Nachbarn klauen Päckchen aus dem Hausflur, was tun?

AvatarGelöschterUser1368448
eingestellt am 17. Nov 2015
Kennt bestimmt jeder myDealzer, Warensendung, landet nicht im Briefkasten, sondern daneben, dadrauf, dadrunter. Nun hat man damit keine großen Probleme, wenn man auf dem Dorf oder alleine wohnt. Ich hab aber das Glück Pendler zu sein und mir in der Woche eine Wohnung in einem Haus mit 29 Parteien leisten zu müssen/können. Bestelle ich "zuhause" landet das ganze immer in der Filliale und ich muss 30 Minuten mit dem Bus fahren. Bestelle ich in der "Stadt-Wohnung" landet alles im Hausflur, was wenn ich mal frei habe toll ist, aber in der Regel mit großen Augen und ohne Ware endet. Den Schuldigen auszumachen ist nicht so leicht.

Habt ihr solche Erfahrungen gemacht?
Ich habe folgendes probiert:
Anzeige bei der Polzei-> unbekannt, wird nach 1 Monat eingestellt.
Anfrage bei der Post -> Ich soll einen Zettel aufhängen, mit der Bitte Ware zur Filiale... Drei mal dürft ihr Raten was mit dem Zettel am 2. Tag passiert ist.
Mit dem Postboten sprechen: Ich habe mittlerweile 3 Stück hier gesehen, das erweist sich als schwierig.
Immer als Paket bestellen will ich auch nicht, da entgehen einem oft gute Sachen, zu mal ja viele Händler auch keine Wahl lassen.
Eine Packstation kommt leider auch nicht mehr in Frage, alle zu weit weg...
Ich bin etwas sauer, deshalb der lange Text, da ich ich das dritte Päckchen in Folge vermisse...
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
48 Kommentare
Dein Kommentar