Momox kauft nur noch maximal 10 Artikel an?

29
eingestellt am 11. Aug
weder in der app noch über den browser kauft momox mehr als 10 artikel an ... bei jedem weiter hinzugefügten artikel kommt dann die meldung, dass momox diesen artikel nicht ankaufen würde. ein bug? oder eine neue masche? hat jemand einen lösungsvorschlag? klar könnte ich immer bis maximal 10 objekte stapeln und würde dann halt für 1,50€ 10 bücher verschicken, aber da lohnt sich ja der aufwand nicht (ganz davon abgesehen das ich gerne einen gutschein nutzen würde was erst bei 20€ verkaufswert geht).
Zusätzliche Info
29 Kommentare
nein sie kaufen mehrere Artikeln an, allerdings max. 10 Schrott-Artikeln (0,15€-Artikeln)
Burby123vor 59 s

nein sie kaufen mehrere Artikeln an, allerdings max. 10 Schrott-Artikeln …nein sie kaufen mehrere Artikeln an, allerdings max. 10 Schrott-Artikeln (0,15€-Artikeln)


In meinem verkaufsbeispiel sind auch artikel die mehr bringen als 15ct, trotzdem ist ab 10 artikeln schluss
Seripmacvor 1 m

In meinem verkaufsbeispiel sind auch artikel die mehr bringen als 15ct, …In meinem verkaufsbeispiel sind auch artikel die mehr bringen als 15ct, trotzdem ist ab 10 artikeln schluss



"für 1,50€ 10 bücher verschicken,"
anscheinend nicht, 1,5€/10 = 0,15€

aber kann sein, dass die grenze auch bei 0,2€ mittlerweile ist
Burby123vor 1 m

"für 1,50€ 10 bücher verschicken," anscheinend nicht, 1,5€/10 = 0,15€aber k …"für 1,50€ 10 bücher verschicken," anscheinend nicht, 1,5€/10 = 0,15€aber kann sein, dass die grenze auch bei 0,2€ mittlerweile ist


War nur exemplarisch geschrieben. Zb hab ich aktuell 3 artikel die je 5€ bringen würden und 7 15ct artikel, trotzdem geht nicht mehr als 10€.

Ist rebuy eine alternative?
Seripmacvor 7 m

War nur exemplarisch geschrieben. Zb hab ich aktuell 3 artikel die je 5€ b …War nur exemplarisch geschrieben. Zb hab ich aktuell 3 artikel die je 5€ bringen würden und 7 15ct artikel, trotzdem geht nicht mehr als 10€. Ist rebuy eine alternative?


Habe meist immer bei rebuy verkauft weil in meinem Fall dort die ankaufpreise auch höher waren. Gab nie Probleme.
vor wenigen Tagen erst deutlich mehr als 10 Artikel verkauft.. auch viele für 0,15. gar keine Probleme gehabt
scruberinovor 32 m

vor wenigen Tagen erst deutlich mehr als 10 Artikel verkauft.. auch viele …vor wenigen Tagen erst deutlich mehr als 10 Artikel verkauft.. auch viele für 0,15. gar keine Probleme gehabt


Komisch
Kann das bestätigen. Konnte vorgestern auch nur eine begrenzte Anzahl an 0,15€ Artikeln reinlegen dann kam plötzlich kein Ankauf mehr...
Lynrenvor 1 m

Kann das bestätigen. Konnte vorgestern auch nur eine begrenzte Anzahl an …Kann das bestätigen. Konnte vorgestern auch nur eine begrenzte Anzahl an 0,15€ Artikeln reinlegen dann kam plötzlich kein Ankauf mehr...


Hoffentlich wird das wieder behoben
Echt? Ihr verpackt, versendet und verkauft Artikel, für die euch jemand 15 Cent zahlt? Wegen des Geldes oder gibt's bei euch keinen Bücherschrank?
Turaluraluraluvor 2 m

Echt? Ihr verpackt, versendet und verkauft Artikel, für die euch jemand …Echt? Ihr verpackt, versendet und verkauft Artikel, für die euch jemand 15 Cent zahlt? Wegen des Geldes oder gibt's bei euch keinen Bücherschrank?


Wegen verkleinerung. Da muss man platz sparen, und das geht am besten mit büchern. Und zb 100 bücher für je 15ct macht auch 15€. Davon kann ich beim asiaten all you can eat machen und hab gleichzeitig sau viel platz zuhause gespart
Seripmacvor 14 m

Wegen verkleinerung. Da muss man platz sparen,


Ist das wegen der Wohnungsnot? Hab mehrere Artikel in Zeitungen gelesen, dass jetzt Microwohnungen in Studentenstädten "hipp" seien.
Seripmacvor 17 m

Wegen verkleinerung. Da muss man platz sparen, und das geht am besten mit …Wegen verkleinerung. Da muss man platz sparen, und das geht am besten mit büchern. Und zb 100 bücher für je 15ct macht auch 15€. Davon kann ich beim asiaten all you can eat machen und hab gleichzeitig sau viel platz zuhause gespart


Ja, stimmt schon, hab' ich vor'n paar Monaten auch gemacht und das waren dann wohl eher vier- statt dreistellig, was ich über die Zeit im Trekkingrucksack in den Bücherschrank reingestellt habe. Und beim nächsten Mal ein paar Tage darauf war die allermeisten schon wieder entnommen. Bei aller Sparsamkeit würde ich mir auch und gerade kistenweise nicht die Mühe machen, die alle irgendwo einzugeben und so. Und die Freude, daß das Meiste gleich wieder auf Interesse stieß, ist auch kaum aufzuwiegen.

Aber vielleicht ist's auch gut so, daß ich von solcher Ankaufsmöglichkeit erst gar nichts wusste. Und jetzt geht das ja offenbar nur noch zu 0, mit der Stückzahlbegrenzung. Gab's diese 15 Cent denn für jedes oder fast jedes benutzbare Buch? Und jetzt? Persönlich finde ich ja diese Bücherschränke seit Jahren und in beide Richtungen optimal.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 11. Aug
Turaluraluraluvor 1 m

Ja, stimmt schon, hab' ich vor'n paar Monaten auch gemacht und das waren …Ja, stimmt schon, hab' ich vor'n paar Monaten auch gemacht und das waren dann wohl eher vier- statt dreistellig, was ich über die Zeit im Trekkingrucksack in den Bücherschrank reingestellt habe. Und beim nächsten Mal ein paar Tage darauf war die allermeisten schon wieder entnommen. Bei aller Sparsamkeit würde ich mir auch und gerade kistenweise nicht die Mühe machen, die alle irgendwo einzugeben und so. Und die Freude, daß das Meiste gleich wieder auf Interesse stieß, ist auch kaum aufzuwiegen. Aber vielleicht ist's auch gut, daß ich von solchen 15 Cent-Ankäufen nichts wusste und jetzt geht das ja offenbar nur noch auf 0 raus mit der Stückzahlbegrenzung. Gab's diese 15 Cent denn für jedes oder fast jedes benutzbare Buch? Und jetzt? Persönlich finde ich diese Bücherschränke ja seit Jahren und in beide Richtungen optimal.


Ich hab auch schon genug in diese öffentlichen bücherschränke abgestellt, so ist es nicht. Aber ab und zu auch mal ein bisschen kohle sein ist auch nicht verkehrt. Die mischung machts wohl.
Und von jetzt an?

Ich bin selbst noch nicht fertig und werde wohl auch noch dreistellig aussortieren. Bei meinem ersten Schwung hatte ich etliche Bücher mal bei Amazon oder ZVAB gecheckt, auch wenn das ja noch längst nicht eine tatsächliche Absetzbarkeit bedeutet. Aber zumindest war dann klar, daß man sich das Meiste für Kleinstbeträge wieder holen könnte bei Bedarf. Erstmal beseite gestellt habe ich dann nur die weniger oberhalb einer jetzt nicht mehr erinnerlichen Grenze, ich glaub' 5€. Mit - noch dazu ungewissem - Kleinstkram wollte ich mich nicht weiter beschäftigen und eigentlich auch nicht einen Logistiker, einen Ankäufer, dessen sicherlich riesigen Lagerraum, Aufwand, Personal, Verpackung hin, Verpackung her und so weiter mit einbeziehen. Und das für Dinge, die offenbar einen Handelswert von praktisch Null haben, die ich aber auch nicht weggeworfen wissen wollte. Früher hab' mich mal viel Tauschticket gemacht, bevor die dann die Tauschgebühr eingeführt haben. Seitdem nur noch der Bücherschrank. (-:=
Seripmacvor 52 m

Davon kann ich beim asiaten all you can eat machen und hab gleichzeitig …Davon kann ich beim asiaten all you can eat machen und hab gleichzeitig sau viel platz zuhause gespart


Da koche ich mein Essen lieber selbst – für 5 Euro kann ich mich 2 Tage lang pappsatt essen – und spare mir so ein Theater mit 15 Cent pro Buch …
Seppelfredvor 3 m

Da koche ich mein Essen lieber selbst – für 5 Euro kann ich mich 2 Tage la …Da koche ich mein Essen lieber selbst – für 5 Euro kann ich mich 2 Tage lang pappsatt essen – und spare mir so ein Theater mit 15 Cent pro Buch …


Ist ja kein theater. Isbn einscannen und dann alle bücher in einen großen karton und ab zzr nächsten postfiliale
Seripmacvor 7 m

Ist ja kein theater. Isbn einscannen und dann alle bücher in einen großen k …Ist ja kein theater. Isbn einscannen und dann alle bücher in einen großen karton und ab zzr nächsten postfiliale

Stimmt, das ist kein Theater, das ist schon absurdes Theater. 100 x einscannen, einpacken, zur Post schleppen, dort noch anstehen … für 15 Cent (!!) pro Buch – das ist doch grotesk! Na ja, ein jeder so, wie er will.
Seripmacvor 28 m

Ist ja kein theater. Isbn einscannen und dann alle bücher in einen großen k …Ist ja kein theater. Isbn einscannen und dann alle bücher in einen großen karton und ab zzr nächsten postfiliale


Gehen dann überhaupt Bücher ohne ISBN? Ist ja erst um 1970 eingeführt worden.

Und falls sie sowieso 15 Cent für jedes brauchbare Buch zahlen und auch große Mengen angenommen haben, dann hätten sie's doch gleich ohne kundenseitige Einzeleingabe vorab machen können. Der Händler muss das ja beim Auspacken sowieso machen und der Kunde hätte einfach seine Sammlung einschicken können.

Mal gut, daß zumindest bei "meinem" Bücherschrank niemals jemand auf die Idee gekommen ist, einfach den gesamten Inhalt zu kartonieren und einzusenden. Da wäre sogar ein Paketshop fast um die Ecke. Obwohl, hätte ich mal checken können, ob meine Großeinstellungen vielleicht jemand en gros einkassiert und eingesandt hat - jeweils ein Foto gemacht gemacht hatte ich sowieso. <-;<
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 11. Aug
Seppelfredvor 19 m

Stimmt, das ist kein Theater, das ist schon absurdes Theater. 100 x …Stimmt, das ist kein Theater, das ist schon absurdes Theater. 100 x einscannen, einpacken, zur Post schleppen, dort noch anstehen … für 15 Cent (!!) pro Buch – das ist doch grotesk! Na ja, ein jeder so, wie er will.


Ich kann das paket auch abholen lassen. Ist ziemlich stressfrei das ganze
Wahrscheinlich haben sie schlussendlich gemerkt, daß sie sich damit nur noch die begrenzte Lagerfläche dichtmachen - ohne reelle Absatzmöglichkeit und dann haben sie mit Portozuschuss, Einarbeitung und Kundenvergütung auch noch reale Kosten vorab. <-;<
Seripmacvor 50 m

Ich kann das paket auch abholen lassen. Ist ziemlich stressfrei das ganze


Hast ja recht, stressfrei. Ich hab eigentlich die ganze Zeit nur auf das Wassermelonen-Kroko in Gold gewartet, und da hab ich eben mal ein bisschen kommentiert …
Seppelfredvor 2 m

Hast ja recht, stressfrei. Ich hab eigentlich die ganze Zeit nur auf das …Hast ja recht, stressfrei. Ich hab eigentlich die ganze Zeit nur auf das Wassermelonen-Kroko in Gold gewartet, und da hab ich eben mal ein bisschen kommentiert …


Du hast mich also nur benutzt?

MY WHOLE LIFE HAS BEEN A LIE
Seripmacvor 3 m

Du hast mich also nur benutzt? MY WHOLE LIFE HAS BEEN A LIE


Ja … aber wenn's dich tröstet, das Gold-Kroko hat sich immer noch nicht blicken lassen …
Seripmacvor 54 m

Du hast mich also nur benutzt? MY WHOLE LIFE HAS BEEN A LIE


Und dabei hast du deine Mama noch garnicht gefragt, ob das mit dir nicht von Anfang an zum Scheitern verurteilt war und ihr Leben noch dazu ruiniert wurde. <-;<
Seppelfredvor 15 h, 22 m

Stimmt, das ist kein Theater, das ist schon absurdes Theater. 100 x …Stimmt, das ist kein Theater, das ist schon absurdes Theater. 100 x einscannen, einpacken, zur Post schleppen, dort noch anstehen … für 15 Cent (!!) pro Buch – das ist doch grotesk! Na ja, ein jeder so, wie er will.


Wer für 0,15€ Bücher verkauft, inkl. der Mühe dahinter, der wird eher auf den ideellen Wert aus sein, dass die Bücher noch eine Verwendung finde, die über Altpapierrecycling hinausgeht.
Bearbeitet von: "Phil123456" 12. Aug
Ich kann bestätigen, dass Momox irgendwann dicht macht be 0,15€ Artikeln, konnte bisher aber keine klare Grenze ausmachen. Verschicke vieles von meinen Eltern und da sind auch Bücher bei, für die Momox mehr als 5€ bezahlt - habe das Gefühl dass die Anzahl der möglichen 0,15€ Artikel vom Gesamtwert des Pakets abhängt.

Leider nimmt nur Momox diese Bücher überhaupt noch, insgesamt habe ich mit Rebuy erheblich bessere Erfahrungen gemacht. Hab mal bei Momox ein Buch für 8,50€ verkaufen wollen, nach Einschicken wurde das Buch abgelehnt, da es in diesem Zustand unverkäuflich sei (es war einwandfrei). Hätte ich die Entsorgung gewählt hätten die es wahrscheinlich trotzdem verkauft. Habs mir zurückschicken lassen und für 8,00€ an Rebuy verkauft...

Der Kram mit den 0,15€ Büchern lohnt sich schon wenn man die Zeit hat (und vielleicht nicht NUR 0,15€ Artikel hat), denn gelegentlich gibt es ja noch 5€ Gutscheine bei 10 oder 15€ Ankaufswert und Shoop/Getmore gibts auch noch.
man sollte vermeiden 15ct Preisvorschläge anzunehmen, wenn man noch höherwertige Sachen einzustellen hat im Momox-System, weil das die Preisvorschläge nach unten treibt.
Phil12345612. Aug

Wer für 0,15€ Bücher verkauft, inkl. der Mühe dahinter, der wird eher auf d …Wer für 0,15€ Bücher verkauft, inkl. der Mühe dahinter, der wird eher auf den ideellen Wert aus sein, dass die Bücher noch eine Verwendung finde, die über Altpapierrecycling hinausgeht.



oder verschenken?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler