Abgelaufen

Möglichkeit preisgebundene Bücher günstiger zu erwerben ?

5
eingestellt am 13. Feb 2012
Hallo,

da die tollen MeinPaket.de-Gutscheine inzwischen nicht mehr beim Bücherkauf akzeptiert werden und auch die Aktionen von buch.de, bol.de und thalia.de wohl vorerst vorbei sind,
frage ich mich jetzt, ob es noch weitere Möglichkeiten gibt beim Bücherkauf zu sparen.

Mir fallen noch folgende Möglichkeiten ein:
redcoon.de - leider auch nicht mehr möglich
Fachbuch-Schaper Cashback über qipu inzwischen auch gestorben

noch möglich
- Sammeln von Paybackpunkten bei bold.de und Miles&More bei buch.de
- Payback bei Amazon - habe ich noch nie getestet
Eigentlich dürfte das auch bei allen dreien nicht für preisgebundene Bücher gelten.

Amazon Marketplace ist nicht so mein Ding, da ich kein Freund von gebrauchten
Büchern und älteren Auflagen bin (besonders bei Fachbüchern).
Auch der Begriff Bibliotheken ist mir nicht völlig unbekannt.

Mein bisher letzter Hoffnungsschimmer: thalia.at verschickt (ehr selten) Gutscheine,
dann fallen zwar ca. 4 Euro Versandkosten aus Österreich an und man muss beachten,
dass dort eine höhere Mehrwertsteuer auf Bücher berechnet wird, aber bei 10 oder 20 Euro
Gutscheinen lohnt sich das dann trotzdem - nicht für Spontankäufe, aber es soll ja auch Leute geben, die mehr als nur unbedingt nötig lesen und deshalb Ihren persönlichen "Wunschzettel" führen.

Ich würde mich freuen, wenn jetzt nicht schon wieder eine Diskussion über den Sinn der Buchpreisbindung entbrennt. Über die Vorteile der hiesigen Buchpreisbindung bin ich mir im Klaren. Warum ich dann trotzdem frage ? Na, ich gehöre zu der Gattung armer, hungernder Student, der trotz der Kälte keine Heizung anmacht und sich nur kurz vor dem Schlafengehen mit dem kostenlosen FAZ-Abo den Ofen anheizt. Jeden Abend durchstöbere ich hoffnungsvoll die Freebies Sektion auf der verzweifelten Suche nach neuem Brennmaterial. Also, helft mir ! ;-)

Würde mich über eure Antworten freuen. Danke !
Zusätzliche Info
5 Kommentare

zu Payback:
"Bitte beachten Sie, dass Sie bei Amazon.de auf Bücher, Hörbücher, eBooks und Kindle-Abonnements (z. B. Zeitschriften- und Zeitungsabonnements für Kindle) leider keine PAYBACK Punkte sammeln können. Auch Kalender sind von der Incentivierung ausgeschlossen."

Die einzige Möglichkeit, die mir momentan einfällt, wären die Quicker-Gutscheine: für 50 EUR bei Amazon einkaufen (auch Bücher), aber nur 35 oder 40 EUR zahlen. Zur Zeit sind aber keine Quicker-Gutscheine kaufbar.

Wenn du kein Problem mit Schufa hast: ebay.de/itm…665?

ebay.de/itm…440 gibt da auch oft 25€.

Ansonsten lassen sich auf Douglas Karten bei Thalia einlösen, evtl. kommst Du an billig an welche.

Und zu guter letzt der Bücherscheck 35 statt 50, denke aber mal den wird es in Zukunft nicht mehr so oft geben

Crenzy

Und zu guter letzt der Bücherscheck 35 statt 50, denke aber mal den wird … Und zu guter letzt der Bücherscheck 35 statt 50, denke aber mal den wird es in Zukunft nicht mehr so oft geben


gabs ja immer bei tradoria. gibt's zur zeit rakuten gutscheine?

Wenn du Fachbücher brauchst, dann kann ich dir zu den oft deutlich günstigeren Mängelexemplaren raten. Die tauchen immer wieder mal im Ama Marketplace oder auf den anderen Seiten zum Buchverkauf auf. Oft ist der Mängelstempel der einzige Mangel. Ich durchsuche immer mit bookbutler alle Marketplaces. Teilweise lohnt sich sogar der Import aus Frankreich über amazon.fr.

Gebannt

Stimme Shodan zu, die Mägelexemplare sind oft einfach welche, um eben der BPB zu entgehen.

Ansonsten Medimops, wenn man Zustand "Sehr gut" kauft, sind die meistens wie neu.

Oder bei Ebay Leuten ihre geschenkten Bücher abkaufen, die sie nie angefasst haben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler