N26 oder ähnliche Kreditkarte, welche man aufladen muss

11
eingestellt am 12. Mär
Hallo, ich brauche eine ähnliche Kreditkarte wie N26, welche man aufladen kann.
Leider macht N26 auch bei Schufa mit, welche ich gerne vermeiden würde.

Was könnt ihr da empfehlen ?
Zusätzliche Info
11 Kommentare
Da kannste imho fast jede Prepaid-Kreditkarte nehmen.
tehqvor 3 m

Da kannste imho fast jede Prepaid-Kreditkarte nehmen.


Soll aber wie N26 kostenlos sein wenn es geht !
Bearbeitet von: "Olli.Trolli" 12. Mär
Olli.Trollivor 15 m

Soll aber wie N26 kostenlos sein wenn es geht !


Eine kostenlose Kreditkarte ohne Schufa, die ausschließlich auf Prepaidbasis läuft? Arbeitest du gratis?
Soll heißen: damit hat das kartenausgebende Institut keine Möglichkeit, überhaupt irgendwie Geld zu verdienen. N26 hat auch Gebühren, nur halt keine Jahresgebühr.
Bearbeitet von: "tehq" 12. Mär
Revolut. Ist prepaid ohne schufa und momentan glaub ich sogar mit Karte umsonst
tehqvor 1 h, 13 m

Eine kostenlose Kreditkarte ohne Schufa, die ausschließlich auf …Eine kostenlose Kreditkarte ohne Schufa, die ausschließlich auf Prepaidbasis läuft? Arbeitest du gratis?Soll heißen: damit hat das kartenausgebende Institut keine Möglichkeit, überhaupt irgendwie Geld zu verdienen. N26 hat auch Gebühren, nur halt keine Jahresgebühr.


Das Kartenausgebende Institut verdient Geld durch die Transaktionsgebühren, die der Händler bei einer Zahlung zu zahlen hat.
Mir fallen da auch Revolut ein und evtl. noch die Fidor Bank (ähnlich wie N26 nur keine Schufa).
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
tehqvor 2 h, 21 m

Eine kostenlose Kreditkarte ohne Schufa, die ausschließlich auf …Eine kostenlose Kreditkarte ohne Schufa, die ausschließlich auf Prepaidbasis läuft? Arbeitest du gratis?Soll heißen: damit hat das kartenausgebende Institut keine Möglichkeit, überhaupt irgendwie Geld zu verdienen. N26 hat auch Gebühren, nur halt keine Jahresgebühr.


Banken können noch an Zahlungen wie z.B. Bankeinzug und Kreditkartenzahlungen verdienen, die eher der Händler zahlt
Revolut:
Mit NFC
6€ Versandkosten für die Karte.
Über 250€ Jahresumsatz Verifizierung nötig(keine Schufa).
Wechselkurs zwischen 0,5% bis 2%
Max 200€ Geldabhebung möglich pro Monat, danach 2%.
Account zugriff nur über die App, falls das Smartphone mal Verschwindet, oder Kaputt geht auf Reise, geht es auch auf Umweg mit dem PC und dem Programm Bluestack.
Sitzt in England, was nach dem Brexit ist weiß noch keiner.

Fidor:
Mit NFC
1,5% Fremdwährunseinsatz.
2x Kostenlos Bargeld abheben dannach 2€.



tehqvor 4 h, 22 m

Eine kostenlose Kreditkarte ohne Schufa, die ausschließlich auf …Eine kostenlose Kreditkarte ohne Schufa, die ausschließlich auf Prepaidbasis läuft? Arbeitest du gratis?Soll heißen: damit hat das kartenausgebende Institut keine Möglichkeit, überhaupt irgendwie Geld zu verdienen. N26 hat auch Gebühren, nur halt keine Jahresgebühr.



Das Hauptgeschäft bei (Prepaid)Kreditkarten liegt in der Nutzung, der Händler muss eine Gebühr Zahlen wenn jemand bei ihm eine Kreditkarte zum Einkaufen genutzt hat, davon bekommt zum Teil das Kreditinstitut auch etwas ab, entsprechend reizvoll ist es für diese (Prepaid)Kreditkarte mit so wenig Gebühren und Kosten anzubieten wie es geht, damit der Kunde sie so oft nutzt wie es geht. andere halten die Gebühren klein bei den Händlern, dafür muss der Kunde halt Gebühren, oder Monatliche Kosten Tragen.
Ihr habt Recht, war spät.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler