NAS Empfehlungen (Leergehäuse oder fertig bestückt)

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem NAS für tägliche Backups und als Datengrad. Datensicherheit (also RAID) sollte dabei natürlich gegeben sein. Deshalb sollte der Server mindestens 2 Slots für HDDs haben.

Im Auge habe ich bislang die Modelle von Synology (DS215j und DS213j). Kann man diese grundsätzlich empfehlen? Und was ist der große Unterschied zwischen diesen zwei?

Habt ihr sonst noch (eventuell günstigere) Ideen für mich? Gerne auch schon mit HDDs bestückt!

Danke euch!

9 Kommentare

Zyxel NSA 325 V2

mach Dir erstmal klar welche Funktionen Du wirklich benötigst. Wenn Du nur ein Datengrab willst, braucht man nicht unbedingt ein NAS. Da reicht auch ein WD My Book. Je mehr Leistung du abrufst, zwecks Streaming für HD-Inhalte oder mehrere Benutzer gleichzeitig drauf zugreifen sollen, dann kommt die CPU und auch das RAM ins Spiel. Die DS215j ist halt nochmal verbessert worden, neuer Prozessor, USB3.0 und hat 1 Jahr mehr Update. (hab selbst die DS213J) wenn ich Lust habe auch ein bisschen mehr zu machen. Wenn gleichzeitig zwei HD-Streams von der Platte kommen sollen, dann würde ich schon zur DS214+ greifen.

Mach Dir eine Liste was Du brauchst, dann gehe auf die Suche.
Evtl. würde ich auch meine DS213j verkaufen, brauche ein 4-Bay.

Hier ist nochmal ein Vergleich bei Synology zwischen DS214+ / D213j / DS215j/

synology.com/de-…13j

Ich würde dir ne Synology ans Herz legen. Hatte davor eine QNAP (TS-420) und ständig so Kinderkrankheiten wie ein kaputtes Time Machine Backup, die mobilen Apps waren nicht ausgereift, etc..
Jetzt mit einer zugegeben deutlich teureren (Synology DS415+) ist einfach alles perfekt und ich habe schlicht meine Ruhe. Wer billigt kauft, kauft zweimal. Oder bastelt gerne und nimmt sich etwas abseits QNAP und Synology

Mit Asustor fahre ich seit nun knapp 2 Jahren gut und problemfrei. Tut was es soll.

Ich will Filme, die ich auf dem Rechner habe, im Netzwerk an den tv streamen.
In 1080p und ohne dass der pc an sein muss.

Brauche ich dafür auch so ein NAS? brauche ich sonst noch was? Einen Empfänger am TV wahrscheinlich, ein Amazon tv mit xmbc habe ich mal gehört funktioniert für sowas.
Oder geht das auch ohne zusätzliche Hardware, wenn ich den pc Vlt doch an lasse?
Danke und Sorry dass ich den thread so missbrauche

mmmax

Ich will Filme, die ich auf dem Rechner habe, im Netzwerk an den tv streamen. In 1080p und ohne dass der pc an sein muss. Brauche ich dafür auch so ein NAS? brauche ich sonst noch was? Einen Empfänger am TV wahrscheinlich, ein Amazon tv mit xmbc habe ich mal gehört funktioniert für sowas. Oder geht das auch ohne zusätzliche Hardware, wenn ich den pc Vlt doch an lasse? Danke und Sorry dass ich den thread so missbrauche



Wie ich das verstanden habe, willst du Daten bei ausgeschaltetem PC streamen. Dazu brauchst du nicht zwangsläufig ein NAS (Network-Attached Storage), aber es macht die Geschichte im Zweifel einfacher. Irgendwas muss ja deine Daten übertragen und das Gerät muss dazu freilich angeschaltet sein und die jeweiligen Daten abrufen können. Wenn es nicht dein PC ist, dann etwas anderes. Was du brauchst, kann ich dir nicht sagen. Ob du daneben ein seperates Empfangsgerät brauchst oder dein Endger#t (Fernseher) die Daten direkt so aufnehmen kann, das kann ich dir auch nicht sagen.

Ich kann dir jedoch sagen, dass du im Zeitalter der Suchmaschinen alle relevanten Informationen selbst herausfinden kannst. Eine Individualberatung ginge zu weit, hat mit dem Thema hier nichts zu tun und du bezahlst mich immerhin auch nicht dafür

Um mal kurz meine Lösung zu meiner Frage zu präsentieren: Ich hab mir gestern beim Rakuten 30-fach punkten Deal das Synology DS215j gesichert für 168,79 € - kein Spitzenpreis, aber abzüglich der knapp 60€ in Superpunkten kann sich die Sache wirklich sehen lassen

Ich habe auch ein (bald zwei) Synology-NAS im Einsatz und bin absolut zufrieden. Bevor du richtig loslegst solltest du dich aber noch mit RAIDs auseinandersetzen. Denn dass ein RAID Datensicherheit bringt ist zwar eine landläufig verbreitete Meinung, stimmt so aber nicht. Ein RAID steigert die Verfügbarkeit, nicht die Zuverlässigkeit.
Privat spielt die Verfügbarkeit i.d.R. keine Rolle, weshalb RAIDs dort meist unnötig sind.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)93815
    2. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?99
    3. DVB-T2 Receiver57
    4. Suche Telekom DSL Angebot35

    Weitere Diskussionen