Nachnahme, was beachten?

HI,

ich möchte etwas per Nachnahme versenden. es geht um ein iPhone 5.
Da hätte ich ein Paar Fragen und hoffe ihr könnt mir helfen.
Wie kann ich sicher gehen, dass ich mein geld bekomme? Habe Angst, dass ich verschicke und dann erstmal 2 Wochen warten muss, bis die Post mir das Geld überweist. Wie lange dauert das bei euch?
Kann der Empfänger einfach sagen, dass da ein Stein drin ist und die Zahlung verweigern? Oder wird das Geld sofort gegeben , wenn das Paket noch zu ist.
Und bringt es was den Post Mann an der Kasse ( ich muss doch ganz normal wie bei einem normalen Paket zur Post gehen und dan son Formular ausfüllen, richtig ) zeigen, dass da ein iPhone drin ist? Bringt das was wenn es Hart auf Hart kommt?

Tut mir leid für die Fragen, ist das erste Mal das ich was per NN verschicke und es geht um viel Geld.

Danke!

16 Kommentare

Ja, zeig das nur dem Postmann; der lässt das Paket dann mitgehen und du wartest dann ewig auf die Kohlen.....

Und an der Tür gibt es erst das Paket, nachdem der Postmann bezahlt worden ist. Danach kann der Käufer das Paket bzw. dessen Inhalt sofort inspizieren.

Bis dir die Deutsche Post das Geld überweist....das kann auch mal ne gute Woche dauern.

Wenn es hart auf hart kommt, dann muss dir der Käufer beweisen, dass du nen Stein versendet hast

Bei der Post würde ich jetzt nicht sagen was drin ist, weil das sowieso nichts bringt. Solltest nur darauf achten dass die Versicherung von 500 Euro für Pakete reicht .. je nach iPhone könnte das ja zu wenig sein ^^

Ansonsten: Wenn ich so etwas teures annehmen sollte, würde ich erst reingucken bevor ich den Postboten bezahle. Solange der Postbote nicht bestochen wird, sollte das auch kein Problem sein. Wenn der Käufer sagt dass ein Stein drin ist, wird es der Postbote wieder mitnehmen.

Kann schonmal nen Monat dauern. Bei mir in der Regal 10-14 Tage.

Käufer zahlt erst und darf dann das Paket aufmachen.

Kann der Empfänger einfach sagen, dass da ein Stein drin ist und die Zahlung verweigern?

Nein. Der Käufer bezahlt das Paket erst und nimmt es dann entgegen (darf es öffnen etc.). Die Zahlung rückgängig machen kann er dann nicht mehr.

Habe Angst, dass ich verschicke und dann erstmal 2 Wochen warten muss, bis die Post mir das Geld überweist.

Berechtigt. Mindestens ne Woche dauert es schon.

Und bringt es was den Post Mann an der Kasse ( ich muss doch ganz normal wie bei einem normalen Paket zur Post gehen und dan son Formular ausfüllen, richtig ) zeigen, dass da ein iPhone drin ist?

Richtig du füllst so einen kleinen Zettel mit deinen Bankdaten aus. Dahin wird dir das Geld von der Post überwiesen. Was drin ist interessiert die Post nicht wirklich du musst nur sagen was du dafür haben willst und gut ist.

Was du machen kannst um dich etwas abzusichern ist: genaues Gewicht des Paketes nehmen (aufs Gramm), Inhalt und Verpackung fotografieren und das zusammen mit unabhängigen zeugen (keine Familienangehörigen o.ä.).

Zu heiss, um selber zu schreiben...hier DHL Info:

Ihre VorteIle auf eInen BlICkMit dem Service nachnahme gehen Sie kein risiko ein: Ihr kunde erhält die bestellte Ware erst nach Zahlung des Betrages.• Sie erreichen eine schnelle Zahlungsabwicklung undsteigern Ihre Liquidität• Sie bieten Ihren Kunden eine sichere Bezahlmöglichkeit und können sorgenfrei an Neukunden versenden• Die Überweisung an Sie erfolgt i.d.R. innerhalb vondrei Werktagen• Sie sparen sich die Kosten für eine Bonitätsprüfungdes Bestellers• Wir übernehmen nach der Zustellung die Haftung fürden Nachnahmebetrag• Mit der neuen Sendungsavise wird der Paketempfangfür Ihren Empfänger planbar und für Sie damit einschnelles Inkasso kalkulierbar

Sparfuchs76

Und an der Tür gibt es erst das Paket, nachdem der Postmann bezahlt worden ist. Danach kann der Käufer das Paket bzw. dessen Inhalt sofort inspizieren.



Also das habe ich aber schonmal anders gehabt (bestimmt schon 3 Jahre her...). Da hatte ich viele PC-Komponenten per NN bestellt und erstmal in das Paket reingeschaut bevor ich unterschrieben und gezahlt habe. Hat der Postbote auch mitgemacht damals.

1. Die Post überweist mal schneller, mal langsamer; zwei Wochen kommen genauso vor wie kürzer und wie länger.

2. Bei Nachnahme ist es sinnvoll sich die Gebühren vorab überweisen zu lassen und entsprechend weniger als Nachnahmezahlung zu verlangen - denn wenn die Sendung abgelehnt wird (weil auch gerne Mal jemand verpeilt 500 Euro in Bar parat zu halten) bleibt man drauf sitzen.

3. Nein, bringt gar nichts, und wird sowieso kein Postangestellter jemals drauf eingehen.

Sparfuchs76

Und an der Tür gibt es erst das Paket, nachdem der Postmann bezahlt worden ist. Danach kann der Käufer das Paket bzw. dessen Inhalt sofort inspizieren.



Dann hat dein Postbote einfach falsch gehandelt. Erst zahlen, dann öffnen.

Jep. Erst zahlen, dann öffnen.

Und der Käufer sollte im eigenen Interesse drauf achten, dass der Postbote beim Öffnen reinschaut. Denn dann hätte er einen Zeugen, dass nur ein Ziegelstein drin wäre.

Ist aber wohl auch nicht die Regel
(also das Reinschauen. Und Ziegelstein statt Ware. Beides. ;))

hat bei mir gut 4 Wochen gedauert inkl 3 Anfragen an DHL

• Wir übernehmen nach der Zustellung die Haftung für den Nachnahmebetrag


Wie großzügig von DHL. WER soll auch sonst die Haftung für deren Schludrigkeiten übernehmen?!

Hatte einmal den Fall, dass das Paket Ohne Zahlung zugestellt wurde.

Bei mir haben die vergessen, das Geld zu senden. Angeblich hätten die es gesendet. Danach hat es 2 Monate gedauert, bis ich mir mein Geld erstreiten musste... NIE WIEDER Nachname!

tomsan

Und der Käufer sollte im eigenen Interesse drauf achten, dass der Postbote beim Öffnen reinschaut. Denn dann hätte er einen Zeugen, dass nur ein Ziegelstein drin wäre.



DUmmerweise scheint es eine Dienstanweisung für die Postboten zu geben, daß sie dies nicht dürfen. (Haftungsfrage für dieses "Zeugnis" für den Mitarbeiter oder den Paketdienst?)

Mir haben sie auch kein Geld überwiesen gehabt, ging um 120€, bin dann nach 3 Monaten hin und her zum Anwalt und musste 100€ eigenkostenanteil bezahlen, dass war's mir aber Wert. Natürlich hätte es angeblich bei der Überweisung einen Zahlendreher bei der Kto. Nummer gegeben.. Klar dass hat auch niemand nach meiner 15 Anfrage mit allen relevanten u.a. Auch mit Kto. Daten geprüft. Seit dem mach ich das aus eigener schlechter Erfahrung auch nicht mehr. Aber ja sonst klappt's wohl ganz gut.

beneschuetz

Bei mir haben die vergessen, das Geld zu senden. Angeblich hätten die es gesendet. Danach hat es 2 Monate gedauert, bis ich mir mein Geld erstreiten musste... NIE WIEDER Nachname!



so ähnlich sah es bei mir auch aus

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Mondpreise für Standardartikel bei Amazon Marketplace67
    2. Wer von euch war das ? :D1716
    3. 5x 10€ Bahn eCoupons zu verschenken (bis morgen gültig)22
    4. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen2127

    Weitere Diskussionen