Mobiles Internet zur Überbrückung gesucht

8
eingestellt am 28. Dez 2017
Liebe Community,

Ich suche momentan einen Datentarif zum Übergang, bis hoffentlich demnächst mein DSL angeschlossen wird.

Gerade habe ich leider das Problem, dass Vodafone mir den zum 01.12. abgeschlossenen Vertrag abgesagt hat, da im Ort kein Port frei ist. Für den Dezember hatte mir Vodafone eine SIM-Karte mit 100GB LTE zur Verfügung gestellt, die nun natürlich ausläuft. Ich habe nun Anfragen bei Telekom und O2 gestellt und hoffe, dass einer von beiden vor Ort was machen kann. Die Vormieter hatten hier noch DSL(Telekom). Bei der Telekom sagte man mir schon, dass ein Techniker kommen müsste und das zumindest bis Mitte des Monats dauert. Definitiv zusagen konnte man dort jedoch auch noch nichts.

Ich bräuchte nun also erstmal einen Datentarif. Er sollte monatlich kündbar sein und möglichst ein größeres Datenolumen(30 bis 50GB wären nicht verkehrt, ich kann mich aber auch etwas einschränken, falls nötig) bieten. Ich schaue kein TV, sondern eher mal Serien auf Netflix/Amazon. Mit niedriger Qualität bin ich diesen Monat mit ca 50GB ausgekommen. Von daher sollte der Tarif zumindest schnell genug für Video Streaming sein. Bereitstellungskosten dürfen sich aufgrund der (hoffentlich) nur kurzen Nutzung gern gegen 0 bewegen. Stick oder Modem brauche ich nicht. Ich nutze ein altes Xiaomi Redmi Note 3 als Router.

Ich bin nun schon über Congstar Homespot gestolpert. Preislich wären die monatlichen Kosten für 40GB okay, aber die Bereitstellungskosten betragen nochmal 30€. Bei Vodafone hab ich jetzt nur einen Tarif mit 24 Monaten Laufzeit gefunden. Aldi Talk mit 5,5GB wäre mir definitiv zu wenig. Die Telekom bietet noch Schnellstart mit 30GB für 50€ an, wobei man diese 30GB nur einmalig für 90 Tage bekommt und zusätzliche Datenpässe extrem teuer sind. Telekom Data Comfort Free lege ich mir definitiv zu, aber mit 2 x 5GB ist das Problem wahrscheinlich nicht gelöst.

Vielleicht habt ihr noch Ideen und Tipps, wo ich mich umschauen kann um ein wenig zu sparen.
Zusätzliche Info
Diverses
8 Kommentare
Eigentlich sollte für dich der GigaCube Flex gut geeignet sein - 50 GB für 35 € (25 für Red-Kunden), es entstehen aber einmalig 50 €. Ggf. findest du den Flextarif aber auch über eBay günstiger (oder kannst dort die Hardware verkaufen).
Wie wäre es denn in so einer Not auf Netflix/Amazon Serien zu verzichten? Dann reichen bestimmt auch 5GB zum überbrücken.
jp200828. Dez 2017

Eigentlich sollte für dich der GigaCube Flex gut geeignet sein - 50 GB für …Eigentlich sollte für dich der GigaCube Flex gut geeignet sein - 50 GB für 35 € (25 für Red-Kunden), es entstehen aber einmalig 50 €. Ggf. findest du den Flextarif aber auch über eBay günstiger (oder kannst dort die Hardware verkaufen).


Das war ja nicht die Frage. Klar kann man das machen, gerade bezüglich PS4 online spielen und Spiele laden habe ich mich auch komplett eingeschränkt, aber es gibt ja ein paar Optionen, bei denen man nicht auf alles verzichten muss und beim normalen TV Programm werde ich persönlich bekloppt.
jp200828. Dez 2017

Eigentlich sollte für dich der GigaCube Flex gut geeignet sein - 50 GB für …Eigentlich sollte für dich der GigaCube Flex gut geeignet sein - 50 GB für 35 € (25 für Red-Kunden), es entstehen aber einmalig 50 €. Ggf. findest du den Flextarif aber auch über eBay günstiger (oder kannst dort die Hardware verkaufen).


Finde ich auch interessant, zumal ich tatsächlich einen Red-Vertrag habe. Ich schau mal, ob ich irgendwo günstig an einen Cube komme.
Corporate Benefits (dieser Tage zwei Diskussionen): 20 % Rabatt auf Homespot.
Erstmal die 2x5gb Telekom data comfort free auf jeden mitbewohner
Die Prepaidkarten der Telekom müssten diesen Monat jeweils bis zu 15GB zusätzliches Datenvolumen einbringen. Sprich du fährst in den nächsten Real und holst dir ein Paar Telekom Magenta Mobil Start Karten (Magenta Mobil Start M 1GB monatliche Kosten 9,95€) und aktivierst sie alle noch vor dem 31.12.2017. Beim Start M Paket gibt es 10GB für die ersten 4 Wochen on top.

Mit 3 Karten wärst du schonmal mit 33 GB bedient. Den Rest über die 2x5GB Datenpässe. Evtl. hast du einen Telekom Hotspot in der Nähe, dann würde theoretisch auch nur eine Magenta Start M Karte ausreichen.

(Wenn du nen Payback eCoupon/Coupon hast, gibt es beim real nochmal 500 Paybackpunkte auf max 3 Karten - so kannst du den Preis drücken, oder du findest ne Handyklitsche, die dir bis Samstag ein paar Karten subventioniert abgibt. Hier würde ich mal bei ebay nach Handybuden schauen, ggf. nach Entfernung)

congstar Homespot M und L Flex lässt sich durch eine Weihnachtsaktion von Congstar mit dem Gutscheincode "SAMMEL70" mit 70€ Startguthaben bei 30€ Bereitstellungspreis und 20/30€ monatlichen Kosten abschließen. (Gültig ist der Code wohl noch einige Tage)
a1b2c3d42. Jan

congstar Homespot M und L Flex lässt sich durch eine Weihnachtsaktion von …congstar Homespot M und L Flex lässt sich durch eine Weihnachtsaktion von Congstar mit dem Gutscheincode "SAMMEL70" mit 70€ Startguthaben bei 30€ Bereitstellungspreis und 20/30€ monatlichen Kosten abschließen. (Gültig ist der Code wohl noch einige Tage)


Danke, das funktioniert. Ich hab es mal bestellt. Kostet ja dann unterm Strich einen Monat nichts.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler