ABGELAUFEN

NAS selber zusammenstellen

Moin,
meine Wunschliste nimmt kein Ende.
Habe aktuell ein NAS mit 4 Festplatten, dazu noch drei "Netzlaufwerke" mit Festplatten und noch einige Festplatten rumliegen.
Mein NAS ist mir viel zu langsam (Schreibrate ca. 12 MB).
Ich selbst bin aus dem Thema Hardware seit Jahren raus, habe überhaupt keinen Plan mehr davon.
Da hier ja doch einige Experten unterwegs sind poste ich hier mal meine Anforderungen.
- Stromsparend
- Raid 5 (habe ich aktuell, Datensicherheit wegen vieler Fotos. Was gibt es besseres?)
- Gigabit Lan
- im Gehäuse Platz für ca. 10 Festplatten.
- entsprechende Anschlüsse am Motherboard
- gute Kühlung
- Betriebssystem vom USB Stick

Sollte so aussehen, dass ich im Nebenraum ein großes Gehäuse mit 6 2 TB Platten in einem Raid 5 Verbund haben mag und 3 1 TB Platten, ebenfalls im Raid 5 Verbund. Das sind alle Platten die ich gerade übrig habe.

Ein N54 ist mir logischerweise zu klein, ein T20 halte ich hingegen für total überdimensioniert. Brauche das wirklich nur als Datengrab. Den Preis lasse ich mal offen, sage mal so günstig wie möglich.

Vielleicht gibt es jemanden, der mir mal so was zusammenstellen kann oder vielleicht hat jemand einen Link zu einem guten Forum wo so was bereits thematisiert wurde?

Tipps und Empfehlungen werden gerne gehört.

Vielen Dank an euch.

Bin schon mal einen Schritt weiter, habe mich nun mal versucht selbst was zu suchen. Aber geht das auch so wie ich denke?
Hier mal meine Ergebnisse:

- LC-Power Pro-926B Juggernaut X ab €31,44 - Vorteil ich bekomme alle Platten unter zusammen mit dem hier:
- 2x InLine HDD Einbauschienen, für 8,89cm (3,5") Festplatten, bulk €1,24
- Intel Celeron G1840T, 2x 2.50GHz, tray (CM8064601482618) ab €37,07
- ASRock H87M (90-MXGPX0-A0UAYZ) ab €63,99 - 6 Sata Ports
- MS-Tech Green Diamond 650W ATX 2.3 (MS-N650 GD) ab €39,-- - 8 Anschlüsse für Sata und 4 IDE - Adapter dazu von IDE auf Sata
- I-Tec - Speichercontroller (RAID) 22 Euro. - 4 interne Ports mit Raid 5
- 4x LogiLink FAN104 ab €1,79
- Sata Kabel und Adapter

Ram und Festplatten habe ich noch liegen.

Hab ich was vergessen?
- Jinglebells

10 Kommentare

Gutes Forum: forum.nas-portal.org/
10 Platten unterzubringen wird schonmal nicht günstig. Denke mit 3 4-Bay Geräten fährt man da am besten.. zB 3x die notebooksbilliger.de/zyx….md (ist halt n günstiges 4-Bay, schreibraten sind so geht so, sollen aber besser werden mit nem Update). Oder für mehr Geld 3x DS414

Vielleicht so? Zusätzlich noch beliebiges RAM/Netzteil

Nanoxia Deep Silence 5 schwarz, schallgedämmt ab €102,32

Gigabyte GA-F2A88XM-HD3 ab €46,85

AMD A6-7400K Black Edition, 2x 3.50GHz, boxed (AD740KYBJABOX) ab €54,64

InLine 76612A, PCIe x1 ab €54,74

Das zweite RAID5 ist halt teuer da in normalen (günstigen) consumer Mainboards nicht mehr als 8 SATA-Ports verbaut werden. Vielleicht kaufst du dir für das 2. RAID5 ein externes Gehäuse oder so

ThinkSmart

Gutes Forum: http://forum.nas-portal.org/ 10 Platten unterzubringen wird schonmal nicht günstig. Denke mit 3 4-Bay Geräten fährt man da am besten.. zB 3x die http://www.notebooksbilliger.de/zyxel%252Bnas540?nbb=pn.md#Q4C8 (ist halt n günstiges 4-Bay, schreibraten sind so geht so, sollen aber besser werden mit nem Update). Oder für mehr Geld 3x DS414



Ja, danke dir. Die Seite habe ich auch schon in meiner Leiste geöffnet und bin am lesen.
Habe mir auch mal was rausgesucht und preislich lande ich bei knapp über 200 Euro plus Versand. Wenn das so funktioniert wie ich mir das denke... Hab es oben mal ergänzt.

subby

Vielleicht so? Zusätzlich noch beliebiges RAM/Netzteil Nanoxia Deep Silence 5 schwarz, schallgedämmt ab €102,32 Gigabyte GA-F2A88XM-HD3 ab €46,85 AMD A6-7400K Black Edition, 2x 3.50GHz, boxed (AD740KYBJABOX) ab €54,64 InLine 76612A, PCIe x1 ab €54,74 Das zweite RAID5 ist halt teuer da in normalen (günstigen) consumer Mainboards nicht mehr als 8 SATA-Ports verbaut werden. Vielleicht kaufst du dir für das 2. RAID5 ein externes Gehäuse oder so



Danke dir. Das mit den Mainbords habe ich schon gemerkt. Da geht ja einiges an Taschengeld für drauf...
Generell frage ich mich was besser ist für einen Server. AMD oder Intel? Kenne nur Intel, hatte vor ca. 10 Jahren mal einen AMD. AMD ist in dem Preisbereich nun auch nicht wirklich günstiger.

Joa, im Prinzip sowas in der Richtung, was subby auch schon vorgeschlagen hat:
- grosses gehäuse mit vielen plattenplätzen und grossen lüftern
- board mit vielen s-ata plätzen und preiswerter cpu samt onboard grafik
- bei bedarf dann mit pcie karten das s-ata-angebot erweitern

Ich habe auf meinem NAS [url=lime-technology.com]unRaid[/url] laufen, die kostenlose variante unterstützt allerding nur bis 3 platten, somit wären bei deiner Menge an platten nochmal 119$ für die lizenz fällig.
es bietet aber gegenüber einem klassischen hardware-raid unter umständen einige vorteile. ich weiss ja nicht genau, was dort bei dir alles drauf landen soll, aber zB muss sich immer nur die platte drehen, deren daten grade gelesen werden sollen, also können die anderen schlafen, was weniger energie verbraucht und abwärme verursacht.
dann kannst du beliebige platten mischen, was bei nem klassischen raid-5 so in der regel nicht geht, und du hast ja schon platten, die du weiterverwenden möchtest, oder? und es ist einfacher skalierbar, d.h. du kannst wenn der platz eines tages nicht mehr reicht einfach weitere platten ins array aufnehmen.
das system läuft vom stick. du kannst ja, die kostenlose basisversion einfach mal ausprobieren.

Jinglebells

Danke dir. Das mit den Mainbords habe ich schon gemerkt. Da geht ja einiges an Taschengeld für drauf... Generell frage ich mich was besser ist für einen Server. AMD oder Intel? Kenne nur Intel, hatte vor ca. 10 Jahren mal einen AMD. AMD ist in dem Preisbereich nun auch nicht wirklich günstiger.


Ist egal würde ich sagen, ich würde es vom preis und vor allem vom mainboard abhängig machen. gross leistung brauchst du ja nicht. in meinem NAS läuft ein Intel Atom, reicht auch

Jinglebells

Danke dir. Das mit den Mainbords habe ich schon gemerkt. Da geht ja einiges an Taschengeld für drauf... Generell frage ich mich was besser ist für einen Server. AMD oder Intel? Kenne nur Intel, hatte vor ca. 10 Jahren mal einen AMD. AMD ist in dem Preisbereich nun auch nicht wirklich günstiger.



Danke für deine Tipps.
Über die Software hatte ich mir noch keinen großen Kopp gemacht. Die HDDs sollen per Hardware ins Raid gebracht werden. Und dann hätte ich nun zu FreeNAS oder so tendiert. Alternativ, da ich ja in den Kinderschuhen stecke, wäre sogar Windows 7 in Betracht gezogen worden. Davon habe ich noch ein Ultimate rumliegen. Sollte doch auch gehen, oder? Zumindest kenne ich mich damit schon ein wenig aus, was die Einrichtung erleichtern dürfte.

Intel Atom finde ich auch sehr gut. Aber fürchte bei mir scheitert es an der Masse an Festplatten. Das Motherboard soll mindestens 6 Sata Anschlüsse haben, den Rest würde ich per Controller machen.

Fürs Betriebssystem kauf dir lieber eine günstige 30-64GB SSD (kosten unter 40€). Da das Board 8 SATA hat und du nur 6 für dein RAID5 brauchst ist da noch Platz.

Jinglebells

Raid 5 (habe ich aktuell, Datensicherheit wegen vieler Fotos. Was gibt es besseres?)


Bitte dran denken, dass Raid5 kein Backup ersetzt

Jinglebells

Raid 5 (habe ich aktuell, Datensicherheit wegen vieler Fotos. Was gibt es besseres?)



Ja ich weiß. Die Datenmengen sind mir aber schlicht zu groß um alles zu sichern. Raid 5 halte ich für einen guten Kompromiss. Die wichtigsten Daten (Fotos) befinden sich doppelt auf den Festplatten. Also einmal im bisherigen Raid, einmal auf anderen Netzlaufwerken. So werde ich es auch beibehalten.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gaming PC bis ca. 1300€913
    2. [S] Guten Bio-Kaffee (ggf. Robusta)810
    3. [S] Laptop zum zocken bis 500€68
    4. iTunes Karten33

    Weitere Diskussionen