Motorsäge/Kettensäge (Benzin) - Empfehlung, Erfahrung

Servus,
nachdem ich nun schon zum dritten Mal dieses Jahr eine Motorsäge gemietet habe und es sicher nicht das letzte mal war, ist der Entschluss gefallen: Es muss eine eigene her.
Das soll jetzt hier nicht ausarten alà motorsägenforum, ich lese dort auch nochmal nach, aber bei der breit aufgestellten community hier kann fragen ja nicht schaden.

Einsatzgebiet: Acker (Obstbäume schneiden und teilweise auch fällen) und im Haus ab und an dicke Balken zersägen.
Ich orientier mich mal an der Stihl die ich bisher ausgeliehen hatte: 50 cm³, 3,5 PS 38er Schwert. Damit kam ich bisher gut zurecht, sowas soll es auch werden.
Preislich wäre ich gerne bei 200 € gelandet, mydealz macht eben anspruchsvoll!
Ich will keinen Chinaböller, aber Stihl und Husqvarna ist eben doch sehr teuer.
Ich habe mal Dolmar in's Auge gefasst und eben die hier im Forum schon erwähnten Modelle von McCulloch.

Ich erwarte nicht, dass mir hier jemand die Arbeit abnimmt und Angebote raussucht, aber vielleicht stand ja jemand vor Kurzem vor der selben Entscheidung!

Heißer Kandidat ist Momentan die McCulloch Xtreme 3.0 mit 46cm³ und 3 PS

11 Kommentare

Husqvarna gebraucht

cibFel

Husqvarna gebraucht



Dafür fehlt mir wohl der Sachverstand um zu erkennen, ob und wie das Gerät schon gequält wurde und der Motor noch iO ist

bei mir nur noch
stihl.....
dolmar die ich hatte kam bei weitem nicht mit

Ich habe aber keine Ahnung.

Husqvarna oder Stihl gebraucht nur was für Leute, die sich auskennen / jemanden an der Hand haben, der sich auskennt.
Ansonsten bleibt in der Preisklasse nur Dolmar oder McCulloch (letztere ja inzwischen Husqvarna light, vorher waren Mcculloch grauenhaft !) ODER man kauft zwei Chinaböller, einen fürs Arbeiten und einen, wenn der erste kaputt ist und repariert werden muss

Eine Stihl macht sich mit den Jahren bezahlt.

ich habe mir vor 2 jahren eine gebrauchte stihl gekauft 40 schwert 5,5 ps für 450 Euro. die genaue bezeichnung habe ich in der garange, neupreis liegt bei ihr immer noch bei 900 euro. habe die letzten 2 jahre mit ihr 100 ster holz gesägt, es ist keine hobby säge sondern geht schon fast in den bereich profi rein, wiegt 7 kilo^^

gebraucht bekommt man bei ebay immer noch 450 euro, also habe ich immer noch keinen wertverlust^^ habe auch noch keine teile erneuern müssen, ausser dieses jahr mal nen rundum check der 20 euro kostete inclusive schleifen, reinigen und einstellen

jetzt ist es so das ich die warscheinlich ächstes jahr nicht mehr brauche^^ da wir ja umziehen wie es scheint bekommen ja 2. kind und da muss dann eine zentralheizung her

mal sehen vielleicht hebe ich die doch auf, wird ja nicht kaputt das olle teil

früher hatte ich eine mcculloch, machte andauernd probleme, nie wieder, zur zeit gibts wieder überall kleine stihls mit 30 cm für 199 euro


achja was ich noch sagen wollte die neueren stihl sägen sind überwiegend aus plastik aber das macht nichts halten genauso lang, es geht halt nur ums gewicht der säge

Ich würde auch zur Husqvarna, oder zur Solo greifen.
Hier kannst z.B. eine Motorsäge online kaufen und ggf. vorher anrufen - die haben mich damals sehr gut beraten! (war allerdings keine Motorsäge)

Ich habe mich übrigens für die Dolmar PS 32 entschieden, dank Hornbachtiefpreisgarantie für ~ 140 € bekommen. Bin bisher damit sehr zufrieden. Ich musste lediglich am Standgas rumspielen, von Werk aus ging sie mir im Leerlauf ständig aus.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd3743
    2. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf914
    3. jemand hier mit Bild + Abo?34
    4. Welcher VPN ist empfehlenswert?33

    Weitere Diskussionen