Mydealz Lebensberatung: Inkassobrief ohne Einschreiben ignorieren? Rechtslage?

eingestellt am 18. Mai 2014
Moin zusammen,

hab dämlicherweise vergessen etwas zu zahlen und die Briefe immer artig gesammelt auf dem Schreibtisch ignoriert.
Nun erhielt ich gerade einen netten Inkassobrief und die Forderung hat sich mal eben verdoppelt. Anstelle 65€ nun 130€.

Der Brief kam nicht als Einschreiben (zumindest soweit ich das erkennen kann). Adresskopf und Briefmarke befinden sich elektronisch auf dem Brief, nicht auf dem Umschlag. Also es befindet sich auf dem Umschlag keine normale Briefmarke aber auch keine Kennzeichnung als Einschreiben.


Normalerweise würde ich das als Lehrgeld verzeichnen und einfach zahlen aber ich meine mich zu erinnern, dass Briefe ohne Einschreiben nicht nachweisbar als zugestellt gelten können.
Als Mydealzer möcht' ich natürlich alls probieren die Gebühren zu umgehen

Sollte ich die Hauptforderung an das UN einfach überweisen und den Brief ignorieren oder die Kohle mitsamt aller Gebühren an das Inkassounternehmen schicken?

Gruß
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
40 Kommentare
Dein Kommentar