NAS-System

Ich suche für meinen Vater nach einem NAS-System.

Von den Anforderungen her sollte es:

- unbedingt sehr leise sein, da es im Arbeitszimmer steht und er dort keine lauten Geräte haben möchte
- preislich inklusive Platten nicht über 400 Euro liegen
- Im Raid mit gespiegelten Platten laufen und mindestens 4 TB zur Verfügung stellen
- Als Medienserver zur Verfügung stehen (mit Fritz Box 7390), damit vom Fernseher, Surface etc. schnell Filme und Bilder wiedergegeben werden können.

Da ich nicht der größte Fachmann in dem Bereich bin, wäre ich dankbar wenn ihr mir ein paar Vorschläge unterbreiten könnt.

13 Kommentare

Da habe ich auch Interesse :-)

schau dich mal beim Zyxel NSA325 v2 um. Den Lüfter, der verbaut ist, tauscht du gegen den hier:

amazon.de/s/r…80L

und schon ist alles im Lot

synology nas System

ich würde Dir zu einem NAS von Asustor oder Synology raten, sind einsteigerfreundlich, leise, gibt viele Apps, zuverlässig

Wenn damit Filme etc gestreamt werden sollen, empfiehlt sich ein NAS mit ausreichend Power

Bsp. für Asustor: AS302T
Tests: hardwareluxx, techpowerup, computerbase

Bsp. für Synology: DS214play
Tests: Tom's Hardware, computerbase, hardwareluxx

Als HDD dann 1-2 WD Reds 3TB

wenns mehr sein darf 2 Seagates 4TB

beide o. g. HDD Modelle sind speziell für den Dauerbetrieb vorgesehen




EDIT: da du ein gepiegeltes System betreiben willst, dann eher 2x 2TB HDDs aufgrund des Budgets, ansonsten wie oben beschrieben


Würde nix mehr anders kaufen als Synology.. P/L am Besten imho. Danach kommt QNAP. Teurer und nicht besser - Haben dafür aber meist optisch die schöneren Gehäuse mit mehr Bling Bling (Display - wers braucht)

fraugeschichte

Würde nix mehr anders kaufen als Synology.. P/L am Besten imho. Danach kommt QNAP. Teurer und nicht besser - Haben dafür aber meist optisch die schöneren Gehäuse mit mehr Bling Bling (Display - wers braucht)


ich selbst besitze zurzeit o. g. Asustor - bin sehr zufrieden, Synology und AS geben sich nicht viel, da kommts dann eher auf die Ausstattungsmerkmale der unterschiedlichen Modelle an, z. B. hat das DS214play kein HDMI, das AS302T hingegen schon, was ich z. B. sehr zu schätzen weiss

Was spricht denn gegen die Verwendung einer externen platte an der Fritz Box. Damit sollte doch so ziemlich alles machbar sein und kostet quasi nur einen Bruchteil vom Budget.

deineschufa

Was spricht denn gegen die Verwendung einer externen platte an der Fritz Box. Damit sollte doch so ziemlich alles machbar sein und kostet quasi nur einen Bruchteil vom Budget.


das geht natürlich auch vgl. com-magazin.de/pra…tml
ist halt dann kein richtiges NAS, aber geht auch - man beachte aber den Absatz unter "Wann ist ein echtes NAS die bessere Wahl?" im o. g. Artikel

aber die o. g. Anforderung: Im Raid mit gespiegelten Platten laufen und mindestens 4 TB zur Verfügung stellen spricht dagegen




Habe hier neben mir das NSA325 v2 laufen. Absolut leise mit dem getauschten Lüfter. 4TB im Raid 1. Angeschlossen an eine Fritzbox. Filme und Musik streame ich mit meinem Raspberry Pi oder dem Smartphone über WLAN. Läuft ohne Probleme.

Würde persönlich eher zu einem richtigen Server wie den Hp n54l greifen oder etwas vergleichbarem. Bei Herstellern wie Synology und co ist man im Endeffekt an die Fw Updates gebunden und man könnte Dsm auch auf Hardware welche nicht von Synology stammt installieren. Obwohl ich hier eher zu Nas4Free greifen würde vorallem mit Lz4 ist es jetzt wirklich sehr innovativ. Hab selber nen Nas4Free server welchen ich aber selbst mit nem i3 wegen Aes zusammengestellt habe und das läuft schon sehr gut und man hat halt mehr Freiheiten wie ne Sat Karte einzubauen. Eine freie Wahl zwischen neuen Betriebssystemen.

Wenn du das aber absolut nicht willst würde ich hier auch zur einer Synology raten von der Software her sind die einfach Top.

Die Fritzbox zu benutzen wäre wohl nicht gerade schlau er spricht hier von mehreren Zugriffen welche die Fritzbox nur schwer über Usb und einer Platte abdecken kann.

Top vielen Dank. Es wird dann bei mir auf eine Synology raus laufen

qnap hs-210. ist lüfterlos

In der aktuellen ComputerBild hat die Synology DS213J am besten abgeschnitten. Sie hat vor allem in den Punkten Geschwindigkeit, Stromverbrauch und Geräuschentwicklung überzeugt. Auch die Übersicht des Menüs und der Einstellungen wurden gelobt. Kritisiert wurde nur, dass es etwas umständlich ist die Festplatten auszutauschen. Geliefert wird das Gerät ohne Festplatten, daher würde ich dir diese empfehlen. Hoffe ich konnte helfen


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?77
    2. Suche Telekom DSL Angebot35
    3. DVB-T2 Receiver46
    4. DHL Paketmarken ebay45

    Weitere Diskussionen