N26 erhöhrt mal wieder Gebühren

Hallo,

ich möchte hier nochmal drauf hinweisen, dass N26 mit dem Wechsel weg von der Wirecardbank auch Fremdwährungsgebühren einführt

Preisverzeichnis:
l.facebook.com/l.p…wpc

Damit dürfte das Konto für die meisten von uns gestorben sein.

Gibt es eine Gebühr für Mastercard-Einkäufe in Fremdwährungen? Nein. Mastercard-Einkäufe in Fremdwährungen sind kostenlos. Das heißt, dass wir keine Gebühr auf den Umrechnungskurs des Kartennetzwerks aufschlagen. Wir sind stolz, dir als eine von wenigen Banken in Deutschland das bieten zu können.

Warum wird eine Gebühr von 1,7% für Mastercard Abhebungen in Fremdwährungen berechnet?
Bei Abhebungen in Fremdwährungen fallen höhere Kosten an. Traditionelle Banken verlangen entweder ein beachtliches Mindestguthaben auf dem Konto, um die Gebühr zu verhindern, oder verrechnen wesentlich mehr für diesen Service. Den Kompromiss, den wir für dich gefunden haben, sind eine angemessene Gebühr für die erhöhten Kosten und kein Mindestguthaben. Dies geht auch mit unserer Philosophie einher, bargeldlose Transaktionen aus Gründen der Kosteneffizienz zu fördern. N26 Black Mastercard berechnet euch keine 1,7% Gebühr für Abhebungen in Fremdwährungen an Geldautomaten.

Vergesst nicht dass alle egal ob Bestands oder Neukunden einen Schufa Eintrag für das Girokonto bekommen (bei Aktivierung der neuen Karte). Für ein Prepaid Produkt ein no go. Da könnte man gleich eine echte KK holen.

Beliebteste Kommentare

Muelltonne7777vor 7 m

N26 ist echt der letzte Verein... bei diesem Geschäftsgebaren fragt man sich doch, wie dieser Hinterhofverein überhaupt jemals an eine offizielle Banklizenz kommen konnte... ALLE zunächst beworbenen "Vorteile" wurden mittlerweile revidiert oder zum Nachteil der Kunden verändert... "Schufafrei" ... "Kostenlose Kontoführung" ... "Bargeld Einzahlung in jedem Supermarkt" ... und nun auch noch die Fremdwährungsgebühren da kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln ...! Geht in den Keller und schämt Euch!!!.



Also ein Geschäftsgebaren wie die großen "echten" Banken darum haben sie ja nun die Banklizenz passt ja jetzt

40 Kommentare

Ja, das ist ätzend.

Dann wird's halt doch hauptsächlich die DKB.

Aber wenn ich im Ausland zahle bleibt es doch kostenlos

Enttäuschend. "Perfektes Timing", dass DKB neue Konditionen einführt.

N26 ist echt der letzte Verein... bei diesem Geschäftsgebaren fragt man sich doch, wie dieser Hinterhofverein überhaupt jemals an eine offizielle Banklizenz kommen konnte...

ALLE zunächst beworbenen "Vorteile" wurden mittlerweile revidiert oder zum Nachteil der Kunden verändert...

"Schufafrei" ... "Kostenlose Kontoführung" ... "Bargeld Einzahlung in jedem Supermarkt" ... und nun auch noch die Fremdwährungsgebühren

da kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln ...!

Geht in den Keller und schämt Euch!!!

.
Bearbeitet von: "Muelltonne7777" 2. November

Muelltonne7777vor 7 m

N26 ist echt der letzte Verein... bei diesem Geschäftsgebaren fragt man sich doch, wie dieser Hinterhofverein überhaupt jemals an eine offizielle Banklizenz kommen konnte... ALLE zunächst beworbenen "Vorteile" wurden mittlerweile revidiert oder zum Nachteil der Kunden verändert... "Schufafrei" ... "Kostenlose Kontoführung" ... "Bargeld Einzahlung in jedem Supermarkt" ... und nun auch noch die Fremdwährungsgebühren da kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln ...! Geht in den Keller und schämt Euch!!!.



Also ein Geschäftsgebaren wie die großen "echten" Banken darum haben sie ja nun die Banklizenz passt ja jetzt

Das ist echt schade, dass man nun im nicht Euro Raum auch Gebühren für Abhebungen hat.

Gibt es noch eine Karte, bei der ich im Ausland kostenlos Geld abholen kann ohne Fremdwährungsgebühren?
Prepaid wäre am besten.
Bearbeitet von: "joe3526" 2. November

Bin schon länger von dem Verein wieder weg. Das Hipstertum hat genervt und wie es sich zeigt sind die Konditionen auch nicht mehr das wahre.

Ich bin wirklich enttäuscht. Zumindest in diesem Punkt hätte ich erwartet, dass N26 ihre alte Idee weiterträgt. Da geht sie langsam dahin, die Vision von der "Revolution" des Bankenwesens.

Da ich die Karte aber sowieso nur für Auslandseinkäufe bei Ali & Co. geholt habe, werde ich die weiterhin nutzen, solange keine Gebühren dafür anfallen.

Erst gestern was bei Amazon.co.uk erworben und Gebühren bezahlt

spiel77vor 1 m

Erst gestern was bei Amazon.co.uk erworben und Gebühren bezahlt


Das kann gar nicht sein. Weil die Gebühr gilt nicht für bargeldlose Zahlungen. Da musst du was verwechselt haben.

1% Gebühren wurden mir extra abgebucht.

spiel77vor 2 m

Erst gestern was bei Amazon.co.uk erworben und Gebühren bezahlt


Was sagt der Support?

3G4Gvor 34 s

Was sagt der Support?


Noch nicht nachgefragt...

Senecavor 2 h, 20 m

Ja, das ist ätzend.Dann wird's halt doch hauptsächlich die DKB.



Die bieten wirklich mehr als N26. Hätte ich nicht erwartet. Interessant: "Jetzt eröffnen und ab 1. Dezember 2016 die Vorteile für Aktivkunden 1 Jahr testen. Schon ab 700 Euro monatlichem Geldeingang nutzen Sie alle Leistungen dauerhaft."

Das gilt ja nur für Abhebungen. Mastercard Einkäufe ja weiterhin kostenfrei.

Muelltonne7777vor 4 h, 29 m

N26 ist echt der letzte Verein... bei diesem Geschäftsgebaren fragt man sich doch, wie dieser Hinterhofverein überhaupt jemals an eine offizielle Banklizenz kommen konnte... ALLE zunächst beworbenen "Vorteile" wurden mittlerweile revidiert oder zum Nachteil der Kunden verändert... "Schufafrei" ... "Kostenlose Kontoführung" ... "Bargeld Einzahlung in jedem Supermarkt" ... und nun auch noch die Fremdwährungsgebühren da kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln ...! Geht in den Keller und schämt Euch!!!.



Kostenlose Kontoführung?

Sag jetzt nicht, daß die in Zukunft was für die Kontoführung verlangen?

Gut, dass ich da Anfang des Jahres gekündigt habe

Senecavor 5 h, 49 m

Ja, das ist ätzend.Dann wird's halt doch hauptsächlich die DKB.


Die möchten ab dem 1.12. auch 1,75% für Kartenzahlung außerhalb der EU-Preisverordnung.

Mokka728vor 48 m

Die möchten ab dem 1.12. auch 1,75% für Kartenzahlung außerhalb der EU-Preisverordnung.



Nicht für Aktivkunden:

"Aktivkunden spendieren wir die Gebühren (Auslandseinsatzentgelt) für das Bezahlen mit der DKB-VISA-Card im außereuropäischen Ausland. Das beim Bezahlen anfallende Entgelt in Höhe von 1,75% des Umsatzes wird zunächst auf der Kreditkartenabrechnung belastet, jedoch spätestens zum Anfang des Folgemonats auf dem Abrechnungskonto der DKB-VISA-Card wieder erstattet."

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 2016104263
    2. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)97841
    3. Tausche bet-at-home Gutschein [5€]66
    4. HAUPTSTADTKOFFER: Gültiger Gutschein wird nicht angenommen45

    Weitere Diskussionen