Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Multi-Banking Sicher?

25
eingestellt am 25. Mai
Hey Leute,

ich würde gerne in der App einer Sparkasse ein weiteres Konto bei einer anderen Bank hinzufügen --> Multibanking

Jetzt frage ich mich ob,die Sparkasse dann Zugriff auf meine anderen Kontobewegungen hat,sprich das Mitarbeiter diese einsehen können.
Ist das so oder werden alle Daten verschlüsselt gespeichert?
Habe leider noch keine konkrete Antwort finden können.

LG
Zusätzliche Info
Sonstiges
25 Kommentare
Nein Zugriff ist nur einmalig
Stichwort ist hier PSD 2 Richtlinie - die Banken haben Einsicht auf deine Fremdkonten.
nxt25.05.2019 22:59

Stichwort ist hier PSD 2 Richtlinie - die Banken haben Einsicht auf deine …Stichwort ist hier PSD 2 Richtlinie - die Banken haben Einsicht auf deine Fremdkonten.


Also würde das heissen, dass jeder Heini meiner Hausbank in die Daten der anderen Bank reingucken kann?
Wie sieht das aus wenn man den Service nur drei Monate nutzt? Darf die Bank die Daten des Kontos trotzdem behalten?
Blume500125.05.2019 23:09

Also würde das heissen, dass jeder Heini meiner Hausbank in die Daten der …Also würde das heissen, dass jeder Heini meiner Hausbank in die Daten der anderen Bank reingucken kann?Wie sieht das aus wenn man den Service nur drei Monate nutzt? Darf die Bank die Daten des Kontos trotzdem behalten?


Entweder vertraust Du deiner Bank oder nicht... wenn Du ihr nicht vertraust warum hast Du dort überhaupt ein Konto?
@Garcia:
Wie soll das funktionieren? Wenn die App nur einmalig Zugriff hätte könnte sie die Kontostände nicht aktualisieren.

Das ist klar. Meine Frage war nur darauf bezogen, ob die Daten nur technisch gespeichert werden oder ob die Bank darauf visuellen Zugriff hat.
Bearbeitet von: "Blume5001" 25. Mai
inkognito25.05.2019 23:12

Entweder vertraust Du deiner Bank oder nicht... wenn Du ihr nicht …Entweder vertraust Du deiner Bank oder nicht... wenn Du ihr nicht vertraust warum hast Du dort überhaupt ein Konto?


Es geht nicht um Vertrauen sondern es geht darum ob die Bank die Daten speichert
Blume500125.05.2019 23:09

Also würde das heissen, dass jeder Heini meiner Hausbank in die Daten der …Also würde das heissen, dass jeder Heini meiner Hausbank in die Daten der anderen Bank reingucken kann?Wie sieht das aus wenn man den Service nur drei Monate nutzt? Darf die Bank die Daten des Kontos trotzdem behalten?


Jeder Berater nicht automatisch, aber ausgewertet werden dürfen z.B. deine Umsätze (automatisiert). Die stellen die Funktion nicht aus reiner Nächstenliebe zur Verfügung. Dein Sparkassenberater wird aber einzelne Umsätze nicht sehen können, sondern vom Vertriebsmanagement mit passenden Vertriebsansätzen bzw. Angeboten versorgt. In deinem Gesamtobligo tauchen deine Fremdkonten nicht nur in der App auf, sondern auch auch in der Beraterübersicht.

Nichts anderes machen u.a. Apps wie Outbank oder Numbers.
Bearbeitet von: "nxt" 25. Mai
Blume500125.05.2019 23:14

@Garcia:Wie soll das funktionieren? Wenn die App nur einmalig Zugriff …@Garcia:Wie soll das funktionieren? Wenn die App nur einmalig Zugriff hätte könnte sie die Kontostände nicht aktualisieren.Das ist klar. Meine Frage war nur darauf bezogen, ob die Daten nur technisch gespeichert werden oder ob die Bank darauf visuellen Zugriff hat.


Zumindest muss man davon ausgehen, dass eingebundene Konten automatisiert ausgelesen und die Daten in die interne Bonitätsberechnung einfließen und für weitere Zwecke verwendet werden. Dass einzelne Mitarbeiter Zugriff haben schließe ich aus.
Bearbeitet von: "Garcia" 25. Mai
nxt25.05.2019 23:16

Jeder Berater nicht automatisch, aber ausgewertet werden dürfen z.B. deine …Jeder Berater nicht automatisch, aber ausgewertet werden dürfen z.B. deine Umsätze (automatisiert). Die stellen die Funktion nicht aus reiner Nächstenliebe zur Verfügung. Dein Sparkassenberater wird aber einzelne Umsätze nicht sehen können, sondern vom Vertriebsmanagement mit passenden Vertriebsansätzen bzw. Angeboten versorgt. In deinem Gesamtobligo tauchen deine Fremdkonten nicht nur in der App auf, sondern auch auch in der Beraterübersicht.Nichts anderes machen u.a. Apps wie Outbank oder Numbers.


Danke für die ausführliche Antwort. Also sollte man bereits hinzugefügte Konten lieber löschen?
Blume500125.05.2019 23:16

Es geht nicht um Vertrauen sondern es geht darum ob die Bank die Daten …Es geht nicht um Vertrauen sondern es geht darum ob die Bank die Daten speichert


Was sagt denn deine Bank dazu, schon mal bei denen nachgefragt bzw. deren Bedingungen gelesen? Daraus geht so etwas nämlich hervor.

Die ING z.B. schreibt sowas (nur ein kleiner Auszug aus deren Bedinungen)

Damit Sie diesen Dienst nutzen können, speichern wir Ihre Login-Angaben sowie die Daten Ihrer Fremdkonten mit Umsätzen der letzten 14 Monate. So können wir Ihnen jedes Mal, wenn Sie sich im Internetbanking + Brokerage anmelden, alle Kontoinformationen Ihrer Fremdbankkonten anzeigen.
inkognito25.05.2019 23:21

Was sagt denn deine Bank dazu, schon mal bei denen nachgefragt bzw. deren …Was sagt denn deine Bank dazu, schon mal bei denen nachgefragt bzw. deren Bedingungen gelesen? Daraus geht so etwas nämlich hervor.Die ING z.B. schreibt sowas (nur ein kleiner Auszug aus deren Bedinungen)Damit Sie diesen Dienst nutzen können, speichern wir Ihre Login-Angaben sowie die Daten Ihrer Fremdkonten mit Umsätzen der letzten 14 Monate. So können wir Ihnen jedes Mal, wenn Sie sich im Internetbanking + Brokerage anmelden, alle Kontoinformationen Ihrer Fremdbankkonten anzeigen.


Online steht nur:

Mithilfe dieser Anmeldedaten kann Ihre Bank eine Abfrage an das andere Finanzinstitut stellen und Kontodaten, wie zum Beispiel Umsätze oder Kontostände, austauschen – so hält die Multibanking-Funktion Ihre Konten oder Depots aktuell. Wichtig dabei: Ihre Sparkasse erhält keinen Einblick in Ihre Zugangsdaten.

Was kann man daraus entnehmen?
Blume500125.05.2019 23:28

Online steht nur:Mithilfe dieser Anmeldedaten kann Ihre Bank eine Abfrage …Online steht nur:Mithilfe dieser Anmeldedaten kann Ihre Bank eine Abfrage an das andere Finanzinstitut stellen und Kontodaten, wie zum Beispiel Umsätze oder Kontostände, austauschen – so hält die Multibanking-Funktion Ihre Konten oder Depots aktuell. Wichtig dabei: Ihre Sparkasse erhält keinen Einblick in Ihre Zugangsdaten.Was kann man daraus entnehmen?


Wie gesagt: man muss davon ausgehen, dass eingebundene Konten automatisiert ausgelesen und die Daten in die interne Bonitätsberechnung einfließen und für weitere Zwecke verwendet werden.

"erhält keinen Einblick in Ihre Zugangsdaten" bedeutet nur, dass die Zugangsdaten verschlüsselt gespeichert werden.
Bearbeitet von: "Garcia" 25. Mai
Garcia25.05.2019 23:30

Wie gesagt: man muss davon ausgehen, dass eingebundene Konten …Wie gesagt: man muss davon ausgehen, dass eingebundene Konten automatisiert ausgelesen und die Daten in die interne Bonitätsberechnung einfließen und für weitere Zwecke verwendet werden."erhält keinen Einblick in Ihre Zugangsdaten" bedeutet nur, dass die Zugangsdaten verschlüsselt gespeichert werden.


Danke für die Antwort. Also sollte man ein bereits hinzugefügtes Konto lieber sofort wieder löschen?
Blume500125.05.2019 23:34

Danke für die Antwort. Also sollte man ein bereits hinzugefügtes Konto l …Danke für die Antwort. Also sollte man ein bereits hinzugefügtes Konto lieber sofort wieder löschen?


Dass musst du selbst entscheiden. Wird ja Gründe haben, warum du es überhaupt gemacht hast.

Immer dran denken: dass sind Unternehmen, die Geld verdienen wollen. Die bieten sowas nicht aus Nächstenliebe an.
Bearbeitet von: "Garcia" 25. Mai
Blume500125.05.2019 23:28

Online steht nur:Mithilfe dieser Anmeldedaten kann Ihre Bank eine Abfrage …Online steht nur:Mithilfe dieser Anmeldedaten kann Ihre Bank eine Abfrage an das andere Finanzinstitut stellen und Kontodaten, wie zum Beispiel Umsätze oder Kontostände, austauschen – so hält die Multibanking-Funktion Ihre Konten oder Depots aktuell. Wichtig dabei: Ihre Sparkasse erhält keinen Einblick in Ihre Zugangsdaten.Was kann man daraus entnehmen?


Aha und deine Bank gibt es nur Online und nicht Offline? Was sagen denn die BEDINGUNDEN und VERTRÄGE bzw. die Datenschutzerklärung deiner Bank, da steht so etwas drin. Ggf. steht das auch in deinem Onlinebanking mit dabei wo Du diese Funktion benutzen kannst, da ich nicht bei der Sparkasse bin kann ich Dir da keinen Link anbieten.

Ich dachte immer Leute, die Verträge abschließen und überall nette klicks mit "zustimmen" anklicken sind auch schlau genug solche Dinge zu finden und zu lesen, hab ich wohl falsch gedacht.

Ansonsten frag den netten Bankmitarbeiter deines Vertrauens, dieser sollte Dir die entsprechenden Bedingungen auch aushändigen können, solltest Du diese nicht selbst finden.

Wer einer Bank aber Zugriff auf Daten jeglicher Art gibt muss sich am Ende nicht wundern, wenn diese auch "verwertet" werden. Das kann sowohl positiv wie auch negativ für einen sein.
Es ist für niemanden in der Sparkasse möglich diese Daten einzusehen oder auszuwerten.
Einfache Logik sollte nie ausgeschaltet werden.
Wie stellt „Bank A“ die Kontoinformationen, ggfls. alle weiteren Funktionen des Kontos, ihrem „Kontoinhaber X“ via App zur Verfügung?
Anders, als mit allen dafür erforderlichen, zugehörigen Daten vom Konto des X?
Hat X weitere Konten bei „Bank B, C, D“ und faßt diese bei Bank A zusammen, muß er Bank A alle erforderlichen Zugangsdaten für B, C, D geben.
Damit hat A denselben Zugriff wie X auf B, C, D. Gleichgültig, ob A die Zugangsdaten B, C, D intern verschlüsselt.
Natürlich werden die gewonnen Daten automatisiert ausgewertet. Dazu dienen solche Angebote.
Dabei ist unerheblich, ob einzelne Mitarbeiter direkten Zugriff auf diese Daten erhalten, oder „nur“ interne Auswertungsmarker der Daten von B, C, D des X in der intern verwendeten Bankensoftware von Bank A zum dortigen Konto des X angezeigt bekommen.
Der Kunde X wird mit einem Serviceangebot dazu verführt, A Daten zur Verfügung zu stellen, die A - so differenziert - nicht über die bekannten Auskunfteien bekommen kann.
Hey, ist kostenlos und so bequem!
Ist immer wieder schön anzusehen, wie sich Leute als Werkzeug gegen sich selbst gebrauchen lassen.
Avatar
GelöschterUser108049
Also ich würde es nie machen, dann brauche ich mir auch keine Gedanken darüber zu machen, ob es sicher ist, oder war, oder infiltriert werden könnte.

Aber man kennt es ja, die Leute heutzutage möchten alles hinterhergetragen bekommen und es soll sicher sein.
Gibt doch genügend neutrale Apps. Warum die der Sparkasse?
Was du im multibanking machst sieht immer nur die Bank um deren Konto es geht. der Kundenberater der Sparkasse sieht immer nur die Umsätze der Sparkassen Konten. Die Sparkassenapp agiert in diesem Fall nur als Homebanking Software Client.
was spricht gegen eine andere Banking App?
ChrisXSB26.05.2019 12:37

Was du im multibanking machst sieht immer nur die Bank um deren Konto es …Was du im multibanking machst sieht immer nur die Bank um deren Konto es geht. der Kundenberater der Sparkasse sieht immer nur die Umsätze der Sparkassen Konten. Die Sparkassenapp agiert in diesem Fall nur als Homebanking Software Client.


Aha und warum speichert die ING in ihrer Multibanking App dann die Umsätze der letzten 14 Monate? Das ist genau das Gegenteil von dem was du uns hier erzählen willst.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 26. Aug
inkognito26.05.2019 16:42

Aha und warum speichert die ING in ihrer Multibanking App dann die Umsätze …Aha und warum speichert die ING in ihrer Multibanking App dann die Umsätze der letzten 14 Monate? Das ist genau das Gegenteil von dem was du uns hier erzählen willst.


Ich kann nur für die Sparkassen App sprechen um die ging es hier. Und nur weil in einer App die Umsätze angezeigt werden müssen die Kundenberater der Ing nicht auch Zugriff drauf haben oft werden die nur lokal abgespeichert nicht online und sind nicht online einsehbar. Ob man die Daten bei der ING auch online einsehen kann weiß ich nicht.
Habe vorhin folgende (beruhigende) Antwort bekommen:

,,Hallo XXX,

auf die in der Mobilbanking-App aufgenommenen Konten anderer Banken haben die Mitarbeiter unserer Bank keinen Zugriff. Die Kontodaten werden auch nicht von uns ausgewertet.“

Bearbeitet von: "Blume5001" 27. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen