Multimedia PC bis 500€ gesucht!

6
eingestellt am 26. Dez 2019Bearbeitet von:"attiatti"
Hallo Community,

ich hoffe Ihr hattet schöne Festtage!

Da mein PC uralt ist und mein Laptop für meine Zwecke nicht immer die beste Lösung bietet, brauche ich nun einen neuen Computer.

Zuerst einmal: ich gehöre zu der Gruppe, die fast 0 Ahnung über dieses Thema haben.

Online hab ich herausgefunden, dass diese in den meisten Fällen in drei Kategorien geteilt werden: Office, Multimedia und Gaming.
Die meiste Zeit verbringe ich am PC damit, irgendwelche Artikel oder Webseiten durchzuforsten und zu lesen, sowie Videos zu schauen. Auch Filme/Serien werden ab und an angeschaut. Gespielt wird nicht so oft, trotzdem würde ich gerne ein PC haben, was auch Spiele auf mittlerer Grafik flüssig laufen lässt. Damit falle ich wahrscheinlich unter die Kategorie Multimedia PC.

Preislich dachte ich an einen PC bis 500€ (schaue mir aber auch gerne Angebote an, welche etwas darüber liegen, aber viel mehr Vorteile haben würden).

Ich danke Euch schonmal!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

6 Kommentare
Generell sieht es bei den Fertig-PCs angebotsmäßig aktuell ein bisschen mau aus, evtl. tut sich da jetzt nach Weihnachten in nächster Zeit ein bisschen was.

Aktuell würde ich zu dem hier raten, auch wenn der Preis jetzt nicht wahnsinnig gut ist: agando-shop.de/pro…657

Die Konfiguration ist soweit auch in Ordnung, einzig ein besseres Netzteil wäre sinnvoll.
Um einschätzen zu können wie viel Gamingpower Du brauchst, wäre nicht schlecht zu wissen welche Spiele Du spielst und in welcher Auflösung?

Ist ein brauchbarer Monitor vorhanden oder brauchst Du auch einen neuen?

Der von iXoDeZz genannte Fertig-PC ist ein Gaming-Einstiegs-PC und für den Preis echt ok.

Falls Deine Ansprüche niedriger sind und Du nur ältere Spiele auf mittlere Details ab und an spielst, könnte sogar folgender Fertig-PC locker reichen. *klick mich*
Bearbeitet von: "morpeus" 26. Dez 2019
iXoDeZz26.12.2019 19:42

Generell sieht es bei den Fertig-PCs angebotsmäßig aktuell ein bisschen m …Generell sieht es bei den Fertig-PCs angebotsmäßig aktuell ein bisschen mau aus, evtl. tut sich da jetzt nach Weihnachten in nächster Zeit ein bisschen was. Aktuell würde ich zu dem hier raten, auch wenn der Preis jetzt nicht wahnsinnig gut ist: https://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p108657Die Konfiguration ist soweit auch in Ordnung, einzig ein besseres Netzteil wäre sinnvoll.



Was für ein Netzteil wäre da besser? Und wieso?
morpeus26.12.2019 19:57

Um einschätzen zu können wie viel Gamingpower Du brauchst, wäre nicht sc …Um einschätzen zu können wie viel Gamingpower Du brauchst, wäre nicht schlecht zu wissen welche Spiele Du spielst und in welcher Auflösung?Ist ein brauchbarer Monitor vorhanden oder brauchst Du auch einen neuen?Der von iXoDeZz genannte Fertig-PC ist ein Gaming-Einstiegs-PC und für den Preis echt ok.Falls Deine Ansprüche niedriger sind und Du nur ältere Spiele auf mittlere Details ab und an spielst, könnte sogar folgender Fertig-PC locker reichen. *klick mich*



Also derzeit Spiele ich keine Spiele auf dem PC/Laptop. Früher habe ich ab und zu Euro Truck Simulator oder Age of Empires 2 gespielt. Neurere Spiele spiele ich hauptsächlich auf der Konsole.
Ein Monitor ist vorhanden
Mir ist halt am wichtigsten, dass es schnell arbeitet und Videos/Filme flüssig laufen. Habe vor einigen Tagen meinen alten PC mal wieder gestartet und der war so langsam, dass ich nichtmal mehr 720p Videos auf YouTube schauen konnte, geschweige denn damit sinnvoll arbeiten
attiatti26.12.2019 20:27

Was für ein Netzteil wäre da besser? Und wieso?


Naja das Standard-Netzteil ist ein ziemliches Billig-Teil. Für 22,90€ könnte man zB ein System Power mit 450W nehmen.
Das Netzteil in dem Gaming-PC halte ich auch für äußerst grenzwertig.

• Bewusst/unbewusst? ist der Anbieter auf die Irreführung mit dem Produktnamen reingefallen. XP500 = 500 Watt -> Nein!!!
In den technischen Daten gibt der Hersteller an dass das Teil 350 Watt Gesamtleistung bringen soll. Relevant in der heutigen Zeit ist allerdings nur die kombinierte Leistung auf der 12V Schiene. Und da sollen es noch 300 Watt sein. Und selbst das ist oft maßlos übertrieben (bei NoName Herstellern).

• Bei dem Gaming-PC sollten es schon echte 400-450 Watt sein. Schließlich soll das Netzteil ja auch nicht ständig am Anschlag laufen.

• Für mich das wichtigste sind in Wirklichkeit vorhandene + funktionierende Schutzschaltungen. Das Xilence versagt hier in erschreckender Weise. *Link zum Test* Ich stelle mal die Frage in den Raum. Wenn ich 30 € am Netzteil spare und es wegen mangelhafter oder nicht vorhandener Schutzschaltungen alle anderen Komponenten inkl. Festplatten und den Daten darauf mit in den Tod reißt, habe ich dann wirklich was gespart?

• So verlockend es Netzteile gibt die mit hohen Wattzahlen und einem niedrigen Preis (von sagen wir mal 25 €) werben. Das sind tickende Zeitbomben. Da wurde an Dingen gespart wo man nicht sparen sollte. Ein vernünftiges (Marken-)Netzteil kostet 40-50 € aufwärts. Das geht technisch nicht anders. (Xilence ist nicht per se schlecht. Die haben auch vernünftige Netzteile im Programm z.B. die A+, A+ III oder die X Serie. You get what you pay for!)

• Also wie iXoDeZz schon sagt das be quiet! System Power 9 450W gegen Aufpreis mit bestellen. Ich persönlich würde sogar zum be quiet! Pure Power 11 500 Watt greifen weil, noch deutilch energieeffizienter, noch leiser und 5 Jahre Herstellergarantie.

Für die von Dir genannten Spiele dürfte der Gaming-PC maßlos überdimensioniert sein. Diese Spiele sollte der Office-PC (bereits inkl. be quiet! Netzteil!) locker aus dem Ärmel schütteln. Wenn Du nicht auf jeden Euro schauen musst nimmt den Gaming-PC zzgl. ein vernünftiges Netzteil.
Bearbeitet von: "morpeus" 26. Dez 2019
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler