Muss ich Stornieren?

34
eingestellt am 12. Dez 2017
Hi,
Hab gestern beim ersten Preisfehler zuschlagen können. War der City Roller für 12,99 statt 129,99. (Amazon)
der Verkäufer hat mich nun Kontaktiert das ich den Artikel doch bitte stornieren soll da sich ein Preisfehler eingeschlichen hat.
Wie sieht das im allgemeinen mit solchen Situationen aus?
Muss ich stornieren?

Entschuldigt für die Frage. Bin da noch nicht so erfahren mit solchen Fällen 🙈
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Sei doch kein Arsch und stornier einfach, wenn der Verkäufer dich darum bittet. Das Leben ist stressig genug.
Nein, lass ihn selbst stornieren, wenn er will..
Der Preisfehler ist aufgefallen und du wirst nichts geliefert bekommen

Denke an dem Punkt sollte man dann auch „aussteigen“ und so fair sein, die Bestellung zu stornieren. Gerade wenn der Händler dich nett fragt.

Stornierst du nicht, bekommst du ja trotzdem nix, machst aber das Leben des Händlers komplizierter. Fände ich nicht fair
Bearbeitet von: "JackLaMota" 12. Dez 2017
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Jan
34 Kommentare
Müssen musst du nichts...

Er hat ja den Fehler gemacht.

Wenn du nett bist, kannst du natürlich von dir aus kündigen. Liegt an dir.
Nein, du bist nicht in der Pflicht zu stornieren
Sei doch kein Arsch und stornier einfach, wenn der Verkäufer dich darum bittet. Das Leben ist stressig genug.
Nein, lass ihn selbst stornieren, wenn er will..
Frau Maier, Storno bitte an Kasse 2!
dealzer_um_die_ecke12. Dez 2017

Nein, lass ihn selbst stornieren, wenn er will..



Da kriegt der Händler aber Ärger mit Amazon. Für den Kunden ändert sich aber nichts...
Ich würde vor Gericht ziehen.
Der Preisfehler ist aufgefallen und du wirst nichts geliefert bekommen

Denke an dem Punkt sollte man dann auch „aussteigen“ und so fair sein, die Bestellung zu stornieren. Gerade wenn der Händler dich nett fragt.

Stornierst du nicht, bekommst du ja trotzdem nix, machst aber das Leben des Händlers komplizierter. Fände ich nicht fair
Bearbeitet von: "JackLaMota" 12. Dez 2017
Stornieren musst du nicht. Das kann der Händler auchs elber machen. Du könntest natürlich so nett sein es zu tun, weil wenn der Händler das macht, geht das auf seine Bilanz usw.

Eines darfst du nicht vergessen, du bekommst die Waren nicht für diesen Preis. Stornierst du jetzt, ist die Sache gegessen und alles geht weiter wie gehabt. Ganz zu Schweigen du kannst es dann als Weihnachtsgeschenk an den Händler sehen.
Avatar
GelöschterUser792086
Rein rechtlich ist kein Kaufvertrag zustande gekommen, da nur eine einseitige Willenserklärung vorliegt. Erst wenn der Händler deinen Auftrag annimmt, kommt der Vertrag zustande.
Wie das mit Amazon selbst aussieht weiß ich nicht, gut möglich dass Händlern Sanktionen aufgelegt werden, welche Angebote stornieren im Sinne von Geschäfts- und Rufschädigend, blabla.
Stornier und gut ist. Du hast eh kein Anrecht auf das Kaufobjekt wegen der einseitigen WE.
So oder so, du bekommst den Roller nicht.
CiCihua12. Dez 2017

Ich würde vor Gericht ziehen.


Wirst du locker verlieren. Das Stichwort lautet, je nach genauer Lage, fehlende Annahme des Vertrags (= Lieferung wurde nicht bestätigt) oder halt Anfechtung wegen offensichtlichen Preisfehlers.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Jan
lolnickname12. Dez 2017

Ich würde nicht stornieren, wer denkt Amazon trackt die Stronorate eines …Ich würde nicht stornieren, wer denkt Amazon trackt die Stronorate eines Kunden nicht, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.


Es ist ein sehr großer Unterschied, ob man vor Lieferung selbst storniert oder die Ware zurückschickt. Bei ersterem passiert gar nichts. Ich habe dieses Jahr bestimmt schon über 30 Sachen storniert (wegen Dash Button Aktionen) und nie eine Ermahnung von Amazon bekommen.

Seid so fair und storniert. Selbst wenn ihr den Tretroller für den Preis geliefert bekommt, kann der Händler immer noch die Rückgabe einfordern (bis zu 6 Monate), also mit Verkaufen in der Bucht ist nichts!
Bearbeitet von: "danny005" 12. Dez 2017
danny00512. Dez 2017

Es ist ein sehr großer Unterschied, ob man vor Lieferung selbst storniert …Es ist ein sehr großer Unterschied, ob man vor Lieferung selbst storniert oder die Ware zurückschickt. Bei ersterem passiert gar nichts. Ich habe dieses Jahr bestimmt schon über 30 Sachen storniert (wegen Dash Button Aktionen) und nie eine Ermahnung von Amazon bekommen. Seid so fair und storniert. Selbst wenn ihr den Tretroller für den Preis geliefert bekommt, kann der Händler immer noch die Rückgabe einfordern (bis zu 6 Monate), also mit Verkaufen in der Bucht ist nichts!


Preisfehler selbst stornieren ist irgendwie so als würde mach sich absichtlich ins Bein schießen. Macht man ja auch nicht. Wenn dann soll der Händler das bitte übernehmen. Muss ein ziemlich schwacher Händler sein, wenn er seine Kunden dazu nötigt selbst zu stornieren, damit er selbst gut da steht.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Jan
BillGeiz12. Dez 2017

Preisfehler selbst stornieren ist irgendwie so als würde mach sich …Preisfehler selbst stornieren ist irgendwie so als würde mach sich absichtlich ins Bein schießen. Macht man ja auch nicht. Wenn dann soll der Händler das bitte übernehmen. Muss ein ziemlich schwacher Händler sein, wenn er seine Kunden dazu nötigt selbst zu stornieren, damit er selbst gut da steht.


Es geht um die Stornorate des Händlers. Überschreitet dieser einen bestimmten Wert, bekommt man eine „nette“ E-Mail von Amazon:

“Ihre Stornorate vor Erfüllung übersteigt das Ziel von weniger als 2,5 %. Bitte legen Sie dar, wie Sie Bestellungsstornierungen in Zukunft vermeiden möchten.„

Bleibt das nach 3 Monaten weiterhin über 2.5%, ist der Kontostatus gefährdet und der Rausschmiss steht bevor.
danny00512. Dez 2017

Es geht um die Stornorate des Händlers. Überschreitet dieser einen b …Es geht um die Stornorate des Händlers. Überschreitet dieser einen bestimmten Wert, bekommt man eine „nette“ E-Mail von Amazon:“Ihre Stornorate vor Erfüllung übersteigt das Ziel von weniger als 2,5 %. Bitte legen Sie dar, wie Sie Bestellungsstornierungen in Zukunft vermeiden möchten.„Bleibt das nach 3 Monaten weiterhin über 2.5%, ist der Kontostatus gefährdet und der Rausschmiss steht bevor.


Da ist der Händler doch selbst schuld. Und mal ehrlich was interessieren mich die Belange des Händlers. Für den Händler ist man ja auch nur eine" Nummer".
BillGeiz12. Dez 2017

Da ist der Händler doch selbst schuld. Und mal ehrlich was interessieren …Da ist der Händler doch selbst schuld. Und mal ehrlich was interessieren mich die Belange des Händlers. Für den Händler ist man ja auch nur eine" Nummer".


Da ist sich mal wieder jemand selbst der Nächste...

Bei vielen Shops auf Amazon stehen Menschen mit Familien dahinter und keine Riesenkonzerne, welche ihre Mitarbeiten ausbeuten um das letzte Stückchen Profit zu machen und damit Topmanager noch mehr zu bezahlen. Diese brauchen Amazon um im Zeitalter des Internet konkurrenzfähig zu sein bzw. überhaupt überleben zu können. Wenn er dem TE schon extra schreibt und hoffentlich nett um Stornierung bittet, dann sollte man wohl so einsichtig sein und den "Deal" abhaken, vorallem da ja wohl kein Vertrag abgeschlossen wurde.

Einfach mal selbst in die Lage versetzen, denn Fehler sind menschlich.
BillGeiz12. Dez 2017

Da ist der Händler doch selbst schuld. Und mal ehrlich was interessieren …Da ist der Händler doch selbst schuld. Und mal ehrlich was interessieren mich die Belange des Händlers. Für den Händler ist man ja auch nur eine" Nummer".


So Arschig es auch klingen möge, ich sehe das genau so. In erster Linie sollten Händler einfach Preisänderungen doppelt überprüfen. Mich rettet auch keiner wenn ich Scheisse im Job baue.
Scarwolf12. Dez 2017

So Arschig es auch klingen möge, ich sehe das genau so. In erster Linie …So Arschig es auch klingen möge, ich sehe das genau so. In erster Linie sollten Händler einfach Preisänderungen doppelt überprüfen. Mich rettet auch keiner wenn ich Scheisse im Job baue.


Es soll einige Shops geben, die das Einstellen von Artikeln im Vier-Augen-Prinzip durchführen.
Auf der anderen Seite hab ich ein wenig recherchiert und ich bin mir zu 95% sicher dass der Besitzer der Seite (Und der Firma Hanse Warehouse GmbH) Andreas Schmidt, hier auf dem Foto rechts ist: tus-syke-fussballabteilung.de/jug…en/


Sieht mir nicht aus wie jemand der einen dicken AMG fährt und seine Mitarbeiter scheisse behandelt. Allgemein sieht mir das eher nach Familienunternehmen aus. Ich werde vermutlich stornieren.
Bearbeitet von: "Scarwolf" 12. Dez 2017
Verfasser
Danke für die vielen Antworten.
Ich werde den Artikel stornieren.
War ein nettes anschreiben und jeder macht mal Fehler.
Muss dem Händler ja nicht unnötig stress bereiten.
Vill klappt es mal bei einem anderen Deal 😊
lolnickname12. Dez 2017

Ich würde nicht stornieren, wer denkt Amazon trackt die Stronorate eines …Ich würde nicht stornieren, wer denkt Amazon trackt die Stronorate eines Kunden nicht, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.


Na, das wär ja frech von Amazon. Von meinen letzten 8 Bestellungen hat Amazon 2 einfach storniert.
Entweder nicht mehr lieferbar oder wegen sonstigem.

Und bei der Bestellung vom 27.11. 2017 mit 79,90€ kann das auch noch passieren:
amazon.de/gp/…c=1
Bearbeitet von: "scater" 12. Dez 2017
scater12. Dez 2017

Na, das wär ja frech von Amazon. Von meinen letzten 8 Bestellungen hat …Na, das wär ja frech von Amazon. Von meinen letzten 8 Bestellungen hat Amazon 2 einfach storniert.Entweder nicht mehr lieferbar oder wegen sonstigem.Und bei der Bestellung vom 27.11. 2017 mit 79,90€ kann das auch noch passieren:https://www.amazon.de/gp/product/B074FZK7XQ/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1


Es geht hier eher um die Stornos die vom Kunden vorgenommen wurden aber es steht dir natürlich auch frei ab einer bestimmten Stornorate einfach nicht mehr bei Amazon einzukaufen...
danny00512. Dez 2017

Es geht um die Stornorate des Händlers. Überschreitet dieser einen b …Es geht um die Stornorate des Händlers. Überschreitet dieser einen bestimmten Wert, bekommt man eine „nette“ E-Mail von Amazon:“Ihre Stornorate vor Erfüllung übersteigt das Ziel von weniger als 2,5 %. Bitte legen Sie dar, wie Sie Bestellungsstornierungen in Zukunft vermeiden möchten.„Bleibt das nach 3 Monaten weiterhin über 2.5%, ist der Kontostatus gefährdet und der Rausschmiss steht bevor.


Hast du dafür auch Quellen oder hast du dir das ausgedacht?
Also ich werde auch nicht stornieren. Es ist ok, wenn der Artikel nicht geliefert wird, wenn aber nur eine geringe Chance besteht, dass sich die Stornierung irgendwann negativ auf mein Amazonkonto auswirkt, storniere ich sicherlich nicht. Der Händler kann dies jederzeit tun.
Scarwolf12. Dez 2017

Auf der anderen Seite hab ich ein wenig recherchiert und ich bin mir zu …Auf der anderen Seite hab ich ein wenig recherchiert und ich bin mir zu 95% sicher dass der Besitzer der Seite (Und der Firma Hanse Warehouse GmbH) Andreas Schmidt, hier auf dem Foto rechts ist: ... Sieht mir nicht aus wie jemand der einen dicken AMG fährt und seine Mitarbeiter scheisse behandelt. Allgemein sieht mir das eher nach Familienunternehmen aus. Ich werde vermutlich stornieren.


Zu 95% ist aber nicht 100%, also Hinweis/Link rausnehmen, sowas geht ja gar nicht. Egal ob es stimmt oder nicht.
Bearbeitet von: "danny005" 12. Dez 2017
danny00512. Dez 2017

Zu 95% ist aber nicht 100%, also Hinweis/Link rausnehmen, sowas geht ja …Zu 95% ist aber nicht 100%, also Hinweis/Link rausnehmen, sowas geht ja gar nicht. Egal ob es stimmt oder nicht.


Ich nehme das sicher nicht raus, weshalb auch? Mit der Info kann ja jeder machen was er will, jedem steht es auch frei selber nochmal zu recherchieren, alle benötigten Infos stehen nun mal auch frei verfügbar im Internet.
felix11k12. Dez 2017

Hast du dafür auch Quellen oder hast du dir das ausgedacht?


Alles nur ausgedacht. Habe den ganzen Tag ja nichts anderes zu tun, als mir irgendwas aus den Fingern zu saugen und bisschen Einblicke zu gewähren, wie streng es bei Amazon Verkäufern zugeht, ist wirklich kein Honigschlecken
kauf dir von dem gesparten Geld einfach einen Duden. Wäre eine Investition in die Zukunft
Avatar
GelöschterUser841015
Wisst ihr was falsch läuft in unserer Gesellschaft? Zu viele "harte Hunde". Schaut euch nun mal die Bewertungen des Händlers an. Muss das sein? Wegen eines einfachen Fehlers? Klar das hier wieder 1000 Leute einen Gutschein erwarten bevor einem Storno wegen eines offensichtlichen Preisfehlers zugestimmt wird. Nein, hat keiner geschrieben, aber Mettschnuten die nun hier jammern, haben es gedacht.

Ich sehe es immer so, dass einer den Anfang machen muss. Ich weiß nicht wie der Händler sich verhalten würde wenn ich einen Fehler mache. Aber ich weiß wie ich mich verhalte, wenn einer einen Fehler macht. Stellt euch nicht wie im Kindergarten an, stampft nicht mit dem Fuß auf den Boden und bitte, wirklich bitte, fangt nicht an zu heulen. Drückt, sofern möglich auf Storno und wir haben alle unsere Ruhe.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Jan
BillGeiz12. Dez 2017

Da ist der Händler doch selbst schuld. Und mal ehrlich was interessieren …Da ist der Händler doch selbst schuld. Und mal ehrlich was interessieren mich die Belange des Händlers. Für den Händler ist man ja auch nur eine" Nummer".



Du bist nen sehr sympatisches Kerlchen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler