MS Office 2016 Profesional - ESD-Lizenz bei AYN für 45€ - seriös?

Da ich niemanden ins Unglück stürzen will und selbst nur gern die Information hätte, stelle ich das vorsichtshalber mal nicht als Deal sondern hier ein.

Kann dieses Angebot seriös sein oder sollte man lieber die Finger davon lassen?

Wie kann man das generell zuverlässig unterscheiden? Ist es immer dann ein No Go, wenn man den Lizenzschlüssel physisch überhaupt nicht in die Hand bekommt oder gibt's andere eindeutige Kriterien?

Vielen Dank für eine Antwort - oder ggf. natürlich auch gern einen Link.

9 Kommentare

Beantwortet sich von selbst. Marktpreis vergleichen. Darüber nachdenken, warum es derart unter Marktpreis verkauft wird, anstatt die Gewinnspanne zu maximieren (Differenz Einkaufspreis - Marktpreis mitnehmen). Ansonsten SN zur Prüfung einsenden. Wie bei vielen Produkten, ist es meist am einfachsten auf die normalen Vertriebswege zurückzugreifen, dort ist die Gefahr übers Ohr gehauen zu werden am geringsten, abseits dieser Vertriebswege steig sie an, je größer das Schnäppchen, umso mehr Vorsicht ist geboten. Allgemein gilt: Wenn es da was zu verdienen gäbe, wäre der Handel längst drauf angesprungen, ganz blöd sind die nämlich auch nicht.

mariobvor 4 m

Beantwortet sich von selbst. Marktpreis vergleichen. Darüber nachdenken, warum es derart unter Marktpreis verkauft wird, anstatt die Gewinnspanne zu maximieren (Differenz Einkaufspreis - Marktpreis mitnehmen). Ansonsten SN zur Prüfung einsenden. Wie bei vielen Produkten, ist es meist am einfachsten auf die normalen Vertriebswege zurückzugreifen, dort ist die Gefahr übers Ohr gehauen zu werden am geringsten, abseits dieser Vertriebswege steig sie an, je größer das Schnäppchen, umso mehr Vorsicht ist geboten. Allgemein gilt: Wenn es da was zu verdienen gäbe, wäre der Handel längst drauf angesprungen, ganz blöd sind die nämlich auch nicht.



Es gibt also kein 'hartes' Kriterium. Das war meine Frage.

Individuumvor 7 m

Es gibt also kein 'hartes' Kriterium. Das war meine Frage.



Was wäre ein solches 'hartes' Kritierium?

mariobvor 8 m

Was wäre ein solches 'hartes' Kritierium?



Wie erwähnt: beispielsweise die Tatsache, dass kein Lizenzaufkleber (wie etwa bei Windows üblich) oder etwas ähnliches in Aussicht gestellt wird. Es könnte ja sein, dass man von solchen Angeboten dann generell Abstand nehmen sollte.

Wenn ich die Antwort kennen würde, hätte ich die Frage nicht gestellt...

Letztendlich kommt es darauf an, ob man darauf vertrauen kann, dass der Händler einem das liefert, was er einem auch verkauft und ob man sich, sollte das nicht der Fall sein, effektiv an ihm schadlos halten kann. Bei einem Lizenzaufkleber oder COA kommt genau wie bei einem Lizenzschlüssel letztendlich immer darauf an, dass er Original ist. Denn aus Jahren des DVD-Konsums sollte sich festgesetzt haben: "Nur Original ist legal." Ich habe div. Lizenzen online direkt bei Microsoft erworben, für die ich letztlich auch nur einen Online-Zugang und einen Lizenzschlüssel habe, kein (physisches) COA und keinen Lizenzaufkleber. Trotzdem habe ich da Vertrauen, dass da alles seine Richtigkeit hat. Es wird sicher irgendwann einer kommen und sagen: "Aber das ist OEM und daher legal, das haben die Gerichte so entschieden..." Da soll sich jeder seinen eigenen Reim drauf machen. Letztlich kommt es darauf an, dass es sich um eine legal gehandelte, intakte Originallizenz handelt, nicht mehr und nicht weniger.
Bearbeitet von: "mariob" 1. Oktober

mariobvor 14 m

Letztlich kommt es darauf an, dass es sich um eine legal gehandelte, intakte Originallizenz handelt


...und ob das der Fall ist, kann vorher nur gemutmaßt, werden. Meine Frage war, ob es irgendwelche objektiven Kriterien gibt, die einem helfen, das zu beurteilen. Die gibt es also offenbar nicht. Der potentielle Käufer ist auf seinen 'gesunden Menschenverstand' angewiesen und kann das Risiko nur reduzieren, indem er auf Billigangebote unbekannter Anbieter verzichtet. Das nehme ich dann mal zur Kenntnis. Vielen Dank für Deine Mühe!

Individuumvor 1 h, 27 m

Die gibt es also offenbar nicht.



Der Preis ist doch das objektive Kriterium schlechthin...

Was habt ihr alle mit "Ohhhh Fake"...ich glaube, nur 2% der Mydealzer hat sich für 300€ ein vollwertiges Office Paket (also Standalone und nicht mit Lappi mitgeliefert, oder mit Studi Ausweis). Da frage ich mich, woher der Rest das Office hat?

beneschuetzvor 50 m

Da frage ich mich, woher der Rest das Office hat?



Zugeschlagen, als es noch Retail 3 Lizenzen für 60 € gab. Oder wie ich es nenne, die good old days. Da sich von 2007 zu 2010 bzw. 2016 jetzt nicht monumental was verändert hat, sind denk ich viele dieser Lizenzen noch im Einsatz.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Prime-Day 25% Gutschein: Der Kunde ist der Depp44
    2. 5x 10€ Bahn eCoupons zu verschenken (bis morgen gültig)33
    3. Barclaycard kündigt Geschäftsbeziehung2343
    4. Amazon Kreditkarte mit 70€ Startguthaben (teilweise wohl auch 75€)710

    Weitere Diskussionen