Nas Festplattenempfehlung

6
eingestellt am 24. Sep
Hallo Zusammen,

ich möchte demnächst mein eigenes Nas aufbauen. Nun stehe ich vor der Wahl, welche Festplatten ich auswählen soll. Hierbei schwanke ich zwischen normalen Hdd-Platten und Platten, die für 24/7 ausgelegt sind. Wenn ich Wd- Blue -Platten >6Tb anschaue, so finde ich keine Datenblätter hierzu. Sind es nun umgelaybelte Red Platten?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

6 Kommentare
Nimm die WD RED oder Seagate IronWolf. Sind genau dafür gedacht und machen am wenigsten Probleme.
Aber Du kannst auch externe 6 oder 8 TB Festplatten im Angebot für 99-130 Euro kaufen und dafür benutzen.
Die halten vielleicht nicht so lange, aber wenn es nur als Backup dienen soll, ist das vertretbar. Ansonsten
gilt wie immer der Hinweis: Daten die nur 1 x vorhanden sind, sind nicht vorhanden. Also alles mindestens
2 x speichern und am besten an verschiedenen Orten.
Ich glaube man kann inzwischen relativ gefahrlos und einfach zu "normalen" HDDs greifen und sich den Aufpreis für NAS-Platten sparen, weil es da eh kaum noch wirkliche Unterschiede gibt. Gibt inzwischen glaub ich sogar einige Cloud-Anbieter, die normale HDDs verbauen.
iXoDeZz24.09.2019 22:15

Ich glaube man kann inzwischen relativ gefahrlos und einfach zu "normalen" …Ich glaube man kann inzwischen relativ gefahrlos und einfach zu "normalen" HDDs greifen und sich den Aufpreis für NAS-Platten sparen, weil es da eh kaum noch wirkliche Unterschiede gibt. Gibt inzwischen glaub ich sogar einige Cloud-Anbieter, die normale HDDs verbauen.


Und hier auch direkt mit Zahlen: backblaze.com/blo…19/

Würde auch einfach die günstigsten HDDs rein knallen.
Bitte nicht auf die Backblaze Statistiken vertrauen. Da kannst du auch den Autobauern bei ihren CO2 Angaben glauben. Die Jungs verwenden selbstgebaute Racks und packen die Platten gegen jegliche Herstellerempfehlungen da rein. Ja sie geben eine grobe Richtung die aber mit äußerster Vorsicht zu genießen ist.

Zurück zum Thema: Persönlich verwende ich seit Jahren WD Platten. In meinem NAS sind aktuell 7 Platten unterschiedlicher Kapazität verbaut. Ich hatte auch ein paar vom Seagate verbaut, aber hier persönlich schlechte Erfahrung gemacht. Wenn schon NAS dann auch die dafür vorgesehenen Platten. Die paar Euro Aufpreis rechtfertigen auch die längere Garantiezeit von meist drei statt nur zwei Jahren.
ich lese hier oft, dass die Wd Blue Platten größer 6 Tb eh umgelabelte Wd Red Platten sind. Dann hätte ich ja quasi schon die Red Platten, jedoch mit einem Jahr weniger Garantie. Kann das jemand bestätigen/ wiederlegen?
Gaesteklo12324.09.2019 23:13

ich lese hier oft, dass die Wd Blue Platten größer 6 Tb eh umgelabelte Wd R …ich lese hier oft, dass die Wd Blue Platten größer 6 Tb eh umgelabelte Wd Red Platten sind. Dann hätte ich ja quasi schon die Red Platten, jedoch mit einem Jahr weniger Garantie. Kann das jemand bestätigen/ wiederlegen?



Quatsch! Eine "Blue" größer 6TB gibt es nicht. Entweder es ist dann eine (richtige) "Red" oder eine "White" (umgelabelte HGST)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen