Nach etwas Recherche ratlos. Welcher A+++ Kühlschrank?

Ich suche gerade nach einem neuen Kühlschrank (kein Kombigerät!) mit >300l Nutzinhalt. Sinn macht für mich nur ein Stromverbrauch deutlich unter 100kWh pro Jahr, daher muss es ein A+++ Gerät sein. Dazu muss der Preis unter 700€ liegen, damit er sich im Vergleich zum jetzigen, gar nicht so schlechten Bauknecht Kombigerät überhaupt lohnt (jetziger Verbrauch ca. 350kWh pro Jahr (Hochrechnung aus 1 Woche mit Strommessgerät), wäre dann in ca. 7-8 Jahren amortisiert, länger will ich nicht planen).

Ich habe schon ein paar im Auge, natürlich Bosch und Siemens, aber auch ein recht billiger Kühlschrank von Gorenje. Verglichen habe ich bei geizhals (geizhals.de/?cm…...). Dort werden allerdings nur wenige Details verglichen und es zeichnet sich praktisch kein Unterschied ab.

Meine Fragen:

1) Was ist der Unterschied zwischen preislich eng stehenden Geräten vom gleichen Hersteller, z.B. Siemens KS36VVL40 und Siemens KS36VAW41? Ist das nur die Aufteilung?

2) Was ist der generelle Unterschied zwischen billigeren Modellen um 550€ (zB. Bosch KSV36VW40 / Siemens KS36VVW40) und teuren Modellen >750€ (zB. Siemens KS36VAI41 / Bosch KSV36AW40)? Sind das nur so Spielereien wie Antifingerprint und wechselbare Türanschläge? Das wäre mir keine 200€ Aufpreis wert.

3) Was spricht z.B. gegen die billigste Variante, den Gorenje R6193LB? Der hat dieselben Außenmaße wie die Konkurrenz, bietet aber mehr Platz innen - ist der schlechter isoliert oder so? Dann müsste der ja aber auch mehr als nur 1 kWh mehr verbrauchen. Oder hat der einfach eine platzsparendere Isolation, weil er 4 Jahre jünger ist?

4) Lohnt es sich zu warten, kommen bald neue Modelle in diesem Preissegment auf den Markt? Die Bosch und Siemens Modelle, die ja für den Preis als Marktführer gesehen werden, sind allesamt aus 2012 gelistet...

5) Die wichtigste Frage: Welchen Kühlschrank würdet ihr mir empfehlen?

(Den wegfallenden Gefrierteil kompensiere ich mit einem neuen Tiefkühlschrank (der jetzige ist >10 Jahre alt und ohnehin zu klein), das wird dann die nächste Recherche.
Hintergrund der ganzen Sache ist, dass ich ein "altes" Kombigerät und einen sehr alten, kleinen Tiefkühlschrank besitze und in beiden ständig zu wenig Platz ist, daher ergeben für mich ein großer neuer Kühlschrank plus ein großer neuer Tiefkühlschrank am meisten Sinn.)

6 Kommentare

beneschuetz

http://geizhals.de/exquisit-ks350-4-edelstahl-look-a1271491.html?hloc=de 300€


Du machst meine ganzen Überlegungen zunichte
Aber klar, das wäre eine Möglichkeit. Würde mir rund 65€ im Jahr sparen (ca 25€ statt ca. 90€) und wäre dann nach ca. 5 Jahren bereits amortisiert. Und die Investition ist wesentlich geringer.
Echt schade, denn ich hätte gerne so wenig Stromverbrauch wie möglich, aber in dem Fall ist das vielelicht wirklich die beste Variante. Vielen Dank für die Alternative!

die teuren Modelle sind meistens etwas besser verarbeitet, wenn die Optik(aussen) Edelstahl ist hast bei teuren Modellen echten Edelstahl & nicht nur eine graue Lackierung (hatt zb. meine Kombi von Bomann)oder man hatt Spielereien wie zb. Umluft was einige Supermärkte in der Obst/Gemüseabteilung haben

Den angegebenen Stromverbrauch sollte günstige & teure Modelle eigentlich erfüllen, ich habe nur günstige Haushaltsgeräte & bin zb. mit der Haltbarkeit zufrieden. meine Waschmaschine von Hanseatic läuft seit 20 Jahren ohne irgendwelche Probleme

wo soll denn der Kühlschrank stehen?
günstige Geräte sind häufig lauter als Markenware

Meine Eltern haben sich bei der WM-Aktion von Mediamarkt den BOSCH KGE58BI40 (789€ zzgl. 15€ Cashback und 100€ Gutschein) gekauft. Ist zwar ein Kombi-Gerät, aber vielleicht ist der groß genug?

Die erste Frage kannst du doch mit Google beantworten:
siemens-home.de/pro…L40
siemens-home.de/pro…W41

Die zweite ist auch ein bisschen sinnfrei. Sorry, aber man sieht doch beim Vergleich von den einzelnen Produkten sofort, was anders ist. Wenn nur bei einem der beiden Kühlschränke "TouchControl - Elektronische Temperaturregelung digital ablesbar", "Akustischer Türalarm", usw. steht sollte man damit was anfangen können.

Zu den anderen Fragen:
Meine Eltern haben ihren alten Bosch Kühlschrank bei Ebay-Kleinanzeigen verkauft. 9 Jahre, gepflegt Edelstahl und Selbstabholung. Edelstahl hat den Vorteil, dass es nach längerer Zeit besser aussieht. Möchte man diesen später verkaufen bekommt man aktuell 50€ mehr als bei einem weißen Kühlschrank. Bosch ist (noch) eine beliebte Marke, die für Qualität steht. Angesehene Marken kann man ganz gut verkaufen und evtl. sogar teurer anbieten, als ein vergleichbarer NoName Kühlschrank. Fazit: Man spart mit einem weißen Modell oder NoName-Produkten nicht zwangsläfug Geld, wenn man den Kühlschrank nicht bis zum Tod in der Küch haben möchte...

Für neue Produkte verlangen die Händler meistens die UVP. Evtl. gibt es noch ein wenig Rabatt. Bei den "älteren" Modellen kann man bei Restverkäufen etc. richtig sparen. Sollten neue Modelle erscheinen (ich weiß es nicht), dann ist es in den meisten Fällen besser die Vorgängerversion zu kaufen.
Bearbeitet von: "Z0TR" 14. September

backup64

wo soll denn der Kühlschrank stehen?günstige Geräte sind häufig lauter als Markenware


In der Küche. Lautstärke sollte aber eigentlich nicht das Problem sein, kann mir nicht vorstellen dass der Unterschied so krass ist.

Z0TR

Meine Eltern haben sich bei der WM-Aktion von Mediamarkt den BOSCH KGE58BI40 (789€ zzgl. 15€ Cashback und 100€ Gutschein) gekauft. Ist zwar ein Kombi-Gerät, aber vielleicht ist der groß genug?Die erste Frage kannst du doch mit Google beantworten:http://www.siemens-home.de/produktliste/KS36VVL40#/tab=section-technicalspecshttp://www.siemens-home.de/produktliste/kuehlen-und-gefrieren/kuehlschraenke/freistehende-kuehlschraenke/KS36VAW41#/tab=section-technicalspecsDie zweite ist auch ein bisschen sinnfrei. Sorry, aber man sieht doch beim Vergleich von den einzelnen Produkten sofort, was anders ist. Wenn nur bei einem der beiden Kühlschränke "TouchControl - Elektronische Temperaturregelung digital ablesbar", "Akustischer Türalarm", usw. steht sollte man damit was anfangen können.Zu den anderen Fragen:Meine Eltern haben ihren alten Bosch Kühlschrank bei Ebay-Kleinanzeigen verkauft. 9 Jahre, gepflegt Edelstahl und Selbstabholung. Edelstahl hat den Vorteil, dass es nach längerer Zeit besser aussieht. Möchte man diesen später verkaufen bekommt man aktuell 50€ mehr als bei einem weißen Kühlschrank. Bosch ist (noch) eine beliebte Marke, die für Qualität steht. Angesehene Marken kann man ganz gut verkaufen und evtl. sogar teurer anbieten, als ein vergleichbarer NoName Kühlschrank. Fazit: Man spart mit einem weißen Modell oder NoName-Produkten nicht zwangsläfug Geld, wenn man den Kühlschrank nicht bis zum Tod in der Küch haben möchte...Für neue Produkte verlangen die Händler meistens die UVP. Evtl. gibt es noch ein wenig Rabatt. Bei den "älteren" Modellen kann man bei Restverkäufen etc. richtig sparen. Sollten neue Modelle erscheinen (ich weiß es nicht), dann ist es in den meisten Fällen besser die Vorgängerversion zu kaufen.


Ja, beim direkten Vergleich sieht man das. Ich hab auf eine eher generelle Antwort gehofft, damit ich nicht jeden einzelnen Kühlschrank vergleichen muss (weil das ganz schön Zeit in Anspruch nimmt). Wenn es wirklich nur "Gadgets" sind und keine entscheidenden Merkmale, dann muss ich mir kein höherpreisiges Modell kaufen. Aber vermutlich bleibt einem hier nichts anderes übrig als detailliert zu vergleichen, weil es keine pauschale Antwort gibt.

Das Argument mit dem Edelstahl bzw. der Marke ist natürlich nachvollziehbar, aber ist Gorenje nicht inzwischen auch ein Name? Zudem wäre der in Schwarz, also auch etwas "schicker" als ein 08/15 Kühlschrank. Ich schwanke nun zwischen dem Gorenje und dem von beneschuetz empfohlenen exquisit in Edelstahl-Optik... da muss ich mich dann für einen genauen Vergleich hinsetzen.

Der BOSCH KGE58BI40 ist zumindest laut Angaben groß genug (obwohl er nicht danach aussieht!), aber ich möchte das TK-Fach lieber ganz weg haben und stattdessen im Keller einen genauso großen TK-Schrank aufstellen. Wir brauchen den Platz einfach (Familie + frieren viel Zeug aus dem Garten ein, was wir nicht mehr einwecken können), und der Mehrverbrauch für ein so kleines TK-Fach lohnt sich einfach nicht.

Auch hier vielen Dank für die Antworten!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. JTC Genesis Ultra HD TV - Thread (alle Größen) -Jay-Tech UHd2111198
    2. Whatsapp-Sim in Dual-Sim Smartphone55
    3. Hilfe - alle Android Apps weg22
    4. KFZ Versicherung / Leasing22

    Weitere Diskussionen