NAS Server

Hallo zusammen,

Zu meinen Anforderungen: Benutze aktuell Plex als Medienserver. Immer den PC anmachen zu müssen bzw. zu haben geht mir auf die Nerven, sodass ich seit Längerem auf der Suche bin und mich durch verschiedenste Webseiten lese

Ich möchte dies zentral speichern, Filme, Musik, Daten und Fotos sichern. Darauf möchte ich mit der PS4, Handy, Tablet,Laptop, Amazon Fire Tv zugreifen und diese auf den TV streamen.

Nun stellen sich mir verschiedenste Fragen:

1. 1-Bay oder 2-bay? Richtige Sicherung von Daten benötige ich nicht wirklich....(mach ich aktuell auch nicht)

2. Welche Größe ? Aktuell habe ich eine 2tb Festplatte und eine mobile 500 GB Festplatte, die aktuell (noch..?) ausreichen

3. Welcher Hersteller? Man liest von dem Marktführer Synology ja fast nur gutes...Aber auch Western Digital soll nicht schlecht sein zum Einstieg...?

4. Welches Modell für die Zwecke im privaten Wohnzimmer? Ich schwanke zwischen 1-bay: Synology 115 oder der WD MyCloud.
Bei 2-bay zwischen der Mycloud Mirror, der 216play oder der 215j

Habe eine 120MB Leitung von unityMedia...

hoffe er auf ehrliche Tipps von euch


greetz

7 Kommentare

Admin

1. Wenn Dir der Platz egal ist, würde ich ein 2bay kaufen und so einfach flexibler sein.
2. Ich würde sagen 2 oder 3TB nimmt sich vom €/GB Verhältnis momentan eh nicht viel. Anscheinend brauchst Du ja auch nicht mehr Platz
3. Synology ist top und Qnap ist top. WD ist okay, aber definitiv nicht so flexibel wie die beiden vorderen. Wenn Du wirklich genau weißt, dass Du nicht mehr als das obere vom NAS willst (als DLNA und Daten speichern), dann sollte aber auch WD gehen
4. Deine ANsprüche scheinen wirklich sehr niedrig zu sein, da reicht vielleicht das kleine Synology - je mehr Geld Du investierst, bekommst Du vor allem 2 sachen - mehr Leistung (CPU und RAM Power), sowie mehr Speed (MB/s) - ersteres brauchst Du nur, wenn Du das Decoding auf dem NAS machen willst, zweiteres dagegen ist immer wichtig. Für 1080p Streaming flüssiges 1080p Streaming brauchste etwa 5MB/s +- nen bisserln.

Tolle Testberichte findest Du hier:
smallnetbuilder.com

Welches kleiner meinste du denn jetzt, was ausreicht? (Punkt 4).

Zu 4.: welches kleinere meinst du?

admin

1. Wenn Dir der Platz egal ist, würde ich ein 2bay kaufen und so einfach flexibler sein. 2. Ich würde sagen 2 oder 3TB nimmt sich vom €/GB Verhältnis momentan eh nicht viel. Anscheinend brauchst Du ja auch nicht mehr Platz 3. Synology ist top und Qnap ist top. WD ist okay, aber definitiv nicht so flexibel wie die beiden vorderen. Wenn Du wirklich genau weißt, dass Du nicht mehr als das obere vom NAS willst (als DLNA und Daten speichern), dann sollte aber auch WD gehen 4. Deine ANsprüche scheinen wirklich sehr niedrig zu sein, da reicht vielleicht das kleine Synology - je mehr Geld Du investierst, bekommst Du vor allem 2 sachen - mehr Leistung (CPU und RAM Power), sowie mehr Speed (MB/s) - ersteres brauchst Du nur, wenn Du das Decoding auf dem NAS machen willst, zweiteres dagegen ist immer wichtig. Für 1080p Streaming flüssiges 1080p Streaming brauchste etwa 5MB/s +- nen bisserln. Tolle Testberichte findest Du hier: http://www.smallnetbuilder.com


oder ein 2-Bay von Asustor, sind in meinen Augen noch besser als die Synology, da 2*3TB rein bei deinem Bedarf

Guck mal bei ZackZack da gibt es gerade einen Super Deal für 4TB NAS Hitachi platten

Achja ich habe ZZT noch eine DS 114 aber ich Krebse die ganze Zeit am Speicherlimit rum aber bin mir aufgrund von Umzug etc noch nicht sicher ob ich auf eine 4 bay Nas setzen soll oder auf einen Selfmade Homeserver.
Aber mein Tip für dich wäre mit mind. 2 bays anzufangen, denn die Steigerung kommt schnell

wenn der plex server auf dem NAS laufen soll => geh nicht unter DS415+ !

Plex läuft auch auf der DS215j wie ich beim grossen Fluss gelesen habe.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bestes Notebook bis 400€22
    2. Apple MacBook Pro 13,3" Retina 2,7 GHz 201522
    3. [S] 10€ Amazon.es Spanien Gutschein22
    4. USB Ladegerät33

    Weitere Diskussionen