N26 verschlechtert massiv Konditionen

142
eingestellt am 7. Jul 2016
Automatisierter, regelmäßiger Schufa-Abgleich. Einführung eines überteuerten Schufatoten-Kontos.

Mir stellt sich nun die Frage nach dem Sinn wieso ich das angeblich Schufa-freie prepaid-Konto überhaupt noch führen sollte.

mobiflip.de/num…to/

voraussichtlich "Gültig ab dem 11.07.2016 ausschließlich für Neukunden"
- Michalala

Update: Erstmal nur für Neukunden. Siehe Link.
- El_Pato

Update: "Fair-Use-Policy" number26.eu/fai…=de
- El_Pato

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Ich find es sehr gut, was Number26 da jetzt macht!

- Per Cash26 könnt ihr immer kostenlos Geld abheben

- 3x kostenlos am Automaten abheben für jeden, mit ein paar Bedingungen sogar 5x

Ganz ehrlich, wer N26 nicht als Gehaltskonto nutzt und dann nach unendlich kostenlosen Bargeldabhebungen schmarotzt gehört gekündigt, oder zur Kasse gebeten.

Wer in der Woche jeden Tag zum Automaten läuft gehört gekündigt, oder zur Kasse gebeten

Wer in der Woche mehrmals zum Automaten rennt sollte sich mal ernsthaft Gedanken über sein Konsumverhalten machen und überlegen, ob er seine Lebensplanung im Griff hat.

Ich komme locker im Monat mit 2 Geldabhebungen über die Runden. Das meiste wird eh mit der MC/Maestro bezahlt. Kontaktlos in vielen Geschäften zahlen kann einfacher und schneller nicht gehen. Ansonsten wird halt geplant und durchgerechnet, was man so an Bargeld braucht.

Jeder normal lebende und planende Mensch kommt mit 3 - 5 Bargeldabhebungen im Monat zurecht und somit bleibt N26 für all jene ein kostenloses Konto.

Alle anderen dürfen gerne die Bank wechseln, wenn's ihnen nicht gefällt.

Und zu den Kommentaren von Benegrütz fällt einem echt nichts mehr ein außer: Kopf -> Tisch
Noch nie jemanden erlebt, der so viel Schwachsinn über seine Tastatur absondert.


Im übrigen habe ich die Umfrage bekommen und auch teilgenommen.
Ich habe auch für ein Limit an kostenlosen Abhebungen abgestimmt.

Avatar

GelöschterUser178172

Das erinnert mich irgendwie an Mitfahrgelgenheit und jetzt bald blablacar. Von komplett kostenlosem Service zum Abzocker. Wir werden wohl alle erahnen können, wie das endet.

Avatar

GelöschterUser263754

--
Bearbeitet von: "Benutzer2030" 12. Nov 2016

und alle Hipster so

Bearbeitet von: "freewilly" 7. Jul 2016
142 Kommentare

Hatte schon vor 3 Wochen gekündigt da mir diese obligatorische Dispo kacke auf den Sack ging.
Bin zwar noch auf der Suche nach einer vernünftigen Kreditkarte aber ich lass mir auch dieses mal wieder Zeit :D.

Bearbeitet von: "Conwayler" 7. Jul 2016

Haha, die Kosten (bei Flex) sind ja übel!
Zum Glück hab ich mich gegen den Laden entschieden!

das wird das aus für n26

Von Bestandskunden ist (diesmal noch) nicht die Rede. Die laufenden Verträge bzw. AGB sind ja weiterhin gültig; mangels KÜndigungsfrist kann es damit aber auch sehr schnell vorbei sein.

Verfasser

Michalala

Von Bestandskunden ist (diesmal noch) nicht die Rede. Die laufenden Verträge bzw. AGB sind ja weiterhin gültig; mangels KÜndigungsfrist kann es damit aber auch sehr schnell vorbei sein.


Das glaube ich nicht. Ich denke die machen wieder eine AGB Änderung. Haben die ja bereits gemacht. Zudem gibt es ja im Quelltext die Option dass man nicht mehr des tollen Kontos würdig ist. Die Leute die von vorn herein dort waren, haben nie der Schufa-Abfrage eingewilligt. Trotzdem wurde dies einfach gemacht, bzw mittlerweile sollte jeder einen Schufaeintrag von denen haben. Werden wir ja dann sehen. Aber für Bestandskunden würde es in einem Jahr ja auch reichen. Also erstmal etablieren und dann ausweiten. Kommt aufs gleiche bei raus.
Bearbeitet von: "El_Pato" 7. Jul 2016

und alle Hipster so

Bearbeitet von: "freewilly" 7. Jul 2016

El_Pato

[quote=Michalala] Die Leute die von vorn herein dort waren, haben nie der Schufa-Abfrage eingewilligt. Trotzdem wurde dies einfach gemacht, bzw mittlerweile sollte jeder einen Schufaeintrag von denen haben. Werden wir ja dann sehen. Aber für Bestandskunden würde es in einem Jahr ja auch reichen. Also erstmal etablieren und dann ausweiten. Kommt aufs gleiche bei raus.



dann sollt es jeder dieser betroffenen einem anwalt uebergeben

sie haben ja erst $40 mio erhalten - da sage ich nur cu cu $ 40 mio ... wenn soviele kündigungen kommen kann das unternehmen zu machen.

Also ich habe keinen Schufaeintrag von den...

KingTD

Also ich habe keinen Schufaeintrag von den...



der wird noch kommen ...

El_Pato

Aber für Bestandskunden würde es in einem Jahr ja auch reichen. Also erstmal etablieren und dann ausweiten. Kommt aufs gleiche bei raus.


da sind wir uns einig. Die Bestandskunden werden ihre Chance haben zu kündigen, und um die sofortige Kündigungswelle abzufedern bietet es sich an ein wenig zu warten.

Ich habe auch keinen schufaeintrag von denen (ich habe aber auch keine karte von denen :p)

Avatar

GelöschterUser178172

Das erinnert mich irgendwie an Mitfahrgelgenheit und jetzt bald blablacar. Von komplett kostenlosem Service zum Abzocker. Wir werden wohl alle erahnen können, wie das endet.

Hat doch sicherlich damit zu tun, dass man sich seit diesem Monat bei allen Banken ein p Konto einrichten lassen können kann und da möchte N26 sicherlich auch die Hand auf halten.

Verfasser

Krummi

Hat doch sicherlich damit zu tun, dass man sich seit diesem Monat bei allen Banken ein p Konto einrichten lassen können kann und da möchte N26 sicherlich auch die Hand auf halten.


Das ist aber gegen das Gesetz. Zugang tum Gorokonto muss kostenlos sein.

Einmal im Jahr wird geschaut, wie sich der Kunde so macht:



Ein guter Grund, zu kündigen.
Avatar

GelöschterUser178172

Krummi

Hat doch sicherlich damit zu tun, dass man sich seit diesem Monat bei allen Banken ein p Konto einrichten lassen können kann und da möchte N26 sicherlich auch die Hand auf halten.


Nein, so wie ich das verstanden habe dürfen schon Gebühren erhoben werden, allerdings muss jedem, absolut jedem ab 18 Jahren, egal ob Deutscher, Flüchtling mit oder ohne Pass oder Europäer ein Konto zugänglich gemacht werden. Ein Dispo muss und wird i.d.R. allerdings nicht eingeräumt.

Link
Bearbeitet von: "deletedUser178172" 7. Jul 2016

Die Gebühren sind so übel, da lohnt es sich auch bei keiner Fremdwährungsgebühr überhaupt nicht mehr...
Pro Abhebung selbst bei Cash26 Partner Kohle...tzz...
War die ideale Karte um mal im Urlaub Geld ohne Fremdwährungsgebühr abzuheben.

Verfasser

Krummi

Hat doch sicherlich damit zu tun, dass man sich seit diesem Monat bei allen Banken ein p Konto einrichten lassen können kann und da möchte N26 sicherlich auch die Hand auf halten.


Ok. Also man muss ein Basisprodukt zugänglich machen. Jedoch müssen die Gebühren im Rahmen bleiben und dürfen nicht extra erhoben werden. So hatte ich es zumindest beim Querlesen in Foren verstanden.

cityhawk

Die Gebühren sind so übel, da lohnt es sich auch bei keiner Fremdwährungsgebühr überhaupt nicht mehr...Pro Abhebung selbst bei Cash26 Partner Kohle...tzz...War die ideale Karte um mal im Urlaub Geld ohne Fremdwährungsgebühr abzuheben.



die $ 40 mio werden sich in rauch auflösen.
Avatar

GelöschterUser178172

El_Pato

Ok. Also man muss ein Basisprodukt zugänglich machen. Jedoch müssen die Gebühren im Rahmen bleiben und dürfen nicht extra erhoben werden. So hatte ich es zumindest beim Querlesen in Foren verstanden.


Ich schätze einfach mal, es gelten die gleichen Preisen wie für dich und mich. Sonst wäre das ja wieder Diskriminierung.

N26 hat gerade eine Email verschickt mit den neuen Gebühren

kaitzo

N26 hat gerade eine Email verschickt mit den neuen Gebühren


Auch erhalten. Witzig:

Wir haben eine repräsentatives Gruppe von 5000 aktiven NUMBER26 Nutzern eingeladen, an unserer Fair Use Umfrage teilzunehmen, mehr als 1000 der Nutzer haben uns geantwortet.

-> nie davon gehört-. Wahrscheinlich hat auch kein mydealzer so was bekommen. Nur number26 Hamster oder so.
Bearbeitet von: "beneschuetz" 7. Jul 2016

kaitzo

N26 hat gerade eine Email verschickt mit den neuen Gebühren


PS. wieso hast du dieses sinnlose App-Spezi Badge? Wieder mal eine teure Entwicklung ohne Sinn und ohne Mehrwert. Na toll. Da wollte sich MD noch mehr anstrengen, die wichtigen Themen liegen zu lassen.

habe auch nichts von dieser umfrage gehört.

Wenn sie mir Gebühren verlangen muss ich wieder wechseln. War bisher sehr zufrieden und hab seit 9 Monaten keinen Schufa Eintrag.

Anfang Juni haben wir angekündigt, gemeinsam mit unseren Kunden eine Fair-Use Policy zu entwickeln, und heute haben wir dazu ein paar Neuigkeiten. In unserer Umfrage hat sich eine überwältigende Mehrheit von 84 % der befragten Kunden für eine Begrenzung der Anzahl kostenfreier Bargeldabhebungen an Automaten pro Monat ausgesprochen und eine Gebühr für darüber hinausgehende Abhebungen als fair empfunden.

Transparenz und faires Verhalten sind entscheidend für unsere Beziehung zu dir, deshalb möchten wir diese Gelegenheit nutzen, dir alle Änderungen im Detail darzulegen. Für die meisten unserer Kunden wird sich nicht viel ändern, da deren Verhalten voll und ganz im Rahmen der Fair-Use Policy liegt. Unten haben wir die wesentlichen Änderungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgelistet, die am 7. September 2016 in Kraft treten werden.


Fair-Use Policy für Geldabhebungen für Nutzer in Deutschland: •Das bleibt, wie es ist:
◦Unbegrenzte kostenlose Geldabhebungen in 6.000 Geschäften im CASH26 Netzwerk bei jedem REWE, Penny oder Real in deiner Nachbarschaft. Hier und in weiteren Geschäften kannst du kostenlos Bargeld mit wenigen Klicks auf deinem Smartphone abheben.
•Das wird aktualisiert:
◦5 kostenlose Abhebungen im Monat am Geldautomaten in Deutschland für:
◾Alle Nutzer für die ersten drei Monate (d.h. bis 7. Dezember 2016).
◾Alle Nutzer, die jünger als 26 Jahre sind.
◾Nutzer mit Hauptkonto, was bedeutet:
◾Nutzer, die mindestens in den letzten zwei Monaten regelmäßig ihr monatliches Gehalt oder Sozialleistungen auf ihrem Konto erhalten.
◾Oder Nutzer, die mindestens 1.000 € an Gutschriften auf ihrem Konto über die letzten zwei Monate hatten.
3 kostenlose Abhebungen am Geldautomaten pro Monat für Nutzer in Deutschland, die nach den ersten drei Monaten keines der oben genannten Kriterien erfüllen. Wir stellen jederzeit sicher, dass du automatisch 5 Abhebungen erhältst, sobald du ein Kriterium erfüllst.
◾Für jede Abhebung nach dem kostenlosen Limit fällt eine Gebühr von 2 € an.
◾Du erhältst eine Push-Benachrichtigung kurz bevor du das Limit erreichst, und noch eine, wenn das Limit erreicht ist. Zusätzlich zeigt dir ein Dashboard in der App jederzeit, wie viele kostenfreie Abhebungen dir noch zur Verfügung stehen.
•Warum: Abhebungen am Geldautomaten sind gerade in Deutschland besonders kostspielig. Wie eingangs erwähnt, haben wir euch um Feedback zu diesem Thema gebeten, und wir sind zu dem Schluss gekommen, dass dies die fairsten Konditionen für alle sind, die öfter als 3 oder 5 Mal im Monat Geld am Automaten abheben möchten. Zusätzlich möchten wir unsere jüngeren Nutzer unterstützen, die vielleicht noch studieren oder gerade am Anfang ihres Berufslebens stehen.
•Wann: 7. September 2016


Gebühr für Ersatzkartenbestellungen •Was: Wir erheben eine Gebühr von 10 € für Ersatzkartenbestellungen, falls du für den Verlust oder die Beschädigung der Karte verantwortlich bist.
•Warum: Die Rate für Ersatzkartenbestellungen ist überdurchschnittlich hoch bei NUMBER26. Um die Bestellungen in einen fairen Rahmen zu bringen, müssen wir jetzt diese Gebühr einführen, die die Produktion und Ausgabe eine neuen Karte deckt.
•Wann: 7. September 2016

Du kannst alle Gebühren in unserer aktualisierten Preisliste nachlesen (siehe unten).

Du kannst uns jederzeit unter fairuse@number26.de kontaktieren, falls du Fragen oder Feedback für uns hast.

Falls du diese neuen AGB akzeptierst: großartig, du brauchst nicht weiter aktiv zu werden. Wir freuen uns, dass du bis hier hin gelesen hast.

Falls du die Änderungen der AGB nicht akzeptierst, musst du uns dies innerhalb von zwei Monaten ab Erhalt dieser Information mitteilen mit dem Hinweis, dass du den Änderungen der AGB widersprichst. Schreib uns an NUMBER26 GmbH, Klosterstraße 62, 10179 Berlin oder an widerspruch@number26.de. Du kannst dein Konto auch kündigen, ohne dass dir Kosten entstehen oder du Fristen einhalten musst.

Alles, was du sonst über NUMBER26 weißt und an uns schätzt, bleibt wie es ist. Wir arbeiten an spannenden neuen Features, damit unser Angebot weiterhin das beste in Europa bleibt. Du kannst also gespannt sein!

Dein NUMBER26 Team

Bearbeitet von: "beneschuetz" 7. Jul 2016

beneschuetz

Falls du die Änderungen der AGB nicht akzeptierst, musst du uns dies innerhalb von zwei Monaten ab Erhalt dieser Information mitteilen mit dem Hinweis, dass du den Änderungen der AGB widersprichst. Schreib uns an NUMBER26 GmbH, Klosterstraße 62, 10179 Berlin oder an widerspruch@number26.de. Du kannst dein Konto auch kündigen, ohne dass dir Kosten entstehen oder du Fristen einhalten musst.



Heißt ich kann wiedersprechen ohne das die mir kündigen?

Rest klingt erstmal nicht so dramatisch, musste ja kommen

beneschuetz

Falls du die Änderungen der AGB nicht akzeptierst, musst du uns dies innerhalb von zwei Monaten ab Erhalt dieser Information mitteilen mit dem Hinweis, dass du den Änderungen der AGB widersprichst. Schreib uns an NUMBER26 GmbH, Klosterstraße 62, 10179 Berlin oder an widerspruch@number26.de. Du kannst dein Konto auch kündigen, ohne dass dir Kosten entstehen oder du Fristen einhalten musst.



dann wirst du gekündigt

Ich finde den Laden echt doof. Ich werde nun tatsächlich kündigen. Muss nur paar Änderungen machen und dann wird gekündigt.

Avatar

GelöschterUser178172

beneschuetz

In unserer Umfrage hat sich eine überwältigende Mehrheit von 84 % der befragten Kunden für eine Begrenzung der Anzahl kostenfreier Bargeldabhebungen an Automaten pro Monat ausgesprochen und eine Gebühr für darüber hinausgehende Abhebungen als fair empfunden.



Ja, liebe NUMBER26 GmbH du sprichst uns aus der Seele. Ihr hättet aber noch das Feld hinzufügen sollen, für jede Spam-Mail von uns ziehen wir euch 3,99€ von Konto ab. Das ist fair. Und alle so yeah.

Für wie dumm halten die ihre Kunde. Echt krass.

beneschuetz

Ich finde den Laden echt doof. Ich werde nun tatsächlich kündigen. Muss nur paar Änderungen machen und dann wird gekündigt.



ich warte die nächste Verschlechterung noch ab, mit 5 Abhebungen kann ich leben. Werde mir trotzdem mal ein anderes Konto holen.

beneschuetz

In unserer Umfrage hat sich eine überwältigende Mehrheit von 84 % der befragten Kunden für eine Begrenzung der Anzahl kostenfreier Bargeldabhebungen an Automaten pro Monat ausgesprochen und eine Gebühr für darüber hinausgehende Abhebungen als fair empfunden.



die investoren wollen geld sehen ... deshalb will man so versuchen schnell geld zu verdienen ...
ich sage da nur das geld wird verpufffffen und number26 wieder verschwinden ... dafür das number26
keine eigene bank lizenz besitzt werden sie richtig teuer ...

Vor allem wird daraus deutlich: das Konto kostet auch für Bestandskunden Geld. Nutzer, die es NICHT z.B. als Gehaltskonto nutzen, wie ich, denen fällt z.B. bei der Abhebung immer 2€ Gebühr am Automaten an....

Avatar

GelöschterUser178172

dopaya

die investoren wollen geld sehen ... deshalb will man so versuchen schnell geld zu verdienen ...ich sage da nur das geld wird verpufffffen und number26 wieder verschwinden ... dafür das number26keine eigene bank lizenz besitzt werden sie richtig teuer ...


Jup, erster Gedanke ich muss kündigen. Zweiter, ich verursache ja eigentlich nur Kosten. Lade 10-20€ auf und lass die abheben. Also mach ich so weiter. Dürfte schmerzhafter sein.

beneschuetz

Vor allem wird daraus deutlich: das Konto kostet auch für Bestandskunden Geld. Nutzer, die es NICHT z.B. als Gehaltskonto nutzen, wie ich, denen fällt z.B. bei der Abhebung immer 2€ Gebühr am Automaten an....


dachte 3 sind immer frei?
Avatar

GelöschterUser178172

beneschuetz

Vor allem wird daraus deutlich: das Konto kostet auch für Bestandskunden Geld. Nutzer, die es NICHT z.B. als Gehaltskonto nutzen, wie ich, denen fällt z.B. bei der Abhebung immer 2€ Gebühr am Automaten an....


Immer? Da sollten 3 noch frei sein. So lese ich das.

beneschuetz

In unserer Umfrage hat sich eine überwältigende Mehrheit von 84 % der befragten Kunden für eine Begrenzung der Anzahl kostenfreier Bargeldabhebungen an Automaten pro Monat ausgesprochen und eine Gebühr für darüber hinausgehende Abhebungen als fair empfunden.



in der letzten zeit kommt soviel negatives über nunber26 das ich eigentlich nicht verstehe wie da noch jemand investieren kann?

beneschuetz

In unserer Umfrage hat sich eine überwältigende Mehrheit von 84 % der befragten Kunden für eine Begrenzung der Anzahl kostenfreier Bargeldabhebungen an Automaten pro Monat ausgesprochen und eine Gebühr für darüber hinausgehende Abhebungen als fair empfunden.




Geníale Idee!!! Du bist genial. Ich werde es auch so machen: Jeden Tag 10€ auf n26 überweisen per Dauerauftrag und jeden Tag zweimal 5€ am Automaten abheben bis die mich kündigen....
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text