Modemrouter oder Modem + Router

9
eingestellt am 23. Jun 2017Bearbeitet von:"Elena92"
Hallo zusammen,
da ich bald umziehe und nen Anschluss bei der Telekom bekomme. Wollte ich euch mal fragen was ihr bevorzugt bzw. ob ihr mir Empfehlungen geben könnt bei der Entscheidung ob ich einen Modemrouter nutzen sollte oder Modem und Router getrennt.

Bin da leider recht planlos. Ich möchte das alles in meinem Heimnetz reibungslos funktioniert und auch Streaming gut klappt.. Also vom PC im Arbeitszimmer per Steamlink an den TV im Wohnzimmer per Wlan... Kabel ist nur insofern möglich dass ich eine Steckdosenlösung nutze und die ist halt nicht immer soooo ideal..

Für Ideen bin ich offen. Aber die Idee Kabel zu legen.. Nope mach ich nicht .. Ist ne Mietwohnung und das ist mir ehrlich gesagt zu stressig.


Grüße
Solaire
Zusätzliche Info
Diverses
9 Kommentare
Kauf dir eine Fritz Box. von dlan halte Ich nichts. Kabel ist am zuverlässigsten.
Kann man jetzt so und so sehen. Ein Gerät weniger im Haus heißt auch weniger Stecker, Kabel, Brandlast etc. Heißt aber auch, wenn das mal kaputt geht, wirds direkt teurer in der Neuanschaffung.

Das hat aber eigentlich nichts damit zu tun, was du mit deinen Clients im (W)LAN so anstellst, außer du nimmst ne richtige Kiste mit Firewall a la pfSense zB.
Das Kabel am schnellsten und zuverlässigsten ist müssen wir nicht diskutieren.
Wenn du auf Wlan angewiesen bist, würde ich aber keine Fritzbox kaufen, die bietet da eher durchschnittliche Leistung.
Würde Modem und Router getrennt zulegen.
Router z.b.: Tp-Link archer 1200 oder einen ap wie unifi ap ac lite ( oder mesh, falls größere bude)
Modem habe ein ein Draytek 130, ist ein super vdsl modem aber nicht billig. Ein beliebiger VDSL router sollte gut reichen.
Kombilösung: Tp-Link archer vr200v oder vr900v

Wenn du keine ip telefone hast ist die Kombilösung vermutich sinnvoller.

Wie groß ist deine Bude? Können deine Geräte 5Ghz?
Bearbeitet von: "Artemiis" 23. Jun 2017
Funny241223. Jun 2017

Kauf dir eine Fritz Box. von dlan halte Ich nichts. Kabel ist am …Kauf dir eine Fritz Box. von dlan halte Ich nichts. Kabel ist am zuverlässigsten.


Und dann zieh ich Kabel quer durch die Bude.. Dann hab ich nur 2 Probleme.. 1. Stolpere ich drüber und 2. Bleibt mein Robi Sauger drin hängen und um die Kabel iwo rein zu legen seh ich den Sinn nicht weil wie gesagt ist ne ältere Wohnung und ich müsste auch viel Arbeit und Geld reinstecken..

track23. Jun 2017

Kann man jetzt so und so sehen. Ein Gerät weniger im Haus heißt auch w …Kann man jetzt so und so sehen. Ein Gerät weniger im Haus heißt auch weniger Stecker, Kabel, Brandlast etc. Heißt aber auch, wenn das mal kaputt geht, wirds direkt teurer in der Neuanschaffung.Das hat aber eigentlich nichts damit zu tun, was du mit deinen Clients im (W)LAN so anstellst, außer du nimmst ne richtige Kiste mit Firewall a la pfSense zB.



Ich will sicherstellen dass z.B. Streaming von einem zum andren Zimmer klappt.. Sei es jetzt per dlan oder wlan. Kabel zu legen ist wegen der beschissenen Platzierung der Telefondose (altes Haus) nicht möglich bzw. nur mit sehr sehr sehr viel Aufwand..

Die Fritzbox 7490 hat halt Modem und Router das wäre das eine.. Andre Möglichkeit n günstiges Modem und teurer Router.

Muss ich beim Modem auf iwas achten wenn ich das Netzwerk eh über den Router managen lasse? Also dass er in meinem Fall VDSL unterstützt ist klar aber sonst noch iwas?
Artemiis23. Jun 2017

Das Kabel am schnellsten und zuverlässigsten ist müssen wir nicht d …Das Kabel am schnellsten und zuverlässigsten ist müssen wir nicht diskutieren.Wenn du auf Wlan angewiesen bist, würde ich aber keine Fritzbox kaufen, die bietet da eher durchschnittliche Leistung.Würde Modem und Router getrennt zulegen.Router z.b.: Tp-Link archer 1200 oder einen ap wie unifi ap ac lite ( oder mesh, falls größere bude)Modem habe ein ein Draytek 130, ist ein super vdsl modem aber nicht billig. Ein beliebiger VDSL router sollte gut reichen.Kombilösung: Tp-Link archer vr200v oder vr900vWenn du keine ip telefone hast ist die Kombilösung vermutich sinnvoller.Wie groß ist deine Bude? Können deine Geräte 5Ghz?


ca. 78 m² - 4 ZImmer - Box und Router im Flur der liegt in der Mitte dieser 4 Zimmer.

5Ghz können die Geräte teils.. PC Wlan könnte es. Der Steam Link auch. Handy auch. Und bei neu angeschafften Geräten wird halt drauf geachtet.

Danke für deinen sinnvollen und hilfreichen Kommentar.
Solaire_of_Astora23. Jun 2017

ca. 78 m² - 4 ZImmer - Box und Router im Flur der liegt in der Mitte …ca. 78 m² - 4 ZImmer - Box und Router im Flur der liegt in der Mitte dieser 4 Zimmer. 5Ghz können die Geräte teils.. PC Wlan könnte es. Der Steam Link auch. Handy auch. Und bei neu angeschafften Geräten wird halt drauf geachtet. Danke für deinen sinnvollen und hilfreichen Kommentar.



Dann reichen die Vorgeschlagenen Geräte gut aus, empfehle den unifi ap, auch wenn er etwas mehr kostet. Du kannst den dann sehr gut platzieren und es geht nur ein Kabel rein. (z.b. mittig an der Decke, sieht aus wie ein Rauchmelder) und die Reichweite ist super.
Artemiis23. Jun 2017

Dann reichen die Vorgeschlagenen Geräte gut aus, empfehle den unifi ap, …Dann reichen die Vorgeschlagenen Geräte gut aus, empfehle den unifi ap, auch wenn er etwas mehr kostet. Du kannst den dann sehr gut platzieren und es geht nur ein Kabel rein. (z.b. mittig an der Decke, sieht aus wie ein Rauchmelder) und die Reichweite ist super.


Klingt gut. Danke dir!
Also ich würde sagen: dsl immer einen router kaufen: also bei mir impliziert der name router = accesspoint + modem also alles in einem. wenn du eine hochwertigen Router kaufst mit AC wlan, dann kannst du auch ohne probleme eine stabile wlan brücke mit einem repeater für 45-55€ machen, da geht dann schon was.

ich sag mal ohne 5hz: avm 7362 und 7430 sind brauchbar
mit 5 ghz und AC wlan: 7490,7560,7580,7590 sind spitze da ist auch immer telefonie mit dabei. Das kann die 3490 zB nicht
Telekom speedports reichen für die normale anwendung meist auch total aus: 724 (ab 50€), neo, smart (alle mit 5ghz telefonie und AC wlan

von tplink gibts auch gute Modelle kenn die nummern nicht aus dem kopf.

also ich habe persönlich mehrer powerlan lösungen laufen. Tplink, avm und devolo. Alle zufriedenstellend. Auf kurze distanz genial weiter weg teils mit starken unterschienden. Kommt sehr auf die Wohnung an.
Wir hatten mal kurz eine Fritzbox, aber mit einer grottigen WLAN Reichweite. Ging gleich wieder zurück und wurde durch ein Modem von dlink und einen Router von Asus ersetzt. Das klappt viel besser auch wenn eine Fritzbox mehr Funktionen bietet.
Wenn die Telekom hier auf IP umstellt, muss man das Modem austauschen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler