte ich so eine einfache GB-Angabe ja von debitel erwartet - und nicht dass ich mich durch mindestens zwei EU-Verordnungen quälen muss, um die benötigten Zahlen zu finden.


Offen bleibt die Frage, wie ein Rabatt auf der Rechnung berücksichtigt wird. Mit etwas Glück zählt der teure Preis von 20/30€ als Grundgebühr und der Rabatt bleibt für die Berechnung des Freivolumens außer Acht. Dann kann man deutlich mehr Daten im Ausland kostenlos nutzen, wobei natürlich immer noch gedrosselt wird nach Erreichen der 3/6GB.

52 Kommentare

thx

D.h. ich muss mit meinem 6GB Tarif nix machen?
Muss ich eh noch kündigen fällt mir gerade auf, wird ja sonst unbezahlbar.
Edit: Ok, die Travel & Surf Option kann man online rausnehmen. Mal gemacht.
Risiko hat man aber erstmal keines wenn man es nicht macht, ohne Buchung eines Paketes dürfte man nämlich gar keine Datenverbindung im Ausland bekommen.
Bearbeitet von: "therealpink" 7. Jun

therealpinkvor 54 m

Edit: Ok, die Travel & Surf Option kann man online rausnehmen. Mal …Edit: Ok, die Travel & Surf Option kann man online rausnehmen. Mal gemacht.


Ham wo versteckt die sich? Ich finde da nichts, oder ist die dann bei mir vielleicht nicht aktiv?

baerchenlandvor 3 m

Ham wo versteckt die sich? Ich finde da nichts, oder ist die dann bei mir …Ham wo versteckt die sich? Ich finde da nichts, oder ist die dann bei mir vielleicht nicht aktiv?



Über 'Vertragsdetails und Optionen' --> 'Zusatzoptionen' --> 'Auslandsoptionen' bei mir.

therealpinkvor 9 m

Über 'Vertragsdetails und Optionen' --> 'Zusatzoptionen' --> …Über 'Vertragsdetails und Optionen' --> 'Zusatzoptionen' --> 'Auslandsoptionen' bei mir.



Danke :-)

Habe vor ner guten Woche das hier abgeschlossen

mydealz.de/dea…174

Kann mir dazu jemand weiterhelfen was zu tun ist?! Ist ja "nur" ein Datentarif. Dank an die Gemeinde!

Vielen Dank für die Info.
Hoffentlich kann man sich auf die Aussage des Kundenbetreuers verlassen.
Fahre nämlich gleich am darauffolgenden Wochenende zum Wandern nach Böhmen und hätte wenig Lust auf ne fette Rechnung von MD.
Bearbeitet von: "habicht" 7. Jun

Bitte beachtet meine Ergänzung oben bzgl. der Fair Use Policy. Die haben nämlich ziemlich harte Grenzen eingebaut für die kostenlose Datennutzung im Ausland - wer mehr nutzt zahlt drauf. Das ist bei den anderen Providern deutlich kundenfreundlicher gelöst.

Hauptsache fair
:-|

In meinem Falle hieße das:
+ 9,99 €/Mon
- 19,00% | -1,90 MwSt
---------------
+ 8,09 €
/ 0,05 €/MB
---------------
+ 161,80 MB
* 2,00
---------------
323,60 MB
Bearbeitet von: "habicht" 7. Jun

@habicht ja, das ist schon ziemlich mieß. Wenn man bedenkt, dass man je nach Tarif nur noch 5 bis 10% vom normalen Inlandsdatenvolumen nutzen kann, ist das eigentlich nicht fair dem Verbraucher gegenüber. Sollte man mal dem Verbraucherschutz vorlegen.

Bei 3GB sind es 10,79%
Na Mobilcom-Debitel!
Fair genug?

Bin wirklich enttäuscht!
Bearbeitet von: "habicht" 7. Jun

Ich zahle 9,99. allerdings ist auf der Rechnung 29,99 - 20 Rabatt. Was zählt in diesem Fall?

Frage doch einfach nach per Kontaktformular:
"Sehr geehrte Damen und Herren,

gehe ich richtig in der Annahme, dass der monatliche Endkundengesamtpreis (ohne MwSt.) meines Datenpakets x,xxxx€ beträgt?

Freundliche Grüße
XY"



Und als Zahl setzt du den Netto-Betrag auf der Rechnung ein (müsste 25,2017€ sein). Bloß nicht selbst den Rabatt ansprechen!

Es kann dann halt sein, dass die trotzdem nur mit 9,99€ rechnen und du mehr zahlst als erwartet. Aber dann kannst du ja mit Verweis auf deren Antwort der Rechnung widersprechen - deshalb musst du das schriftlich und nicht per Telefon erfragen.
Bearbeitet von: "Sebastian256" 7. Jun

Vielen Dank für die gute und hilfreiche Auflistung. Die meisten dürften da wohl mit mehr gerechnet haben, aber dass mogelcom da bei den teilweise rekordverdächtig hohen Auszahlungen auf die Datentarife im letzten Sommer über Saturn (1,67€/Monat für den 3GB-Tarif deutschlandweit und lokal sogar teilweise Negativpreise) erst einmal versucht, die Kosten gering zu halten, war ja nicht ganz unwahrscheinlich... Interessant wird es wohl sein, ob das kostenspielige EU Roaming in Zukunft Datentarifschnapper verhindert...

Bearbeitet von: "kerbo" 8. Jun

habichtvor 4 h, 3 m

In meinem Falle hieße das: + 9,99 €/Mon - 19,00% | -1,90 M …In meinem Falle hieße das: + 9,99 €/Mon - 19,00% | -1,90 MwSt --------------- + 8,09 € /


Schon erster rechenschritt falsch leider (du musst durch 1,19 teilen.)
8.09€ netto plus 19% sind nicht 9.99
..


Bei mir gibt es nur die auslandsoption 'world roaming', hat die Relevanz?
Bearbeitet von: "Deal0123456" 7. Jun

Danke, Du hast recht!

so ist es richtig:
+ 8,39 netto
/ 0,05
---------------
+ 167,80
* 2,00
---------------
335,60MB

Ich habe noch etwas weiter recherchiert und bin dabei auf folgendes gestoßen:
Es gibt die in den Bedingungen von debitel genannte Verordnung (EU) Nr. 531/2012. Dort heißt es in Artikel 12:
"Die Schutzobergrenze wird ab 1. Juli 2013 auf 0,15 EUR pro Megabyte übertragener Daten und ab 1. Juli 2014 auf 0,05 EUR pro Megabyte übertragener Daten gesenkt und bleibt unbeschadet des Artikels 19 bis 30. Juni 2022 bei 0,05 EUR pro Megabyte übertragener Daten."

Da habe ich die 0,05€ her. Aber wie ich jetzt feststellen musste gibt es eine neure Verordnung vom 17. Mai 2017, die obige Verordnung aktualisieren soll. Darin heißt es:
"Artikel 12 Absatz 1 erhält folgende Fassung:
(1) Mit Wirkung vom 15. Juni 2017 darf das durchschnittliche Großkundenentgelt, das der Betreiber eines besuchten Netzes dem Roaminganbieter für die Abwicklung regulierter Datenroamingdienste über das jeweilige besuchte Netz berechnet, eine Schutzobergrenze von 7,70 EUR pro Gigabyte übertragener Daten nicht übersteigen. Dieses maximale Großkundenentgelt sinkt am 1. Januar 2018 auf 6,00 EUR pro Gigabyte, am 1. Januar 2019 auf 4,50 EUR pro Gigabyte, am 1. Januar 2020 auf 3,50 EUR pro Gigabyte, am 1. Januar 2021 auf 3,00 EUR und am 1. Januar 2022 auf 2,50 EUR pro Gigabyte. Sie bleibt unbeschadet des Artikels 19 bis zum 30. Juni 2022 bei 2,50 EUR pro Gigabyte übertragener Daten."

Das ist eine deutliche Verbesserung für uns! Denn nun ist der Rechenweg:
Bruttopreis durch 1,19 teilen (ergibt Nettopreis). Nettopreis durch 7,7 teilen und dann verdoppeln (ergibt das Freivolumen in Gigabyte).
6,99€ -> 1,52GB
9,99€ -> 2,18GB

14,99€ -> 3,27GB



Diese Regelung von mobilcom debitel entspricht übrigens exakt dem, was die EU maximal erlaubt. (Siehe dazu Punkt 19 der FAQ von der EU)

Danke für deine Recherche.
Aber ich erwarte, das eine verbindliche(!) Aussage von mobilcom-debitel in Sachen Freivolumen nicht mehr als zu lange auf sich warten lässt.
Ein paar Tage haben sie ja noch.
Bearbeitet von: "habicht" 8. Jun


mit der Rechnung könnte man ja tatsächlich ganz gut leben. Hoffen wir dass das so kommt...
edit: wie oben erwähnt entspricht das 1:1 der (kundenunfreundlichsten) regelung die die EU zulässt. denke also, es wird genau so sein.
Bearbeitet von: "Deal0123456" 8. Jun

Ich habe an Mobilcom-debitel die Frage mit der Bitte um eine konkrete(!) Antwort gestellt, wie hoch mein Freivolumen nach ihrer fair use policy ist.
Bekommen habe ich nur eine Wischiwaschi Antwort.

vielen Dank für Ihre Kundenserviceanfrage.

Ab dem 15.06.2017 können Sie auf Ihren vorübergehenden Reisen innerhalb der EU (Zone 1) die Mobilfunkdienste zu den inländischen Tarifkonditionen (Roam like at home) nutzen. Diese Nutzung unterliegt einer Fair Use Policy gemäß den europarechtlichen Vorgaben.

Bei Missachtung der Fair Use Policy können regulierte Aufschläge erhoben werden. Aufschlag für regulierte Datenroamingdienste: 9,163€/GB.

Infos zu der Fair Use Policy finden Sie unter: md.de/Roa…ing

Wenn Sie eine spezielle Roaming-Option haben, gelten weiterhin die Preise der entsprechenden Roaming-Option. Bei speziellen Roaming-Optionen finden die Regeln der Fair Use Policy keine Anwendung. Sie können jederzeit zu einem Roam like at home Tarif wechseln. Falls Sie wechseln wollen, kontaktieren Sie uns bitte unter 040 / 55 55 41 000.

Was ist das den bitte für ein Kundenservice.
Jetzt merkt man erst wie Scheisse die eigentlich sind.

Bearbeitet von: "habicht" 10. Jun

Ich habe ebenfalls angefragt, ich bekam sogar nur die 'wir wissen es noch nicht' Standard Antwort. Saftladen

Für mich gehts morgen ins Ausland und ich bin so verunsichert, dass ich es wohl einfach nicht nutze... Denke das ist auch ihr Ziel :-)

Fundierte Rechereche übrigens. Mich irritiert dabei der Begriff Großkundenentgelt. Kann man das auf uns als Endkunden beziehen?

Habe ansonsten auch nochmal bei MD angefragt. Rückruftermine sind zur Zeit bis Freitag ausgebucht...

PrinzVonPvor 44 m

Mich irritiert dabei der Begriff Großkundenentgelt. Kann man das auf uns …Mich irritiert dabei der Begriff Großkundenentgelt. Kann man das auf uns als Endkunden beziehen?


Ja, das kann man. Siehe dazu dieses Dokument der EU. Darin heißt es:
"when a customer goes abroad she/he will continue to enjoy the full allowance of calls and texts. For data, the customer will have at least twice the volume of data that can be purchased by the value of the customer's monthly contract at the wholesale roaming data price cap."

Das "wholesale roaming data price cap" ist eben dieses regulierte Großkundenentgelt. Mobilcom Debitel setzt daher exakt die Mindestgrenzen der EU um, während viele andere Anbieter etwas großzügiger sind und pauschal mehrere Gigabyte oder sogar unbegrenzt geben.

Wie das nun konkret aussieht, wenn auf der Rechnung neben der Grundgebühr auch noch ein Rabatt steht oder zum Vertrag ein Gerät (z.B. Tablet) gehört, kann uns wohl nur Mobilcom Debitel sagen und wir können den Verbraucherschutz drauf ansetzen, wenn diese Einschränkungen dann nicht mehr im Sinne der EU-Regulierung erscheinen.

Wenn du einen Vertrag ohne Endgerät hast würde ich wie folgt verfahren: Nimm deinen monatlichen Rechnungsbetrag, bei dem der Rabatt schon berücksichtigt ist. Ausgehend davon berechnest du das monatliche Freivolumen im Ausland gemäß EU-Vorgabe:
6,99€ -> 1,52GB
9,99€ -> 2,18GB
14,99€ -> 3,27GB

Das kannst du dann auf jeden Fall kostenlos nutzen. Wenn man nur den Posten "Grundgebühr" auf der Rechnung nimmt und den Posten "24 x ??,00 € Monatsgrundpreis-Rabatt" außen vor lässt dann wird es mehr Freivolumen, aber zunächst solltest du ja mal vom schlechtesten Fall ausgehen.
Falls du ein Smartphone oder Tablet mit im Vertrag hast will debitel ja mit einem niedrigerem Monatspreis rechnen. Hierzu gibt es soweit ich weiß keine EU-Vorgaben und debitel hat sich da auch nicht klar ausgedrückt. Da kann ich dir deshalb leider nicht sagen, wie viel inklusive sein wird.

Aber selbst wenn du mehr nutzt als das Freivolumen, dann sind 9,163€ pro Gigabyte (Quelle) auch nicht allzu teuer. Ist auf jeden Fall einfacher als sich vor Ort eine SIM-Karte für Internet beschaffen zu müssen.

Für meinen 3000er Datenvertrag steht nun unter pass.telekom.de "Gültig in: Deutschland, Ländergruppe 1"
Technisch sollte die Roamingverordnung also bei MD jetzt schon umgesetzt sein. Der Kundenservice (Genaues Datenvolumen, Roamingoption) vertröstet mich noch mit "Wir bitten Sie an dieser Stelle um Verständnis und noch etwas Geduld."

Im anderen thread zu winsim steht, dass die Fair Use Regel erst nach mind. 2 Monaten im Ausland zutrifft. D.h. bei intensiver Auslandsnutzung. Sonst behält man die normalen GB

Winsim ist drillisch, hat also mit M D im D1 /D2 Netz nichts direkt zu tun

Ich hatte heute nochmals einen von der Hotline am Telefon: der hatte keine Ahnung von der fair use Regelung und sonst kaum peil. Wusste nur, dass man anscheinend nur max 2 Wochen am Stück im Ausland sein darf?!?!

Mein Tarif "Mobilcom SMART Surf Ostern o2" wird automatisch umgestellt.

Im Internet steht allerdings gültig für "EU-Ausland (Zone 1)". Diese beinhaltet u.a. Norwegen. Laut Hotline sind ab morgen aber nur die Länder der EU dabei. Informationen, wann Norwegen auch dazu kommt hatte die Dame nicht.

EDIT:
ec.europa.eu/dig…ome
In all 28 countries of the EU: ...

In the countries of the European Economic Area: Iceland, Liechtenstein, Norway roam like at home will be introduced shortly after 15 June.

ec.europa.eu/dig…ome

Und was heißt das nun konkret? Paar Tage, 2 Wochen, Monate?


Bearbeitet von: "SchniSchnaSchnaeppchen" 14. Jun

SchniSchnaSchnaeppchenvor 1 h, 27 m

Und was heißt das nun konkret? Paar Tage, 2 Wochen, Monate?


Sobald sich die EU-Kommission mit den betreffenden Ländern einig ist und eine entsprechende Richtlinie erlassen wurde. Hängt also davon ab, wie schnell die Verhandlungen vonstatten gehen.
Unabhängig von irgendwelchen Vorgaben können die Anbieter natürlich freiwillig schon jetzt andere Länder mit kostenlosem Roaming ergänzen. Aber das ist wie gesagt freiwillig und kein Muss.


Deal0123456vor 3 h, 25 m

Ich hatte heute nochmals einen von der Hotline am Telefon: der hatte keine …Ich hatte heute nochmals einen von der Hotline am Telefon: der hatte keine Ahnung von der fair use Regelung und sonst kaum peil. Wusste nur, dass man anscheinend nur max 2 Wochen am Stück im Ausland sein darf?!?!


2 Wochen ist quatsch, das war früher mal im Gespräch aber schnell wieder vom Tisch. Wie du schon richtig festgestellt hast hatte dein Hotliner keine Ahnung. Ich würde mir auch immer schriftlich eine Auskunft holen, am Telefon können die euch viel versprechen. Eine Antwort-Mail ist halt auch ein guter Beweis bei falscher Rechnungsstellung.
Haltet euch ansonsten an die Mindestvorgaben der EU, denn das ist das was die euch mindestens zur Verfügung stellen müssen. Problematisch wird es halt mit dem Herausrechnen von Geräten, die zum Vertrag gehören. Da gibts keine genauen Vorgaben von der EU und die Anbieter formulieren das extra schwammig - wahrscheinlich will man die Details nicht öffentlich bekannt geben, damit man nicht so leicht vom Verbraucherschutz verklagt werden kann.

Ich hatte den Hotliner auch Mal gefragt, was es denn jetzt kosten würde wenn ich in sage und schreibe 12h (also am 15.6., bin im europäischen Ausland) einfach Mal 7gb (bei 6gb Vertrag) aus meiner Dropbox aufs Handy laden würde.
Antwort war 'das wüsste ich auch gerne, das versteht hier noch niemand'
Insofern gilt jetzt wahrscheinlich erstmal abwarten..vermutlich bis die ersten Rechnungen eintrudeln
Bearbeitet von: "Deal0123456" 14. Jun

Deal0123456vor 8 m

Ich hatte den Hotliner auch Mal gefragt, was es denn jetzt kosten würde …Ich hatte den Hotliner auch Mal gefragt, was es denn jetzt kosten würde wenn ich in sage und schreibe 12h (also am 15.6., bin im europäischen Ausland) einfach Mal 7gb (bei 6gb Vertrag) aus meiner Dropbox aufs Handy laden würde.Antwort war 'das wüsste ich auch gerne, das versteht hier noch niemand' Insofern gilt jetzt wahrscheinlich erstmal abwarten..vermutlich bis die ersten Rechnungen eintrudeln


Meine Vermutung:
Angenommen dein Vertrag kostet 14,99€ im Monat. Dann kannst du 3,27GB kostenlos nutzen, die restlichen 3,73GB werden mit 9,163 €/GB bepreist. Du hättest also eine Rechnung von 34,17€ zu erwarten (+ die normale Grundgebühr natürlich).
Dass dein deutscher Vertrag nur 6GB hat spielt keine Rolle, denn es ist ja eine Flatrate. Du wirst halt auch im Ausland nach erreichen der 6GB gedrosselt - so wie in Deutschland.

Also so verdammt teuer wie früher ist das gar nicht mehr, zumal deine 7GB ja schon ein Extrembeispiel sind. Nur gescheit informieren sollte man seine Kunden, und das kreide ich Mobilcom Debitel an!

Deal0123456vor 5 h, 5 m

Winsim ist drillisch, hat also mit M D im D1 /D2 Netz nichts direkt zu …Winsim ist drillisch, hat also mit M D im D1 /D2 Netz nichts direkt zu tunIch hatte heute nochmals einen von der Hotline am Telefon: der hatte keine Ahnung von der fair use Regelung und sonst kaum peil. Wusste nur, dass man anscheinend nur max 2 Wochen am Stück im Ausland sein darf?!?!

Das ist doch von der EU festgesetzt. Da spielt doch der Anbieter keine Rolle.

Werden diese Aufschläge nicht erst erhoben 14 Tage nachdem man direkt benachrichtigt/gewarnt wurde, dass man gegen Fair Use verstößt?

So und nicht anders verstehe ich die Regelung.

Die zwei Wochen beziehen sich nur auf die Regelung, dass man die deutsche SIM Karte nicht dauerhaft im Ausland nutzen darf. Wenn man nämlich innerhalb von vier Monaten mehr im Ausland als in Deutschland war, dann weisen die uns darauf hin und können zwei Wochen später dann das EU-Freivolumen streichen. Außerdem dürfen die dann Zusatzgebühren für SMS und Anrufe erheben - die sind normal unbegrenzt zum Inlandspreis enthalten.

Ja der Typ am Telefon meinte man dürfe generell maximal 2 Wochen am Stück umsonst roamen, was natürlich nicht stimmt -- die M Die Hotline ist einfach völlig inkompetent

Verfasser

Deal0123456vor 1 h, 17 m

Ja der Typ am Telefon meinte man dürfe generell maximal 2 Wochen am Stück u …Ja der Typ am Telefon meinte man dürfe generell maximal 2 Wochen am Stück umsonst roamen, was natürlich nicht stimmt -- die M Die Hotline ist einfach völlig inkompetent



Bei mir meinte er erst es wären 4 Wochen. Dann kramte er in irgendwelchen Unterlagen und auf einmal waren es dann 4 Monate. Also nicht alles so ernst nehmen, der Kundenservice hat (im Moment) noch nicht wirklich einen Plan

Wenn ich Travel & Surf rausnehmen will, dann steht da bei mir "Wählen Sie pro Kategorie Ihre gewünschten Optionen. Bitte beachten Sie, dass der Bestellvorgang abgeschlossen sein muss, bevor aus einer weiteren Kategorie gewählt werden kann"? Wtf?

edit: Okay, n paar mal auf das Häkchen klicken und es ging. Habe jetzt die SMS bekommen.. kann ich dann übermorgen safe meine Daten nutzen? Gibts da schon Bestätigung? :<
Bearbeitet von: "jpnb" 15. Jun

Bzgl Travel & Surf: mobilcom-debitel.de/api…TAS

"Einfache Buchung: durch kostenlose Landingpage oder per kostenfreier SMS an die Kurzwahl „7277“. Ab dem 15.06.2017 sind Passbuchungen in Ländergruppe 1 (EU + Norwegen, Island und Lichtenstein) nicht mehr notwendig. Bei vorübergehendem Aufenthalt in Ländergruppe 1 wird automatisch das Inklusiv-Volumen des Heimattarifs genutzt."

Das Dokument wurde heute aktualisiert. Damit hätte sich das Problem mit der Kündigung dieser Option erledigt.


Außerdem habe ich eine Antwort von debitel bekommen, darin heißt es:
"Ein entsprechender Aufschlag, auch bekannt unter Fair Use Policy, wird ausschließlich in folgenden Fällen berechnet:
- der Kunde nutzt den Tarif länger als 4 Monate am Stück überwiegend für Roaming
- der Kunde nutzt den Anschluss ausschließlich für Roaming
- der Kunde kann keinen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland oder eine stabile Bindung zu der Bundesrepublik Deutschland nachweisen.
mobilcom-debitel weist den Kunden in oben genannten Fällen auf eine Erhebung von Roamingaufschlägen hin."

Schön, dass die Punkt 3 der Fair Use Policy komplett unter den Tisch fallen lassen in der Antwort. Und da da "ausschließlich" steht werde ich jeder Rechnung widersprechen, die irgendwelche Aufschläge für Datenverbrauch berechnet. Mal schauen, ob ich damit durchkomme... Weil in der Fair Use Policy steht eigentlich recht eindeutig drin, dass die Aufschläge auch für vorübergehende Reisen gelten, sobald man mehr als das durch diese ominöse Formel berechnete Freivolumen verbraucht. Wer seinen Kundenservice nicht richtig schult ist halt selbst schuld.
Selbst mit Widerspruch der Rechnung und Rücklastschrift (+ überweisen des richtigen Betrages) kann mir nicht viel passieren: Schlimmstenfalls sperren die meine Karte, aber da liegt ja keine wichtige Telefonnummer drauf.

also doch... danke
wieder viel wind um nichts bzgl der Aufschläge
Bearbeitet von: "fly" 15. Jun

SchniSchnaSchnaeppchenvor 21 h, 13 m

Mein Tarif "Mobilcom SMART Surf Ostern o2" wird automatisch umgestellt.Im …Mein Tarif "Mobilcom SMART Surf Ostern o2" wird automatisch umgestellt.Im Internet steht allerdings gültig für "EU-Ausland (Zone 1)". Diese beinhaltet u.a. Norwegen. Laut Hotline sind ab morgen aber nur die Länder der EU dabei. Informationen, wann Norwegen auch dazu kommt hatte die Dame nicht.EDIT:In which countries can I roam like at home starting on 15th of June? In all 28 countries of the EU: ... In the countries of the European Economic Area: Iceland, Liechtenstein, Norway roam like at home will be introduced shortly after 15 June.https://ec.europa.eu/digital-single-market/en/faq/frequently-asked-questions-roam-homeUnd was heißt das nun konkret? Paar Tage, 2 Wochen, Monate?



Aha. Heute steht dort:
In all 28 countries of the EU: ... and in the countries of the European Economic Area: Iceland, Liechtenstein, Norway.
Dann bin ich ja mal gespannt, wann bzw. ob sich MD, wie gewünscht, bei mir meldet.


SchniSchnaSchnaeppchen15. Jun

Aha. Heute steht dort:In all 28 countries of the EU: ... and in the …Aha. Heute steht dort:In all 28 countries of the EU: ... and in the countries of the European Economic Area: Iceland, Liechtenstein, Norway.Dann bin ich ja mal gespannt, wann bzw. ob sich MD, wie gewünscht, bei mir meldet.



MD hat sich nicht gemeldet. Aber ich heute bei denen.
Umstieg automatisch und Norwegen ist auch dabei.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Achtung, Rabobank kündigt Konten fristlos bei Cashbacküberweisungen von Fir…1771022
    2. Forza Motorsport 7: Demo ab sofort verfügbar [Xbox] [PC]11
    3. [Kaufberatung] Suche "spezielles" 15 Zoll Ultrabook33
    4. NFL Gamepass Thread 2017151841

    Weitere Diskussionen