Nachbarn klauen Päckchen aus dem Hausflur, was tun?

Kennt bestimmt jeder myDealzer, Warensendung, landet nicht im Briefkasten, sondern daneben, dadrauf, dadrunter. Nun hat man damit keine großen Probleme, wenn man auf dem Dorf oder alleine wohnt. Ich hab aber das Glück Pendler zu sein und mir in der Woche eine Wohnung in einem Haus mit 29 Parteien leisten zu müssen/können. Bestelle ich "zuhause" landet das ganze immer in der Filliale und ich muss 30 Minuten mit dem Bus fahren. Bestelle ich in der "Stadt-Wohnung" landet alles im Hausflur, was wenn ich mal frei habe toll ist, aber in der Regel mit großen Augen und ohne Ware endet. Den Schuldigen auszumachen ist nicht so leicht.

Habt ihr solche Erfahrungen gemacht?
Ich habe folgendes probiert:
Anzeige bei der Polzei-> unbekannt, wird nach 1 Monat eingestellt.
Anfrage bei der Post -> Ich soll einen Zettel aufhängen, mit der Bitte Ware zur Filiale... Drei mal dürft ihr Raten was mit dem Zettel am 2. Tag passiert ist.
Mit dem Postboten sprechen: Ich habe mittlerweile 3 Stück hier gesehen, das erweist sich als schwierig.
Immer als Paket bestellen will ich auch nicht, da entgehen einem oft gute Sachen, zu mal ja viele Händler auch keine Wahl lassen.
Eine Packstation kommt leider auch nicht mehr in Frage, alle zu weit weg...
Ich bin etwas sauer, deshalb der lange Text, da ich ich das dritte Päckchen in Folge vermisse...

Beste Kommentare

Schicke dir selbst einen versteckten Peilsender, erfasse den Täter und kitzel ihn tod

Päckchenbombe

Du verschickst dich selber als Päckchen und springst beim öffnen raus und stellst die Übeltäter zur Rede!

altes smartphone reintun, in den flur stellen und mit einer remote software bilder machen lassen. über die app cerberus kann man das am browser machen. mit dem foto zur polizei,...

standort, usw kann auch über die app erfasst werden

Deine Nachbarn:
8189035-vQzCd


Dein Inhalt für zukünftige Boxen:
8189035-jyQn2

48 Kommentare

In die Filiale schicken lassen, muss ja nicht mal eine Post sein

Verfasser

maxii

Packstation besorgen


Text gelesen?
Oder meinst du so ein Selbstaufbauteil? In keine der beiden Häuser möglich.

Verfasser

Ich überlege gebrauchte Dildos zu bestellen...

Schicke dir selbst einen versteckten Peilsender, erfasse den Täter und kitzel ihn tod

Hast du denn keinen Nachbarn den du vertrauen kannst bwz. der bereit wäre, die Pakete entgegen zu nehmen, für die Zeit wenn du nicht Zuhause bist?
Einfach mal nett fragen & ne Bratwurst als danke anbieten, o.Ä.

Admin

Man kann bei der Post angeben, dass das Paket nicht abgegeben werden darf, sondern direkt bei der Post abgegeben wird. Das nervige ist, dass man dann nie wieder Pakete bekommt, sondern immer alle direkt zur Post gehen

wuerde was auf den briefkasten kleben und mit kleben mein ich mehr als 1 Tesafilm

altes smartphone reintun, in den flur stellen und mit einer remote software bilder machen lassen. über die app cerberus kann man das am browser machen. mit dem foto zur polizei,...

standort, usw kann auch über die app erfasst werden

admin

Man kann bei der Post angeben, dass das Paket nicht abgegeben werden darf, sondern direkt bei der Post abgegeben wird. Das nervige ist, dass man dann nie wieder Pakete bekommt, sondern immer alle direkt zur Post gehen



Paket nicht gleich Päckchen

Diese Erfahrung habe ich noch nicht gemacht, außer einmal, wo das Packet auf dem Zigarettenautomaten neben der Wohnung abgelegt war. Ich kann Deine Ware nicht wieder herholen. Kannst Du die Sachen in die Arbeit oder an eine Person Deines Vertrauens liefern lassen?

Bei google gefunden:
lockboxsystem.com/
Ob das was ist...

Sailor1981

Bei google gefunden: https://www.lockboxsystem.com/ Ob das was ist...


Und wie kommt der Paket Zusteller an den Schlüssel?

Sailor1981

Bei google gefunden: https://www.lockboxsystem.com/ Ob das was ist...



Schau dir das Video an

Was ich machen würde wenn ich sicher bin dass mir einer die Post klaut: Etwas, was extrem stinkt wenn man es öffnet, an mich selber schicken... X) Oder falls so etwas käuflich erwerbbar ist: Eine Farbbombe die den Täter gleich kennzeichnet wenn er Warensendung öffnet...

Darf man eigentlich so ne Art Farb-Bombe machen? Also eine harmlose Falle, aber mit nicht leicht entfernbarer Farbe. Wenn jemand das Paket öffnet, spritzt die Farbe raus. Ist das eigentlich strafbar?

Sailor1981

Bei google gefunden: https://www.lockboxsystem.com/ Ob das was ist...



kostet dadurch aber extra, gerade bei Warensendungen glaub ich zerstört sich dann das Schnäppchen von alleine durch die Kosten.....
Mich wundert es aber irgendwie, dass die Packstationen selbst in der "Stadt" zuweit weg sein sollen.... Das muss ja dann eine vergleichsweise sehr kleine Stadt sein, im vergleich zum noch kleinerem Dorf...

ansonsten wirklich mal die Aktion mit dem Handy machen. Sobald du weißt wo das ist die Polizei rufen und nett mit den Beamten "hallo" sagen. dadurch, dass du ja bereits früher Anzeige gestellt hast, sollte das eine lustige Geschichte werden...

*** Bitte nicht ernst nehmen! ***

Kamera verstecken, Köder auslegen, Schuldigen verprügeln, Foto des frisch Verprügelten zur Abschreckung im Hausflur aufhängen

PS: Ich verachte Selbstjustiz zutiefst!

Verfasser

Sailor1981

Bei google gefunden: https://www.lockboxsystem.com/ Ob das was ist...


Großstadt im tiefsten Ruhrgebiet, knapp 500.000 Einwohner. Zu der nächsten müsste 30 Minuten laufen oder Bus/Bahn.

Natürlich schwirrt bei mir auch ein bisschen Bequemlichkeit mit. Die Lockstation ist gut, wird aber hier nicht angeboten und kein China Händler wird sich darauf einlassen

Ich danke euch erstmal so weit. Werde mir was aus den Antworten zusammenbasteln

Schick dir selbst eine Stinkbomben Farbbomben Kombination und der Lerneffekt wird garantiert abschrecken X)

Finde die Idee mit dem Smartphone auch nicht schlecht. Ist die App AndroidLost installiert, kann man über die Weboberfläche androidlost.com/ Bilder mit der Front- und Rückkamera schießen und auch Ton aufnehmen. GPS-Daten sind wohl eher unnütz, da ja alle im selben Haus sind
Kannst auch einen lauten Alarm einschalten^^

Mich würde viel lieber interessieren, wer die Päckchen klaut. Xiaomi Yi Action Cam oder die Ants Smart Websam irgendwo hinstellen und als "Überwachungskamera" verwenden.
Wenn du den Täter ausfindig gemacht hast, soll er die Kosten für die anderen Sachen übernehmen. Wenn er nicht will mit Anzeige drohen...
Und zur Sicherheit im Paket noch ein altes Smartphone mit dieser App drauf, die schon vorgeschlagen würde.

Und halt uns bitte auf dem Laufenden. Thread erstmal abonniert

Vorschläge mit Farbe, Handy usw. sind gut. Aber

...in einem Haus mit 29 Parteien...Großstadt im tiefsten Ruhrgebiet, knapp 500.000 Einwohner



Es kann nämlich sein, dass alle 28 klauen Wer vorbei geht, der nimmt einfach mit.
So viel Handys und Farbe müssen erstmal besorgt werden.
Und das ist kein Klauen, nur Mitnehmen.

Ich schlage vor: die eigene Einstellung zu dem Ganzen zu ändert. Nicht "Nachbarn klauen Päckchen", sondern "ich helfe lieben Nachbarn".

ich würd mich mal beim Kundenservice der Post beschweren, die Sendungen irgendwo ablegen oder nur halb in den Briefkasten stecken ist eigentlich fahrlässig

wenn auf die Beschwerde bei der Post keine Antwort kommen sollte nach 2-3 Wochen dann mal an die Bundesnetzagentur schreiben

Sofern der Versender gewerblich ist: Beschweren, dass die Ware nicht angekommen ist und Frist zur Lieferung setzten. Danach Mahnbescheid. Ein gewerblicher Versender muss nachweisen, dass die Ware beim Empfänger angekommen ist, da der Versender das Transportrisiko trägt. Unversicherter Versand ist daher Risko des Händlers, die Ersatzlieferung wird er hoffentlich versichert versenden.

Habe ein ähnliches Problem bei uns, ich hatte auch schon überlegt ob ich mir nicht mal selber Milchpulver in Beuteln schicke oder sowas.. Mal gucken wie sie dann reagieren..

Verfasser

keinNane

Sofern der Versender gewerblich ist: Beschweren, dass die Ware nicht angekommen ist und Frist zur Lieferung setzten. Danach Mahnbescheid. Ein gewerblicher Versender muss nachweisen, dass die Ware beim Empfänger angekommen ist, da der Versender das Transportrisiko trägt. Unversicherter Versand ist daher Risko des Händlers, die Ersatzlieferung wird er hoffentlich versichert versenden.


Das ist nicht das Problem. Aber wenn sich die Sachen häufen, bist du auch in gewisser Weise fahrlässig handelnd. Wenn das Problem nicht beim Versender liegt, warum soll ich ihn dafür verantwortlich machen?

kulibali

Habe ein ähnliches Problem bei uns, ich hatte auch schon überlegt ob ich mir nicht mal selber Milchpulver in Beuteln schicke oder sowas.. Mal gucken wie sie dann reagieren..



die mischen bestimmt wasser hinzu und haben milch?! krasse aktion deinerseits...

macs27

Xiaomi Yi Action Cam oder die Ants Smart Websam irgendwo hinstellen und als "Überwachungskamera" verwenden


Die wird doch geklaut.

Päckchenbombe

Du verschickst dich selber als Päckchen und springst beim öffnen raus und stellst die Übeltäter zur Rede!

macs27

Xiaomi Yi Action Cam oder die Ants Smart Websam irgendwo hinstellen und als "Überwachungskamera" verwenden



Zumal dann wirklich auch illegal, da du damit auch alle anderen Bewohner grundlos überwachst.

macs27

Xiaomi Yi Action Cam oder die Ants Smart Websam irgendwo hinstellen und als "Überwachungskamera" verwenden



evtl. ist kulibalis post (ein wenig weiter oben) die lösung...

Deine Nachbarn:
8189035-vQzCd


Dein Inhalt für zukünftige Boxen:
8189035-jyQn2

Alles zur Firma schicken lassen mit dem Beisatz: z. Hd. Hr. FyInfo
Ist in der Regel auch kein Problem.
Oder halt schon wie geschildert einen netten Rentner raus suchen, der quasi immer da ist und auch hier die Bestellungen immer entsprechend Senden mit Hinweis auf dich.

Ich hab das jetzt mal etwas ungläubig überflogen.

Wenn du wirklich die Post meinst, also DHL und dann von Paketen und Päckchen ausgehst (kaum einer bekommt nur Päckchen. Der Päckchenversand nimmt unter 5% des Versandvolumens ein) kann ich das absolut nicht glauben.

Bei DHL heisst es: Was nicht in den Briefkasten passt wird PERSÖNLICH abgegeben. Dann landet ein Zettel mit Name des Nachbarn in deinem Briefkasten -> Problem gelöst.
Sollte dennoch ständig das Zeug da landen wo es nichts zu suchen hat, nämlich in einem Flur/unter der Treppe/hinter den Mülltonnen dann geh nicht zur Post sondern ruf dich gleich mal zu deinem Zuständigen Enddepot durch. Der Depotleiter wird sich "freuen" und den Mitarbeitern mal ein bisschen Feuer unterm Arsch machen. Bei DHL und insbesondere der Delivery ist der Paketbote in der Nachweispflicht was den letzten Standort des Pakets angeht. Ansonsten haftet er persönlich für den Schaden!

Alleine aus diesem Grund kann ich mir das einfach nicht vorstellen, ausser du hast das einfach schon lang genug mit dir machen lassen. Die Post trägt in Städten ab 100.000 keine Pakete oder Päckchen mit aus die haben genug Kleinscheiß im Wagen. Gut, ganz kleinen Krusch aus China bekomme ich gelegentlich von der Post. Das wars aber auch. Und das kommt dann per Einschreiben!!!

kulibali

Habe ein ähnliches Problem bei uns, ich hatte auch schon überlegt ob ich mir nicht mal selber Milchpulver in Beuteln schicke oder sowas.. Mal gucken wie sie dann reagieren..


Geh beim Türken und kaufe dir nen toten abgehackten Lammkopf. Dann kleb nen Zettel drauf: "beim nächsten Klau bist du dran. Und das ist kein Scherz!"

Bernare

Was ich machen würde wenn ich sicher bin dass mir einer die Post klaut: Etwas, was extrem stinkt wenn man es öffnet, an mich selber schicken... X) Oder falls so etwas käuflich erwerbbar ist: Eine Farbbombe die den Täter gleich kennzeichnet wenn er Warensendung öffnet...




Einfach shit an sich selbst schicken :D!

schenkscheisse.eu/info/


Oder eben einen vertrauenswürdigen Nachbarn drum bitten, und ihm mal was gutes tun...

Schick es zu mir... bis 11 Uhr bin ich immer da :-D

Ansonsten: (meine meinung) Zieh um. in dem Umfeld möchte ich nicht wohnen, auch wenn Hermes, DHL, Kurier Dshiad dafür verantwortlich sind....

Xysos

Ich hab das jetzt mal etwas ungläubig überflogen. Wenn du wirklich die Post meinst, also DHL und dann von Paketen und Päckchen ausgehst (kaum einer bekommt nur Päckchen. Der Päckchenversand nimmt unter 5% des Versandvolumens ein) kann ich das absolut nicht glauben. Bei DHL heisst es: Was nicht in den Briefkasten passt wird PERSÖNLICH abgegeben. Dann landet ein Zettel mit Name des Nachbarn in deinem Briefkasten -> Problem gelöst. Sollte dennoch ständig das Zeug da landen wo es nichts zu suchen hat, nämlich in einem Flur/unter der Treppe/hinter den Mülltonnen dann geh nicht zur Post sondern ruf dich gleich mal zu deinem Zuständigen Enddepot durch. Der Depotleiter wird sich "freuen" und den Mitarbeitern mal ein bisschen Feuer unterm Arsch machen. Bei DHL und insbesondere der Delivery ist der Paketbote in der Nachweispflicht was den letzten Standort des Pakets angeht. Ansonsten haftet er persönlich für den Schaden! Alleine aus diesem Grund kann ich mir das einfach nicht vorstellen, ausser du hast das einfach schon lang genug mit dir machen lassen. Die Post trägt in Städten ab 100.000 keine Pakete oder Päckchen mit aus die haben genug Kleinscheiß im Wagen. Gut, ganz kleinen Krusch aus China bekomme ich gelegentlich von der Post. Das wars aber auch. Und das kommt dann per Einschreiben!!!


wie finde ich sowas heraus, wo sich das Enddepot befindet? Das mit der Bundesnetzagentur wusste ich auch nicht.

Oder bau sowas wie die Lockbox doch einfach selbst.
Stahlseil, eine Art Türanker, eine Box mit Schloss.
Mehr ist es doch nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon Gutscheine zu verschenken39
    2. Verschenke 2 x 10% Rabatt bei Douglas22
    3. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1581751
    4. [Guide] Wie erkenne ich Fake-Angebote auf Amazon?3649

    Weitere Diskussionen