NAS im Zusammenspiel mit IP-Kameras

14
eingestellt am 20. Aug
wollte mir eine NAS kaufen, hauptsächlich damit 7 IP-Kamera drauf speichern können. Nun lese ich immer "vorhandene Lizenzen: 2 + erweiterbar auf bis zu 25"

Kann mich jemand erleuchten?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

14 Kommentare
2 Kameras kannst du so nutzen und noch 23 Lizenzen dazukaufen. Insgesamt 25 Kameras.
Bearbeitet von: "DeltaAC" 20. Aug
DeltaAC20.08.2019 15:14

2 Kameras kannst du so nutzen und noch 23 Lizenzen dazukaufen. Insgesamt …2 Kameras kannst du so nutzen und noch 23 Lizenzen dazukaufen. Insgesamt 25 Kameras.



Kann mir jemand eine preisgünstige für meine Zwecke gedachte NAS empfehlen?
Synology
Qnap
Bau dir selber eins... Raspberry 3b+ und entweder über Scripte unter Raspbian und ffmpeg oder ein komplett fertiges System - MotionEyeOS. Kostet nicht viel und ist günstiger als ein NAS.
Hab's bei einem Kollegen über Scripte gelöst. 4 Kameras mit 1080p nehmen 24/7 auf. Aufnahmen bleiben für 3 Wochen gespeichert und werden dann gelöscht 1tb hdd reicht. Alles vollautomatisch. Bei Bewegungserkennung gibt's ne Mail mit Foto.
Im Büro aufm Rechner kann er ein Script ausführen dadurch starten unter Windows vier VLC Fenster (pro Cam eins) auf einem extra Monitor als Überwachungszentrale quasi.
Alles über Linux und minimaler Kostenaufwand.
Bearbeitet von: "dre_os" 20. Aug
dre_os20.08.2019 15:53

Bau dir selber eins



wenn ich es könnte, würde ich es machen
Knackpunktfrage ist, ob man es denn selber kann. Über Synology bekommt es auch mein Papa hin, inklusive schöner App, und mit Raspberry muss ich mich schon auskennen.
Zweitaccount20.08.2019 15:51

DS107j


Gibt es doch gar nicht? Die DS119j kann bis zu 5 Kameras verarbeiten. Also kommt z.B. die DS118 in Frage, die schafft 15 Stück.
meloen36020.08.2019 19:17

Knackpunktfrage ist, ob man es denn selber kann. Über Synology bekommt es …Knackpunktfrage ist, ob man es denn selber kann. Über Synology bekommt es auch mein Papa hin, inklusive schöner App, und mit Raspberry muss ich mich schon auskennen. Gibt es doch gar nicht? Die DS119j kann bis zu 5 Kameras verarbeiten. Also kommt z.B. die DS118 in Frage, die schafft 15 Stück.


Das muss jeder selbst entscheiden. Man kann für alles den Handwerker rufen oder ein bisschen googlen und selbst Hand anlegen
Die bash Scripte sind recht simpel aber muss man Zeit für mitbringen das gebe ich zu.
Für mich war es so eine halbe Hobbysache
Das Batchfile für Windoof bzw VLC kann ich gerne zur Verfügung stellen. Unabhängig vom eingesetzten Server braucht man dafür nur Kameras die zb einen rtsp Stream bereitstellen.
Bei Interesse gerne melden
dre_os20.08.2019 15:53

Bau dir selber eins... Raspberry 3b+ und entweder über Scripte unter …Bau dir selber eins... Raspberry 3b+ und entweder über Scripte unter Raspbian und ffmpeg oder ein komplett fertiges System - MotionEyeOS. Kostet nicht viel und ist günstiger als ein NAS.Hab's bei einem Kollegen über Scripte gelöst. 4 Kameras mit 1080p nehmen 24/7 auf. Aufnahmen bleiben für 3 Wochen gespeichert und werden dann gelöscht 1tb hdd reicht. Alles vollautomatisch. Bei Bewegungserkennung gibt's ne Mail mit Foto.Im Büro aufm Rechner kann er ein Script ausführen dadurch starten unter Windows vier VLC Fenster (pro Cam eins) auf einem extra Monitor als Überwachungszentrale quasi.Alles über Linux und minimaler Kostenaufwand.


Aber da wirst keine sieben Stück einbinden können oder? Das macht doch der Pi nie mit
Bei vier Kameras hatte ich keine 5% Auslastung durchgehend... Und die war eher vom System selbst. Der Server codiert halt nicht sondern greift lediglig den Stream mit Hilfe von ffmpeg ab und speichert das als File 1:1 auf die externe HDD. Wenn etwas limitiert dann der Ethernetport des Raspi. Aber pro Kamera, zumindest bei den Modellen, sind 3 gleichzeitige Livestreams möglich und ich hatte damals glaube ich 4*2 Aufnahmen gestartet...Das ging ohne Problem
meloen36020.08.2019 19:17

Knackpunktfrage ist, ob man es denn selber kann. Über Synology bekommt es …Knackpunktfrage ist, ob man es denn selber kann. Über Synology bekommt es auch mein Papa hin, inklusive schöner App, und mit Raspberry muss ich mich schon auskennen. Gibt es doch gar nicht? Die DS119j kann bis zu 5 Kameras verarbeiten. Also kommt z.B. die DS118 in Frage, die schafft 15 Stück.


Bei dem DS-118 steht auch das zwei Lizenzen kostenfrei sind und der Rest erworben werden muss.

Suche eine NAS wo ich bei sieben Kameras keine zusatzkosten habe
wascuxdu20.08.2019 20:40

Bei dem DS-118 steht auch das zwei Lizenzen kostenfrei sind und der Rest …Bei dem DS-118 steht auch das zwei Lizenzen kostenfrei sind und der Rest erworben werden muss. Suche eine NAS wo ich bei sieben Kameras keine zusatzkosten habe


Hilft nichts. Die beiden großen Namen sind Synology & QNAP und bei beiden zahlst du für die Lizenz. Ansonsten wirst du eben doch beim Raspberry landen.
meloen36020.08.2019 20:51

Hilft nichts. Die beiden großen Namen sind Synology & QNAP und bei beiden …Hilft nichts. Die beiden großen Namen sind Synology & QNAP und bei beiden zahlst du für die Lizenz. Ansonsten wirst du eben doch beim Raspberry landen.


Ok danke dir
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen