Mobilcom Debitel Handy Vertrag, wie künftige etwaige Kostenfallen entgehen?

16
eingestellt am 12. Sep
Hallo liebe Leute,
man liest ja immer wieder Horrorgeschichten über mobilcom-debitel. Ich möchte vorsorgen um jegliches Risiko ausn Weg zu gehen, ich habe demnächst einen mobilcom debitel Vertrag und möchte alles dafür machen um unnötigen Kostenfallen zu entgehen.

Was ich bislang aufgeschnappt habe ist:

*Drittanbietersperre einrichten. Die Frage ist nur wie macht man das?

Ich habe in google ein Dokument gefunden maui.md.de/sit…pdf . (Ist das überhaupt eigentlich die originale Seite von mobilcomdebitel oder virussite wegen den maui.? hab mich mehrmals gewundert)
Im Dokument steht "Richten Sie das Formular bitte an die Mailadresse: vertriebsupport@md.de oder per Fax an die: 04331 694209 ", aber weder die email noch bei der Nummer finde ich was, wahrscheinlich altes Dokument
Welche Möglichkeit gibt es noch für Drittanbietersperre dort einzurichten mit Nachweis? Bei Bewertungen hatte ich gelesen, dass jemand im Shop war aber weiterhin Drittanbieter abgerechnet wurde. Zudem soll man den Kundenservice auch eher meiden, weil man dann Abos von MD dranhängen hat.
Klappt postalisch Brief schreiben mit Bitte um Rückmeldung? Hat jemand noch eine andere Idee?



* Vertrag sofort kündigen, da Gebühren nach Laufzeit teuer sind, kündigen ist wahrscheinlich postalisch ja das einfachste und das unproblematischste



*Werbeeinwilligung widerrufen, wo kann man die widerrufen, ich hatte irgendwo gelesen, online kann man die zurücknehmen , weiß jemand genau wo?



Gibt es außer (künftig keinen Vertrag mehr bei MD abschließen) sonst noch Tipps eben unnötigen evtl unsachgemäßen Kosten bei MD zuvorzukommen?
Eigentlich haben Bekannte MD und ich hatte bislang eigentlich erst von so vielen Problemen dank Mydeals und deren Kommentaren gelesen.

Ich danke euch im Voraus,
lg
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

16 Kommentare
Drittanbietersperre kannst du auch formlos per Kontaktformular beantragen. Kündigung auch, gibt dafür sogar einen Menüpunkt unter Kontakt.

Werbeeinwilligung musst du nur widerrufen, wenn du den Haken beim Bestellen gesetzt hast.
Bearbeitet von: "fly" 12. Sep
fly12.09.2019 20:19

Drittanbietersperre kannst du auch formlos per Kontaktformular beantragen. …Drittanbietersperre kannst du auch formlos per Kontaktformular beantragen. Kündigung auch, gibt dafür sogar einen Menüpunkt unter Kontakt.Werbeeinwilligung musst du nur widerrufen, wenn du den Haken beim Bestellen gesetzt hast.


Was meinst du mit Kontaktforumlar, also an die Email impressum@md.... . Oder kann man mit Login, dann auch sowas wie mit denen chatten? Und was muss man bei Drittanbietersperre angeben. Sagen man möchte eine Vollsperre, weil nicht, dass die eine Nummer auslassen. Wie wird man von Drittanbietersperre in Kenntnis gesetzt?

Wo kann man Werbeeinwilligung widerrufen, jemand meinte auch im Menü, bin gerade unsicher ob ich Haken gesetzt habe, eignetlich mache ich es nicht, war aber spät.


Wie schnell reagiert eigentlich der Kundenservice auf Fragen per Email an impressum@ oder tut er das garn nicht,
danke , lg
Du möchtest vorsorgen aber gehst aber trotzdem zu Mogelcom?
Die üblichen Dinge kannst du natürlich alle machen, aber später wird es auf deinen individuellen Fall ankommen falls sie dich abzocken wollen
Ich habe einen Brief aufgesetzt mit Kündigung und Drittanbietersperre, Formulierungen findest du überall im Netz. Per Fax raus, die Bestätigung kam in wenigen Tagen per Post.
Bearbeitet von: "Mokka728" 12. Sep
Makumba12.09.2019 20:26

Du möchtest vorsorgen aber gehst aber trotzdem zu Mogelcom? Die üblichen D …Du möchtest vorsorgen aber gehst aber trotzdem zu Mogelcom? Die üblichen Dinge kannst du natürlich alle machen, aber später wird es auf deinen individuellen Fall ankommen falls sie dich abzocken wollen


Die Frage ist was ist die Alternative? Es gibt zu wenig Repression in Deutschland, weil alle Tag und Nacht beschäftigt sind und sich nicht aufregen. Ich kann aber in Moment nichts daran ändern, also eben jegliche Vorkehrungen zu treffen. Die Alternativen sind doch nicht besser oder. Telecom? Bewertungen sind doch ähnlich schlecht, müssen auch Geld verdienen, Vodafone, siehe erst von Admin hier einen Eintrag, dass sein Kumpel eine Abofalle aufgeschwatzt wurde e. Die Bewertungen alle großen Dienstleister oder Reseller bewegen sich von 1,2-1,5 / 10. Achso O2 lasse ich heraus, habe ich aktuell, Empfang ist miserabel, vielleicht ist aber ihr Service gut.
Was is kein Mogelcom? Wie wollen die mich abzocken, wenn ich schriftlich Vertrag gekündigt habe mit Bestätigung (keine Teuren Anschlussverträge) Werbeeinwilligung nicht gegeben habe und Vollsperre für Drittanbieter habe.

Ich habe ja den Thread gemacht, extra um das zu diskutieren, Ghost Roaming wäre noch so ne Sache, kann man eigentlich diese automatisch Roambuchen von Datenpaketen zb in USA irgendwie auch deaktivieren? So dass man nur EU und Deutschland hat?
DrDeal1412.09.2019 20:24

Was meinst du mit Kontaktforumlar, also an die Email impressum@md.... . …Was meinst du mit Kontaktforumlar, also an die Email impressum@md.... . Oder kann man mit Login, dann auch sowas wie mit denen chatten? Und was muss man bei Drittanbietersperre angeben. Sagen man möchte eine Vollsperre, weil nicht, dass die eine Nummer auslassen. Wie wird man von Drittanbietersperre in Kenntnis gesetzt?Wo kann man Werbeeinwilligung widerrufen, jemand meinte auch im Menü, bin gerade unsicher ob ich Haken gesetzt habe, eignetlich mache ich es nicht, war aber spät.Wie schnell reagiert eigentlich der Kundenservice auf Fragen per Email an impressum@ oder tut er das garn nicht,danke , lg


Immer über login, dann Kontakt schreiben. Formulierung für Drittanbietersperre einfach etwa so: "... Bitte um Einrichtung einer Drittanbietersperre (Abos und Einzelzahlungen)..."

Alles kein Hexenwerk, habe 10 Schubladenverträge da. Einmal wurde mir allerdings eine 2,99€-Service-Option eingebucht nach einem Telefon, das ich beende mit den Worten "Ich möchte auf jeden Fall nichts Kostenpflichtiges abschließen".
Bearbeitet von: "fly" 12. Sep
fly12.09.2019 20:37

Immer über login, dann Kontakt schreiben. Formulierung für D …Immer über login, dann Kontakt schreiben. Formulierung für Drittanbietersperre einfach etwa so: "... Bitte um Einrichtung einer Drittanbietersperre (Abos und Einzelzahlungen)..."


Wie schnell und wo kam dann ne Antwort, kommt dann per Mail oder?
Per Mail, auf die drittanbietersperre innerhalb von 24h. Auf die Kündigung kommt nur per Post die Bestätigung. Heutzutage steht gekündigt/nicht gekündigt aber auch auf den monatlichen Rechnungen.
Bearbeitet von: "fly" 12. Sep
fly12.09.2019 20:37

Immer über login, dann Kontakt schreiben. Formulierung für D …Immer über login, dann Kontakt schreiben. Formulierung für Drittanbietersperre einfach etwa so: "... Bitte um Einrichtung einer Drittanbietersperre (Abos und Einzelzahlungen)..."Alles kein Hexenwerk, habe 10 Schubladenverträge da. Einmal wurde mir allerdings eine 2,99€-Service-Option eingebucht nach einem Telefon, das ich beende mit den Worten "Ich möchte auf jeden Fall nichts Kostenpflichtiges abschließen".



fly12.09.2019 20:40

Per Mail, auf die drittanbietersperre innerhalb von 24h. Auf die Kündigung …Per Mail, auf die drittanbietersperre innerhalb von 24h. Auf die Kündigung kommt nur per Post die Bestätigung. Heutzutage steht gekündigt/nicht gekündigt aber auch auf den monatlichen Rechnungen.





Danke dir. Bist also ein erfahrener Nutzer dort.

Ja eben den Tipp am besten garn nicht mit denen mündlich reden hatte ich auch gehört, deswegen möchte ich nur alles schriftlich machen.


Jetzt ist noch die Frage offen mit der Werbeeinewilligung, hat jemand da ne Idee ?, ich hatte gelesen die kann man online widerrufen.

Und vielleicht gerade noch aufgekommen, kann man solche Zubuchnungen wie Auslandsroaming auch sperren lassen? Möchte eigentlich nur EU und DE nutzen.
Drittanbietersperre lässt sich online verwalten. OLDSKOOL!
SoCool12.09.2019 21:28

Drittanbietersperre lässt sich online verwalten. OLDSKOOL!


Bei Mobilcom Debitel? Hatte gelesen geht bei anderen Anbieter. Wenn ich google bzgl MD, steht da kann man nur per Forumlar oder Telefon deaktivieren,
lg
Entspann dich. Habe bisher Erfahrungen aus erster Hand über MD Verträge gesammelt.
Natürlich ließt man im Internet i. d. R. nur Negatives, da sich selten einer die Mühe machen möchte, um zu schreiben, wie toll alles war.
Avatar
GelöschterUser20926
Mir ist ein Rätsel wie es Leute schaffen sich in einer vermeintlichen Falle zu finden. Verträge sind vor Unterschrift durchzulesen. Das ist bei den 1-2 Seiten eines Mobilfunkauftrages auch nicht zuviel verlangt.

MD bietet dann im Online Kundenbereich sogar eine besonders bequeme Kündigung per Kontaktformular. Die Bestätigung kommt kurz darauf schriftlich. Was will man eigentlich mehr? Ich spare seit vielen Jahren richtig Geld mit leistungsfähigen Telekom Tarifen über MD und kann kein schlechtes Wort sagen.

Aber ich sage soviel, viele Leute in Bewertungsportalen, gerade die einself111!!!-Abzocke Kommentare, legen v. a. Zeugnis der eigenen Inkompetenz ab. Die zufriedenen Kunden melden sich da selten zu Wort. Das sei hiermit geschehen.
@ricric Habe meinen Vertrag hier noch rumliegen, sind insgesamt zehn Seiten. Bei 1–2 Seiten wäre das völlig unproblematisch.
Avatar
GelöschterUser20926
Mokka72813.09.2019 06:48

@ricric Habe meinen Vertrag hier noch rumliegen, sind insgesamt zehn …@ricric Habe meinen Vertrag hier noch rumliegen, sind insgesamt zehn Seiten. Bei 1–2 Seiten wäre das völlig unproblematisch.


Zusatzoptionen etc können nicht per AGB vereinbart werden. Sowas findet sich ausschließlich im variablen Formularteil des Vertrages. Im Übrigen kann man durchaus auch 10 Seiten einmal überfliegen. Wären AGB im Instagramformat gehalten würden die Leute alles begierig durchlesen. Zeitmangel ist es nicht wirklich, sondern eine Frage des Interesses. Dann darf man sich aber nicht hinterher beklagen, wenn man ungelesene Aufträge unterschrieben hat. Ich gehöre halt nicht zu denen, die für jedes Gejammer Verständnis haben
GelöschterUser2092613.09.2019 06:25

Mir ist ein Rätsel wie es Leute schaffen sich in einer vermeintlichen …Mir ist ein Rätsel wie es Leute schaffen sich in einer vermeintlichen Falle zu finden. Verträge sind vor Unterschrift durchzulesen. Das ist bei den 1-2 Seiten eines Mobilfunkauftrages auch nicht zuviel verlangt. MD bietet dann im Online Kundenbereich sogar eine besonders bequeme Kündigung per Kontaktformular. Die Bestätigung kommt kurz darauf schriftlich. Was will man eigentlich mehr? Ich spare seit vielen Jahren richtig Geld mit leistungsfähigen Telekom Tarifen über MD und kann kein schlechtes Wort sagen.Aber ich sage soviel, viele Leute in Bewertungsportalen, gerade die einself111!!!-Abzocke Kommentare, legen v. a. Zeugnis der eigenen Inkompetenz ab. Die zufriedenen Kunden melden sich da selten zu Wort. Das sei hiermit geschehen.




Siehe

fly12.09.2019 20:37Immer über login, dann Kontakt schreiben. Formulierung für Drittanbietersperre einfach etwa so: "... Bitte um Einrichtung einer Drittanbietersperre (Abos und Einzelzahlungen)..."Alles kein Hexenwerk, habe 10 Schubladenverträge da. Einmal wurde mir allerdings eine 2,99€-Service-Option eingebucht nach einem Telefon, das ich beende mit den Worten "Ich möchte auf jeden Fall nichts Kostenpflichtiges abschließen".


Das hatte ich auch in den Bewertungen gelesen, das sowas vorkommen kann. Deswegen ging es mir um eine Zusammenfassung sozusagen was man alles tun kann um sich im Vorfeld dagegen abzusichern.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen