Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Nachfolger zu MacBookPro

6
eingestellt am 2. Dez 2019Bearbeitet von:"gorillagorilla"
Hallo mydealzer,

nutze aktuell noch mein 2009er MBP, welches aber immer mehr auseinander fällt.
Ich denke, es wird langsam mal wieder Zeit für einen Windowsrechner....möchte mein Handy mal wieder flashen, bissl Illustrator / Photoshop, ansonsten Youtube, Twitch, Filme.

Habt ihr irgendwelche Tipps in Sachen Konfigurationen? Hatte übers WE die Seite hier bisschen verfolgt, gibt aber 1000 Ausführungen, die mich etwas überfordern Mein MBP hatte damals so ca. 1200-1300 gekostet, das sollte auch mein absolutes Limit sein.

Danke schonmal vorab!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

6 Kommentare
Naja ein paar Eckdaten braucht man schon, um dir gescheit helfen zu können. Geht ja bereits bei der gewünschten Displaygröße los.
Wenn du bereit bist etwas mehr draufzulegen:
Meiner Meinung nach ein absolutes TOP Preis-Leistungsverhältnis hat das aktuelle MacBook Pro 15“ 2018, durch das ganz neue 2019er sind die Preise gerade im Keller auf Kleinanzeigen, ich habe meines mit 555X 4GB und 6 Kern CPU, Apple T2 Chip, True Tone Display und neuwertigen Zustand für 1550 Euro bekommen. Wäre halt nochmal etwas mehr als du angesetzt hast.

Große Enpfehlungslücke zwischen 2015 und 2017:
MacBooks 15“ ist etwas schwierig in deinem Segment, da alles unter 2018 nicht wirklich empfehlenswert ist (Tastatur und Preis/Leistung), bis auf das 2015er, das aber vom Preis gebraucht viel zu hoch liegt (ca 1200-1300).

Der Günstige:
Ansonsten, empfehle ich dir das 15“ Late 2013er (wenn möglich mit Nvidia 750m Grafikchip) (wichtig, nicht Early!), das ist deutlich stärker als deines und hat einen super Preis (aktuell round about 800 Euro auf Kleinanzeigen in Ballungsräumen)

Edit://
Sehe gerade du suchst nen Windows Rechner, dann hat sich das ja erledigt
Bearbeitet von: "Real_MyDealzer" 3. Dez 2019
X1 Yoga Gen 2. oder 3. sind preislich auch oft interessant, nur etwas rar

Habe noch ein Gen 1. am laufen, vom Gerät her absolut begeistert, nur Leistung lässt halt langsam etwas nach, aber immer noch absolut arbeitstauglich, den Touch und Wacom Eingabe will ich nicht mehr missen, dazu mega flach, leicht und geile Displays, kein Fiepen, extrem leise.

Gutes Teil grad bei ebay Kleinanzeigen mit i7-6600U und 16GB Ram für 600€ in Berlin:
ebay-kleinanzeigen.de/s-a…421

Preise: Gen 1 - 600-800€
Gen 2: 700-1200€
Gen 3: ab 1200€
notebookcheck.com/Tes…tml
Bearbeitet von: "kalipus" 3. Dez 2019
Real_MyDealzer03.12.2019 01:26

Wenn du bereit bist etwas mehr draufzulegen:Meiner Meinung nach ein …Wenn du bereit bist etwas mehr draufzulegen:Meiner Meinung nach ein absolutes TOP Preis-Leistungsverhältnis hat das aktuelle MacBook Pro 15“ 2018, durch das ganz neue 2019er sind die Preise gerade im Keller auf Kleinanzeigen, ich habe meines mit 555X 4GB und 6 Kern CPU, Apple T2 Chip, True Tone Display und neuwertigen Zustand für 1550 Euro bekommen. Wäre halt nochmal etwas mehr als du angesetzt hast.Große Enpfehlungslücke zwischen 2015 und 2017:MacBooks 15“ ist etwas schwierig in deinem Segment, da alles unter 2018 nicht wirklich empfehlenswert ist (Tastatur und Preis/Leistung), bis auf das 2015er, das aber vom Preis gebraucht viel zu hoch liegt (ca 1200-1300). Der Günstige:Ansonsten, empfehle ich dir das 15“ Late 2013er (wenn möglich mit Nvidia 750m Grafikchip) (wichtig, nicht Early!), das ist deutlich stärker als deines und hat einen super Preis (aktuell round about 800 Euro auf Kleinanzeigen in Ballungsräumen)Edit://Sehe gerade du suchst nen Windows Rechner, dann hat sich das ja erledigt


Danke für die Infos, gilt das ganze auch für 13 Zoll?
lakai03.12.2019 00:31

Naja ein paar Eckdaten braucht man schon, um dir gescheit helfen zu …Naja ein paar Eckdaten braucht man schon, um dir gescheit helfen zu können. Geht ja bereits bei der gewünschten Displaygröße los.


Stimmt.... mein MBP hat 13", daher bin ich daran gewöhnt und setze das mal als Mindestanforderung. Auf der Arbeit nutze ich ab und zu ein Latitude 5290 2-in-1, welches mir aber z.B. zu klein wäre, um als Hauptgerät zu nutzen. Theoretisch würden mir auch ein paar Eckdaten reichen bzw. grobe Richtungen, wonach ich schauen kann. Wahrscheinlich findet man ohnehin an jedem Laptop etwas Negatives, wenn man lange genug sucht. Ich würde mal gerne endlich GTA 5 zocken .
Sollte ich nach einem guten Businesslaptop schauen, einem "normal" guten Gaminglaptop etc., vllt. eine solche Empfehlung sollte mir reichen.
Bearbeitet von: "gorillagorilla" 3. Dez 2019
Dafür reicht ein iPad.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler