ABGELAUFEN

Mobilfunkvertrag - 3 Wochen Lieferdauer - Entschädigung?

Hey,

ich habe am 14.04 einen Mobilfunkvertrag inkl. zwei Geräten bestellt. Am 15.04 wurde der Vertrag aktiviert.
Und heute bekam ich die Email, dass Sim-Karte und Geräte versendet wurden...

Ist ja eigentlich eine Frechheit. Am Anfang wurde mir gesagt "Bald wird es verschickt". Irgendwann bekam ich nur die Info, dass es Lieferengpässe gibt und leider auch kein ungefähres Datum der Lieferung..

Heute wollte ich den Otelo All Net Flat XL inkl. Galaxy S6 abschliessen und den anderen Vertrag widerrufen.

Naja, habe ich ein Anrecht auf Entschädigung?
Sind ja immerhin 3 Wochen bzw. ca. 30€ GG, inn dieser Zeit konnte ich nicht mal den Tarif nutzen...

12 Kommentare

Es gibt Händler, die das von sich aus anbieten, allerdings kom,t es immer darauf an, ob der Händler auf eine Lieferzeit hingewiesen hat.

du kannst natürlich widerrufen, da die die widerrufsfrist erst ab erhalt der ware gilt.
bei verträgen ist das zwar ab beginn, aber auch hier warst du ja nicht in der lange, diese dienstleistung in anspruch zu nehmen, oder zu testen. gerade bei handyverträgen mit hardware ist das glaube so. aber alles keine rechtsberatung hier und nur aus dem gedächtnis gesprochen

also probieren eine entschädigng zu bekommen, oder widerruf androhen.
soetwas ärgert mich auch immer ungemein.

die können verträge immer nur sofort aktivieren. das muss alles schnell gehen, weil sonst die konditionen nicht mehr gelten, oder sonst was. aber dir dann die simkarte zukommen zu lassen. joa das kann schon mal nen monat dauern. was solls...

Wieso solltest du GG zahlen müssen wenn du noch keine SIM-Karte hast. Die Kohle musst du du mindest wieder zurückbekommen. Wenn nicht beim. Provider geltend machen.

Also es gibt reichlich Händler da draußen, die genauso verfahren wie oben beschrieben. Wenn bei den Geräten kein Lieferhinweis gegeben war, dann rechnet man mit der regulären Bearbeitungszeit die beim Shop angegeben ist.

Auch wird häufig aufgrund der Konditionen, der Vertrag schon aktiviert und die SIM Karte versendet. Ab der aktivierung läuft natürlich auch schon der Vertrag und die Rechnung trudelt auch bald ein. Jeder vernünftige Händler gleicht das mit einer Gutschrift wieder aus. Einfach mal höflich nachfragen, auch wenn es schwer fällt.

ma3s7r0

Wieso solltest du GG zahlen müssen wenn du noch keine SIM-Karte hast. Die Kohle musst du du mindest wieder zurückbekommen. Wenn nicht beim. Provider geltend machen.


Und der Provider kippt dann wegen einem Lachflash vom Stuhl X)

ma3s7r0

Wieso solltest du GG zahlen müssen wenn du noch keine SIM-Karte hast. Die Kohle musst du du mindest wieder zurückbekommen. Wenn nicht beim. Provider geltend machen.

Dann zahl du mal.
Das ist doch ganz einfach, keine erbrachte Leistung bzw. es ist einem nicht möglich die Leistung zu nutzen und das ohne eigenes Verschulden, dann gibts auch nix zu zahlen.
Wenn du zahlst bzw. dir denkst, dass der Provider da lacht, dann ist das ziemlich dumm. Was die SIM-Karte betrifft ist der Provider in einer Bringschuld, ohne die fängt der Vertrag eigentlich gar nicht erst an zu laufen.

Was hat der Provider damit zu tun, wenn der Händler die Simkarte nicht ausliefert? Nichts, also ist er auch nicht der Ansprechpartner. Der Händler ist in der Bringschuld, nicht der Provider

sin4711

Was hat der Provider damit zu tun, wenn der Händler die Simkarte nicht ausliefert? Nichts, also ist er auch nicht der Ansprechpartner. Der Händler ist in der Bringschuld, nicht der Provider

Was die SIM Karte angeht schon eindeutig, da diese Teil des mit dem Provider geschlossenen Vertrags ist. Was hat den der Händler mit der SIM zu tun, der ist in dem Fall nur Vermittler.

Der Händler verschickt aber die Sim (in den meisten Fällen zumindest, eher selten kommt die Sim direkt vom Provider).
Vodafone, Telekom, Base und o2 lassen die Sim (meistens) durch die Händler verschicken, wenn diese einen Auftrag angenommen haben. Bei Providern ist das höchst unterschiedlich, aber auch hier kommt es auf den Händler an, da gibt es keine einheitliche Linie, aber der Regelfall ist auch hier die Zusendung der Sim durch den Händler und nicht durch den Provider.


Diese wird aber nur zugeschickt (sei es durch Händler oder Provider), wenn ein Auftrag eingegangen und angenommen worden ist. Und wenn nun der Händler diese Schritte unternommen hat und die Sim durch diesen versendet wird, dann ist der Provider aussen vor, denn dieser wird sich auf die Geschäftsbeziehung mit dem Vermittler (Händler) berufen, das dieser die Simkarte verschickt und eben nicht der Provider. Dieser ist, obwohl der Vertrag mit dem Provider geschlossen worden ist, erstmal aussen vor, nur im Falle der Insolvenz oder massiven geschäftlichen Problemen seitens des Händlers wird der Provider eine Simkarte versenden (oder im Falle eines Defektes - oder gegen Entgelt, falls die Sim aus einem anderen Grund getauscht werden soll).

Naja, mir wurde versprochen, dass die Sim früher los geschickt wird, war aber nicht so.

Der Händler hat mir von sich aus dreisterweise einen 5,- Euro Gutschein für seinen Shop geschickt. In diesem Shop gibt es nur Mobilfunkverträge... bevor ich da noch einen Vertrag abschliesse ...

Geht um Logitel, falls es einen interessiert.

Da war der Händler "handybar", den soviele nicht mögen, um einiges kulanter als sie einen Fehler gemacht haben.


Nur als kleiner Hinweis.
Ich konnte letztens keinen VF-Vertrag abschließen und keiner konnte mir erklären, warum nicht.
Es wurde von VF abgelehnt, aber nicht begründet.
Schufa, Bürgel etc. alles sauber.
Irgendwann ist mir eingefallen, dass ich mal Stress mit einem Händler hatte, der mir entgegen des Angebots ein gebrandetes Handy zum Vertrag geschickt hatte.
Ich bin dann nach etwas stressiger Kommunikation vom Handykauf und Vertrag zurückgetreten.
Das war ein VF-Vertrag.

Scheinbar hat die dumme Sau gegenüber VF den Fall etwas anders geschildert und daher scheine ich innerhalb einer VF-Datenbank als nicht zuverlässiger Kunde zu gelten.
Ist eine reine Vermutung, aber könnte man mal im Hinterkopf behalten.

Aus Erfahrung übernimmt Logitel keine eventuell anfallenden Grundgebühren aufgrund von Lieferverzögerungen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?55
    2. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…1922
    3. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44
    4. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327

    Weitere Diskussionen