[mobilcom-debitel] - Vorsicht vor Anrufen vom Service

20
eingestellt am 20. JunBearbeitet von:"TobisDealz"
Gibt mal wieder was von mir. Hatte gestern einen Anruf von irgendeinem mobilcom-debitel Callcenter (01771781017) zu meinem Vertrag.

Normalerweise kennt man ja die Masche, dass die einem irgendwelche Zusatzoptionen andrehen wollen und dem Kunden dann erzählt wird, was er dann alles tolles machen kann.

Hatte gestern so einen Anruf und wollte den natürlich abwimmeln. Der Anruf wurde auf Band aufgezeichnet. Die Dame hat nur erzählt, dass sie mich informieren soll, dass es jetzt eine kostenlose Service Rufnummer gibt und gefragt, ob ich das verstanden habe. Da habe ich natürlich "Ja" gesagt. Sie hat kein Wort zu "Option", "Buchung" oder "monatliche Kosten" verloren. Außerdem habe ich auch danach klipp und klar gesagt "Ich möchte nichts an meinem bestehenden Vertrag verändern".

Heute Morgen kam dann natürlich eine SMS über das "Service Paket Light 1M" für 2,99 Euro im Monat. Habe jetzt beim normalen Kundenservice angerufen, sofort storniert und auch jegliche Werbeerlaubnis entzogen.

Ich weiß nicht, ob es eine neue Abzockmasche von mobilcom-debitel sein soll oder die Mitarbeiterin beim Callcenter einfach nur dumm und dreist gehandelt hat. Also passt auf, falls ihr in den nächsten Tagen Anrufe von mobilcom-debitel erhaltet.
Zusätzliche Info
20 Kommentare
>Der Anruf wurde auf Band aufgezeichnet.
Vorsicht, das ist nicht legal wenn du deinen Gesprächspartner nicht von Anfang an darauf hinweist.
SeeeDvor 45 s

>Der Anruf wurde auf Band aufgezeichnet.Vorsicht, das ist nicht legal wenn …>Der Anruf wurde auf Band aufgezeichnet.Vorsicht, das ist nicht legal wenn du deinen Gesprächspartner nicht von Anfang an darauf hinweist.



Natürlich von Seite mobilcom-debitel, nicht von mir.
War doch Mal eine Zeit lang die Masche von o2, da wurden dann Gesprächsfetzen schön zusammengeschnibbelt, damit es passt. Hatte auch schon häufiger, dass, dann aber auf Ansage, die Aufzeichnung unterbrochen wurde, wenn das Gespräch nicht in die richtige Richtung ging.
Bearbeitet von: "Krummi" 20. Jun
Die dürfen dich im Grunde nicht mal anrufen, Vodafone muss auch bei jedem erneut fragen ob sie zwecks angeboten anrufen dürfen.

Du kannst dir Aufnahme auch Anfordern bzw. Als Memo.
Eine Mail an Datenschutz@ die Aufnahmen sind 6 Wochen gespeichert.
Danach direkt an die Bundesnetzagentur/Verbraucherzentrale/Golem/heise ne Mail und es gibt haue
Bearbeitet von: "Julz" 20. Jun
Deshalb halte ich mich von diesem Verein auch fern... leider wahrscheinlich kein Einzelfall was dir da passiert ist. Schon echt dreist.
Das selbe war bei mir schon. Sogar mit der Vertragsverlängerung trotz Kündigung.. einfach angerufen habe gemeint das mir das Angebot nicht gefällt und wenn sie etwas besseres anbieten ich es mir vielleicht mal überlege. Einen Tag später E-Mail vielen Dank für die Vertragsverlängerung.. letzter Laden..
durzarvor 34 m

Deshalb halte ich mich von diesem Verein auch fern... leider …Deshalb halte ich mich von diesem Verein auch fern... leider wahrscheinlich kein Einzelfall was dir da passiert ist. Schon echt dreist.



Hatte vor ca. einem Jahr noch einen Vertrag bei denen. Ich ging einfach nicht ans Telefon...hatte auch bei den Abrechnungen usw keine Probleme. Aber es stimmt, habe genug negatives gehört/gelesen. Ob sifch die Situation so massiv innerhalb eines guten Jahres verschlechert hat?

Was im oben beschriebenen Fall passierte ist ja das klassische "sie haben doch aber am Telefon "ja" gesagt!" herumgedrehe wenn man der ahnungslosn Person irgendwas aufdrücken will.
Hatte ähnliches auch schon bei md.

Wurde über irgendwas informiert und in ein Gespräch verwickelt und anschließend wurde auf Bandansage noch mal zusammengefasst. Nur wurde dann plötzlich bei der Ansage mitgeteilt, dass man Option XY nun schaltet. Habe da natürlich sofort unterbrochen und das Gespräch beendet.

Die Geier wollen einem immer was unterschieben.
Im Mobilfung-Antrag gleich Werbeeinwilligung entziehen und man hat Ruhe....
schmidti111vor 13 m

Im Mobilfung-Antrag gleich Werbeeinwilligung entziehen und man hat …Im Mobilfung-Antrag gleich Werbeeinwilligung entziehen und man hat Ruhe....



Mache ich normalerweise auch. Aber wenn ich mich richtig erinnere, war das irgendwie neu formuliert, so dass man nicht einfach den Absatz streichen konnte.

Übrigens auch genau gestern beim gleichen Vertrag: SMS von mobilcom-debitel, dass sie mir 9GB Datenvolumen schenken wollen. Auf der Webseite sollte man dann natürlich schön ankreuzen, dass man seine Zustimmung gibt, für Angebote zur Vertragsverlängerung kontaktiert zu werden. Ich glaube, die Möglichkeit hatte ich denen bei meiner Kündigung auch entzogen.
jo, auch bei mir mit dieser "ja-masche"
Ich sage immer ja mann
Mibilcom ist einfach der letzte Laden. Das war schon vor zehn Jahren so und wird wahrscheinlich auch immer so bleiben. Wer bei denen einen Vertrag hat ist selber schuld.
Ich frage mich halt nur ob ihr sonst auch immer Verträge mündlich schließt. Am Ende seid ihr doch der dumme, weil ich ohne was schwarz auf weiß zu haben, einen Vertrag habt. Natürlich machen die einen lieber telefonische Angebote weil es schneller geht und deswegen nicht per E-Mail, aber muss ich mich dann nach denen richten
Haben mich auch angerufen , muss schon sagen die machen eine ganz agressive verkaufsmasche und haben bestimmt bei den einen oder anderen erfolg.
Mir wurde das auch etwa so Angebote angeboten. Ich habe dann, weil ich geahnt habe, dass die irgendeine Service-Option buchen wollen, mit einem Satz geantwortet: "Nein, ich möchte keine kostenpflichtige Option buchen.

Der Anrufer antwortete dann in übertrieben freundlichem Ton: "Dankeeeee, Tschüüüs" und hat aufgelegt.

Option war dann auf der nächsten Rechnung drauf für 2,99€. Sowas geht gar nicht...
Wollte mir einen Datentarif dort abschließen. 40 AG werden ersetzt, wenn man Werbung bewilligt!
Meine Frage, bekomme ich beim reinen Datentarif dann nur per Mail Werbung? Danke
Hoellenhundvor 39 m

Wollte mir einen Datentarif dort abschließen. 40 AG werden ersetzt, wenn …Wollte mir einen Datentarif dort abschließen. 40 AG werden ersetzt, wenn man Werbung bewilligt!Meine Frage, bekomme ich beim reinen Datentarif dann nur per Mail Werbung? Danke



Vermutlich per Mail, SMS oder Brief. Bei meinem letzten Vertrag kamen mehrfach Mails und Briefe, ob ich nicht verlängern will. Sonst hatte ich bis auf den aktuellen Vorfall nie Probleme mit mobilcom-debitel.

Mein Vorgehen wäre:
- Vertrag abschließen
- warten, bis die AG Befreiung durch ist bzw. erstattet wurde
- Werbeerlaubsnis entziehen
- 3-6 Monate nach Vertragsabschluss kündigen (man will ja, dass der Händler seine Provision bekommt und weiter gute Angebote machen kann) und am besten noch mal die Kontaktaufnahme verbieten
Bearbeitet von: "Tobias" 21. Jun
Wenn ihr mal Zeit und Langeweile habt:
youtube.com/cha…eos

Hier mal ein Beispielvideo:
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler