mydealz-Stellenanzeige: Gehalt?

38
eingestellt am 19. Mär
mydealz möchte ja aktuell einen Redakteur einstellen:
pepper.bamboohr.co.uk/job…alz


Welches Gehalt zahlt mydealz? Ist es ein guter "Deal"?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Das Gehalt ist myzudealzen.
Als wahrer mydealzer wäre mir das Gehalt total egal, Hauptsache an der Quelle der Dealz sitzen! Durch Preisfehler etc. die DU als erstes zu sehen bekommst oder aufdeckst, kannst du einen dicken Nebenverdienst erreichen, egal was dir als Lohn gezahlt wird!
Mit dem Profil würde ich die Gehaltsvorstellungen nicht so hoch ansetzen
Ich an eurer Stelle würde eine Frau einstellen, weil die bei gleicher Leistung ca. 20% weniger kostet.
38 Kommentare
Wenn es nur um die Kohle geht, bist du eh nicht geeignet.
Das ist sicherlich frei verhandelbar.
Bewerben und verhandeln. Dann weißt du, was geht.
Das Gehalt ist myzudealzen.
10% vom Erlös der durch dich geposteten Affiliate-Links.
Als wahrer mydealzer wäre mir das Gehalt total egal, Hauptsache an der Quelle der Dealz sitzen! Durch Preisfehler etc. die DU als erstes zu sehen bekommst oder aufdeckst, kannst du einen dicken Nebenverdienst erreichen, egal was dir als Lohn gezahlt wird!
Mit dem Profil würde ich die Gehaltsvorstellungen nicht so hoch ansetzen
Welches Gehalt zahlt mydealz?


> Geld
Ich könnte mir vorstellen, dass es ein festes und ein variables Gehalt gibt, wobei das feste relativ "gering" ist und das variable abhängig von deiner Leistung bzw. deinen Dealz ist.
Mit dem Job erhälst du auch exklusiven Zugang zum Zirkel
Es ist ein Job "wie jeder andere auch". Dazu gehört auch, dass im Gegensatz zum öD keine Gehaltsangaben vorhanden sind.

Da keine speziellen Qualifikationen ala Studium oder Ausbildung gefordert sind, nehme ich an, dass es nicht sonderlich viel gibt. Allerdings ist es nur eine Vermutung. Kununu sagt schon, dass es eine gute Bezahlung gibt.
Mindestens Mindestlohn
Vergiss nicht Shoop jeden monatz
Admin
Pommivor 21 m

Ich könnte mir vorstellen, dass es ein festes und ein variables Gehalt …Ich könnte mir vorstellen, dass es ein festes und ein variables Gehalt gibt, wobei das feste relativ "gering" ist und das variable abhängig von deiner Leistung bzw. deinen Dealz ist.


Nein, gibt keinen variablen Anteil. Aber unabhängig davon diskutieren wir sowas natürlich nicht öffentlich. Wer Interesse hat, muss sich bewerben und erfährt es dann ggf.
Ich hatte mal ein Angebot von einem Mitbewerber. Den Job macht man wohl weniger wegen dem Geld sondern eher weil es hip ist und mehr Spaß macht als in einem Konzern mit strengen Hierarchien.
Davidvor 31 m

Nein, gibt keinen variablen Anteil. Aber unabhängig davon diskutieren wir …Nein, gibt keinen variablen Anteil. Aber unabhängig davon diskutieren wir sowas natürlich nicht öffentlich. Wer Interesse hat, muss sich bewerben und erfährt es dann ggf.


Das stimmt, man macht es doch nicht wegen dem Geld, sondern weil man im Team arbeiten will und man für Schnäppchen und Commumity brennt
hoticevor 22 m

mehr Spaß macht als in einem Konzern mit strengen Hierarchien.


Scheiße fällt immer nach unten ....und dann können Hierarchien sehr von Vorteil sein.
1000 Hello Fresh Gutscheine
Ich an eurer Stelle würde eine Frau einstellen, weil die bei gleicher Leistung ca. 20% weniger kostet.
Admin
dominik4947vor 4 m

Ich an eurer Stelle würde eine Frau einstellen, weil die bei gleicher …Ich an eurer Stelle würde eine Frau einstellen, weil die bei gleicher Leistung ca. 20% weniger kostet.


also ich glaub da können wir uns in der Tat nichts vorwerfen lassen.
Davidvor 18 m

also ich glaub da können wir uns in der Tat nichts vorwerfen lassen.



Weil ihr das schon erfolgreich praktiziert oder weil Frauen bei euch nicht weniger verdienen?
Admin
deathlordvor 13 m

Weil ihr das schon erfolgreich praktiziert oder weil Frauen bei euch nicht …Weil ihr das schon erfolgreich praktiziert oder weil Frauen bei euch nicht weniger verdienen?


hahah. ja ok, war etwas zweideutig formuliert. Gemeint war natürlich, dass sie nicht weniger verdienen.
1800 brutto
Verfasser
DealBenvor 2 h, 4 m

Es ist ein Job "wie jeder andere auch". Dazu gehört auch, dass im …Es ist ein Job "wie jeder andere auch". Dazu gehört auch, dass im Gegensatz zum öD keine Gehaltsangaben vorhanden sind.Da keine speziellen Qualifikationen ala Studium oder Ausbildung gefordert sind, nehme ich an, dass es nicht sonderlich viel gibt. Allerdings ist es nur eine Vermutung. Kununu sagt schon, dass es eine gute Bezahlung gibt.



Wobei ich das als Unsitte empfinde, dass Unternehmen nicht transparent den Gehaltsrange angeben (zumindest bei Einstiegspositionen bzw. wo sie sowieso nicht viel mehr zu zahlen bereit sind). Dass für eine Leitungsposition kein klares Gehalt angegeben werden kann, ist ja klar.
Finde ich irgendwie lustig, dass ausgerechnet mydealz das genauso macht.
TimVvor 25 m

Wobei ich das als Unsitte empfinde, dass Unternehmen nicht transparent den …Wobei ich das als Unsitte empfinde, dass Unternehmen nicht transparent den Gehaltsrange angeben (zumindest bei Einstiegspositionen bzw. wo sie sowieso nicht viel mehr zu zahlen bereit sind). Dass für eine Leitungsposition kein klares Gehalt angegeben werden kann, ist ja klar.Finde ich irgendwie lustig, dass ausgerechnet mydealz das genauso macht.



Einstiegsposition -> Mindestlohn
Den Rest musst du aushandeln. Wenn man vorher schon zu konkrete Zahlen nennt, kann es ja sein, dass sich einige gar nicht darauf bewerben.
Oder soll man als Unternehmen schreiben 40.000-50.000€. Als Bewerber weiß ich dann, dass das Budget wohl bei maximal 50k liegt, also setze ich bei 55k an.
Unser Unternehmen hat das mal versucht und einen Admin gesucht. Angegeben waren 40.000€ und der Zusatz, dass der Rest nach der Qualifikation gezahlt wird.
Viele haben das wohl aber so gelesen, dass es für diese Stelle nur 40k gibt und sich gar nicht erst beworben.
Hatte auch mit einem alten Kollegen gesprochen und gefragt, warum er sich nicht beworben hätte.
Da sagte er nur, dass 40k zu wenig wären.
Als wir das Gehalt rausgenommen hatte, hatten wir auch ein paar Bewerbungen mehr (ein paar Monate später, als die Anzeige neu online ging).
Seitdem geben wir das Gehalt nicht mehr mit an.
TimVvor 29 m

Wobei ich das als Unsitte empfinde, dass Unternehmen nicht transparent den …Wobei ich das als Unsitte empfinde, dass Unternehmen nicht transparent den Gehaltsrange angeben (zumindest bei Einstiegspositionen bzw. wo sie sowieso nicht viel mehr zu zahlen bereit sind). Dass für eine Leitungsposition kein klares Gehalt angegeben werden kann, ist ja klar.Finde ich irgendwie lustig, dass ausgerechnet mydealz das genauso macht.



milordvor 4 m

Einstiegsposition -> Mindestlohn


Oder nennt sich Tarifvertrag...
TimVvor 34 m

Wobei ich das als Unsitte empfinde, dass Unternehmen nicht transparent den …Wobei ich das als Unsitte empfinde, dass Unternehmen nicht transparent den Gehaltsrange angeben (zumindest bei Einstiegspositionen bzw. wo sie sowieso nicht viel mehr zu zahlen bereit sind). Dass für eine Leitungsposition kein klares Gehalt angegeben werden kann, ist ja klar.Finde ich irgendwie lustig, dass ausgerechnet mydealz das genauso macht.



Ist doch das normalste der Welt...das Gehalt ist so individuell verhandelbar wie alles andere auch und richtet sich nach Ausbildung, Know-How, Berufserfahrung, Netzwerk etc. Finde ich total richtig, dass kein Gehalt angegeben wird, jeder sollte seinen Marktwert kennen und ich will auch nicht, dass mein Sitznachbar das gleiche verdient, nur weil er vielleicht ebenfalls 5 Jahre Berufserfahrung hätte, ich aber in dieser Zeit viel wichtigere Projekte betreut habe und er nur seinen 9-5 Job nachgegangen ist. Sowas muss auch berücksichtigt werden im Gehalt. Im Kern arbeitet man gleich lange in der Branche, aber hat ganz unterschiedliche Kompetenzen, wonach man auch bezahlt werden sollte.
TimVvor 35 m

Wobei ich das als Unsitte empfinde, dass Unternehmen nicht transparent den …Wobei ich das als Unsitte empfinde, dass Unternehmen nicht transparent den Gehaltsrange angeben (zumindest bei Einstiegspositionen bzw. wo sie sowieso nicht viel mehr zu zahlen bereit sind). Dass für eine Leitungsposition kein klares Gehalt angegeben werden kann, ist ja klar.Finde ich irgendwie lustig, dass ausgerechnet mydealz das genauso macht.


Das sehe ich auch so. Da wird beim Arbeitnehmer und Arbeitgeber oft unnötig Zeit verschwendet wenn beide von vornherein ganz unterschiedliche Vorstellungen haben. Ich hatte auch mal im Anschreiben eine Gehaltsvorstellung angegeben und zu Beginn des Vorstellungsgesprächs hat man mir die Hälfte davon offeriert. Sowas bringt doch keinem was.

Eine Gehaltsangabe im Stellenangebot würde außerdem den Wettbewerb fördern.
Facemeltyovor 59 m

1800 brutto


Nein es sind 1700-2175 brutto.
// Als ob ihr bei mydealz 50k verdienen würdet, wo lebt ihr
Bearbeitet von: "Julz" 19. Mär
LordLordvor 31 m

Oder nennt sich Tarifvertrag...



Selbst da ist es nichtmal klar geregelt. Ich bin direkt nach der Ausbildung direkt höher eingestuft worden, anhand der guten Leistungen und guten Abschlussergebnisse.

Normalerweise bekommen bei uns die frisch gelernten nach Tarif etwa 2200-2300€ (Verwaltung, Kaufmännisch/Technischer Beruf). Ich bin als jemand eingestuft worden der 2 Jahre Berufserfahrung hat und somit war ich direkt nach der Ausbildung bei 2700€, dazu kam noch eine Prämie von 400€ Brutto.
Mittlerweile habe ich 3 Jahre Berufserfarung und mein Gehalt hat sich automatisch nach zwei Jahren erhöht.
Per Zufall hab ich erfahren, dass ich mehr verdiene als ein Kollege der 5 Jahre Beruchserfahrung hat.

Der Vorteil am Tarif ist aber auf jeden Fall, dass man automatisch eine Erhöhung bekommt, das ist gut für Leute, die sich nicht trauen zum Chef zu gehen und nach mehr Geld zu fragen.
hoticevor 2 h, 46 m

Ich hatte mal ein Angebot von einem Mitbewerber. Den Job macht man wohl …Ich hatte mal ein Angebot von einem Mitbewerber. Den Job macht man wohl weniger wegen dem Geld sondern eher weil es hip ist und mehr Spaß macht als in einem Konzern mit strengen Hierarchien.


Mitbewerber = ? Da gibt es doch absolut nichts was man in Zahlen in vergleichbare Werte bekommt.
Gebannt
Da arbeiten ja doch nur bots...
Deine Frage ist schon das deutlichste Indiz dafür, dass du dafür nicht geeignet bist.

Es geht bei der Stelle darum was DU für MyDealz tun kannst und nicht MyDealz für DICH. Und genau das wird sich auch im Gehalt zeigen. Guter Schnäppchensucher mit beständiger Qualität wird sicher kein Problem haben die Miete zu zahlen.
ibexvor 2 h, 42 m

ich will auch nicht, dass mein Sitznachbar das gleiche verdient, nur weil …ich will auch nicht, dass mein Sitznachbar das gleiche verdient, nur weil er vielleicht ebenfalls 5 Jahre Berufserfahrung hätte, ich aber in dieser Zeit viel wichtigere Projekte betreut habe und er nur seinen 9-5 Job nachgegangen ist. Sowas muss auch berücksichtigt werden im Gehalt.


Blödsinn. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Das Gehalt muss abhängig von der Tätigkeit sein, nicht sich nach deinem "Marktwert" richten. Es ist egal, ob du 30 Jahre lang internationale Kunden betreut und auf Suaheli verhandelt hast, wenn du die gleichen Deals von 9-5 einstellst, wie dein Bürokollege.
Wenn du andere Aufgaben aufgrund deiner Qualifikation hast, spricht nichts gegen anderes Gehalt, aber sonst steht deine Erfahrung hinten an.
Bearbeitet von: "sonygucker" 19. Mär
Admin
Reich wird man bei uns nicht, verhungern muss man aber auch nicht. Und wenn die Gehaltsvorstellung eines Bewerbers absolut unrealistisch ist, dann sagen wir ihm/ihr das natürlich vor dem Bewerbungsgespräch. Davon hätte ja sonst niemand was. Die allermeisten schätzen das aber durchaus realistisch ein.
sonyguckervor 40 m

Blödsinn. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Das Gehalt muss abhängig von de …Blödsinn. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Das Gehalt muss abhängig von der Tätigkeit sein, nicht sich nach deinem "Marktwert" richten.


Da würde ich auch widersprechen. Gleicher Lohn für gleiche Leistung ist gerechter. Das wollen nur leider gerade die Leistungsschwächeren nicht einsehen.
milordvor 2 h, 55 m

Selbst da ist es nichtmal klar geregelt. Ich bin direkt nach der …Selbst da ist es nichtmal klar geregelt. Ich bin direkt nach der Ausbildung direkt höher eingestuft worden, anhand der guten Leistungen und guten Abschlussergebnisse.Normalerweise bekommen bei uns die frisch gelernten nach Tarif etwa 2200-2300€ (Verwaltung, Kaufmännisch/Technischer Beruf). Ich bin als jemand eingestuft worden der 2 Jahre Berufserfahrung hat und somit war ich direkt nach der Ausbildung bei 2700€, dazu kam noch eine Prämie von 400€ Brutto.Mittlerweile habe ich 3 Jahre Berufserfarung und mein Gehalt hat sich automatisch nach zwei Jahren erhöht.Per Zufall hab ich erfahren, dass ich mehr verdiene als ein Kollege der 5 Jahre Beruchserfahrung hat.Der Vorteil am Tarif ist aber auf jeden Fall, dass man automatisch eine Erhöhung bekommt, das ist gut für Leute, die sich nicht trauen zum Chef zu gehen und nach mehr Geld zu fragen.


Das ist vor allem auch gut für die Leute, die nicht viel leisten. Die anderen verdienen so oder so schnell mehr, entweder beim gleichen oder beim nächsten Arbeitgeber.
milordvor 4 h, 51 m

Einstiegsposition -> MindestlohnDen Rest musst du aushandeln. Wenn man …Einstiegsposition -> MindestlohnDen Rest musst du aushandeln. Wenn man vorher schon zu konkrete Zahlen nennt, kann es ja sein, dass sich einige gar nicht darauf bewerben.Oder soll man als Unternehmen schreiben 40.000-50.000€. Als Bewerber weiß ich dann, dass das Budget wohl bei maximal 50k liegt, also setze ich bei 55k an.Unser Unternehmen hat das mal versucht und einen Admin gesucht. Angegeben waren 40.000€ und der Zusatz, dass der Rest nach der Qualifikation gezahlt wird.Viele haben das wohl aber so gelesen, dass es für diese Stelle nur 40k gibt und sich gar nicht erst beworben. Hatte auch mit einem alten Kollegen gesprochen und gefragt, warum er sich nicht beworben hätte. Da sagte er nur, dass 40k zu wenig wären.Als wir das Gehalt rausgenommen hatte, hatten wir auch ein paar Bewerbungen mehr (ein paar Monate später, als die Anzeige neu online ging).Seitdem geben wir das Gehalt nicht mehr mit an.

Das ist ja auch das falsche Vorgehen.

Bei unseren internen Ausschreibungen steht immer die Gehaltsgruppe bei. Von Seiten des Arbeitgebers ist es doch eh nur nach unten verhandelbar.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler